Zum Inhalt springen

Corona - Virus (Thread wurde NICHT von aufewigrot erstellt)


Empfohlene Beiträge

Ich habe schon im Frühjahr geschrieben, dass sich (logischerweise) im Gegensatz zum Unterhaus in der Bundesliga die Uhren anders laufen (v. a. Status der 2. Liga, Teilnahme Zweitvertretungen, Sonntagsspiele, andere Anstosszeiten) - damit müssen wir jetzt natürlich umgehen, ABER: wir sind jetzt Teil des Klubs und haben die Möglichkeit, dort Dinge zu verändern. Gerade die jetzige Situation wäre ein guter Anlass - gerade die Zweitvertretungen haben durch ihre Bundesliga-Verbindung auch bei Geisterspielen einen immensen Vorteil, deshalb müssen die reinen Zweitliga-Mannschaften einen Ausgleich dafür bekommen (aus dem TV-Vertrag und/oder über einen Fonds von Bundesliga/ÖFB), wenn spätestens ab Herbst Geistspiele notwendig sind, damit man da zumindest keinen Verlust macht (das kann durchaus individuell sein).

 

Dazu gehört auch eine bessere Vermarktung der Liga, zusätzlich über einen gesonderten Medienvertrag oder schlichtweg mehr Möglichkeiten für die Klubs (eventuell eigene PayTV-Kanäle, d. h. Laola macht nur Freitagabend EIN LIve-Spiel und Sonntag, produziert die anderen, stellt sie den Klubs zur Verfügung für das Live-Event und hat dann noch die weiteren Verwertungsrechte wie Interviews, Zusammenfassung, für die beiden Live-Spiele vom Wochenende gibt es einen Ausgleich von Bundesliga/ÖFB o. ä.)

 

W.

 

Wenn wir im Herbst noch keine ausreichende Durchseuchung der Bevölkerung haben, hat unser Gesundheitsministerium auf allen Längen versagt.

Dann muss der Rudi (bei allen seinen Verdiensten im 18. Jahrhundert, oder war es das 17.?) leider eingestehen, dass er für den Posten ungeeignet ist und gehen. Die ganze Strategie ist nämlich komplett nur auf Impfung ausgerichtet. Dass man die Herdenimmunität mit der Fortdauer der Maßnahmen unnötig torpediert, zeigt, woran man wirklich arbeitet. Einer Durchimpfung ohne Rücksicht auf Verluste.

 

Es kann nicht sein, dass man in Nowosibirsk bereits begonnen hat erfolgreich ein Vakzin einzusetzen (sehr gute erste Ergebnisse), das hervorragend funktioniert und hier von Geisterspielen wegen CoV im Herbst noch immer labert. Das ist unseriös. Da soll man doch gleich zugeben: Man vollzieht gerade ein politisch-mediales Powerplay ohne Rücksicht auf Verluste. Es gibt eine Kaste, die davon profitiert. Man frage nur: Cui bono est?

 

Die Entscheidungen der Liga konnten nicht schneller gehen, weil die Politik auf der Bremse stand.

Diese Entscheidungen finde ich allesamt richtig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wenn wir im Herbst noch keine ausreichende Durchseuchung der Bevölkerung haben, hat unser Gesundheitsministerium auf allen Längen versagt.

Dann muss der Rudi (bei allen seinen Verdiensten im 18. Jahrhundert, oder war es das 17.?) leider eingestehen, dass er für den Posten ungeeignet ist und gehen. Die ganze Strategie ist nämlich komplett nur auf Impfung ausgerichtet. Dass man die Herdenimmunität mit der Fortdauer der Maßnahmen unnötig torpediert, zeigt, woran man wirklich arbeitet. Einer Durchimpfung ohne Rücksicht auf Verluste.

 

Es kann nicht sein, dass man in Nowosibirsk bereits begonnen hat erfolgreich ein Vakzin einzusetzen (sehr gute erste Ergebnisse), das hervorragend funktioniert und hier von Geisterspielen wegen CoV im Herbst noch immer labert. Das ist unseriös. Da soll man doch gleich zugeben: Man vollzieht gerade ein politisch-mediales Powerplay ohne Rücksicht auf Verluste. Es gibt eine Kaste, die davon profitiert. Man frage nur: Cui bono est?

 

Die Entscheidungen der Liga konnten nicht schneller gehen, weil die Politik auf der Bremse stand.

Diese Entscheidungen finde ich allesamt richtig.

 

Du hast schon verstanden, dass eine zu "schnelle" Durchseuchung "gröbere" Probleme im Gesundheitssystem mit sich bringen (siehe Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, New York, Brasilien) - und wer was "falsch" und "richtig" gemacht haben wird, werden wir sehen, wenn dieser Virus durch eine effektiv-getestete Behandlung und/oder eine Impfung bekämpft werden kann.

 

Die Ligen wollen Geld verdienen (jedenfalls, diejenigen die einen TV-Vermarktungsvertrag haben), die interessiert die  Umstände überhaupt. Da ist klar, dass die Politik zu langsam handelt, dass ist aber gut so, weil die dann doch das Gesamte im Blickfeld haben. Und das ist auch gut so! 

 

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin einfach nicht mehr bereit, über eine Verlängerung zu diskutieren, wenn - ABSICHTLICH !!! - mit falscher Zahlendarstellung gearbeitet wird.
Da sind mir Fakten lieber. Ich bin auch nicht bereit, unter Covid-Toten 1. Klasse und Anderer zu unterscheiden. Die Netto-Sterberate im MÄrz war gleich hoch wie voriges Jahr.
Was wollen wir als Nächstes verhindern? Das Sterben? Die Idee hatte schon einer. Gott.

Maßnahmen waren zu setzen. Die waren eh halb falsch. Nun, nachdem die Notenbanken das massenhafte Frisieren der Bilanzen der legalen Kriminalwirtschaft willfährig sichergestellt haben, darf man es gut sein lassen.
Es geht eh nur mehr um den Verteilungskampf, wer in den Strukturen (angeblich kostenloses) Geld einsacklt. Der Kleine hat da vergleichsweise nix zu melden.

Dirk Müller hat es auf den Punkt gebracht. Glauben kann man gar nichts. Auch unseren Zahlen nicht. Die Gewinner stehen bereits fest. Die Loser auch.

