Zum Inhalt springen

3. Runde: DSC - GAK, Fr. 10. August 2018, 19:00 Uhr


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 76
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Erste richtig harte Bewährungsprobe. Für mich ist das auch das erste Meisterschaftsspiel seit der Neugründung, indem wir nicht Favorit sind. Deutschlandsberg hat eine richtig gut, erfahrene und torge

4 Gegentore in 4 Bewerbsspielen bzw 3 MS Spielen sind jetzt aber nicht der Weltuntergang. In der Liga gibt's nur 4 Vereine, die weniger bekommen haben. Prinzipiell stehen wir auch diese Saison hinten

Das ist schon richtig. Wer von den beiden von Beginn an ran darf, ist Geschmacksache. Aber wichtig wäre es, jemanden auf der Bank zu haben, bei dem man davon ausgehen kann, dass man noch mal zulegen k

So schlecht sind wir nicht unterwegs. Wir haben 2 Mal verdient gewonnen (wenn auch nicht gegen die großen Favoriten) und in Deutschlandsberg (wo noch einige Federn lassen werden) knapp verloren.

 

Da hat es schon andere Liganeulinge gegeben. Und vielleicht holen unsere Kaderspieler noch auf, dann könnten wir schon in der 60 - 70 min frische Kräfte bringen und damit die Gegner mehr unter Druck setzen. Deutschlandsberg ist damit heute ganz gut gefahren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass der Fischer nicht im Kader ist hat wohl mit der altersregelung zu tun wonach 4 Unter22jährige am Spielbericht sein müssen und einer auch spielen muss.

Pfeifer spielt, Hösele, Pichorner, Berger sind die andern 3.

Wenn man Fischer auf die die Bank setzt muss man Säumel oder Bauer opfern. Und ich denk mir dass dem Trainer ein offensiver MF (Bauer) und ein defensiver MF (Säumel) lieber ist als 2 ersatzstürmer (Berger und Fischer).

Berger trägt zur Erfüllung dieser Nachwuchsquote bei, Fischer nicht..

Oder?

 

Wenn scouty was von Fach postet, hats eigentlich noch immer gestimmt.

Wird auch hier so sein. Klingt einleuchtend.

 

Der Trainer steht dennoch ab sofort in der Kritik. Denn wir haben verloren. Seit wann ist es eigentlich das erste Mal?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich auch so, wir brauchen einen echten Joker auf der Bank. Hab heute von Anfang an keinen auf der Bank gesehen der das Ruder im Ernstfall noch rumreißen kann.

Einen Fischer musst eigentlich bringen wennst siehst das Rother wieder total abgemeldet ist. So sind wir ziemlich berechenbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem wir heute verloren haben, muss kritik am trainer auch einmal erlaubt sein, die einwechselpolitk ist sicher hinterfragenswert, hängt aber auch mit der jugendregelung zusammen. Fischer nicht zu bringen bzw. nicht einmal auf die bank zu setzen ist unverständlich...

 

schwamm drüber , lendorf muss jetzt dafür büssen!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Niederlage heute schmerzt, ist aber kein Beinbruch. Besser so eine Partie verlieren als ein Spiel das man dominiert.

 

Von Anfang an hat man gesehen wie schwierig es wird, der enge Kunstrasenplatz, dazu die aggressive Spielweise des DSC. So viele gestreckte Beine wie heute habe ich selten gesehen, da ist dem Schiedsrichter das Spiel etwas aus der Hand geglitten.

 

Zur Bank, die Jugendregel macht es Preiss auch nicht leicht, man hat aber heute gemerkt, dass wenig geht. Wenn man sich dann die Bank ansieht muss man feststellen, dass da keiner draußen war der das Ruder noch einmal herumreißen könnte. Daher sollte Fischer auf der Bank sitzen und hoffentlich auch bald einmal beginnen, bei Rother läuft es derzeit nicht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal ob jetzt der oder der im Sturm spielt ist nicht jetzt so wichtig. Wichtig ist hinten nicht immer so depperte Tore zu bekommen. Wir bekommen zu viele Gegentreffer. Und leichte noch dazu. Man braucht nicht über Fischer und Co eine Diskussion Anfangen wenn man sich es so vergeigt. Es ist 1:1 gestanden also haben wir ein Tor gemacht. Nur schaffen wir es nicht wie immer das X Dreckig mitzunehmen. Auch letzten Freitag muß man sagen das wenn das Spiel gegen Stnrw 20 Minuten länger gegangen wäre wir nicht gewonnen hätten. Auch vom Mittelfeld kommt da zu wenig. Ich will jetzt nicht die Stürmer bei uns verteidigen. Aber Fakt ist wenn es vorne nicht läuft ist das kein Grund so leicht Tore zu bekommen. Und schon gar nicht wenn man Glücklich das 1:1 macht. Hier muß gearbeitet werden. Die Zeiten wo wir immer 4 machen und die anderen 2 sind vorbei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal ob jetzt der oder der im Sturm spielt ist nicht jetzt so wichtig.

