Zum Inhalt springen

10. Runde: GAK - DSV Leoben, Sa. 30. September 2017, 18:30 Uhr


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 96
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Bin schon erstaunt welche Kommentare da so vom Interim-Trainer und manchen Spielern, und auch hier im Forum abgegeben wurde, wie toll doch die Hälfte 1 war, wie toll und wie schnell wir über die Seite

Das wir am Samstag gegen Leoben keine Brasilianer am Platz sehen war mir klar und ich will auf das jetzt auch gar nicht näher eingehen,dass der Kick nicht zum anschauen war.   Aber am meisten schockie

Es ist, so wie es gruber im interview gesagt hat: man spielt zur zeit zu dumm und es fehlen die eier. Die mannschaft ist verunsichert und hat sich selbst in ein eck gespielt: kombinieren, kombinieren,

Ergebnis: 3:1 (1:0)

 

Tore: Fischer, Mihaljevic, Hackinger

 

Zuschauer: 1750

 

Wunschaufstellung (4-1-3-2):

 

------------------------------------------------Haider---------------------------------------------

 

Kraut------------------Kammerhofer------------------Graf------------------------Messner

 

----------------------------------------------Perchtold--------------------------------------------

 

Dabic--------------------------------------Hackinger----------------------------------Gruber

 

----------------------Fischer-------------------------------------Mihaljevic--------------------

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du und die 2 Stürmer? :devil--

hab zwar 2012 zum kicken aufghört, aber wir wollen ja eh nicht aufsteigen..... :mrgreen:  :mrgreen:  :mrgreen:

 

Nein Spass beiseite! Hoffe, dass wieder 3 Punkte eingefahren werden.

Finde es nur schade, dass die Euphorie, mit jeder Niederlage etwas nachlässt! Hat man ja in Bruck gesehen, wo bei weitem nicht so viele Rote wie sonst dabei waren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird fast schon vergessen das wir am Samstag ein wichtiges Spiel haben. Wer wird jetzt auf der Bank sitzen? Werden wir weiter nur mit einen Stürmer spielen oder doch mit zwei? Wird das System jetzt anders werden? Fragen über Fragen.

Auf der Bank wird unser Co und der sportliche Leiter sitzen. Alfred Gert war ja auch lange Zeit Trainer,und ein nicht mal schlechter.

Was sollte sich schnell am System ändern?Auch mit einem neuen Trainer gehört ein System zunächst im Training und in Testspielen probiert.Ich versteh sowieso nicht,wie die großen "Systemkritiker"hier im Forum der Meinung sein können,mit neuem Trainer wird sofort anders und effizienter gespielt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Bank wird unser Co und der sportliche Leiter sitzen. Alfred Gert war ja auch lange Zeit Trainer,und ein nicht mal schlechter.

Was sollte sich schnell am System ändern?Auch mit einem neuen Trainer gehört ein System zunächst im Training und in Testspielen probiert.Ich versteh sowieso nicht,wie die großen "Systemkritiker"hier im Forum der Meinung sein können,mit neuem Trainer wird sofort anders und effizienter gespielt werden.

Also Ballbesitz Fussball  ohne Ziel ist für mich kein System. Natürlich  kann man nicht alles ändern, aber so viel schon das sich die Offensive  nicht gegenseitig  auf die Füße steht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne Ziel? Ballbesitz ist doch ein Ziel. Daraus entsteht entsprechend Dominanz. Und aus der Dominanz dann Tore. Ob das ein schöner Fußball ist, ist eine andere Frage. Erfolgreich ist er und wird von vielen Vereinen gespielt ...

 

W.

Also Bitte. Das Ziel soll sein Tore zu machen. Erfolgreich  kann er das schon sein. Aber wir sprechen von der LL in Österreich  und nicht von der CL. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich weiß nicht. Ballbesitz als Ziel ist nicht mein Verständnis von Fußball. Aber ich weiß schon, jetzt kommen dann die Infos bzgl. Barca etc. Denn eins darf man schon sagen (weil da für mich unverständlich schon Dinge wie "vereinsschädigendes Verhalten" genannt werden): Ein variables System ist mit Sicherheit kein Nachteil. Gegen einen tief stehenden Gegner wird es keinen Sinn machen auf Konter zu spielen. Auf der anderen Seite werde ich nicht auf Teufel komm raus und ohne Absicherung beim gegnerischen Tor anrennen, wenn ich weiß, dass der Gegner perfekte Konterstürmer hat und dass das eigentlich genau sein Spiel ist.

Ob ich also mit 1,2 oder 3 Stürmern spiele wird stark vom Gegner abhängen. Spiele ich auf Konter brauche ich einen schnellen Stürmer. Spiele ich mit vielen hohen Bällen, wäre ein kopfballstarker Stürmer nicht schlecht. Und da war unsere Taktik in der Vergangenheit mit Sicherheit nicht immer optimal, da kann ein neuer Trainer nun zeigen, wie gut er sich auf das Spiel des Gegners vorbereitet und wie er im Spiel auf den Gegner reagiert.

Ballbesitz ist nett, die Ballherumschieberei ist aber oft weder zum anschauen, noch zielgerichtet.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde ist es ja egal, wie viele Stürmer, aber das Problem ist bei uns, dass jeder "stocksteif" seine Position runterspielt.

Wir agieren überhaupt nicht flexibel mit Positionswechsel etc.

 

Aber ich geb dir schon recht! Wir haben heuer NULL zu verlieren! Haben schon genug Punkte. Aber wir müssen jetzt anfangen Fussball zu spielen.

 

Kann ja mal ein System einstudieren! Ob jetzt  4:3:3 oder 4:5:2 oder währen des Spiels das eine auf das andere System ändern.... (aber da verlange ich jetzt wohl zu viel)

Unser Hauptproblem ist, dass wir unglaublich leicht auszurechnen sind.

 

Wenn wir das hinbekommen, kommen die Tore und Resultate ganz von alleine! Und der arme Fischer wird auch wieder treffen und Freude haben.... :-)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...