Wir werden die Auslastung des Systems nicht erreichen. Das ist seit einigen Tagen klar.
Also: Wem will man hier wirklich dienen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast schon verstanden, dass eine zu "schnelle" Durchseuchung "gröbere" Probleme im Gesundheitssystem mit sich bringen (siehe Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, New York, Brasilien) - und wer was "falsch" und "richtig" gemacht haben wird, werden wir sehen, wenn dieser Virus durch eine effektiv-getestete Behandlung und/oder eine Impfung bekämpft werden kann.

 

Die Ligen wollen Geld verdienen (jedenfalls, diejenigen die einen TV-Vermarktungsvertrag haben), die interessiert die  Umstände überhaupt. Da ist klar, dass die Politik zu langsam handelt, dass ist aber gut so, weil die dann doch das Gesamte im Blickfeld haben. Und das ist auch gut so! 

 

W.

Abgesehen davon, dass das hier nix zu suchen hat und im Off-Topic diskutiert werden sollte: vergiss das, mit dem über so etwas zu diskutieren.

 

Wozu man in Nowosibirsk einen Impfstoff braucht wenn es lt. Wladimir, Kim und Co in Russland und Nordkorea ohnehin keine Fälle gibt, weiß ich zwar nicht. Aber dann dürfen wir zumindest hoffen, dass die Russen uns aus der Misere retten mit dem Wunder - Vakzin...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen davon, dass das hier nix zu suchen hat und im Off-Topic diskutiert werden sollte: vergiss das, mit dem über so etwas zu diskutieren.

 

Wozu man in Nowosibirsk einen Impfstoff braucht wenn es lt. Wladimir, Kim und Co in Russland und Nordkorea ohnehin keine Fälle gibt, weiß ich zwar nicht. Aber dann dürfen wir zumindest hoffen, dass die Russen uns aus der Misere retten mit dem Wunder - Vakzin...

 

Ich finde es halt einfach eine Sauerei, wie den Leuten ein X für ein U vorgemacht wird von dieser Propaganda-Mafia. Wie es ein Dirk Müller, sicher kein ganz Dummer auch offen sagt. Gibt es so schon genug, wo wir/ich gearscht werden und niemals drauf kommen.

Aber gut. Auch nur mit ein bissl Interesse ohne Vorurteile hättest du als ausgewiesener Faktenchecker sehr schnell rausgefunden, dass die rein zufällig echte Kapazitäten dort haben und auf einem Open-Board mit einem internationalen (u.A. deutschen) Entwicklungs-Konsortium arbeiten.

Aber Hauptsache, geätzt, nicht wahr?

 

Und in der Tat: Dass sogar die offizielle Quelle Destatis in den letzten 2 Wochen vor der Ausgangssperre eine um 5% niedrigere Sterberate in Deutschland im Vergleich zu 2019 ausweist, ist auch für mich wirklich indiskutabel, weil Fakt.

 

Es reime sich jeder gerne seine favorisierte Mainstream-Lüge zusammen. Wer das ganze Affentheater da mit den verwendeten Argumenten noch glaubt, der geht vermutlich am Montag möglicherweise auch nur auf dem linken Fuß hüpfend zur Apotheke, weil es so vorgeschrieben wurde.

 

Hast auch ein - und diesmal bitte handfestes - Gegenargument zum Start des Fußballtrainings, welches ich ebenso gefordert habe?

Ist nämlich in der Art der Ignoranz der Regierenden auch eine riesige Schweinerei gegenüber allen, die sich für öffentliches Vereinswesen täglich den A. aufreißen.

 

Oder einfach wieder nur blind hindreschen, weil es schlicht keine Argumente mehr gibt? So kenne ich das nämlich von Jenen, die immer die Demokratie und Vielfalt ausrufen. Wird ihre Meinung mit Fakten wiederlegt, dann wird im Namen der Toleranz persönlich draufgehauen. Nicht wahr?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, du bist ein Dummschwätzer hoch drei. Wenn du nicht kapierst, dass wir in Österreich und Deutschland nur deshalb keine hohen Sterberaten haben, WEIL wir eben die entsprechenden Maßnahmen gesetzt haben, dann ist das Thema offensichtlich ganz einfach zu hoch für dich.

 

Schau nach Spanien (Todesfälle im März +50% zu einem normalen Jahr) oder in die Lombardei oder wenn dir das nicht reicht nach Südamerika, Ecuador, Provinz Guaya: Todesfälle im März +600!!! Prozent zu einem normalen Jahr. Schau dir ganz einfach die Bilder von dort an und dann erzähl mir weiter deinen Dreck von wegen Verschwörung und Medien und chinesisches Labor und Chemtrails und was du sonst noch auf Lager hast etc. etc.

 

Und was du aus deinen russischen Kanälen erfährst, ist mir scheißegal. Wenn die Russen einen Impfstoff finden und daran der Welt teilhaben lassen: schön für uns alle. Wenn sie das in Zusammenarbeit mit westlichen Ländern tun: noch besser. Wenn du glaubst, in Nowosibirsk sitzen die einzigen Leute, die sich drüber Gedanken machen: dann liegst du falsch, die ganze Welt testet und versucht und sogar österreichische Wissenschaftler sind vorne dabei und auch in anderen Ländern werden Medikamente und Impfstoffe ausprobiert.

 

Setz deinen Aluhut auf und verschone den Fußballchannel mit deinem Dünnpfiff. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man könnte denken, du bist Admin hier, dass du einfach mit Untergriffigkeit Leute, die dir nicht passen aufs Niedrigste angreifst.
Denn dann würde ich ja verstehen, dass man sich das in einem Forum heraus nehmen kann. Bei anderen Boards wärest du unter Beachtung der Netiquette bereits gesperrt. Ausgenommen bei Linksdeppatedebatten halt, dort gelten ja Regeln für Manche nur bedingt.