Das ist schon richtig. Wer von den beiden von Beginn an ran darf, ist Geschmacksache. Aber wichtig wäre es, jemanden auf der Bank zu haben, bei dem man davon ausgehen kann, dass man noch mal zulegen kann.

Gerade in so einer Situation wie gestern, wo man 2-1 hinten war und ein Rother mal wieder - wer will's ihm verübeln - nach 70 Minuten kaputt war.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Niederlage hab ich erwartet, aber mit Kozisnik und Elsneg hab ich echt Stand der Dinge ein Problem. Das was die leisten bekommst jünger und günstiger.

 

Bei Kozissnik gebe ich dir recht, aber Elsneg gehört für mich einfach auf den Flügel. In der Mitte bringt er eher weniger ins Spiel ein, da man seine Schnelligkeit kaum zum Einsatz bringen kann. Wenn ich mir aber das Video ansehe, dann ist uns ein klarer Elfer verwehrt geblieben, eben ein Foul an Elsneg. Hackinger muss dafür recht's raus, irgendwie gehören diese beiden getauscht, oder zumindest sollten sie sich im Spiel abwechseln. Man braucht heutzutage nicht mehr auf seiner Position picken bleiben. 

 

Zum Thema Fischer: Ich habe schon mal geschrieben, dass Rother immer fix spielen wird, eben ein Liebling des Trainers, obwohl man solche Dinge heutzutage nicht mehr haben sollte. Sympathie hat am Platz nicht's zu suchen. Sollte der Trainer ein Problem mit Fischer haben(warum auch immer) sollte auch ein Trainer mal seinen Stolz beiseite legen. Oder er erkennt tatsächlich, dass Rother der bessere Spieler in seinem System ist. Für mich ist und bleibt Fischer derjenige mit dem höheren Potential, für mich ist er Torgefährlicher und bewegt sich besser und auch schneller! Kann auch starke Pässe in die Tiefe spielen und weicht auch links und recht's aus. Eins muss ich aber auch sagen, mir haben die Spiele am besten gefallen wenn sie beide miteinander gespielt haben, scheint der Trainer aber anders zu sehen, schade eigentlich!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Stammplatzgarantie ist nie gut - diese hat Rother aber aktuell. Gestern blieb er etwas farblos, ist okay, solange man Alternativen auf der Bank hat. Wobei, unter Preiss hat die Stammplatzgarantie ja nahezu eh jeder, weil Spielerwechsel vor der 80. sind ja böse ;). Der Erfolg gab ihm bislang aber Recht.

Ein guter Trainer zeichnet sich dennoch auch abseits des Platzes dadurch aus, dass er die Mannschaft (und nicht nur die Stammelf) bei Laune halten kann. Ob er das auch bei Niederlagen kann, wird sich zeigen - ich hoffe es jedenfalls!

 

Gegen Gleichenberg durfte Fischer jedenfalls noch ein paar Sekunden ran (damals gabs die Jugendregelung auch schon) - seit dem nicht mehr. Fischer hat sich damals beschwert - seit dem spielt er gar nicht mehr. Es mag ein Zufall sein, aber es schreit sehr stark nach Zusammenhang. Wenn der Trainer allgemein nicht mit ihm kann, hätte man sich ja schon trennen können. So wirkt das sehr unglücklich!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Fischer Diskussion ist für die Fische. Wir hätten auch mit ihn verloren. So lange die Abwehrleistung ein Hühnerhaufen ist.

