Zum Inhalt springen

15. Runde: GAK 1902 - SKU Amstetten, Fr. 22. November 2019, 19:10 Uhr


Empfohlene Beiträge

Die Liga ist wirklich eng und leistungsmäßig äußerst dicht... Herbstmeister Klagenfurt plagte sich gg die Young Violets ordentlich, heute holt sich Lafnitz 3 Punkte in Lustenau... für uns zählt da jeder Punkt. Der Gegner gestern verdient schon Respekt, das war ganz ok u das x letztendlich gerecht. Bei aller berechtigten Kritik an den jedes Mal bestraften Aussetzern unserer Defensive, unser Hauptproblem liegt in der Harmlosigkeit nach Vorne! Amstetten war mit Peham (ein Fuchs!) u Schulz (als er getauscht wurde hab ich durchgeatmet u begonnen ans x zu glauben) stets aus dem Nichts gefährlich, während wir abgesehen vom zweiten Ausgleichstor kaum Gefährlichkeit ausstrahlen konnten. Wendler hat in ein paar Situationen ganz routiniert agiert, der Wechsel war richtig u Hackinger ist ein Lichtblick, auch Nutz war ganz ok, aber ohne einen Elsneg in Topform und einen Perchtold in Spiellaune wird das auch im Frühjahr sehr schwierig.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kogler hat bis zum Ausschluss auf der rechten Seite am meisten Tempo nach vorne gemacht, absolut gerechtfertigt seine Aufstellung! Smoljan ist körperlich noch zu schwach und zu ängstlich wenn er am Ball ist was wahrscheinlich seinem Alter geschuldet ist! Wendler hat maximal Landesliga Niveau, Rother hat anscheinend ein persönliches Problem mit Preiß denn ansonsten müsste er spielen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigung, aber wo war das: Kogler mit dem meisten Tempo?? Erstens ist er mit dem Ball per Sie und zweitens hat er mit dem Platz, den er teilweise gehabt hat, fast gar nichts Produktives daraus gemacht. Talent hat man oder nicht, bei ihm ist letzteres der Fall. Das Bemühen setze ich voraus, nur hilft es nix, wenn man elementare grundlegende Dinge nicht kapiert. Möglich, dass er sich im Laufe seines Fußballerlebens noch steigert, aktuell ist er d e r Schwachpunkt in der Mannschaft. Wendler und Smoljan derartig herabzustufen finde ich gelinde gesagt schwachsinnig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kogler hat bis zum Ausschluss auf der rechten Seite am meisten Tempo nach vorne gemacht, absolut gerechtfertigt seine Aufstellung! Smoljan ist körperlich noch zu schwach und zu ängstlich wenn er am Ball ist was wahrscheinlich seinem Alter geschuldet ist! Wendler hat maximal Landesliga Niveau, Rother hat anscheinend ein persönliches Problem mit Preiß denn ansonsten müsste er spielen...

 

Echt jetzt? Wendler hat sich in der Regionalliga schon bewiesen, hat in Gleichenberg oft getroffen, auch im Cup für sie. Er ist im Moment etwas schlacksig, aber das kommt noch.Ihm fehlt es am Rythmus und am Tempo, aber er kann sich daran gewöhnen. Er ist zwar kein Techniker, aber er kämpft fürs Team. Smoljan war bemüht, hat mir gestern gut gefallen, vor allem bei Zweikämpfen. Er kämpft alleine vorne drin, gibt alles. Einzig er braucht zu lange fürn Abschluss. Kein Stürmer wäre in der jetzigen Situation für uns Sinnvoll. Smoljan war sehr gut und gegen 3-4 Leute bist eben Chancenlos. 

 

Mir fehlt es eher an den Flügeln, da haben wir Problemzonen. Hacki ist kein Flügelspieler und wird es auch nie werden. Da fehlt es einfach am Tempo und am Zweikampfverhalten. Im Spiel nach vorne haben wir extreme Schwächen. Entweder spielen wir erste Halbzeit gut oder zweite, beide gehen auf dem Niveau nicht. 

 

Als Perchtold gekommen ist, hat man sofort seine Präsenz gemerkt. 

