Zum Inhalt springen

19. Runde: USV Eggersdorf - GAK, Sa. 23. April 2016, 15:00 Uhr


Empfohlene Beiträge

das mit fischer kann ich mir echt schwer vorstellen, denn wenn er zu dem nein sagt, dann hat er sowieso keine ahnung.

der hat ja nur 17 tore in der RLM :-)

Wäre auch nicht zum leisten schätze ich. Die Statistik  von ihn ist ja Wahnsinn. Würde auch nicht  ganz passen. Auf der einen Seite Problem einen Hauptsponsor zu finden und solche Spieler zu holen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 88
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ich verstehe schon manche Kritiker voll und ganz. Immerhin hat der GAK 1902 seit Bestehen 67 Meisterschaftsspiele absolviert und jetzt schon 3(!) davon verloren. Das geht im Sport ja wirklich nicht. A

Problem ist: uns geht's zu gut ...   W.

Wenn du Woche für Woche immer nur gegen qualitativ schwächere Gegner bespielst, wird sich das Niveau früher oder später dem Gegner anpassen. Wichtig wird es sein, das Potential dann abzurufen, wenn es

soweit ich weiß haben wir heuer ein budget von knapp über 300.000 euro.

nächstes jahr soll ein budget von knapp 500.000 vorhanden sein.

 

nur ein vergleich: liebenau (aber auch vermutlich vereine wie hitzendorf oder LUV) kostet die kampfmannschaft pro halbjahr keine 15.000 euro. und ich denke, dass kalsdorf auch nicht mehr als 500.000 budget haben wird. allerheiligen hat angeblich in der RLM ein budget von 300.000

 

mir ist klar, die haben alle eine quasi kostenfreie infrastruktur zur verfügung.

ich will damit aber nur sagen, dass wir ein wirklich brauchbares budget haben und daher schon gute (und natürlich auch gut bezahlte) kicker holen können!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich in meinem post auch erwähnt.

Ich will eigentlich auch nicht vom eigentlichen "fredl" abweichen.

Daher... was die finanzen betrifft verlasse ich mich auf den vorstand.

Aus meiner sicht ist der trainer nach dem gezeigten in der saison zumindest zu hinterfragen, das wird man als fan und mitglied wohl noch dürfen.

Und zweitens... diese gerüchte um verpflichtungen (vor allem stürmer) hört man ja von allen seiten. warum er auf einen rauter, fischer oder sonst einem topstürmer verzichtet würde ich mir gerne mal von ihm erklären lassen. denn eines ist klar. koch kann als alternative in der OL eine rolle spielen, für sacher und ivanescu wird wohl leider der zenit erreicht sein...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weiß haben wir heuer ein budget von knapp über 300.000 euro.

nächstes jahr soll ein budget von knapp 500.000 vorhanden sein.

 

nur ein vergleich: liebenau (aber auch vermutlich vereine wie hitzendorf oder LUV) kostet die kampfmannschaft pro halbjahr keine 15.000 euro. und ich denke, dass kalsdorf auch nicht mehr als 500.000 budget haben wird. allerheiligen hat angeblich in der RLM ein budget von 300.000

 

mir ist klar, die haben alle eine quasi kostenfreie infrastruktur zur verfügung.

ich will damit aber nur sagen, dass wir ein wirklich brauchbares budget haben und daher schon gute (und natürlich auch gut bezahlte) kicker holen können!

Natürlich ist unser Budget erheblich höher als jenes der Konkurrenten, und 500.000 klingt jetzt wirklich schon sehr ordentlich (wenns wahr ist und gestemmt werden kann), man muss aber auch schöne Brocken abziehen: wie schon erwähnt die Miete für das TZ (andere Vereine bis rauf zur RL kriegen die Infrastruktur gratis); weiters haben wir bis jetzt noch jedes Jahr geschätzte 100k in den Tribünenbau investiert; außerdem sind die Ausgaben für den Nachwuchs (km2, eigene Jugend, Unterstützung Juniors) sicher auch recht beträchtlich (diese Ausgaben haben natürlich auch andere Vereine, doch denke ich kaum in dem Umfang wie bei uns), etc... Unterm Strich wird es in der OL vermutlich Vereine geben, die vom Etat für die KM durchaus mit uns konkurrieren können. Ich erinnere nur an das Beispiel Lankowitz - mit denen hätten wir wohl nicht mithalten können.