Und nur, weil du mir ja schon wieder was nachsagen willst: Die Chemtrails müssen ja nicht meine Sorge sein, da uns ja unverhofft ein nun erstaunlich klarer Himmel wie zu Kinderzeiten beschert ist und die erhöhten Messwerte im verseuchten Boden ohnehin nur auf verbesserte Instrumente (muahahaha) zurück zu führen sind. Für mich sind Chemtrails lediglich eine denkbare Annahme, welche man bei parlamentarischen Anfragen nicht ständig abblocken, sondern ernst nehmen sollte, um zu klären, was dran sein kann. Ähnlich wie bei den Windrädern, deren Infraschall hier in RLP für erheblich viele Mitbürger (Wir haben ja 1000e davon) eine Katastrophe ist, weil sie nicht mehr schlafen können und chronisch krank geworden sind.
Anderswo in 3 Kontinenten nachgewiesen schädlich. Bei uns im Klima-Gutmenschen-Europa einfach nicht existent. Nicht mal bestritten. Einfach kommunistisch abgewürgt. Es ist, darf aber nicht sein.

Wenn du Ecuador (die Frau meines Halbbruders kommt aus Montecristi bei Manta) allen Ernstes mit den Möglichkeiten von Österreich vergleichen willst, habe ich dich wohl falsch eingeschätzt. Dann hast du es wohl wirklich nur wo gelesen.

Du hast einfach keine Argumente und auf gesicherte Zahlen überhaupt keine Antwort. Deshalb wohl deine Attacken schon fastvergleichbar mit dem AntiFa-Stil. Diese Keulen bin ich bei Leuten, die ständig das Faktenchecker-Argument bemühen gewohnt.

Ich habe ausreichend dargelegt, warum man den Fußball nicht weiter zu stoppen braucht. Es geht ganz offensichtlich um das Apportieren der Bevölkerung und mediale Lenkung, mit deren rücksichtslos durchgezogenen Effekten sich der Rest abgeben darf. Was mit den Leuten rundherum passiert, interessiert die meisten Herrschaften, die diesen halbfalschen, aber folgenschweren Weg des generellen Stillstands beschlossen haben
Sie haben auf 1-2 Monate das System geschützt, welches in der Lombardei in einem Land mit anderem familiären Umgangs-Usus versagt hat. Jede Wette, dass die Suizide von eigentlich gesunden, ruinierten, ehrlichen Menschen totgeschwiegen werden. Sie werden überrollt von einer parasitären Elite, die selbst nur sehr wenig arbeitet. Und wenn dann arbeiten die nur, um andere zu kommandieren und zurecht zu weisen und letztlich zu unterdrücken. Die Klicker kassieren, die Arbeitenden verlieren. Das geht gerade dramatisch ab. Dagegen wehre ich mich eben und dagegen sollte sich auch der Fußball wehren. Sonst wird es keine Rückbesinnung geben. Genauso wenig wie der Fußball ohne diese durchwegs nur an ihren eigenen Schäfchen interessierten, inkompetenten Sesselfurzer wieder starten kann.

Ist ja schön für den Blendekanzler, wenn er bei CNN den tollen, großzügigen Manager raus hängen lässt. Wie großzügig sie gerade alle sind.
Bin ja schon gespannt, wie viele aller geplant Geschädigten ihre zugesagtes Hilfsgeld wirklich bekommen. Da kommt nämlich der nächste große Haken. Ziemlich jeder, der nicht eine Medienlobby oder einen starken politisch apportierenden Verband hinter sich hat, schaut durch die Finger.

Der Fußball hat durch seine Medienpräsenz wenigstens hierzu keine ganz schlechten Karten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich finde es halt einfach eine Sauerei, wie den Leuten ein X für ein U vorgemacht wird von dieser Propaganda-Mafia. Wie es ein Dirk Müller, sicher kein ganz Dummer auch offen sagt. Gibt es so schon genug, wo wir/ich gearscht werden und niemals drauf kommen.

Aber gut. Auch nur mit ein bissl Interesse ohne Vorurteile hättest du als ausgewiesener Faktenchecker sehr schnell rausgefunden, dass die rein zufällig echte Kapazitäten dort haben und auf einem Open-Board mit einem internationalen (u.A. deutschen) Entwicklungs-Konsortium arbeiten.

Aber Hauptsache, geätzt, nicht wahr?

 

Und in der Tat: Dass sogar die offizielle Quelle Destatis in den letzten 2 Wochen vor der Ausgangssperre eine um 5% niedrigere Sterberate in Deutschland im Vergleich zu 2019 ausweist, ist auch für mich wirklich indiskutabel, weil Fakt.

 

Es reime sich jeder gerne seine favorisierte Mainstream-Lüge zusammen. Wer das ganze Affentheater da mit den verwendeten Argumenten noch glaubt, der geht vermutlich am Montag möglicherweise auch nur auf dem linken Fuß hüpfend zur Apotheke, weil es so vorgeschrieben wurde.

 

Hast auch ein - und diesmal bitte handfestes - Gegenargument zum Start des Fußballtrainings, welches ich ebenso gefordert habe?

Ist nämlich in der Art der Ignoranz der Regierenden auch eine riesige Schweinerei gegenüber allen, die sich für öffentliches Vereinswesen täglich den A. aufreißen.

 

Oder einfach wieder nur blind hindreschen, weil es schlicht keine Argumente mehr gibt? So kenne ich das nämlich von Jenen, die immer die Demokratie und Vielfalt ausrufen. Wird ihre Meinung mit Fakten wiederlegt, dann wird im Namen der Toleranz persönlich draufgehauen. Nicht wahr?

 

Sorry, aber Dirk Müller hättest du jetzt nicht erwähnen dürfen. Ein begnadeter Rattenfänger, der aus Halbwahrheiten für Laien plausible Geschichten strikt. In seinem letzten Video, dass ich mir in einem masochistischen Anfall angeschaut habe, hat er aber bewiesen, dass er nicht mal in Ansätzen verstanden hat wie Inflation entsteht. Aber groß vor der Geldentwertung warnen. Immerhin verdient er gut dran, dass muss man ihm lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Sorry, aber Dirk Müller hättest du jettz nicht erwähnen dürfen. Ein begnadeter Rattenfänger, der aus Halbwahrheiten für Laien plausible Geschichten strikt. In seinem letzten Video, dass ich mir in einem masochistischen Anfall angeschaut habe, hat er aber bewiesen, dass er nicht mal in Ansätzen verstanden hat wie Inflation entsteht. Aber groß vor der Geldentwertung warnen. Immerhin verdient er gut dran, dass muss man ihm lassen.

