Zum Inhalt springen

6. Runde: GAK - Eggersdorf, Sa. 12. September 2015, 18:30 Uhr


Empfohlene Beiträge

Ergebnis: 3:1 (1:0)

 

Tore: Wemmer, Sacher, Koch

 

Zuschauer: 1630

 

Wunschaufstellung:

 

-----------------------------Berghofer------------------------------------

 

Strauss----------Karre------------Kammerhofer-----------Messner

 

----------------Säumel-------------------Allmansdorfer---------------

 

Sacher---------------------Wemmer----------------------Ciorcasan

 

---------------------------------Koch---------------------------------------

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hat es was mit den Parkplätzen beim Shopping Nord zu tun aber ich weiß es natürlich auch nicht.

 

Hoffe auf einen Sieg. Der Gegner hat 2 gesperrte Spieler. Allmannsdorfer fällt länger aus, stimmt die Info??

 

Vielleicht schaff ma am Samstag mal die 2.000 Zuschauer, wär super!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt Homepage kehr Allmannsdorfer wahrscheinlich zurück. Bin schon gespannt, was Eggersdorf so drauf hat.

 

Irgendwie wünsch mir wieder so einen Krimi wie gegen Feldkirchen, nur mit ein bisschen mehr Glück auf unserer Seite! Hab allerdings Bedenken, dass ich pro Saison nicht mehr als 1 - 2 solche Spiele verkrafte ..... Und gegen LUV war es auch sehr eng. Deswegen wäre ich diesmal mit einem klaren Sieg auch schon zufrieden :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich erinnere mich an ein Aufbauspiel im vorigen Frühjahr in Eggersdorf. Da haben die Heimischen ordentlich geschnalzt. Wenn es jetzt um die Tabellenführung geht - na servus.

Hoffentlich ist der Schiri dem gewachsen. Ich wünsche mir, dass wir nicht wieder solche Konter einfangen wie gegen Feldkirchen und dass wir mit 2 Toren Unterschied gewinnen. Wenns mehr wird, ists auch kein Fehler.:-)

Nur sollte man vor dem Tor abdrücken und nicht nochmal abspielen wie am Sonntag.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffentlich geht zuschauermäßig mal wieder was, bei einem solch wichtigen Spitzenspiel kann schon der 2er vorne stehen. 

 

Bin gespannt wie sich der Spielverlauf gestalten wird, für mich ist da von einem Sieg mit 3 Toren Unterschied aufwärts und einer Niederlage alles im Bereich des Möglichen. Vermutlich wird rechts hinten wieder Griesbacher ran dürfen, gefällt mir in der Kette zwar nicht so sehr wie mit Zug zum Tor aber was soll's, der Verletzungsteufel geht auch am GAK nicht spurlos vorüber.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4:0! 1. Halbzeit mau, 2. Halbzeit wow.

 

In der ersten HZ haben wir nach dem klaren Elfer (war meines Erachtens auch Torraub) noch eine sehr gute Möglichkeit gehabt und sind dann ziemlich abgetaucht. In der Defensive haben wir da auch nicht den allersichersten Eindruck gemacht. Einmal hat unser Goalie ganz stark zur Ecke abgewehrt.

 

In der 2. HZ sind dann Ball und Gegner (solange sie Kraft hatten) im Kreis gelaufen. Da gab es super Spielzüge am laufenden Band. Der Sieg ist auch in dieser Höhe völlig verdient. Mit etwas mehr Nachdruck wäre da noch der eine oder andere Treffer möglich gewesen.

 

Die Rückkehr von Allmannsdorfer hat unserem Spiel eindeutig gut getan. Großartig war seine Vorarbeit zum 4. Treffen. Und Sacher entwickelt sich zum Knipser vom Dienst! Gratulation!!

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr wichtiger 3er unserer Jungs !

 

Man hat aus der LUV-"Unpartie" gelernt und daher sahen wir gestern einen sicheren und auch in dieser Höhe verdienten Sieg gegen (vor allem defensiv) starke Eggersdorfer.