 

Zu Plassnegger: ich maße mir nicht an, seine Leistung betreffend Entwicklung ausreichend beurteilen zu können. Ich halte es aber für möglich, dass andere das können. Aber wie auch immer: wir werden heuer die Meisterschaft zum dritten mal mit > 10 Punkten Vorsprung gewinnen. Wenn sich der Trainer sonst nichts zu Schulden kommen lässt, dann wird man kaum einen belegbaren Grund finden, um ihn zu entlassen. Argumente wie "er entwickelt die Mannschaft nicht" sind halt sehr subjektiv und quantitativ nicht zu erfassen und außerdem irrelevant, solange der Erfolg da ist. Auch die angebliche Ablehnung von irgendwelchen Spielern kann man ihm derzeit wohl kaum ankreiden, wenn er mit dem vorhandenen Material erfolgreich ist und durch die Ablehnung neuer Spieler auch geholfen hat, etwas Geld zu sparen, dann ist ja alles bestens, oder nicht?

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was solls....ab und zu verliert man eben...auch wenn die leistung länger besser sein könnte bzw das spiel nach vorne effizienter. fakt ist, der weg geht weiter nach oben, die liga wird dominiert. nur wenige hätten gedacht dass wir nach ein paar rückrunden so deutlich führen.

 

zur zeit wird sportlich und auch vereinsintern viel gemeckert...ich hab dem verein und dem vorstand die letzten jahre vertraut und tue dies auch heute!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war dieses mal nicht vor Ort (vllt ein Grund warum wir verloren haben :) ), aber ich denke schon das die Mannschaft versucht hat den Ausgleich zu machen ( sprich gekämpft hat) !

 

Bzgl Trainer:

Bis jetzt erfüllt er die Vorgaben ( Aufstiege ).

Klar meinen einige hier die Mannschaft müsste sich mehr entwickeln, Gegner mehr dominieren etc , aber Fakt ist auch das die Gegner trainieren und besonders gegen uns sind Sie zu 120% motiviert.

Meistens stehen die Gegner sehr tief und lauern auf konter, wenden die berühmte chelsea Taktik an ( Finale dahoam).

Auch das musst du mal schaffen Woche für Woche diese Spiele zu gewinnen!!

 

Natürlich haben wir einige Kicker die von höheren Spielkarten gekommen sind, ohne diese würden wir nicht so gut dastehen.

Haben übrigens andere (gegnerische )teams auch.

Ich persönlich glaube schon das Ali, koch etc auch in der oberliga bestehen können.

 

Fazit:

Alle zum nächsten heimkick am freitag, da können unsere Jungs zeigen das es besser geht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich nervt ist, dass wir gerade in dieser Phase der Saison noch Fans für die nächste Saison mobilisieren könnten.

 

Aber was wir machen ist das genaue Gegenteil.

Mit diesem Spielstil, diesen ja fast schon kampf- und lustlosen Vorstellungen und mit diesem arroganten Trainer auf der Bank vergraulen wir die eh schon bestehenden Zuseher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja arrogant  würde ich unseren Trainer  nicht bezeichnen. Das ist schon unfair. Aber das Spiel heute war es. Tut mir Leid aber nur weil zufällig mal ein Licht aufgeht hat  das heute nix mit brav kämpfen was zu tun. Als Eggersdorf  das 2:1 gemacht hat war nix mehr los bei uns. 25 Minuten Fehlpässe und auf der Mittellinie  den Ball hin und her spielen ist zu wenig. Gewürzt mit peinlichen Konter für die Gegner. Wir steigen nicht ab  oder sperren zu deswegen. Aber red joker hat recht das es gerade nicht Werbung ist.Leute die uns das alle erstemal sehen seit der Wiedergeburt denken sich sicher wie wir so erster sein können. Wer OL tauglich ist sollte schon der Trainer  wissen. Zu Koch sollte man aber schon sagen das er zu wenig Unterstützung  hat im Sturm. Erst recht ohne Wemmer. Diese Mode mit einer Spitze oder falsche 9  geht mir auch am Zeiger.  Hoffentlich  ist das bald wieder out.  