 

1.) Wenn ich erwähnen darf oder nicht, ist schon noch meine Sache. Wer sagt denn, dass ich dem Börsianer alles glaube? In einigen Dingen hat er ganz sicher Recht. Wir steuern schnurstracks auf eine völlige Entmündigung des Bürgers und auf die Abschaffung des Bargeldes zu.

 

2.) Dass ein Müller, der - leider für die System-Schafe - nicht so leicht still zu kriegen ist, einem wie Dir "zu niedrig, zu ungebildet" ist, ist mir klar. Soooo daneben liegt der Herr Müller allerdings mMn nicht. Würden die Notenbanken nicht ständig Kriminalwirtschafts-Billionen reinpumpen (was jede Arbeitsleistung im Grunde bereits obsolet macht), weil die Kapitalismus-Elite ihr Wachstum sonst nicht mehr erzeugen kann, hätte er mit allen seinen Prognosen vor Griechenland Recht behalten.

 

3.) Müller versteht nicht, wie eine Inflation entsteht. DER war gut. Noch dazu, wo die Inflation für den Kleinen bereits spürbar ist: Bei Lidl Deutschland kostet der durchschnittliche Warenkorb bereits jetzt 24% mehr als noch im Januar. Ziemlich schlau platziert von den Big Player Diskontern der Beitrag im Deutschen Desinformationsfunk, wo ein Preisvergleich in gezielt 1 Woche im März (ja, tatsächlich, nur 1 Woche!) nur minimale Preisdifferenzen zeigte. DA!!! fallen die Leute drauf rein. Wer ist nun der Rattenfänger?

 

4.) Warnen ist immer gut. Sonst zieht einem die Elite die Unterhose über die Ohren. Zum Lachen komme ich nur bei dieser einen komischen Gestalt, die mit Börsencrash seit 10 Jahren viral geht und Leute abzieht.

 

-------

Was ich dir bislang dazu auf jeden Fall zu Gute halte: Du wirst wenigstens nicht untergriffig.

 

So. Nun zum Fußball:

Ich fand es höchste Zeit, dass sich nun auch mal die Fußballer zu Wort melden und sagen: Wir wollen zu Ende spielen.

Habe mich schon gefragt, wie lange sich die das gefallen lassen.

Denn jetzt ginge das offensichtlich gerade noch. Sport mit Sport zu entscheiden, wäre noch immer das Beste.

 

Ich fordere - zum wiederholten Mal - die unverzügliche Aufnahme des Trainingsbetriebes. Public Health Experte Sprenger überzeugt mich bei klarem Hausverstand noch am Ehesten. Schön, dass er bei diesem Polit-Spiel nicht mitgemacht hat.

https://www.addendum.org/coronavirus/wer-nicht-glaubt-wird-ausgestossen/

 

Achso: Für Standard-Freaks, Falter-Beter und ORF-Gänger darf man Addendum ja wahrscheinlich auch nicht erwähnen....

Das Zitat passt aber ganz gut hier rein:

"Bis jetzt war einfach jeder, der nicht genau das Gleiche sagte wie Herr Drosten, ein Aluhut-Träger und Chemtrail-Idiot."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Sorry, aber Dirk Müller hättest du jetzt nicht erwähnen dürfen. Ein begnadeter Rattenfänger, der aus Halbwahrheiten für Laien plausible Geschichten strikt. In seinem letzten Video, dass ich mir in einem masochistischen Anfall angeschaut habe, hat er aber bewiesen, dass er nicht mal in Ansätzen verstanden hat wie Inflation entsteht. Aber groß vor der Geldentwertung warnen. Immerhin verdient er gut dran, dass muss man ihm lassen.

 

Falls du das gleiche Video gesehen hast wie ich...

 

Genau das. Wenn man es anders gemeint hätte, hätte man es auch anders formuliert. So viel zum Rattenfänger und Verschwörungstheoretiker. ;-)

Der veröffentlichte Ausschnitt ist schauderhaft, hat schön langsam aber sicher (für mich nicht unerwartet) Züge vom Faschismus.

 

Heißt für den Fußballfan:

Nur wer sich der kompletten Bespitzelung unterwirft, darf noch zuschauen gehen. Nächste Sortierung aber sowas von sicher "ante portas".

 

Damit es nicht so schlimm aussieht, machen wir halt nur mal die Vorstufe, nicht wahr? Zu nicht viel anderem sind diese Maßnahmen Stand Heute nämlich noch gut. Für Stufe 2 finden wir dann allemal was.

Das ist der Anfang, gegen den man sich wehren muss wie gegen andere Anfänge, wo von den gleichen immer die Keulen geschwungen werden.

Dass genau das von unseren selbsternannten grünen Toleranzfanatikern als Wendehälse kommen würde, war seit Jahren immer als hohle rechte Phrase abgetan worden.

 

Jetzt wird also auf Verdacht oder auch völlig schuldlos durch einen in der Familie Infitzierten in gesundheitlichen Gruppen separiert, morgen dann auch welche, die nicht unserer Meinung sind. Man tausche einfach das Wort Corona gegen X-beliebig, oder was politisch korrekten Denunzianten grade ein Dorn im Auge ist. So ein kleines intelligentes Interface aus Social Media über den Datenhandel angekauft (gibt es ja bereits)....

Wie es Fleischhacker/Addendum sagte: "Wer nicht glaubt, wird ausgestoßen." Hat was aus dunkelsten Zeiten und galt aus dem Linksdrill schon lange vor Corona. Wahrscheinlich sind es dann auch die Gleichen, die Aluhüte plötzlich als Bestseller handeln.

Nun haben wir es wenigstens schwarz auf weiß.

 

Was den wortbrüchigen Blendekanzler mit absolutistischen Ansprüchen betrifft, ist das ohnehin nur ein Schritt im dunkelschwarzen Masterplan. Das kommen (Anti-)faschisten grade recht. Als Nächstes gehts ans Bargeld. Alles auf einmal zu "infektiös". Logisch. Seit es Geld gibt schon... das muss ebenfalls komplett kontrolliert werden.

