Zum Inhalt springen

Plassnegger der neue alte Trainer


Empfohlene Beiträge

Herzlich Willkommen Gernot! Wie schon EK 1902 geschrieben hat, denke auch ich, dass zur Zeit in der Mannschaft der Wurm steckt. Früher ist jeder für jeden gelaufen hat man gekämpft bis zum Umfallen und das ist seit dem letzten Sieg aus dem Jahre Schnee nicht mehr da!!

 

Ich denke, dass GP da schon der Richtige ist um diesen Kampfgeist wieder zu erwecken und den Spielern einmal Dampf macht! Wir haben vom Kader sicher das Zeug um in der Liga zu bleiben, nur muss sich die Einstellung mancher Spieler ändern! Der Gernot fordert diese Disziplin sicherlich ein und wenn wir alle an einem Strang ziehen wird der Klassenerhalt gelingen

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 87
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ich finde diesen Kommentar eigentlich ganz gut - merkwürdigerweise steht kein Verfasser dabei, aber ich denke, dass es vom Lorber ist. Er hat auch gleich nach der Entlassung von DP die Situation ganz

Welcome Back erstmal!   Entweder GP ist alles wurscht oder er ist tatsächlich richtig mutig, selbstbewusst und risikobereit.   Obwohl ich wie alle stark unter seinem hoch stehenden System gelitten h

Bei den Bayern weiß es auch jeder...

Ich wünsche Gernot alles Gute.

 

Bin zwar auch kein großer Fan von ihm , ABER auch er hat , meiner Meinung nach, sich eine faire Chance bei uns Fans verdient.

 

Schmidt wäre zwar vom Papier her mein Favorit, aber nachdem er nicht will...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich sage einmal: willkommen zurück, Gernot! Mein Wunschkanditat warst du nicht, aber ich sehe ein, dass meine Wunschkanditaten nicht leistbar waren. Und ich gebe dir die Chance, meine derzeit skeptische Einschätzung durch gute Arbeit und gute Ergebnisse zu widerlegen.

Zu 100% auch meine Meinung !!
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gernot war schon in der LL mit einem extrem starken Kader überfordert, war sehr arrogant und konnte mit Kritik nicht umgehen.

 

Ich glaube nicht das er die Trendwende schafft. Leider die falsche Entscheidung. Schade um meinen Verein. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcome Back erstmal!

 

Entweder GP ist alles wurscht oder er ist tatsächlich richtig mutig, selbstbewusst und risikobereit.

 

Obwohl ich wie alle stark unter seinem hoch stehenden System gelitten habe muss man auch sehen das er damit sehr erfolgreich war. Kader hin oder her.

 

Ob er tatsächlich was anderes auch spielen und vermitteln kann/will wird man sehen. Die 95 Minuten am Wochenende sind das eine, 5 Tage unter der Woche das andere.

 

Wenn das was man über manche im Kader so hört stimmt brauchts eh mal einen der am Tisch haut und da aufräumt. Da denke ich kann er schon der richtige sein. Wenn sich diese Animositäten wieder einrenken und Leistung, Feuer, am Feld und im Training etc pp wieder zählen seh ich uns qualitativ mit Sicherheit oben auf...

 

Ich sags ganz simpel: GP, ich bin kritisch aber lade dich ein mein Hero zu werden!!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

!............... Gernot Plassnegger war in den letzten 6 Jahren als Trainer:


4x Meister (mit GAK)

 

1x 6er von 10 (mit Lustenau)


1x 3er von 16 (mit Lustenau)

 

Ich wäre mit jeder dieser Platzierungen heuer mehr als zufrieden!

 

Last ihn doch mal in Ruhe arbeiten! #

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja bin deiner Meinung.

Top Arbeit von unserem Mediateam, ich frage mich wirklich ob die nicht ein Bett im Trainingszentrum haben soviel Zeit sie dort verbringen.

 

Top Arbeit danke.

 

Zu GP sage ich nur, herzlich Willkomm und bring unsere Burschen wieder in Bewegung.

Wir müssen eigentlich mal ganz ehrlich sein.

Bei uns gab es in den letzten Jahren nur eine Richtung und nie eine wirkliche schwierige Phase.

Wir alle waren erfolgsverwöhnt und sind von Aufstieg zu Aufstieg.

GP hat die Erfahrung einer schwierigen Phase inkl. einer Entlassung hinter sich und hat sich sicher weiter entwickelt.

