Zum Inhalt springen

2. Liga 2019/20


Empfohlene Beiträge

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Meisterschaft beendet wird und vor allem für uns wichtig - wie der Auf- und Abstieg gehandhabt wird. Dass wir derzeit auf einem Abstiegsplatz stehen, brauche ich niemanden zu sagen...

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es in keiner Liga Absteiger gibt und alle, die auf einem Aufstiegspatzu stehen, aufsteigen. Hieße keiner aus der 1. Liga runter und Ried rauf. Keiner aus der 2. Liag runter und 2 rauf (es haben nur aus 2 RL einen Aufstieg beantragt) usw. Eventuell wäre Anfang Juli noch eine Art Play off möglich - zB St Pölten gg Ried und Play off zw Horn gg KSV und FAC gg GAK...

Ließe man nämlich alle ab- und aufsteigen, klagen naturgemäß die Absteiger und ließe man niemanden aufsteigen, klagen die Führenden bzw. jene Vereine, die auf einem Aufstiegsplatz stehen. Brenzlige Situation, bei deren Lösung sich bislang nur Belgien mal zu einem Schritt vorgewagt hat. Das mit den Auf- und Absteigern haben sie aber auch noch nicht geklärt.

Rein sportlich müssten wir absteigen - schließlich ist mehr als die Hälfte der Meisterschaft absolviert. Bitter wäre es allemal. Also hoffen wir, dass bei einem Abstieg keiner auf- und absteigen darf bzw. muss oder es keine Absteiger gibt oder wir in einem Play-off endlich den FAC schlagen (in Wien vor 1.000 GAK Fans!).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 881
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hab die letzten Tage immer wieder mal im Forum vorbeigeschaut und jedes Mal habe ich - statt dem von mir erhofften Austausch zum GAK - irgendwelche pseudo-aufklärerischen Postings von @aufewigrot lese

Hallo Fans des GAK,   trotz der vielen Nachteile, die Corona uns gebracht hat, gratulieren wir herzlich zum vorzeitigen Klassenerhalt.   Andre KFC Uerdingen Fanclub Krieewelsche Böersch

Von meiner Seite werde ich keinen Euro für die Saisonkarte zurückfordern. Es gibt so viele Dinge die unwichtig sind und wo ich eher Sparen könnte und das werde ich definitiv nicht bei meinen Liebling

Mählich rechnet im Interview von Sport am Sonntag mit einem Abbruch der 2.Liga.

2/3 der Mannschaften sind gg. eine Fortsetzung ... viele Klubs mit Amateur Spielern daher wahrscheinlich unmöglich.

Ried soll jedoch aufsteigen können.

Nächste wird hoffentlich eine Entscheidung fallen. Ich bin für Abbruch der 2.Liga, eine Fortsetzung ohne Zuseher und nach dieser langen Pause ist ein riesen Nachteil für uns im Kampf die Klasse zu halten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie aussieht, werden die Amateurligen abgebrochen bzw. annulliert, möglicherweise auch die 2. Liga, bei der 1. Liga (und im Cup) wird man es wohl mit Geisterspielen versuchen: https://sport.orf.at/stories/3061737/

 

Geisterspiele machen ja in der 2. Liga ohne TV-Vertrag keinen Sinn.

 

Es wird alleine schwierig werden, mit allen den notwendigen Maßnahmen (Testungen etc.), die 1. Liga zu Ende zu bringen - mMn ein ziemlich sinnloses Unterfangen, weil beim ersten positiven Fall eines Spielers das ganze schon in Frage gestellt ist.

 

Interessant wird freilich die Aufstiegsregelung aus der 2. Liga, gut möglich, dass Ried da - leider - durch die Finger schaut. Das könnte nach einem Rechtsstreit aussehen. Finde, eine Idee mit Bonuspunkten für die nächste Saison bei den abgebrochenen Ligen nicht schlecht (wäre ja bei Werndorf in der Unterliga Mitte auch ähnlich), um den betroffenen Teams zumindest etwas entgegenzukommen.

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Entscheidung wird wohl morgen fallen, da gibt es eine Klubkonferenz der Bundesliga: https://sport.orf.at/stories/3061787/

 

Da es - im Gegensatz zur 1. Liga - keinen TV-Vertrag gibt, kosten Geisterspiele nur, man kann keine Kurzarbeit mehr machen und hat immense Reisestrapazen aufgrund des engen Zeitplanes. Da kann es gut sein, dass sich die Vereine mehrheitlich (man braucht wohl eine Zweidrittelmehrheit) auf einen Ligaabbruch verständigen. Ried wird wohl in dem Fall den Rechtsweg bestreiten.

 

Und, ehrlich gesagt, scheint mir der Aufwand zu Ertrag auch in der 1. Liga eher mäßig, weil die Testungen was kosten und man trotzdem davon nicht gefeit ist, dass es zu Ansteckungen kommt und dann der ganze Spielbetrieb ad absurdum geführt wird.

 

Angeblich sollen ja nur die Erstligisten und Lustenau (Cup) ab nächster Woche in Kleingruppen trainieren dürfen (was auch schon vieles sagt).

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke auch das es keinen Sinn macht die 2. Liga fortzuführen, wenn es nur Geisterspiele gibt und nochdazu etliche Testungen bei den Spielern gibt.

