Zum Inhalt springen

Danke Gernot!


Empfohlene Beiträge

Ich bedanke mich auch! 4 Meistertitel in Serie - das wird so schnell kein anderer Trainer mit dem GAK schaffen! Von daher wird Gernot Plassnegger, mit etwas Abstand auch bei den derzeitigen scharfen Kritikern, sicher positiv in Erinnerung bleiben. Gemeinsam mit Heinz Karner hat er es geschafft, jedes Jahr eine ausreichend starke Mannschaft zusammenzustellen und die sportlichen Ziele jedes mal zu erreichen.

 

Trotz allem verstehe ich aber natürlich auch die Leute, die meinen, das wäre jetzt eine "günstige Fügung des Schicksals". Es gab natürlich auch mehr oder weniger berechtigte Kritikpunkte und nach 4,5 Jahren kann man auch einmal sagen - jetzt ist Zeit für etwas Neues!

 

Dem Gernot wünsche ich, dass er in Lustenau ebenso erfolgreich sein wird wie bei uns. Und uns wünsche ich, dass die Kritiker recht hatten und ein anderer Trainer wirklich mehr aus der Mannschaft / der Situation herausholen kann.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustenau ist eine heisses Pflaster! wenn du da 3 Mal hintereinander verlierst bist weg.

Ausserdem ist dort die REALISTISCHE Erwartungshaltung viel zu hoch. Reden jedes Jahr vom Aufstieg und sind dann nach ein paar Runden enttäuscht, dass sie nur 4. oder 5. sind.

Daher auch die vielen Trainer....

 

Daher soll bis Winter unser Co Trainer weitermachen und die Windervorbereitung macht dann wieder der Gernot.... :mrgreen:

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank und Respekt, Herr Plassnegger, für den Einsatz und den Idealismus, den GAK1902 von Null weg aufzubauen und dorthin gebracht zu haben, wo wir heute stehen.

Von der Landesliga in die 2.Liga und den Profibereich - auch das spricht für Sie, viel Erfolg weiterhin!

Sie werden durch Ihre erfolgreiche Arbeit  bei den roten Fans und in der Vereinshistorie immer Ihren Platz haben, soviel steht fest.

 

Der Zeitpunkt zu gehen ist aus meiner Sicht für beide Seiten ein guter, bitte nicht vergessen mit Andi Lipa ein bisschen zu plaudern ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich extra um Forum registriert um hier ein Dankeschön zu schreiben. DANKE für die erfolgreichen Jahre und deinen großen Anteil diesen Vereint wiederauferstehen zu lassen. Ich hoffe die Reise nach oben geht für den GAK weiter und auch dir wünsche ich das Allerbeste für deine neue Herausforderung im Ländle! Vielleicht trifft man bald wieder in einer höheren Liga aufeinander :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gesetze des Trainergeschäftes sind auf der ganzen Welt die gleichen. Bei Siegen wird die Mannschaft bejubelt, bei Niederlagen hadert man mit dem Trainer.

Bei längerem Misserfolg muss dann fast immer der Trainer gehen, da es einfacher ist den Trainer als die ganze Mannschaft zu wechseln, da es keinen guten oder schlechten Trainer gibt, sondern nur einen Trainer mit Erfolg, oder ohne Erfolg.

 

Ein Trainer kann auch nicht von den Erfolgen der Vergangenheit leben, denn gemessen wird er stets an den nackten Zahlen der Gegenwart. Ein Claudio Ranieri wurde mit Leicester englischer Sensationsmeister und musste einige Monate danach gehen. Ancelotti ist seit heute bei den Bayern Geschichte und selbst Peter Stöger wurde in nur wenigen Wochen vom "König von Köln" zum Tabellenschlusslicht und braucht dringendst einen Sieg, um keine Trainerdiskussion aufkommen zu lassen.

 

Gernot Plassnegger wurde 4x Meister und übergibt eine Mannschaft auf Tabellenplatz 4 und - das darf man nicht vergessen - vor 3 Runden waren wir als Aufsteiger

noch Tabellenführer der Landesliga !

 

Er hat daher das Plansoll absolut erfüllt und macht jetzt den nächsten Schritt in seiner Trainerlaufbahn.

Vor 4 Jahren in der 1. Klasse gestartet hat er nunmehr einen der 20 begehrtesten Trainerjobs in Österreich eingenommen.

Man kann ihm dafür nur alles Gute wünschen.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er hat daher das Plansoll absolut erfüllt und macht jetzt den nächsten Schritt in seiner Trainerlaufbahn.

Vor 4 Jahren in der 1. Klasse gestartet hat er nunmehr einen der 20 begehrtesten Trainerjobs in Österreich eingenommen.

Man kann ihm dafür nur alles Gute wünschen.

 

Aus seiner Sicht alles richtig gemacht und vermutlich schneller im Profibereich gelandet als er es sich selbst erwartet hätte...

Ich glaube, nicht viele Ex- Spieler seiner Kategorie hätten ganz unten in der 1. Klasse begonnen und wären bereit gewesen, das Trainergeschäft derart mühsam zu erlernen...

Auch intelligent von ihm, das Potenzial des Trainerjobs beim GAK zum damaligen Zeitpunkt so gut einzuschätzen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

 

Soetwas verdient immer Respekt, auch wenn mir persönlich ein seriöses Auftreten als Trainer wesentlich mehr taugt als ein überbetont lässiges, als ob er auf der gleichen Entwicklungsstufe mit seinen tlw noch jugendlichen Kickern wäre...

Was er als Trainer drauf hat, muss er jetzt zeigen - dafür alles Gute!

Ansonsten sehe ich seine Abgang zum idealen Zeitpunkt als absolute Chance für uns, letztlich spricht es auch für den Klub und unser Image (die Meldung ging immerhin österreichweit raus), wenn jemand von der LL in die 2. Liga wechselt.

Absolut positive PR!

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...