Zum Inhalt springen

13. Runde: SK Steyr - GAK 1902, Fr. 01. November 2019, 19:10 Uhr


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 83
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

jou, alles toll!   Nach all den Jahren Höhenflug und Höhenrausch - was so ja mit Sicherheit niemand am Schirm gehabt haben konnte -jetzt halt mal eine anspruchsvollere Saison - v.a. auch für uns Fans,

du bist wenn man deine postings verfolgt unbestritten ein fussballfachman mit großer expertise auch für die unteren ligen, aber das ist bei einem flipper wie dir alles für die würste, wenn du so hyst

Sagt auch keiner aber du ich hab noch nichts kontruktives von dir gelesen. Der eine muss weg, der andere is unfähig, Spieler sind auch alle schlecht und nicht einsatzwillig....... Was ist denn dein Ei

Und wenn man den Obmann richtig verstanden hat, wird es einen Trainerwechsel vor dem Winter auch nicht geben (sofern es ihn überhaupt gibt). Man kann es zwar jetzt fordern, nur bringt die Diskussion im Moment einfach nichts. Es wird hws. am Spielersektor die eine oder andere Veränderung geben bzw. an der Rückkehr der Langzeitverletzten gearbeitet.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Spielersektor wird sich gar nicht's tun was positiv ist solange wir keinen fähigen Sportdirektor haben. Die Flop Liste ist leider länger als die Top oder geht so. Auf die Verletzten allein braucht man sich nicht Aufhängen. Perchtold ist wichtig doch allein wird er auch nicht's bringen. Ob Elsnegg so wieder zurück kommt ist eine Hoffnung. Und Wendler? Der hat mir schon in der RL nicht gefallen. Glaube nicht das er die Lösung im Sturm ist. Wir sind in einer Liga wo jeder Punkt zählt. Geduld kann positiv sein. Kann aber auch negativ kommen wenn vor lauter Geduld der Zug abgefahren ist. Auch bis zum Winter zählt jeder Punkt. Und wenn der Trainer es mit der Mannschaft nicht bringt ist er mal der erste der weg ist. Willkommen im Profifussball.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts Positives ... unfähig ... Flopliste ... wird's alleine auch nicht bringen ... keine Hoffnung ... in der RL schon nicht gefallen ... nicht die Lösung - und vohrer: So schlecht ist der Kader bei Gott nicht.

 

Das muss ich aber nicht verstehen, oder? 

 

Von den aktuell 25 Kaderspielern hat AG mindestens 18 engagiert.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man das alles so durchliest, meint man, dass die letzten sechs Spiele min. mit vier Toren Unterschied klar verloren gingen. Wir haben aber mit max. zwei Toren Unterschied verloren. Ist natürlich auch nicht super aber andererseits bekommen wir nicht jedes Wochenende eine Packung und stehen mit null Punkten da.

 

Das wir zurzeit nicht an den guten Saisonstart anknüpfen können, ist natürlich nicht optimal. Ein Schnellschuss beim Trainer halte ich auch nicht für Sinnvoll. Vorallem, da es den Trainereffekt bewiesenermaßen nicht gibt. SC Freiburg ist auch seit 2011 mit Christian Streich unterwegs inkl. Aufstieg, Abstieg, Aufstieg, Europaleague usw...

 

Gerade die konstante, gewissenhafte und ruhige Arbeit hat unseren Verein dorthingebracht wo er jetzt steht und beim ersten Formtief wird gleich alles in Frage gestellt und alle möglichen Vergleiche gezogen, warum es so schlecht läuft. Als ob noch nie eine Mannschaft nach einer englischen Woche am Wochenende gewonnen hat.

 

Und natürlich ist auch Kritik in einem Forum erlaubt, falls in diese Richtung was kommen sollte. Man darf auch den Trainer und die sportliche Führung in Frage stellen. Meiner Meinung nach ist es aber noch zu früh für solche Diskussionen. Die Formkurve zeigt schon wieder nach oben und ich hoffe, das sich das gegen Steyr auch bestätigt.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei: Beim SC Freiburg ist es eher so, dass man bei dem Klub im wahrsten Sinne des Wortes das "richtige Parteibüchl" braucht.
Streich ist durch seine politische Kante, die er gezeigt hat, dort schon fast im pragmatisierten Dienstverhältnis.
Ein europaweiter Ausnahmefall.

Seine Trainerqualität steht außer Frage und der aktuelle Erfolg gibt ihm auch gerade Recht.
Beim GAK hätte er als Trainer einer Fahrstuhl-Mannschaft keinen Stand.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jou, alles toll!

 

Nach all den Jahren Höhenflug und Höhenrausch - was so ja mit Sicherheit niemand am Schirm gehabt haben konnte -jetzt halt mal eine anspruchsvollere Saison - v.a. auch für uns Fans, in der wir beweisen können, dass gewisse Fangesänge nicht nur Worthülsen sind und in der wir unsere Frustrationstoleranz ein wenig aufpäppeln können. Die ist ja in den letzten Jahren ganz offensichtlich völlig verkümmert