 

Solche Situationen kann man nicht lernen sondern die muss man erleben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wie sich manche aufführen in Facebook usw ist echt widerlich. So schlecht war GP auch wieder nicht. Es wird fast so getan als wäre er schon 4 mal Abgestiegen. Wie gesagt bin und war ich nie Fan von seinen Fußball,aber ans Bein pinkeln nach ein paar Stunden ist echt krank. Selbst wenn wir Absteigen ist sicher nicht er Schuld. Da hat man schon lange davor angerichtet. Im Gegenteil anders als beim ersten Auftritt von GP wo die Meisterschaften wirklich nicht so schwer waren mit diese Spieler, habe ich jetzt Respekt das er das Risiko eingeht für seine Karriere selber. Wenn in seiner Trainer Vita als letztens steht Rauswurf Lustenau und Abstieg GAK war's das mit Profi Trainer.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer tut sich denn Facebook überhaupt noch an? Da kommt doch nie irgendwas brauchbares, das ist ja noch um Ecken schlimmer als Twitter.

Ich bin dafür dass der Verein sich von der Drecksplattform zurückzieht. Der Mehrwert dort wäre aus meiner Sicht erst zu beweisen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Rückzug von diesen Plattformen ist wohl nicht denkbar, weil es andersherum natürlich ein großer Multiplikator ist.

 

Aber es ist genau dass, was ich seit einiger Zeit auch beklage (und wofür mich einige hier auch angreifen), nämlich, dass immer öfter und immer deutlicher Grenzen überschritten sind. Kritik ja, auch emotional, aber nicht pauschal, unter der Gürtellinie und beleidigend.

 

Aber natürlich wird man sich im Verein überlegen, wie das dann so mit Einbeziehung der Fans etc. laufen soll, wenn dass teilweise so eskaliert. Ich bin ja ein großer Verfechter des weiteren Ausbaues der Mitbestimmung (über die GV hinaus), aber es bei jeder Krise so zugeht, dann Gute Nacht! Es ist auch ein bisserl realitätsfern, wenn dann plötzlich Fans den Trainer bestimmen wollen. Das ist schon Aufgabe der Vereinsleitung.

 

Und Hinterfragen ist immer gut, nur immer und überall das Gras wachsen zu hören und den handelnden Personen Unredlichkeit oder Unehrlichkeit vorzuwerfen, ist auch nicht unproblematisch. Ich hoffe, dass sich diese Personen dann - z. B. im Rahmen der GV - auch direkt melden und ihre Bedenken dem Vorstand mitteilen. 

 

Der Umgang mit der Situation war absolut offen, die Kriterien sind veröffentlicht worden (wie immer man inhaltlich dazu stehen mag), jedem war bewusst, dass die Rückkehr von Plassnegger nicht allen gefällt (er weißt es auch). Aber es war eine gemeinsame Entscheiduing. Und freilich hängt davon viel (nicht alles!) ab.

 

Und ich habe das schon vor dieser Saison gesagt: wenn es nicht reichen sollte, dann wird es wieder einen Anlauf aus der Regionalliga geben. Nicht sofort, aber in absehbarer Zeit!

 

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FB ist leider in der heutigen Zeit ein unverzichtbares Medium geworden, um einfach jeden verbalen Stuhlgang zu publizieren.
Dennoch erreicht man aber die Mehrheit der "jungen Wilden" und "Fans von morgen" über genau diesen Weg. Sei´s drum.

 

Was GP betrifft, bin ich wirklich nicht so enttäuscht.

Wir haben in letzter Zeit nur noch Abwehrschlachten geführt und die Bälle aus der eigenen Hälfte - mit oder ohne Erfolg - raus gedroschen.
Der Kader lässt mit seinem leichten Offensiv-Überhang ein mutigeres Spiel zu. Vielleicht ist GP jetzt genau der richtige Mann, um aus dieser Mannschaft ein Offensiv-Feuerwerk zu machen.

 

Mir würde es gefallen, wenn wir eine solide 4er-Kette hätten und vorne mit mind. 2 (ggf. auch 3) Stürmern auf Torjagt gehen. No na.
Im Moment hatten wir aber gefühlt 8 Verteidiger, die sich gegenseitig im Weg gestanden sind und eine Spitze, die ständig allein gelassen wurde. Dazwischen ein 6er, der das Spiel machen musste und keine Hilfe von vorne oder hinten bekam... Schrecklich.

 

Ich lasse GP jetzt mal arbeiten und hoffe auf einen vollen Erfolg in Horn.
 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau deswegen finde ich es schade, dass man Fragen bei Fragestunden nur über Facebook stellen kann.

Wobei hier die Öffentlichkeitsarbeit in Summe trotzdem durchaus lobenswert ist, und das ganze auch gleich auf der Homepage veröffentlicht wurde.

 

@EK1902

Wobei Facebook ohnehin altert bzw. bei den Jungen eher nur mehr passiv genutzt wird: https://steadynews.de/socialmedia/stimmt-es-dass-junge-leute-facebook-meiden-oder-ist-das-ein-geruecht

Die Nachfolge treten alledings andere Produkte aus dem gleichen Haus an...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es würde schon einmal reichen, wenn wir in Führung gehen (was ja durchaus öfter passiert ist) ein Spiel so gestalten können, dass wir diesen Vorteil nutzen und damit wieder einmal ein Spiel gewinnen können.