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2x mal in Folge Meister (bzw. 3x), in 19 Unterliga spielen EINE Niederlage und manche tun so als würden wir um den Abstieg kämpfen...

Klar, es gab einige Spiele die unter unserer Würde waren, und heute sollte es auch nicht zu einem Sieg/Unentschieden reichen, aber JEDE Mannschaft verliert einmal. Und auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen... In der Oberliga werden wir des öfteren verlieren oder vielleicht sogar eine Ehrenrunde drehen...

Auch das Trainerteam und die Spieler sehen nach so einem Spiel das es nicht gepasst hat und daran gearbeitet werden muss. Abhaken und nach vorne sehen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manche wollen es nicht verstehen und sehen alles nur ergebnisorientiert...

Natürlich kann man verlieren. Darüber hinaus hat die OL dann schon mal was ganz was anderes zu bieten. Fakt ist trotzdem, was man aus den finanziellen und sportlichen Möglichkeiten herausholt. Den Kader finde ich absolut gut zusammengestellt, außer die erwähnte Tatsache, dass wir keinen Knipser haben oder (brauchen). Sportlich bin ich eben der Meinung, dass mehr rauszuholen ist!!!

 

MMn bietet die OL nächstes Jahr eine gute Aufstiegsmöglichkeit. Jahrelang gab es Vereine, welche auch budgetmässig auf unserer Augenhöhe und darüber lagen. Diese Teams spielen jetzt aber LL (Lebring und Wildon) oder mussten aus bekannten Gründen den Spielbetrieb aufgeben (Lankowitz). Ich meine, dass nächstes Jahr die Liga keinen großen Favoriten aufweisen wird!!!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 fix Stürmer wäre ein kleiner Anfang.

 

Ich wäre noch immer für Guerrib! SpieIt aktueII bei SchaIIerbach in der oö Iiga und spieIt gegen den Abstieg! Trotz aIIem trifft er am Iaufenden BandTechnisch ist er auch sehr stark.

NatürIich nur wenn Ieistbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht eine niederlage zur richtigen zeit, jetzt heisst es aus den fehlern lernen (zb elfer üben) und die verteidiung stabilisieren, weil in der oberliga werden die jetzigen fehler noch mehr bestraft!

 

ad trainer, solange wir aufsteigen hat er alles richtig gemacht!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Woche für Woche immer nur gegen qualitativ schwächere Gegner bespielst, wird sich das Niveau früher oder später dem Gegner anpassen. Wichtig wird es sein, das Potential dann abzurufen, wenn es wirklich drauf ankommt. Da gilt es dann auch die letzten Prozente an Motivation herauszukitzeln und die vorhandene Klasse aufblitzen zu lassen. Unserer Mannschaft ist das auf alle Fälle zuzutrauen, denn die wirklichen Schnittpartien im Frühjahr haben wir noch jedesmal gewonnen. Dass das in einer quasi entschiedenen Meisterschaft nicht stets gelingt ist mMn nachvollziehbar.

 

Mit anderen Worten: Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss!

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe schon manche Kritiker voll und ganz.

Immerhin hat der GAK 1902 seit Bestehen 67 Meisterschaftsspiele absolviert und jetzt schon 3(!) davon verloren. Das geht im Sport ja wirklich nicht. Auch das Gesamttorverhältnis von 291:56 ist nicht im Sinne einer erfolgreichen Truppe.

*zynismus off*

Leute, wo lebt ihr eigentlich?

 

Und wie ich hier vor dem Match schon geschrieben habe: Eggersdorf hat 2015/16 noch kein Heimspiel verloren.

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gestrige NL war kein großer Beinbruch und mMn immens wichtig, dass

 

A)   die Bäume nicht in den Himmel wachsen und

Be) man sehen konnte woran man im Hinblick auf die OL arbeiten muss.

 

Seit Wiederbeginn in der 1. Klasse werden unsere Spiele von 2 Faktoren bestimmt.

 

1) durch den erhöhten und professionelleren Trainingsaufwand, sowie den breiteren Kader haben unsere Jungs technische und läuferische Vorteile, die sich in mehr Ballbesitz, mehr Torchancen und Überlegenheit ab ca. Minute 70 niederschlagen.