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht um Sieg oder Niederlage. Oder Dahinter stehen. Diese Sprüche kann ich nicht mehr hören. Es geht um die Entwicklung des Vereins. Sportlich. Und die passt nicht. DP mit Streich zu vergleichen ist auch sehr fragwürdig. Mir ist es egal ob ich als Nestbeschmutzer da stehe oder nicht. Fakt ist DP hat keinen einzigen Spieler besser gemacht. Auch hinter die Kulissen kann was nicht stimmen wenn Rother als verletzt angegeben wird und am nächsten Tag spielt er 90 Minuten KM2. Rother ist auch nicht seit Gestern beim GAK und kann keinen anderen Charakter jetzt haben. Die Führung der Spieler spreche ich DP komplett ab. Und auch bei AG sollte man sagen dürfen was nicht stimmt. Die Stürmer suche war eine Geschichte für sich. Allein auf Rat eines EX Trainer einen Spieler zu holen ohne genau zu wissen welche Qualität er bringt zeigt alles. Natürlich mit Profi Vertrag. Warum Kogler einen Vertrag bekommen hat kann wahrscheinlich keiner sagen? Wenn man im Profifussball mit machen will muss man Kritik aushalten. Mit Bussi Bussi haben wir uns alle lieb geht es wieder runter. Was mir persönlich egal wäre aber der Verein einen Schaden bekommen würde. Jetzt ist noch genug Zeit um manche Dinge zu richten. Und alles ist nicht schlecht. Aber zu sagen es passt alles so geschweige sich einzureden es gibt einen Aufwärtstrend ist Falsch. 1 Punkt aus 18 ist zu wenig.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles braucht man natürlich nicht schlecht reden, aber ich finde man sollte sich für die Zukunft(Mannschaft, Trainer, Sportl. Leiter) auch gedanken machen(dürfen).

Nach meiner Kritik nach der Niederlagenserie mein persönliches Update:

1. Halbzeit gegen Liefering war wirklich schwer in Ordnung. Kämpferisch, spielerisch und man hat gesehen, dass die Mannschaft was kann und vor allem will. Die Umstellungen waren mal gut um zu Testen, Hacki GSD wieder dabei...Zündel auch auf der Position in der Zentrale überfordert - bis auf einen Schuss - Fehlpässe, bla bla bla...

Nutz etwas besser über die Seite.

2. Halbzeit war wieder weniger, die Wechsel waren für mich wieder nicht nachvollziehbar...Kogler, Barbosa eh schon wissen...Graf leider mit 2 "entscheidende Fehler": Elfer und aus 5m vorm Tor gleich viel daneben und drüber, schade...

Smoljan hätte man ruhig durch spielen lassen können der Wechsler war für die Fisch. Risiko wollte auch niemand eingehen bei offensichtlich nicht wirklich gefählichen Lieferingern um es mal mit 2 Stürmen zu versuchen...wirkliche taktische Umstellungen sehe ich nicht viele...

Bevor Kiric in der 2er spielt soll er besser in der 1er statt Kogler dabei sein. Rother statt Barbosa...vielleicht nach der Spielpraxis in der 2er kommen sie wieder rauf. Rosenberger statt Kogler rein und nicht vorher Derrant raus...meine Meinung...

 

Ich hoffe, dass sich die Leitung ein Konzept ausdenkt wie die Spielweise in Zukunft aussehen soll. Man kan sich da durchaus Beispiele Salzburg, WAC, LASK herausnehmen - und diese Umstellung würde mindestens so lange dauern bis wir wirklich in die 1 Liga aufsteigen wollen...also nicht mehr all zu lange warten :devil--

 

Auf die Roten! ...und hoffentlich werden 3 Punkte aus Steyr mitgenommen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@FM80 
Punkt 1. wurde mir von einem Besucher in der Familie auch so rückgemeldet.
Das heißt für mich, dass der Trainer die Mannschaft zumindest noch erreicht.
Was eine Grundvoraussetzung ist, um überhaupt weitermachen zu können.
Dass sich das Niveau im Herbst noch entscheidend verbessern lässt, bezweifle ich.

Daher steht es in der Begegnung zwischen Schnellschuss vs. Abwarten 50:50.
Schnellschuss würde nur Sinn machen, wenn ein wirklich qualifizierter, leistbarer Trainer mit einem nachvollziehbaren, realistischen Zukunftskonzept ante portas stehen würde. Das ist nicht der Fall. Außerdem gibt es ein klares personelles Bekenntnis zur sportlichen Führung allgemein.

Also ist die Abwarte-Strategie des Vorstandes im personellen Bekenntnis zur sportlichen Leitung die einzig Mögliche.
Weil sich die Ablösefrage aus Sicht des Vorstandes in der personellen Gesamtpositionierung trotz 1 Punkt von 18 gar nicht stellt. 

Nun blicken wir nach Vorne!
Zuletzt wurde die Frage gestellt, ob man den Winter herbei sehnen soll, oder ob es dann zu spät ist und bis dahin eh nichts bewegt werden kann.
Ich denke, wir sollten ihn herbei sehnen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn der Trainer es mit der Mannschaft nicht bringt ist er mal der erste der weg ist. Willkommen im Profifussball.

du bist wenn man deine postings verfolgt unbestritten ein fussballfachman mit großer expertise auch für die unteren ligen, aber das ist bei einem flipper wie dir alles für die würste, wenn du so hysterisch den trainer in frage stellst. wer unseren weg gegangen ist, den bringen 5 niederlagen hintereinander jedenfalls nicht gleich völlig aus der fassung.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte mich jetzt nicht für einen ausgeprägten Kasperl, dafür für mathematsich halbwegs betagt und ich zähle 5 Niederlagen in der Meisterschaft am Stück. Die Spiele zwischen dem Sieg gegen die OÖ Juniors und dem Remis gegen die Fake-Bullen Juniors. Dazwischen haben wir noch ein Cupspiel verloren, dass weiß ich auch. Aber nachdem hier ja einige den Abstieg prophezeien hätte uns da ein Sieg auch nicht wirklich geholfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt's keinen offiziellen Fanbus nach Steyr? Im Ticketcenter ist nichts buchbar ...

 

Gerade Steyr und Feiertag wäre eigentlich eine gute Kombination. Und möglichst viele Rote in Steyr auch nicht schlecht ...

 

Übrigens: darf man den Vorbericht so interpretieren, dass Alex Rother auch wieder zur Verfügung steht?

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...