4 Gegentore in 4 Bewerbsspielen bzw 3 MS Spielen sind jetzt aber nicht der Weltuntergang. In der Liga gibt's nur 4 Vereine, die weniger bekommen haben. Prinzipiell stehen wir auch diese Saison hinten ganz gut, da würde ich jetzt nicht in Panik verfallen. In DL werden auch viele andere Vereine 2 oder mehr Tore kriegen.

 

Und natürlich kann man ein Spiel auch gewinnen, obwohl man 2 Gegentore kriegt.

 

Ob es mit Fischer gestern besser gelaufen wäre, kann keiner sagen (ich schon gar nicht, weil ich das Spiel gar nicht gesehen habe). Dass man ihn komplett ignoriert, halte ich aber für einen Fehler. Jugendregelung hin oder her, wenn Säumel unbedingt dabei sein muss, dann hat eben Bauer keinen Platz.

 

Solange der Erfolg da ist, hat der Trainer alles richtig gemacht. Wenn man verliert, muss er sich Kritik an seiner Personal- und Wechselpolitik gefallen lassen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hühnerhaufen hab ich bislang keinen gesehen. Was aber ein grober Schnitzer gestern war, die Passivität vor dem zweiten Gegentor. Da haben alle das kicken eingestellt, nur der Gegner nicht. So etwas sollte nicht passieren. Und einen Freistoß in eine 1 Mann Mauer muss man auch nicht schießen :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Kozissnik gebe ich dir recht, aber Elsneg gehört für mich einfach auf den Flügel. In der Mitte bringt er eher weniger ins Spiel ein, da man seine Schnelligkeit kaum zum Einsatz bringen kann. Wenn ich mir aber das Video ansehe, dann ist uns ein klarer Elfer verwehrt geblieben, eben ein Foul an Elsneg. Hackinger muss dafür recht's raus, irgendwie gehören diese beiden getauscht, oder zumindest sollten sie sich im Spiel abwechseln. Man braucht heutzutage nicht mehr auf seiner Position picken bleiben.

 

Zum Thema Fischer: Ich habe schon mal geschrieben, dass Rother immer fix spielen wird, eben ein Liebling des Trainers, obwohl man solche Dinge heutzutage nicht mehr haben sollte. Sympathie hat am Platz nicht's zu suchen. Sollte der Trainer ein Problem mit Fischer haben(warum auch immer) sollte auch ein Trainer mal seinen Stolz beiseite legen. Oder er erkennt tatsächlich, dass Rother der bessere Spieler in seinem System ist. Für mich ist und bleibt Fischer derjenige mit dem höheren Potential, für mich ist er Torgefährlicher und bewegt sich besser und auch schneller! Kann auch starke Pässe in die Tiefe spielen und weicht auch links und recht's aus. Eins muss ich aber auch sagen, mir haben die Spiele am besten gefallen wenn sie beide miteinander gespielt haben, scheint der Trainer aber anders zu sehen, schade eigentlich!

Sehe ich auch so. Man könnte durchaus mal mit Rother und Fischer als Stürmer und Hacki rechtes Mittelfeld spielen. Elsneg als Joker.

 

Was man natürlich auch anerkennen muss; in der ersten Herbstsaison die Fischer bei uns kickte konnte er nicht überzeugen, erst als er Rother vorgesetzt bekam musste er fort und fort besser werden. Mittlerweile hat er sich aber sicher seine Einsatzminuten verdient. Auch von Beginn an. Eben mit Rother und Hacki würde ich ihn derzeit spielen lassen.

 

Diese schon öfters angesprochene „Chemie Geschichte“ zwischen Preiß und ihm kann ich nicht beurteilen. Sollte es aber so sein hoffe ich dass beide so professionell sind und das ausräumen.

 

Ob Preiß über Fingerspitzengefühl verfügt und vor allem die vielen Wechselspieler bei Laune halten kann wird sich zeigen. Dieses späte einwechseln finde ich von der Ferne aus nicht fair, es sei denn es gibt gröbere Gründe wie zB die Trainingsleistung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Deutschlandsberg kann man natürlich verlieren, die gestrige Niederlage war aber sehr hart. DSC war natürlich topmotiviert und nutzte den Heimvorteil mit Kunstrasen sehr gut aus, aber mMn wäre ein Remis leistungsgerechter gewesen, da unsere Jungs um nichts schlecher waren als der Gegner. Die Stimmung und unsere Kurve waren sensationell.