Krznaric war gestern auch stark. Technisch gefällt er mir sehr. Bitte bis Sommer verlängern. Viel kann man da nicht falsch machen

 

Wir brauchen dennoch Verstärkung. In der Mitte sind wir gut besetzt, aber auf der Außenbahn überhaupt nicht. Da brauchen wir mehr Qualität. 

Wir reden hier immer vom Stürmer. Aber wie soll ein Stürmer treffen der nicht gefüttert wird? Oder wenn lange Bälle auf ihn gespielt werden die er versucht abzulegen?Wie soll ein Stürmer treffen wenn wir in der offensive nicht vorhanden sind? Smoljan hat das für einen Unterliga Stürmer super gemacht. Er muss sich jede Situation selbst erkämpfen, einfach weil von außen wenig kommt, sieht man auch an unseren Toren, die oft(zum Glück) aus Zufall entstehen. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, bei Filip Smoljan muss man jetzt nicht mehr von einem UL-Offensivspieler sprechen, der ist ja faktisch Stammspieler (auch wenn gleichzeitig im Team der Herbstrunde in der ULM von Ligaportal ist: https://www.ligaportal.at/stmk/unterliga/unterliga-mitte/team-der-runde/74009-unterliga-mitte-efm-versicherungsmakler-team-der-hinrunde-2019-20)

 

Und ich weise auch mit aller Vorsicht daraufhin, dass z. B. der Trainerwechsel in Lustenau mittelfristig auch nicht seine Wirkung gezeigt hat (ganz im Gegenteil). Die liegen im Moment auch nur 3 Punkte vor uns und sind weit weg von den Aufstiegschancen (15 Punkte). Man kann jetzt über den neuen Trainer philosophieren, aber man sieht, dass solche Maßnahmen nicht immer von Erfolg gekrönt sind.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir haben Krznaric und Nutz gestern sehr gut gefallen. In der IV sind wir teilweise ziemlich geschwommen. Und das war nicht die Schuld von Pfeiffer.

 

Die Rote von Kogler war natürlich völlig unnötig. Da kann er sich mit Barbossa in ein Kammerl einsperren und nachdenken.

 

Leider waren wir offensiv diesmal ziemlich abgemeldet. Weder von Hackinger noch von Smoljan ist viel gekommen. Wenn Hackinger einmal nicht liefert, sind wir offensiv nicht vorhanden.

 

Aber brav gekämpft. In der IV hat sich das Fehlen von Gantschnig und im MV das von Schellnegger bemerkbar gemacht. Wie dünn unsere Personaldecke ist, hat man mit der Einwechslung von Perchtold gesehen, der gerade mal ein paar Trainings voll mitgemacht hat. Er hat aber sofort Präsenz gezeigt.

 

Es wäre schön, ungeschlagen aus Amstätten in die Winterpause zu gehen.

 

Mit der einen oder anderen Kaderanpassung im Winter und ohne allzu großes Verletzungspech sollten wir uns dann im Frühjahr ziemlich bald vom Abstiegskampf verabschieden.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn die 2.400 Zuschauer (offiziell werden es dann wohl 400 bis 500 mehr sein) sicher nicht zufriedenstellend sind, haben wir (abgesehen vom noch laufenden Ried-Spiel) wieder mit Abstand die meisten Zuschauer in der Liga. Nicht einmal Leader Klagenfurt kommt mit 1.100 Besuchern annähernd an unser Ergebnis (Lustenau hatte 1.400).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Auswartsfans hat es auch keine geben viel können. Ried,Vorwärts usw waren noch nicht da. Innsbruck war nur unter der Woche im Cup.BW Linz hatte schon ein paar mehr mit. Klagenfurt hat keine Fans. Und der Rest wie Horn oder Austria2 bringen natürlich keine mit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt jetzt? Wendler hat sich in der Regionalliga schon bewiesen, hat in Gleichenberg oft getroffen, auch im Cup für sie. Er ist im Moment etwas schlacksig, aber das kommt noch.Ihm fehlt es am Rythmus und am Tempo, aber er kann sich daran gewöhnen. Er ist zwar kein Techniker, aber er kämpft fürs Team. Smoljan war bemüht, hat mir gestern gut gefallen, vor allem bei Zweikämpfen. Er kämpft alleine vorne drin, gibt alles. Einzig er braucht zu lange fürn Abschluss. Kein Stürmer wäre in der jetzigen Situation für uns Sinnvoll. Smoljan war sehr gut und gegen 3-4 Leute bist eben Chancenlos.