 

https://orf.at/stories/3163145/

 

Nun, da das Thema Fußball/Corona von unbefugter Stelle in gleicher Weise ja in einen Corona-Virus verschoben wurde, kann man ja ruhig weiter ausführen - oder in dem Fall: Mal etwas richtig stellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Wir halten rein formal fest, dass diesen Thread nicht ich eröffnet habe, wie es in der Thread-Übersicht steht, sondern der User @bertl80 am 19. April 2020 dies ohne öffentlichen Hinweis in diesem Thread unter Verwendung meines Namens vollzogen hat. Die entsprechenden Seiten/rechtlich relevanten Posts wurden für den Fall der rechtlichen Auseinandersetzung gesichert.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Monate später...

Schön langsam könnte man ja erwarten, dass sich vielleicht einige, die mir Verschwörungstheorien lauthals andichteten, entschuldigen.
Aber das kann man bei dieser Sippe ge"drosten" vergessen. Denn die Wahrheit ist da nicht gefragt, sondern nur systemische Rechthaberei im (Ab-)Gesang des verblendeten Drosselschwarms.

https://www.linkedin.com/pulse/sars-cov-2-reality-check-die-datenkrise-des-klaus-lindinger/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Drum passt ja auch alles so gut zusammen. Für alle die, die

- so reich sind, dass Geld für sie nur mehr im Pfeil nach Oben in der abendlichen Bereicherungsstatistik auf dem Laptop existiert.
- die, die regieren und uns apportieren

CoV ist einfach nur Musterbeispiel Dessen, wie man mit NLP die ganze Welt an die Wand spielt, ohne auch nur 1 Schuss abzugeben.
Halt du sie dumm, wir halten sie arm. Und was solls: Wer Kredit hat und sich schämt, dass die Höhe raus kommt, hält lieber die Go.n. Wer das Finanzamt betrügt, hält die Go.n. Wer Dreck am Stecken hat, weil er nicht nur sich sondern auch andere ständig nur belügt, hält lieber die Go.n. Ob er arbeitet oder nicht. Lieber nix sagen...

Die Obersten wissen das und führen die ganze Welt vor. Nachdem der Politik nun eh keiner mehr Glauben geschenkt hat, führen die geldigen in Kooperation mit den intellektuellen Eliten die Dummheit halt am Gängelband durch die Manege. Wer sich das vieldiskutierte Video über das Niveau dieser Handelnden (wer glaubt, dass andere anderer Coloeurs anders sind, soll weiter träumen) angesehen hat, weiß wie leicht solche Geister mit einer systemischen soziopsychologischen Grundidee der wahren Eliten zu führen sind.

Nun: Alles Verschwörungstheorien. Du weißt ja.
Dennoch würde ich, um zum Fußball zurück zu kehren auch etwas wetten, was CoV sicher nicht geändert hat:
Dass wir in wenigen Tagen im Fußball eine ziemliche Offenbarung erleben werden, was Messi betrifft:
Ich tippe wie vor 2 Wochen schon weiter auf 250 Mille, dass er nicht in den Urlaub geht und Barca nicht komplett durch die Finger schaut.

Wie hieß es im April noch von den "Systemgläubigen"? Mit CoV ändert sich alles.
Ja. Aber nur für die, die sich das bieten lassen oder nicht in der Lage sind, sich zu wehren. Also 80%. Und zwar in Richtung: Noch höhere Verschuldung, Enteignung, Verarmung. Sonst gar nix.
Der Fußball wird auch wieder mal rollen. Über kurz oder lang sogar zu gleichen Konditionen wie vorher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb sportliebhaberin:

@aufewigrot - wusstest du nicht, dass die Wahrheit einfach zu sehr weh tut und Leute sie deshalb nicht hören wollen. Danke dir auch für das Teilen dieses interessanten Artikels. :-)

Drum passt ja auch alles so gut zusammen. Für alle die, die

- so reich sind, dass Geld für sie nur mehr im Pfeil nach Oben in der abendlichen Bereicherungsstatistik auf dem Laptop existiert.
- die, die regieren und uns apportieren

CoV ist einfach nur Musterbeispiel Dessen, wie man mit NLP die ganze Welt an die Wand spielt, ohne auch nur 1 Schuss abzugeben.
Halt du sie dumm, wir halten sie arm. Und was solls: Wer Kredit hat und sich schämt, dass die Höhe raus kommt, hält lieber die Go.n. Wer das Finanzamt betrügt, hält die Go.n. Wer Dreck am Stecken hat, weil er nicht nur sich sondern auch andere ständig nur belügt, hält lieber die Go.n. Ob er arbeitet oder nicht. Lieber nix sagen...

Die Obersten wissen das und führen die ganze Welt vor. Nachdem der Politik nun eh keiner mehr Glauben geschenkt hat, führen die geldigen in Kooperation mit den intellektuellen Eliten die Dummheit halt am Gängelband durch die Manege. Wer sich das vieldiskutierte Video über das Niveau dieser Handelnden (wer glaubt, dass andere anderer Couleurs anders sind, soll weiter träumen) angesehen hat, weiß wie leicht solche Geister mit einer systemischen soziopsychologischen Grundidee der wahren Eliten zu führen sind.

Nun: Alles Verschwörungstheorien. Du weißt ja.
Dennoch würde ich, um zum Fußball zurück zu kehren auch etwas wetten, was CoV sicher nicht geändert hat:
Dass wir in wenigen Tagen im Fußball eine ziemliche Offenbarung erleben werden, was Messi betrifft:
Ich tippe wie vor 2 Wochen schon weiter auf 250 Mille, dass er nicht in den Urlaub geht und Barca nicht komplett durch die Finger schaut.

Wie hieß es im April noch von den "Systemgläubigen"? Mit CoV ändert sich alles.
Ja. Aber nur für die, die sich das bieten lassen oder nicht in der Lage sind, sich zu wehren. Also 80%. Und zwar in Richtung: Noch höhere Verschuldung, Enteignung, Verarmung. Sonst gar nix.
Der Fußball wird auch wieder mal rollen. Über kurz oder lang sogar zu gleichen Konditionen wie vorher.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • bertl80 änderte den Titel in Corona - Virus (Thread wurde NICHT von aufewigrot erstellt)
  • 2 Wochen später...
vor 30 Minuten schrieb Barbarossa:

Ich goutiere das auch nicht, aber bitte nicht das Forum dazu verwenden (berechtigten) Ärger im Zusammenhang mit dem gestrigen Spiel loszuwerden. Neuen Thread meinetwegen aufmachen, sonst wirds unübersichtlich...