 

Unnötig waren beide Gegentore.

Tor Nr. 1 fiel nach einem Standard, wobei es nicht sein darf, dass ein Spieler völlig freistehend zum Ball kommt, obwohl sich sämtliche Feldspieler im 16er befinden.

Tor Nr. 2 war dann eher kurios, da der eingewechselte Asiate einem scheinbar aussichtslosen Ball nachsprintete und dann einen "Aufsitzerquerpass" über Haider zusammenbrachte, den man so nicht oft sieht und der 2. eingewechselte Spieler per Kopf verwerten konnte.

 

Stark waren wie in den Spielen zuvor Goalie Haider und Neuzugang Pfeifer.

 

Warum man bei einer derartigen Hitzewelle in 3 Spielen fast jeweils 90 Minuten nicht wechselt, diese Frage muss sich der Trainer allerdings gefallen lassen, denn dafür ist eine Ersatzbank ja da.

 

Die Fehler ausmerzen und dann 3 Punkte im nächsten Heimspiel holen, dann passt das schon.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[........]

 

Warum man bei einer derartigen Hitzewelle in 3 Spielen fast jeweils 90 Minuten nicht wechselt, diese Frage muss sich der Trainer allerdings gefallen lassen, denn dafür ist eine Ersatzbank ja da.

 

Wenn der Trainer da nicht bald seine Philo wechselt, wird das ein Problem. Hinsichtlich Kraft und Zusammenhalt.

Ich erinnere an Ivica Osim, der zur 55. Minute pünktlich seine "Inventur" machte und die Entscheidungen traf:

 

1.) Spielstand

2.) funktioniert das System am Platz, welches ich für den Rest des Spieles brauche?

3.) werden Sie das durchhalten?

4.) wen ersetze ich jetzt?

 

Und wenn es nicht lief, oder nicht schon früher nötig war, tauschte er zwischen der 60. und 65. Minute oft auch 2-3 Spieler.

Viele Trainer teilen diese Meinung und dieses Konzept.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Deutschlandsberg kann man natürlich verlieren, die gestrige Niederlage war aber sehr hart. DSC war natürlich topmotiviert und nutzte den Heimvorteil mit Kunstrasen sehr gut aus, aber mMn wäre ein Remis leistungsgerechter gewesen, da unsere Jungs um nichts schlecher waren als der Gegner. Die Stimmung und unsere Kurve waren sensationell.

 

Unnötig waren beide Gegentore.

Tor Nr. 1 fiel nach einem Standard, wobei es nicht sein darf, dass ein Spieler völlig freistehend zum Ball kommt, obwohl sich sämtliche Feldspieler im 16er befinden.

Tor Nr. 2 war dann eher kurios, da der eingewechselte Asiate einem scheinbar aussichtslosen Ball nachsprintete und dann einen "Aufsitzerquerpass" über Haider zusammenbrachte, den man so nicht oft sieht und der 2. eingewechselte Spieler per Kopf verwerten konnte.

 

Stark waren wie in den Spielen zuvor Goalie Haider und Neuzugang Pfeifer.

 

Warum man bei einer derartigen Hitzewelle in 3 Spielen fast jeweils 90 Minuten nicht wechselt, diese Frage muss sich der Trainer allerdings gefallen lassen, denn dafür ist eine Ersatzbank ja da.

 

Die Fehler ausmerzen und dann 3 Punkte im nächsten Heimspiel holen, dann passt das schon.

Zum 1. Gegentor aus einem Corner muß ich was los werden, das mich schon seit der Fühjahressaison wurmt:

Bei Corner gegen uns ziehen sich alle Feldspieler in den Strafraum zurück, wobei aber an der 16er Linie oft 1-2 Gegner frei stehen. 

Die Mittellinie wird aber von uns nicht mehr besetzt, obwohl wir dafür schnelle Leute hätten (Hacki, Kiric). In diesem Fall müssten sich 2 Gegner um unseren Angreifer kümmern. Da wir dies nicht tun, können alle gegnerischen Feldspieler aufrücken.

Ich habe dies schon mit vielen Fans diskutiert und sämtliche waren meiner Meinung. dass wir unnötig Raum her schenken.

Vlt.könnte sich das Trainerteam einmal zu dieser Taktik äussern?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...