Zum Inhalt springen

8. Runde: GAK - SV Grambach, Sa. 26. September 2015, 18:30 Uhr


Empfohlene Beiträge

Ergebnis: 3:1 (1:0)

 

Tore: Wemmer, Sacher, Koch

 

Zuschauer: 1430

 

Wunschaufstellung:

 

----------------------------Berghofer----------------------------------------

 

Koleznik----------Karre-----------Kammerhofer------------Messner

 

--------------------Säumel--------Allmannsdorfer-----------------------

 

Sacher-------------------Wemmer---------------------------Ciorcasan

 

-------------------------------Koch--------------------------------------------

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Wird so ähnlich ablaufen wie beim Eggersdorf Spiel obwohl man abwarten muss wie sich die erkrankten bzw. der angeschlagene Wemmer regenerieren. 

 

- Grambach hat mit Grosse einen erfahrenen Torjäger der allerdings auch gute Freistöße schießen kann. Da heißt es aufpassen.

 

- Würde mir von unserem Team ab und zu auch mal wünschen wenn sie früher abziehen würden und nicht immer versuchen den Ball ins Tor zu tragen. Ein Schuss aus 20 oder 25 Meter könnte auch mal zum Erfolg führen. Da wird mir Persönlich zuviel herum gespielt vorm Strafraum, da ein Pass dort ein Pass und oft spielt man über 10 Stationen bis man zum Abschluss kommt. Kommt mir so vor wie bei da Austria unter Daxbacher. Vor allem weil man in den letzten Partien viele Fehlpässe hatte wäre das eine Lösung wenn unser Spiel mal nicht so rund läuft.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grambach (meine Heimatgemeide) hat sich unter Harald Glashüttner echt gemausert. Allerdings besitzen sie nur einen wirklich gefährlichen Spielzug: langer Pass auf die linke Seite, der Flügel marschiert und sucht Grosse im Zentrum. Der macht üblicherweise aus 1 Chance 2 Tore.

Aber hinten sind sie nicht immer so sattelfest. D.h., wir machen sicherlich ein Tor mehr als wir bekommen.

Daher schätze ich Grambach derzeit als gefährlich ein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine Galavorstellung unserer Truppe! 4 Tore, 3 x  Aluminium und noch viele Hochkaräter gegen ein Team, welches am Ende der Meisterschaft bestimmt weit oben angesiedelt sein wird. Mit viel Glück und einem herausragenden Tormann ist heute Grambach an einem Debakel vorbeigeschrammt. Die dürften sich fühlen, wie, wenn man mit einem Pferd mit einem Schnellzug frontal zusammenkracht und dabei fast unversehrt bleibt.

 

Von Anfang an drückend überlegen, viel Spielwitz und Lauffreude in unserem Spiel. Obwohl heute wirklich alle sehr stark waren, was Wemmer gespielt hat, hat man in einer Unterliga sicher noch nicht oft gesehen.

 

Großes Lob auch an den Gegner, der nie aufgesteckt hat und immer fair geblieben ist.

 

Und wenn man ihn oft kritisiert, muss man ihn auch mal loben: den Schiri. Er hatte die Partie immer im Griff, ließ das Spiel laufen, war immer Herr der Lage und stand nie im Mittelpunkt (auch, weil das heute auf Grund der von beiden Seiten äußerst fair geführten Partie einfacher war, als es bei manch anderer Partie).

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stairway to Heaven

Planungsbeginn: Dezember 2012
Baubeginn: 17.8.2013
Fertigstellung 1. Bauabschnitt: 8.6.2014
Fertigstellung 2. Bauabschnitt: 13.6.2015
Aktuell ist der 3. Bauabschnitt in Arbeit (geplante Fertigstellung 11.6.2016)

 

Stand der Meisterschaftsspiele seit Bestehen des GAK 1902
56 Meisterschaftsspiele (50 Siege, 4 Unentschieden, 2 Niederlagen)
TV 263:47
Davon Heimspiele:
29 Spiele = 27 Siege; 1 Unentschieden; 1 Niederlage; TV 144:24
Auswärtsspiele:
27 Spiele = 23 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage; TV 119:23

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War ein gutes Spiel,bis auf wenige Momente spielte nur unser GAK den klassischen Einbahnstraßen-Fussball. Es hätte mit mehr Glück wohl auch 7-10 Tore geben können, aber sowohl die Stange als auch ein guter Grambacher Tormann hatten hin und wieder etwas dagegen. Mich freut auch,dass die Spieler den Schuss aus der zweiten Reihe sehr oft im Vergleich zu anderen Spielen angewendet haben, denn auch damit kommt man zu gefährlichen Torchancen, wenn nicht direkt, dann eben im Nachschuss. :-) Super Leistung und danke für einen tollen und unterhaltsamen Fussballabend!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine Galavorstellung unserer Truppe! 4 Tore, 3 x  Aluminium und noch viele Hochkaräter gegen ein Team, welches am Ende der Meisterschaft bestimmt weit oben angesiedelt sein wird. Mit viel Glück und einem herausragenden Tormann ist heute Grambach an einem Debakel vorbeigeschrammt. Die dürften sich fühlen, wie, wenn man mit einem Pferd mit einem Schnellzug frontal zusammenkracht und dabei fast unversehrt bleibt.