 

Mir fehlt es eher an den Flügeln, da haben wir Problemzonen. Hacki ist kein Flügelspieler und wird es auch nie werden. Da fehlt es einfach am Tempo und am Zweikampfverhalten. Im Spiel nach vorne haben wir extreme Schwächen. Entweder spielen wir erste Halbzeit gut oder zweite, beide gehen auf dem Niveau nicht.

 

Als Perchtold gekommen ist, hat man sofort seine Präsenz gemerkt.

Krznaric war gestern auch stark. Technisch gefällt er mir sehr. Bitte bis Sommer verlängern. Viel kann man da nicht falsch machen

 

Wir brauchen dennoch Verstärkung. In der Mitte sind wir gut besetzt, aber auf der Außenbahn überhaupt nicht. Da brauchen wir mehr Qualität.

Wir reden hier immer vom Stürmer. Aber wie soll ein Stürmer treffen der nicht gefüttert wird? Oder wenn lange Bälle auf ihn gespielt werden die er versucht abzulegen?Wie soll ein Stürmer treffen wenn wir in der offensive nicht vorhanden sind? Smoljan hat das für einen Unterliga Stürmer super gemacht. Er muss sich jede Situation selbst erkämpfen, einfach weil von außen wenig kommt, sieht man auch an unseren Toren, die oft(zum Glück) aus Zufall entstehen.

 

Diese deiner Einschätzungen lese ich wirklich gerne.

 

Zu anderen Meinungen hier:

Welchen Sinn es haben soll, bei einer ersatzgeschwächten Mannschaft Einzelne vor dem letzten Herbstspiel hier runter zu machen, erschließt sich mir nicht. Ok. Barbosa hat sich selbst bis zum Winter disqualifiziert... Aber ist das nötig, auch hier noch drauf zu hauen?

 

Wir sind 10 Runden sieglos und ich kann den Frust verstehen.

Allerdings: Wer sollte einzelnen Spielern sagen, dass sie das geforderte Niveau nicht packen.

Der Trainer oder wir? Ich bin überzeugt: Der Trainer.

Und wäre ich Trainer, würde ich dies nach einer Anlayse nach dem letzten Herbst-Spiel tun.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird ja im Winter sowieso zu Veränderungen kommen, auf jeden Fall auf der Tormannposition (für Patrick Haider) und ich denke auch, dass man in der Defensive nachrüsten wird (was ja im Sommer schon geplant war). Man wird auch sehen, wie es mit Krznaric weitergeht.

 

Ich denke auch, dass spätestens zur Sommerpause noch der eine oder andere Spieler aus persönlichen und/oder beruflichen Gründen aufhören bzw. weggehen wird. 

 

Dann kommt der Umbruch so oder so ...

 

Die ersten Testspiele im Jänner sind eh schon veröffentlicht: 

 

17.1. gegen Deutschlandsberg

25.1. gegen Voitsberg

 

Die Meisterschaft beginnt wieder am 21. Februar 2020

 

Die Amas haben schon ordentlich Vorbereitungsspiele vereinbart (Söding, Siebing, Feldkirchen, Mooskirchen, Groß St. Florian, Lannach, Krottendorf, Klöch), zum größten Teil wieder gleich- oder höherklassige Gegner. Die ULM beginnt wieder am 20. März.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir in der Liga bleiben.Bei Abstieg braucht man nicht viel machen. Meiner Meinung nach ist bei vielen heißt Verein,Fans und manchen Spieler noch nicht angekommen wo wir stecken. Nach 10 Spielen ohne Siege kann man nicht mehr von Pech sprechen. Da 3 Absteigen können sehe ich Gefahr größer das wir zu die letzten 3 gehören. Noch dazu gibt es nicht viele die so schlecht spielen wie wir. Die Pause im Winter kann als Rettung angesehen werden. Kann auch nicht's werden. Nach jeder Länderspiel Pause wurde nix besser. Meine Meinung bleibt. Ohne einen Trainer der dieser Mannschaft ein System beibringt und Taktisch weiter bringt sehe ich keine Besserung. Verletzte sind immer ärgerlich. Nur trotzdem sollte der Ersatz wissen was zu tun ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, HARA hat das ja angesprochen und ich gehe einmal davon aus, dass das in Winterpause thematisiert bzw. da personell reagiert wird.