 

Wir haben ja, bis auf die Niederlagen in der Hinrunde gegen den FAC, Innsbruck und Kapfenberg sowie das Unentschieden gegen Horn, bei allen anderen Spielen zumindest immer ein Tor geschossen. Ich erinnere nur daran, dass wir in Amstetten 3 Tore geschossen, 3:2 geführt und trotzdem nur einen Punkt mitgenommen haben, dazu noch der späte Ausgleich in Steyr (ok, wir haben auch gegen LASK II so ein Tor gemacht), aber auch das späte Gegentor gegen den FAC im Frühjahr - das sind die Dinge, die man vorrangig verhindern muss.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau deswegen finde ich es schade, dass man Fragen bei Fragestunden nur über Facebook stellen kann.

Wobei hier die Öffentlichkeitsarbeit in Summe trotzdem durchaus lobenswert ist, und das ganze auch gleich auf der Homepage veröffentlicht wurde.

 

Wobei die Fragen da eh die gesamte Bandbreite hatten (GP wollte eh mehr kritische Fragen beantworten) und es halt auf die Schnelle die einfachste Möglichkeit ist. Das war schon ok. Man hätte natürlich noch einen Fragenthread im Forum einrichten können ...

 

W. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Rückzug von diesen Plattformen ist wohl nicht denkbar, weil es andersherum natürlich ein großer Multiplikator ist.

 

Ein Multiplikator von, wie so treffend formuliert, verbalem Stuhlgang.

 

 

Dennoch erreicht man aber die Mehrheit der "jungen Wilden" und "Fans von morgen" über genau diesen Weg. Sei´s drum.

 

Genau das stimmt nämlich schon einige Zeit nicht mehr.

 

Ich stelle einfach in Frage ob für eine Interaktion mit (auch jungen) Fans nicht andere Plattformen geeigneter sind, aus meiner Sicht ist das so.

Aber ich hör schon auf, das gehört hier ja wirklich nicht her.

 

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315497/umfrage/facebook-nutzer-in-oesterreich-nach-altersgruppen/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei aller Kritik über Soziale Netzwerke, sie gehören dazu (auch mit den negativen Ausprägungen), aber klar ist auch, dass man den klassischen Weg  gehen muss (was ja in Bezug auf die Homepage auch passiert). Klar ist auch, dass FB für viele Junge, keine Option mehr ist, da ist Instragram und anderes schon viel wichtiger ... (letztlich muss man alle Kanäle bespielen).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ein Multiplikator von, wie so treffend formuliert, verbalem Stuhlgang.

 

 

 

Genau das stimmt nämlich schon einige Zeit nicht mehr.

 

Ich stelle einfach in Frage ob für eine Interaktion mit (auch jungen) Fans nicht andere Plattformen geeigneter sind, aus meiner Sicht ist das so.

Aber ich hör schon auf, das gehört hier ja wirklich nicht her.

 

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315497/umfrage/facebook-nutzer-in-oesterreich-nach-altersgruppen/

 

Wie in vielen anderen Bereichen gilt auch hier: der Verein ist sicher nicht verschlossen gegenüber konstruktiven Verbesserungsvorschlägen (und in der Folge vor allem Mitarbeitsvorschlägen). Ich habe zwar keine Ahnung, welche anderen Plattformen du da meinst (twitter wird ja ohnehin auch bespielt, aber es gibt sicher einen Haufen andere auch, die ich nicht kenne). Aber wenn es irgendwie belegbar ist, dass andere Kanäle sinnvoller sind, dann wird das Media - Team dem nicht abgeneigt sein.

 

Ich denke jedoch, dass mit Facebook quer durch alle Altersschichten in Summe die weitaus größte Erreichbarkeit erzielt wird und dieser Kanal daher auf alle Fälle weiterhin bestehen muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK ist auf Facebook, Instagram und Twitter aktiv. Damit kann man die große Mehrheit der Social Media Nutzenden erreichen. Mehr braucht man nicht...

Wichtig sind meiner Meinung nach zwei Punkte:

1. Man sollte nicht gezwungen werden, das für die Kommunikation zu nutzen. D.h. es wäre schön wenn man Fragen auch anders einreichen könne. (Eventuell per Mail?)

2. Sollten einem wesentliche Infos nicht vorenthalten werden, wenn man Sozial Media nicht mitverfolgt. Hier kommt mir vor, hat man mit der neuen Homepage eh nachgebessert.

 

Hat natürlich ideologische Gründe (E-Mail ist sozusagen "Bio"). ;)

 

Aber vielleicht kann man das in einen eigenen Thread geben, da es da nicht um den Trainer geht.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...