Es geht nicht ums Loswerden, sondern dass die linke Sippe inzwischen den kompletten Sport zwangspsychiatriert und darauf die Medienberichterstattung aufbaut.
Wenn das so weiter geht, was wir hier immer stärker unter voller Mediendurchseuchung sehen, werden sich die Leute vom Fußball ähnlich abwenden, wie sie keine Lust auf Gefährdungs im Fußballstadtion haben.

Die Fans dürfen weitgehend nicht mehr ins Stadion. Diese Entwicklung, dieser Missbrauch des Sports, diese Vereinnahmung für rein politisch motivierte Anliegen wird von sehr vielen Menschen rund um den Fußball massiv kritisiert.
Der Fußball, den man im Fernsehen sieht, wird eh schon wegen der abartigen Geldgier arg in Mitleidenschaft gezogen, er leidet durch die Maßnahmen für das Stadion mit Hygienekonzepten (derart nötig oder nicht), nun auch noch die Politik (die für diesen Sport im Übrigen aber schon GAR nichts tut) drauf. Jetzt kommt auf einmal das soziale Deckmäntelchen dazu.
Da werden die Leute zu Hause sagen: "Jetzt reichts! Sch. drauf. Ich hab für mein Geld ganz andere Sorgen."
Wenn es breiter zu solchen Entscheidungen kommt, weil man meint, Meinungen ignorieren zu müssen, dann ist auf Dauer nicht nur beim GAK allerdings Feierabend. Da rede ich nicht von mir allein. Viel mehr von Leuten, die diesen Dingen satt sind, die Entscheidung still treffen und daheim bleiben.

Es ist nur der Versuch, die Wahrnehmungen zu spiegeln, die offen leider nicht mehr gesagt werden (dürfen, ohne Angst vor Denunzierung).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb aufewigrot:

Es geht nicht ums Loswerden, sondern dass die linke Sippe inzwischen den kompletten Sport zwangspsychiatriert und darauf die Medienberichterstattung aufbaut.
Wenn das so weiter geht, was wir hier immer stärker unter voller Mediendurchseuchung sehen, werden sich die Leute vom Fußball ähnlich abwenden, wie sie keine Lust auf Gefährdungs im Fußballstadtion haben.

Die Fans dürfen weitgehend nicht mehr ins Stadion. Diese Entwicklung, dieser Missbrauch des Sports, diese Vereinnahmung für rein politisch motivierte Anliegen wird von sehr vielen Menschen rund um den Fußball massiv kritisiert.
Der Fußball, den man im Fernsehen sieht, wird eh schon wegen der abartigen Geldgier arg in Mitleidenschaft gezogen, er leidet durch die Maßnahmen für das Stadion mit Hygienekonzepten (derart nötig oder nicht), nun auch noch die Politik (die für diesen Sport im Übrigen aber schon GAR nichts tut) drauf. Jetzt kommt auf einmal das soziale Deckmäntelchen dazu.
Da werden die Leute zu Hause sagen: "Jetzt reichts! Sch. drauf. Ich hab für mein Geld ganz andere Sorgen."
Wenn es breiter zu solchen Entscheidungen kommt, weil man meint, Meinungen ignorieren zu müssen, dann ist nur nur beim GAK allerdings Feierabend. Da rede ich nicht von mir allein. Viel mehr von Leuten, die diesen Dingen satt sind, die Entscheidung still treffen und daheim bleiben.

Es ist nur der Versuch, die Wahrnehmungen zu spiegeln, die offen leider nicht mehr gesagt werden (dürfen, ohne Angst vor Denunzierung).

Also, so sehr ich gewisse Postings von dir auch zum Beitrag an der Diskussionskultur in diesem Forum schätze, das kannst du ja nicht ernst meinen. Allein so ein Posting im Thread zum gestrigen Spiel abzusetzen lässt mich echt zweifeln. 

Bzgl. "jetzt auf einmal" - dir ist schon klar, dass es die Fair Play Wochen der Bundesliga schon seit vielen Jahren in ähnlicher Form gibt ? Also bitte misch doch nicht deine aktuell politisch motivierte Posterei mit einer Sache die bei Gott nichts neues ist und stell dann eine irrwitzige These in den Raum, dass Leute in Zeiten wie diesen darum den GAK Kicks fern bleiben. Das ist sogar in den aktuellen Zeiten eine sehr skurrile These.

Und welche vielen Meinungen werden denn ignoriert ? Redest du vom Mikrokosmos GAK ? Zensieren wir die "vielen" die auf Facebook für ihre Kommentare dann von den "wenigen" anderen ihr Fett abbekommen ? Ich find den "wir sind so viele" Mythos immer so herrlich, die Armee der Anonymen.  

Was mich auch sehr interessiert, wie kommst du denn auf diese These ? Hast du eine Meinungsforschung unter GAK Fans betrieben oder sind es die vielen vielen die dir das täglich mitteilen ?
Das nimmt ja schon verschwörungstheoretische Züge an.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja bist du fett. Sich dermaßen über eine Fairplay Aktion aufregen können. 🤪

Besonders lustig daran ist ja auch, dass dies genau jener user ist, der uns vor Jahren schon mit seiner "Fair Fans League" beglücken wollte (eigentlich ein Fall für den "Was wurde aus?" - Thread...).

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Sub7ero:

Also, so sehr ich gewisse Postings von dir auch zum Beitrag an der Diskussionskultur in diesem Forum schätze, das kannst du ja nicht ernst meinen. Allein so ein Posting im Thread zum gestrigen Spiel abzusetzen lässt mich echt zweifeln. 

Bzgl. "jetzt auf einmal" - dir ist schon klar, dass es die Fair Play Wochen der Bundesliga schon seit vielen Jahren in ähnlicher Form gibt ? Also bitte misch doch nicht deine aktuell politisch motivierte Posterei mit einer Sache die bei Gott nichts neues ist und stell dann eine irrwitzige These in den Raum, dass Leute in Zeiten wie diesen darum den GAK Kicks fern bleiben. Das ist sogar in den aktuellen Zeiten eine sehr skurrile These.