 

Von Anfang an drückend überlegen, viel Spielwitz und Lauffreude in unserem Spiel. Obwohl heute wirklich alle sehr stark waren, was Wemmer gespielt hat, hat man in einer Unterliga sicher noch nicht oft gesehen.

 

Großes Lob auch an den Gegner, der nie aufgesteckt hat und immer fair geblieben ist.

 

Und wenn man ihn oft kritisiert, muss man ihn auch mal loben: den Schiri. Er hatte die Partie immer im Griff, ließ das Spiel laufen, war immer Herr der Lage und stand nie im Mittelpunkt (auch, weil das heute auf Grund der von beiden Seiten äußerst fair geführten Partie einfacher war, als es bei manch anderer Partie).

Hätte ich net besser formulieren können...  ;-) Bravo Rote, das war wirklich sehr fein! Und Komplimernt an den Gegner zur wirklich sportlichen Gangart und zu ihrem Schlussmann!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bemerkenswerte und überzeugende spielerische und taktische Mannschaftsleistung des GAK das gestrige Spiel. Ich möchte auch keinen Spieler herausheben, denn das Kollektiv war Extraklasse. Beruhigend zu sehen ist auch, dass die Ersatzspieler nahtlos die Qualität weiterführen.

Kompliment auch an GP und Heinz Karner für die taktische Einstellung, denn Herr Grosse von Grambach wurde nicht nur neutralisiert, sondern wortwörtlich aus dem Spiel genommen.

 

Wie schon zuvor geschrieben wurde, zeigte sich Grambach als faire und auch gut spielende Mannschaft. Torhüter Zach war einfach sensationell. Unser Marcel Berghofer stand ihm aber nicht nach. Klarerweise nicht so oft gefordert, aber wenn notwendig, dann war er da.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von meinen Vorpostern wurde eigentlich schon alles gesagt.

Für mich war es das bisher reifste Spiel (in der Meisterschaft) seit der Neugründung !, da Grambach in der Tabelle immerhin auf Platz 4 steht.

 

Der Ball lief wie am Schnürchen und endlich hielt auch die Passgenauigkeit mit dem Tempo mit.

Wie schon erwähnt, wurde endlich auch der Abschluss aus der Distanz gesucht und für uns Zuseher war es ein Spiel zum "Zungenschnalzen", da auch nach dem 3:0 nicht "abgestellt" wurde, sondern 90 Vollgas gegeben wurden.

 

Goalie Berghofer stark verbessert, die Abwehr ein Bollwerk, das Duo Säumel/Allmannsdorfer harmoniert immer besser, Sacher mit einem Formanstieg, Ciorcasan detto, Wemmer genial, einzig Koch wirkte nicht ganz fit, wurde dann aber von Puchmüller als Solospitze mehr als gut vertreten.

 

Die Richtung stimmt, die Langzeitverletzten kommen demnächst retour, also alles auf Schiene.

Ich hoffe, dass wir jetzt auch in den Auswärtspartien an unsere Heimleistungen anschliessen können und dass Feldkirchen am Freitag in Eggersdorf "Haare lassen muss". ;-)  

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Superleistung unserer Jungs, und wie bereits von den Vorpostern geschrieben, hatten wir gestern auch eine echt sportlich faire Mannschaft als Gegner. Nicht ein unfaires Einsteigen im gesamten Spiel hat es gegeben - auch so kann Fußball Spaß machen. Gratulation an den SV Grambach - vor allem auch für die Glanzleistung vom Tormann. Unglaublich welche Sicherheit der Bursche ausgestrahlt hat und welche Reflexe. War ein echt tolles Spiel, und auch der Schiri hat sich diesem Niveau gestern angepasst. Weiter so Jungs, es bleibt weiterhin spannend, zumal sich die beiden Verfolger nicht wirklich abschütteln lassen, jedoch treffen diese beiden nächste Woche direkt aufeinander. Unsere Chance eventuell einen Punktepolster aufzubauen. Deshalb voll konzentriert in das nächste Auswärtsspiel gehen und egal wie - Hauptsache wieder 3 Punkte einfahren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel hat mich sehr überrascht, da wir diesmal spielerisch gegenüber den letzten Partien enorm zulegen konnten. Die Art und Weise, wie wir unsere Chance spielerisch herausarbeiten konnten, hat mir wirklich gut gefallen. Direkt, schnell und auch mal mit dem Überraschungsmoment..das hat diesmal richtig gut funktioniert. Mit ein wenig mehr Glück und Zielstrebigkeit machen wir 7-8 Tore daraus. Defensiv auch kaum gefordert, was allerdings auch damit zu tun hatte, dass wir offensiv sehr dominant waren und Grambach weit weg von unserem Tor gehalten haben.

Vorallem ist Grambach eine durchaus brauchbare Unterliga Truppe, die werden trotzdem um den 2. - 3. Platz mitspielen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...