 

Zu guter Letzt isi die 2. Liga keine Profi Liga und wäre auch nicht so einfach zu isolieren ( Spieler zwecks Ansteckung).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke auch das Geisterspiele mehr kosten als sie bringen. Die Stadt wird wieder Miete verlangen und man bekommt nix rein. Ist also ein reines Minusgeschäft, auch für die Sponsoren bringen Geisterspiele nix. 

 

Viele fragen sind dann dennoch offen:

 

Was ist bei Auswärtsspielen im Ländle?(Betrifft uns nicht mehr, aber wo übernachtest)? 

Wann genau sollen diese teuren Tests durchgeführt werden? Kostet ja laut Medien 100 Euro pro Mann. Wer bezahlt diese?

Wennst weit reisen musst, bleiben die Ankickzeiten erhalten? Kann man vielleicht mit Frage 1 kombinieren

Was wenn der ein oder andere Verein finanziell einbricht und keiner aufsteigen darf? Was dann?

 

Könnte noch ein paar Fragen reinstellen, aber es sind zu viele offen. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass es morgen eine Entscheidung geben wird. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egoistisch (rein sportlich) gesehen, kommt uns ein Abbruch der Meisterschaft ohne Absteiger entgegen. So, wie wir uns in den paar Frühjahrsbegegnungen präsentiert haben, wäre es mit großer Wahrscheinlichkeit beinhart und sehr eng geworden.

 

Wie wir (und auch andere 2. Liga Klubs) das Ganze finanziell durchtauchen, steht auf einem anderen Blatt. Ich hoffe für alle Vereine, dass sie da irgendwie die Kurve kratzen.

 

Falls es keinen Aufsteiger gibt, tut es mir für Ried leid. Wie auch für alle Tabellenführer in diversen Ligen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die PK der Bundesliga ziemlich nichtssagend, weil es noch keine behördlichen Vorgaben gibt; über die Lizenzen/Zulassungen wird nach der Hauptversammlung im Mai entschieden. Bundesliga-Klubs (1. Liga) wollen spielen, es fehlen aber z. T. auch Vorgaben seitens der UEFA. Innerhalb der nächsten zwei Wochen muss Klarheit sein, damit Mitte Mai wieder gespielt und die Saison Ende Juni fertiggespielt werden kann.

 

Offenbar ist die 2. Liga (noch?) nicht mit eingeschlossen, was den Trainingsbeginn nächste Woche betrifft, insofern ist die Fortsetzung der 2. Liga noch komplett offen ... - so oder so gibt es keinen (!) Absteiger aus der 2. Liga!

 

Also nix ist fix!

 

https://sport.orf.at/#/stories/3061821/

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für die 2.Liga Vereine sind Geisterspiele mit den dafür notwendigen Tests wirtschaftlich unmachbar. Das ist doch allen klar. Warum man hier keine Entscheidung auf Abbruch fällt ist mir unerklärlich.

Selbst Bundesligisten müssen jetzt mal nachrechnen ob sich das trotz TV Gelder überhaupt noch ausgeht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die Bundesliga wieder für ein Bild abgibt ist erstaunlich. Im Fall der 2.Liga gleich noch mehr. Man könnte auch es so machen das Klagenfurt und Ried zweimal gegeneinander Spielen und der Sieger steigt auf. Man muss halt schon flexibel auch sein in der Zeit. Warum Horn,KSV oder GAK um die goldene Bannane spielen soll versteht ja keiner? Auch sollte sie Frage gestellt werden warum man die 2.Liga wie Mist behandelt? Als würde man nicht zur Bundesliga gehören. In die unteren Ligen gibt's die Verbände und der ÖFB. Die machen zwar nicht alles toll. Aber wenigstens zeigt dort wer Interesse. Für Liga 2 gibt's gar keine Lobby. Was zählt ist die 1.Liga. Sieht man auch daran das man nicht mal anständig einen TV Vertrag geschafft hat. Und diese 2er Mannschaften entfernt aus dieser Liga.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts der Tatsache, dass wohl nur die Erstligisten und Lustenau die Option haben ab nächster Woche zu trainieren, die Testungen Geld kosten und bei den Spieltagen wegen dem fehlenden TV-Vertrag nix zu verdienen ist (ganz im Gegenteil) eigentlich ziemlich unverständlich. Dazu kommt ja noch, dass man die Kurzarbeit beenden müsste.

 

Freilich muss aber schon klare Szenarien entwickeln, wie das im Herbst weitergeht, weil es da sicherlich (zumindest zu Saisonbeginn) noch Geisterspiele geben wird und man vor den gleichen Problemen steht. Möglicherweise gibt es dann einfachere, schnellere und billigere Tests, aber bei der Frage der Spieltagskosten (für Heim- und Auswärtsmannschaften) wird man sich was überlegen müssen - da gehört ein Fonds eingerichtet (z. T. aus den TV-Geldern der 1. Liga, ÖFB und die Liga müssen Geld vorstrecken, eventuell gibt es den einen oder anderen Sponsor, der noch was beitragen könnte), damit die Klubs da nicht mit leeren Händen dastehen.

 

Das wäre jetzt eigentlich eine Hausaufgabe der Bundesliga und nicht solche Schönmal-PKs wie gestern!!!

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...