2) beinahe jeder Gegenspieler ist unseren Spielern um 5 - 10 cm Körpergröße überlegen.

 

Das Problem ist nunmehr, dass Vorteil Nr. 1 von Liga zu Liga geringer wird, wogegen wir beim Nachteil Nr. 2 nichts aufholen.

Die Robustheit der Feldkirchner und gestern der Eggersdorfer waren schon ein Vorgeschmack auf das, was uns in der OL erwarten wird.

 

Auch das "1x Berühren" wird durch die höhere Klasse des Gegners immens erschwert. Was gg. den Tabellennachzügler LUV noch vor einer Woche wie am Schnürchen lief, klappte gegen die kampfstarken Eggersdorfer nur recht selten. Teilweise schön vorgetragene Angriffe über Ciorcasan und in Hälfte 2 über Schöpf brachten nichts ein, weil der finale Querpass direkt versucht wurde und nie den Mitspieler fand. In solchen Situationen muss aber natürlich der Spieler selbst entscheiden, ob ein direkter Pass möglich ist, oder eine kurze Ballannahme mit abschließenden genauen Pass besser wäre.

 

Bei ev. Neuverpflichtungen sollte man mMn daher auch auf die Körpergröße der Spieler achten, denn

2-3 echte "Herren" würden unserer doch eher "kleineren" Mannschaft nicht schaden.

 

Spiele werden immer öfters durch Standardsituationen entschieden (siehe das 1:0 der Eggersdorfer, wo Bloder einfach "weggeräumt" wurde) und da haben wir bei unseren Stürmern alles andere den eine "Lufthoheit". ;-)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe schon manche Kritiker voll und ganz.

Immerhin hat der GAK 1902 seit Bestehen 67 Meisterschaftsspiele absolviert und jetzt schon 3(!) davon verloren. Das geht im Sport ja wirklich nicht. Auch das Gesamttorverhältnis von 291:56 ist nicht im Sinne einer erfolgreichen Truppe.

*zynismus off*

Leute, wo lebt ihr eigentlich?

 

Und wie ich hier vor dem Match schon geschrieben habe: Eggersdorf hat 2015/16 noch kein Heimspiel verloren.

Wenn du noch immer nicht gelesen hast das es nicht um die Niederlage  geht ist das schon trauig :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe schon manche Kritiker voll und ganz.

Immerhin hat der GAK 1902 seit Bestehen 67 Meisterschaftsspiele absolviert und jetzt schon 3(!) davon verloren. Das geht im Sport ja wirklich nicht. Auch das Gesamttorverhältnis von 291:56 ist nicht im Sinne einer erfolgreichen Truppe.

*zynismus off*

Leute, wo lebt ihr eigentlich?

 

Und wie ich hier vor dem Match schon geschrieben habe: Eggersdorf hat 2015/16 noch kein Heimspiel verloren.

Es geht ja nicht um die Niederlage an sich, sondern um das wie.

Sieh dir einfach mal die Spiele in dieser Saison an (abgesehen von den 3 ersten). Es ist Null Fortschritt zu erkennen. Und das mit einem Spielermaterial das teilweise LL Niveau hat.

Mit den Spielern der ersten 3 Jahre hätte jeder noch so schlechte Trainer den Aufstieg geschafft.

Und den Einwand,dass jeder Gegner 120% gegen uns gibt, kann ich einfach nicht so stehen lassen. Die müssen sich in die Hose machen, wenn wir z. B. nach Eggersdorf kommen, spätestens nach den ersten 20 Spielminuten.

 

Also dreh ich die Frage um: wo lebst du eigentlich?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der trainer ist auch nie alleine schuld, nur wenn eine mannschaft überhaupt überheblich spielen kann, dann liegt das ganz bestimmt auch an der autorität des beauftragten. fakt ist, zählt mir spiele (bis auf die ersten 2 gegen gössendorf im sommer) auf, wo das team wirklich überzeugen konnte.

mit dem vorhanden potential muss mehr rauschauen, punkt :-)

 

Von 57 möglichen Punkten haben wir 48 Punkte geholt und eine Tordifferenz von +45. Was hätte das Team (inkl. Trainer) erreichen müssen um dich zu überzeugen?