Und welche vielen Meinungen werden denn ignoriert ? Redest du vom Mikrokosmos GAK ? Zensieren wir die "vielen" die auf Facebook für ihre Kommentare dann von den "wenigen" anderen ihr Fett abbekommen ? Ich find den "wir sind so viele" Mythos immer so herrlich, die Armee der Anonymen.  

Was mich auch sehr interessiert, wie kommst du denn auf diese These ? Hast du eine Meinungsforschung unter GAK Fans betrieben oder sind es die vielen vielen die dir das täglich mitteilen ?
Das nimmt ja schon verschwörungstheoretische Züge an.

Genau diese Antwort habe ich erwartet. Es sind immer die Gleichen. Du denkst wirklich, dass ich die FARE-Anliegen nicht schon seit 2003 kenne, wo es doch damals kurz indirekten Kontakt gab? Naja. Dazu müsste man tatsächlich 20 Jahre nun die Augen und Ohren zu haben.

Ich wünsche dem GAK nur, dass es eine "irrwitzige These", wie alles hier immer von den gleichen Personen an gegenteiliger Meinung von mir genannt wird, was nicht "twitter-korrekt" ist, bleibt. Leider denke aber nicht nur ich, dass viele Klubs, die da zu sehr auf diese Schiene drücken, viele Leute verprellen. Vielleicht steht die potenzielle, autochthone Twitter-Community ja tatsächlich in der Überzeugung, dass Fußballklubs ohne alle anderen, die eine andere Meinung haben leben sollte? Die Argumente ähneln Einigen im Forum hier ja schon sehr. (beim BVB hat es ja Watzke vor 3-4 Jahren ja fast übersehen, was da gerade angezettelt wird)

Es ist immer wieder erstaunlich, für was gerade in Stadion-Auftritten immer wieder das Wort Vielfalt benutzt wird.
Von Leuten, die mit Vielfalt scheinbar überhaupt nicht umgehen können. Wenn ich auf die verlinkten Webseiten schaue, kommt mir der Graus, auf welche Zellen sich der Fußball hier eingelassen hat.

Aber wenn was nicht (mehr) läuft, hat man ja ab sofort eine gute Ausrede. Das Unsichtbare ist schuld.
Ausgehend von diesen Haltungen der Ignoranz (natüürlich! alles Verschwörungstheorien!) gegenüber der Meinungen vieler Fußballinteressierter muss mit dem Schlimmsten für die Klubs gerechnet werden.
Denn wir steuern auf Zeiten zu, in denen jeder Einzelne benötigt werden wird. Es sei denn, man glaubt an den Weihnachtsmann und Osterhasen zugleich.

Wie gesagt: Wir hier beim Ausbildungsklub haben das sogar in unserem Ethik-Leitbild drin.
Ich war noch nirgends Parteimitglied, werde nie eines sein... zum letzten Satz kommt die Ankündigung, dass bertl geantwortet hat gerade recht. Die "intellektuell politisch angehauchten Aktivisten" scheinen also viel mehr außerhalb des Synonyms "aufewigrot" beheimatet zu sein. :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb bertl80:

Ja bist du fett. Sich dermaßen über eine Fairplay Aktion aufregen können. 🤪

Besonders lustig daran ist ja auch, dass dies genau jener user ist, der uns vor Jahren schon mit seiner "Fair Fans League" beglücken wollte (eigentlich ein Fall für den "Was wurde aus?" - Thread...).

Na. Dein Langzeitgedächtnis scheint ja zu funktionieren.
Dass die Aktion damals nur wenig mit der Ausrichtung von FARE heute zu tun hat, ist dir aber schon klar. Oder?
Dein "Beglücken" zu der Sache verrät mir auch, wie du persönlich zu dem Thema standst. Keiner von euch, schXXXXe, gell?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb aufewigrot:

Genau diese Antwort habe ich erwartet. Es sind immer die Gleichen. Du denkst wirklich, dass ich die FARE-Anliegen nicht schon seit 2003 kenne, wo es doch damals kurz indirekten Kontakt gab? Naja. Dazu müsste man tatsächlich 20 Jahre nun die Augen und Ohren zu haben.

Ich wünsche dem GAK nur, dass es eine "irrwitzige These", wie alles hier immer von den gleichen Personen an gegenteiliger Meinung von mir genannt wird, was nicht "twitter-korrekt" ist, bleibt. Leider denke aber nicht nur ich, dass viele Klubs, die da zu sehr auf diese Schiene drücken, viele Leute verprellen. Vielleicht steht die potenzielle, autochthone Twitter-Community ja tatsächlich in der Überzeugung, dass Fußballklubs ohne alle anderen, die eine andere Meinung haben leben sollte? Die Argumente ähneln Einigen im Forum hier ja schon sehr. (beim BVB hat es ja Watzke vor 3-4 Jahren ja fast übersehen, was da gerade angezettelt wird)

Es ist immer wieder erstaunlich, für was gerade in Stadion-Auftritten immer wieder das Wort Vielfalt benutzt wird.
Von Leuten, die mit Vielfalt scheinbar überhaupt nicht umgehen können. Wenn ich auf die verlinkten Webseiten schaue, kommt mir der Graus, auf welche Zellen sich der Fußball hier eingelassen hat.

Aber wenn was nicht (mehr) läuft, hat man ja ab sofort eine gute Ausrede. Das Unsichtbare ist schuld.
Ausgehend von diesen Haltungen der Ignoranz (natüürlich! alles Verschwörungstheorien!) gegenüber der Meinungen vieler Fußballinteressierter muss mit dem Schlimmsten für die Klubs gerechnet werden.
Denn wir steuern auf Zeiten zu, in denen jeder Einzelne benötigt werden wird. Es sei denn, man glaubt an den Weihnachtsmann und Osterhasen zugleich.

Wie gesagt: Wir hier beim Ausbildungsklub haben das sogar in unserem Ethik-Leitbild drin.
Ich war noch nirgends Parteimitglied, werde nie eines sein... zum letzten Satz kommt die Ankündigung, dass bertl geantwortet hat gerade recht. Die "intellektuell politisch angehauchten Aktivisten" scheinen also viel mehr außerhalb des Synonyms "aufewigrot" beheimatet zu sein. :-)

Verdammt, also auch Twitter - ich hoffe die YouTube Querdenker und Telegram sind wenigstens noch safe. Reden wir eigentlich noch vom GAK oder driftest du wieder in deine weltpolitischen Theorien und Thesen ab ? Antworten auf meine Fragen kamen nämlich keine, schade. 

