Zum Inhalt springen

Im Westen viel Neues, Part XVII, 30.6.2016


Empfohlene Beiträge

Voller Betrieb heute in Weinzödl.

Zuerst trainierte die 2er am Platz Nr. 5, ab 18:30 Uhr die 1er auf Nummer 4.

14 Mann hoch (+2 Torleute bei Martin Kreisl) unter Franz Almer waren mit koordinativen und muskelaufbauenden (Sixpack) Übungen beschäftigt. Danach gab es ein Trainingsmatcherl. Viele neue Gesichter für mich, für Franz Almer die große Herausforderung wieder eine schlagkräftige Mannschaft zu formen.

Für die Spieler geht es jetzt in eine längere Pause, allerdings mit individuellen Trainingsplänen (Laufeinheiten) versehen.

 

Auch Gernot Plasnegger ließ es eher locker angehen: Koordination, Bewegung mit dem Ball und ein Spielchen in einer Spielhälfte auf 2 Tore. Aber das interne Match wurde sauschnell geführt. Bei einigen hat es da den Urlaubssand vom Meeresstrand aus den Gelenken geschüttelt. Auch der Chianti aus der Toskana verflüchtigte sich bei der Affenhitze rasch und unauffälig.

Es beginnt der Kampf ums Leiberl, denn die 16 Spieler gaben es sich halbwegs. Tormanntrainer Lienhart beschäftigte Haider und Hösele mit taktischem Verhalten im 5er.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...