 

Unabhängig davon werden wir uns auch im Frühjahr jedes Tore, jeden Punkt erkämpfen müssen. Auch das wird die erweiterte Anhängerschaft verstehen müssen und trotzdem ins Stadion kommen. 10 Spiele (in der Meisterschaft eigentlich neun) sieglos, heißt aber auch 4 Spiele en suite ungeschlagen.

 

Die grundsätzliche Umstellung im defensiven Mittelfeld war richtig, jetzt muss das Spiel nach vorne wieder forciert werden. Kann mir vorstellen, dass man auch den deinen oder anderen Stürmer abgibt (Leihe?).

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auswärtsfans verirren sich auch kaum zu unseren Heimspielen.

 

Eh besser so, bevor sie mit Vuvuzela kommen, wie die Amstättner.

 

Da war die Trompete von den Adamu-Fans wesentlich besser. Das war allerdings eine Nigeria-Connection aus Graz, die ihren Bekannten angefeuert hat, so viele Auswärtsfans hat Liefering sicher selten gehabt. ;)

 

 

Bitter. Das war ihm selber ja offenbar selbst nicht bewusst, wie gedankenlos er da in eine rote Karte hupft. Hat ja eher wie gedankenlose Übermütigkeit ausgesehen als beabsichtigtes Einsteigen, aber unterm Strich bleibt nun mal gefährliches Reinrutschen von Hinten ohne Chance auf den Ball...
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine AK 7 Sperre finde ich gar nicht so schlecht. 3 Spiele wo dieser Anti Kicker nicht dabei ist

 

Bei der durchaus berechtigen Kritik an der Aktion selbst, kann man, glaube ich, die Freude am Urteil und Begriffe wie "Antikicker" o. ä. für sich behalten.

 

Ich halte dieses Bashing gegen einzelne Spieler sowieso für wenig hilfreich.

 

Kritik ja, aber konstruktiv und keine Rundumschläge, teilweise unter der Gürtellinie. Das geht mir schon seit einiger Zeit auf den Wecker, weil wir so einen Ton, bei aller Emotionalität und Ärger über die Situation, schlichtweg nicht nötig haben.

 

W.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine AK 7 Sperre finde ich gar nicht so schlecht. 3 Spiele wo dieser Anti Kicker nicht dabei ist

sind nur 2, das 3. ist bedingt

(leider, ich bin beim Antikicker ganz deiner Meinung)

Das ist keine Beschimpfung, sondern meine persönliche Meinung, und die darf ich hier zum Ausdruck bringen, sonst bräuchten wir eh kein Forum...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem ist der kein Fussballer für mich. Sorry aber selbst in 1.Klasse gab es bessere Kicker die einen Ball annehmen könnten als AK7. Vielleicht ist es auch die Falsche Position für ihn. Flügel ist sicher mal nix. Viel zu Langsam und keine Technik. Vielleicht soll er wie da Papa in die Abwehr gehen. Größe hat er ja. Vielleicht war mein Ausdruck zu hart. Aber jetzt sehe ich ihn schon ein halbes Jahr bald und sein Spiel ist gar nicht's. Von einen Spieler der 2.Liga schon war ist das erschreckend schwach . Dafür einen Richard auf der Bank zu lassen ist fast schon ein Verbrechen. Jetzt weiss ich wenigstens warum die Tiroler mir geschrieben haben viel spass noch mit ihm.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Offizielle Zuschauerzahl lt. Bundesliga: 2.752.

 

Damit haben in der Herbstsaison (lt. Bundesliga) 23.157 Zuschauer unsere 7 Heimspiele besucht, was einen Schnitt von 3.308 Zuschauer ergibt.

 

Zum Vergleich: in der RLM-Saison 2018/19 waren es insgesamt ca. 34.500 (Schnitt: 2.300) - wir haben also eine Steigerung von gut 30 Prozent zur letzten Saison. In der RLM-Saison 2011/12 war der Schnitt bei ca. 3.600 pro Spiel, in der letzten Zweitligasaison 1994/95 bei ca. 2.200.

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...