PS: Ich kann mich sehr gut an deine Entwürfe und Sicherheitskonzepte erinnern, vielleicht habe ich sogar das Dokument noch irgendwo. 

PPS: Du solltest vielleicht eine Partei gründen, dann könntest du nämlich objektiv untermauern wie viele Leute die gleichen Ansichten wie du vertreten und dies nicht nur subjektiv behaupten und mit "den vielen ungehörten und ignorierten" rechtfertigen. Oder Fanklub. Je nachdem um was es dir geht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Sub7ero:

Verdammt, also auch Twitter - ich hoffe die YouTube Querdenker und Telegram sind wenigstens noch safe. Reden wir eigentlich noch vom GAK oder driftest du wieder in deine weltpolitischen Theorien und Thesen ab ? Antworten auf meine Fragen kamen nämlich keine, schade. 

PS: Ich kann mich sehr gut an deine Entwürfe und Sicherheitskonzepte erinnern, vielleicht habe ich sogar das Dokument noch irgendwo. 

PPS: Du solltest vielleicht eine Partei gründen, dann könntest du nämlich objektiv untermauern wie viele Leute die gleichen Ansichten wie du vertreten und dies nicht nur subjektiv behaupten und mit "den vielen ungehörten und ignorierten" rechtfertigen. Oder Fanklub. Je nachdem um was es dir geht. 

Mir gings und gehts um Fußball. Das kann ich dir versichern. Bei twitter reicht ja schon, ohne Account zu jeder Verlinkung die eingeschworene Hassgemeinde auf den Rest der Menschen runtergacken zu sehen.

Dass man Querdenke nur dann hört, wenns in die Selbstbestätigungs-Wolke passt, ist normal. 2004, als wir auf große Meister-Einkaufstour gingen war die Warnung, dass es uns gnadenlos die Hufe aufstellen wird auch nicht gern gehört. Nein, sie war sogar belächelt und denunziert worden. "Dünnschiss" war eigentlich schon da noch der netteste Terminus, oder nicht? Das Ketchup kam ja erst später.
Leider lag ich ja nur in einem zu dem Thema grundlegend falsch. Ich dachte, dass es überhaupt mit Inso1 gleich aus sein würde mit dem GAK.

Im Gegensatz zu damals vertraue ich dem Vorstand heute.

Zu deinen Fragen: "Und welche vielen Meinungen werden denn ignoriert?"
Meinungen, die grundsätzlich unter Fußballfans (Senioren und Junioren) inzwischen Gesprächsthema sind. Z.B. über Stadionbesuch, den rückgratlosen Nibelungengehorsam  der Fußballverbände bei den Beschränkungen.
Redest du vom Mikrokosmos GAK? Nein, nicht allein. Ich komm zwangsläufig schon ein bisschen herum und besuche eigentlich ziemlich jede für mich interessante Fußball-Destination. Ich hätte nichts von der Meinungsbildung, wenn ich sie mir nur zurechtzimmern würde (wie es auf twitter ja nicht nur das auserwählte Hassobjekt macht)

Du hast nach Antworten gefragt... also weiter:

 Zensieren wir die "vielen" die auf Facebook für ihre Kommentare dann von den "wenigen" anderen ihr Fett abbekommen ? Ich bin nicht auf FB, kann ich nicht sagen.
"Ich find den "wir sind so viele" Mythos immer so herrlich, die Armee der Anonymen."  ... sagte der Geschäftführer, der im Geschäft stand und sich wunderte, warum von seinen unzufriedenen, ferngebliebenen Kunden keiner was sagte....

"Was mich auch sehr interessiert, wie kommst du denn auf diese These ?" Indem man in Privatgesprächen an der Outlinie, mit Funktionären und auch Trainern die Ohren spitzt auch auf Foren einfach nur mal liest und nichts schreibt.

"Hast du eine Meinungsforschung unter GAK Fans betrieben oder sind es die vielen vielen die dir das täglich mitteilen ?"
Naja. Mein rotes Freundesnetzwerk ist nur 2mal kleiner geworden. Damals zur vom bertl genannten Zeit, als meine 2 (damals minderjährigen) Töchter nach Bedrohung und Beleidigung durch von mir kritisierte rote Kameraden partout keine Lust mehr hatten, ins Stadion mitzugehen. Danach, als ich ein paar Jahre rote Pause machte. Es gibt neben whatsdepp und Social Media auch noch Telefonnummern, die man anrufen kann oder von denen man angerufen wird..... auch Leute, die beim GAK aus verschiedenen Gründen nicht mehr aktiv sind. (also die very unimportant people)

PS: Ein Sicherheitskonzept war eingereicht, an Bittmann persönlich. Im Vorfeld von Mitwissern als nicht schlecht befunden, nicht beantwortet. Ist es gar bei Dir versandet? ;-)
PPS: Ich hatte auch noch anderes angeboten, was nichts mit Fans zu tun hatte. Nicht der Rede Antwort wert, fanden wohl andere...

Und nein. Diese persönlichen Tatsachen störten nur kurz. Daraus nur gelernt: Besser bietet meinereiner beim GAK nix an. Damit einen Haufen Arbeit erspart, die ich in einem anderen Verein investierte. Dort war es willkommen.
Weil dieses "Alles gut!" eine glatte Lüge ist (man sehe sich um) sage ich zu dem allen nur: Gut so!

So lange wollte ich das hier eigentlich nicht.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun gibt es also wieder Geisterspiele.

Mag man übertrieben finden - die Leute waren ohnehin schon mit Abstand und Maske im Freien. Vermutlich geht es einfach darum, das davor und danach zu reduzieren. Fahrgemeinschaften, gemeinsames Trinken danach usw.

Ich weiß nicht wie ich das finden soll, aber ich hätte eine Verschwörungstheorie anzubieten: Gewisse Kreise wollen, dass der Frauenfußball endlich gleich viele Zuschauer hat wie der Männerfußball, damit die Forderungen nach gleichem Gehalt realistischer sind. 😇

  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...