 

Natürlich wünscht sich der geneigte Fußballfan, dass seine Mannschaft auf dem Platz ein spielerisches Feuerwerk abbrennt UND die gewünschten Ergebnisse liefert. Mir sind aber nicht viele Mannschaften bekannt, die das über eine Saison durchziehen (können). Und selbst wenn wir uns auf dem allerhöchsten Niveau umsehen, spielt es das nicht. Egal ob Deutschland, Brasilien, Barcelona, Real, Dortmund oder Liverpool. Entweder haben diese Mannschaften geilen Fußball gespielt und trotzdem nix gewonnen oder mit nicht ganz so geilem Fußball ihre Titel eingefahren. Ich erinnere da gerne an Deutschland von 2008 - 2013. Plötzlich war die ganze Welt vom deutschen Powerfussball begeistert, aber Titel gab es keine. Bei der WM 2014 waren es überwiegend ergebnissorientierte Grottenkicks (Portugal und Brasilien mal ausgenommen), die dann für den Titel gesorgt haben.

 

Und man muss unserer Mannschaft auch zugestehen, dass diese UL-Saison mit dem quasi feststehenden Aufstieg mental abgehakt ist. Erinnerst du dich zufällig noch an die Saison, als Bayern bereits Ende März den Meistertitel sicher hatte? Danach ging selbst bei den Bayern (unter Pep) gar nichts mehr.

 

Ich würde es natürlich auch gerne sehen, dass der GAK jedes Jahr mit dem Punktemaximum und einer Tordifferenz von +200 Meister wird, aber das ist fern jeder Realität. Und wenn ich zwischen Ergebnis- oder Erlebnisfußball wählen müßte, dann würde ich IMMER und KLAGLOS das Ergebnis nehmen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht ja nicht um die Niederlage an sich, sondern um das wie.

Sieh dir einfach mal die Spiele in dieser Saison an (abgesehen von den 3 ersten). Es ist Null Fortschritt zu erkennen. Und das mit einem Spielermaterial das teilweise LL Niveau hat.

Mit den Spielern der ersten 3 Jahre hätte jeder noch so schlechte Trainer den Aufstieg geschafft.

Und den Einwand,dass jeder Gegner 120% gegen uns gibt, kann ich einfach nicht so stehen lassen. Die müssen sich in die Hose machen, wenn wir z. B. nach Eggersdorf kommen, spätestens nach den ersten 20 Spielminuten.

 

Also dreh ich die Frage um: wo lebst du eigentlich?

@red_joker

Ich gehe davon aus, dass ich in der Jetztzeit und in der Realität lebe. Glaubst du wirklich, dass sich die Gegner "in die Hose machen"? Meiner Meinung nach nicht, denn ohne Selbstbewußtsein bist auch in der Tabelle der UL Mitte nicht am 2. Platz (Eggersdorf).

Wir haben bisher auch in schlechten Spielen fast immer gepunktet und es wäre auch in Eggersdorf möglich gewesen (Elfer).

 

In einem gebe ich dir klarerweise recht: Schleißiges Spiel und nicht gepunktet.

Das soll in Mannschaftssportarten aber angeblich vorkommen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo mei, hamma halt mal verloren und schlecht gespielt. Meinetwegen sogar sehr schlecht.

 

Vielleicht hat uns auch der Gegner nicht besser spielen lassen? Die sind, wie oben schon erwähnt, zu Hause in dieser Saison noch ungeschlagen! Ist (Gott sei Dank) für die Meisterschaft aber nicht sehr relevant.

 

Hätte vor der Saison einer angeboten, dass wir zu diesem Zeitpunkt in der Tabelle mit 10 Punkten + Torverhältnis überlegen führen, hätte es jeder mit Kusshand angenommen und das Forum wäre in Jubelmeldungen versunken.

 

Ich bin überzeugt, dass wir mit dieser Mannschaft auch ohne Verstärkungen in der OL sehr gut dastehen würden bzw werden. Wir haben sehr viele junge Spieler, die noch nicht ihre Leistungsgrenze erreicht haben bzw das Potential haben, sich mit dem Gegner steigern zu können, einen sehr breiten Kader und einige Rohdiamanten in der KMII.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...