 

Die Rückkehr von Allmansdorfer war für unser Kreativspiel immens wichtig und auch die Umstellung in der RV (der gelernte Aussenverteidiger Koleznik für Griesbacher - von einem Schnitzer abgesehen) tat der Abwehr sichtlich gut.

 

Gestern sah ich keinen Schwachpunkt; Kammerhofer, Karre und Allmansdorfer stachen jedoch heraus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einigem (zeitlichen) Abstand einige Zeilen zum gestrigen Spiel:

Mir hat unser Maschinenraum - also das Mittelfeld - bis auf die ersten 15 Minuten gut gefallen. Teilweises gutes Direktspiel und vor allem auch das Bearbeiten des Gegners. Zumeist waren 2 Reds am ballführenden Gegner dran, so dass von Eggersdorf nur mehr Zufallsaktionen gespielt werden konnten.

Gut erschien mir auch die Abwehr, obwohl bei sehr viel Licht, auch ein ganz klein wenig Schatten vorhanden war. Trotzdem dickes Kompliment an die Abwehrkette einschließlich Torhüter Berghofer. Ein "zu Null" gegen Eggersdorf ist mehr als zufriedenstellend.

 

Über die Stürmerreihe kann ich nur mehr staunen. 90 Minuten lang torgefährlich. Das sieht man bis einschließlich Oberliga überaus selten. Das Resultat war dann, dass Eggersdorf nach 60 Minuten zwar nicht am oft zitierten Zahnfleisch ging, aber konditionell warens trotzdem fast am Ende. Und genau da haben unsere Burschen angesetzt. Mit Direktspiel wurde die Abwehr immer wieder ausgehebelt.

Gute Arbeit von Konditionstrainer Josi Reissner in der Vorbereitungszeit.

 

Und über Tormanntrainer Heinz Lienhart wurde in letzter Zeit einiges geschrieben. Ob berechtigt oder unberechtigt, das vermag ich nicht zu sagen, da ich nicht Ohrenzeuge der angesprochenen Geschichten war. Aber Berghofer hat sich gegenüber den ersten Spielen deutlich gesteigert. Ruhig wenn notwendig und kompromisslos wenn dringend erforderlich. Geht sicherlich auch auf die Kappe von Lienhart, dieses Tormannspiel von Berghofer.

 

Man of the Match für mich (also subjektiv gesehen) war Dominik Messner.

 

Ein "sehr gut" habe ich absichtlich nicht vergeben, da immer noch etwas Luft nach oben ist.

 

Wobei Eggersdof eigentlich keinen schlechten (Unterliga-) Fußball gespielt hat. Das gestrige Spiel erklärte ihre Tabellenposition. Kompliment nach Eggersdorf.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mir persönlich trotz des Sieges nicht gefallen hat diesmal, war Kai Koleznik. Leider scheinbar etwas unsicher und hat sehr viele Bälle gleich wieder retour an den Absender geschickt. Aber auch die vielen Fehlpässe in der ersten Halbzeit von einigen anderen Spielern können gegen noch effizientere Truppen irgendwann ins Auge gehen, wenn die Abwehr dann noch am falschen Fuß erwischt würde. Dennoch ein deutlicher Sieg, zumal Eggersdorf nach dem 3. Treffer sichtlich zurückgesteckt hat und sich nicht mehr so sehr in Szene setzen konnte wie davor.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir konnten am Samstag gegen eine relativ biedere "Durchschnittstruppe" am Ende klar mit 4:0 gewinnen. Ich weiß nicht, ob die Eggersdorfer ihr wahres Potenzial gezeigt haben, oder aufgrund der 2 Sperren und des großen Interesses gehemmt waren, aber fußballerisch und auch was die Athletik angeht, haben wir in Weinzödl schon klar stärkere Gegner gehabt.

Trotzdem haben wir vorallem in der 1. Hälfte Fehlpässe en masse produziert und waren offensiv nicht in der Lage unser Direktspiel aufzuziehen. In der 2. gings dann besser, wobei wir die Ballfehler nicht wirklich abstellen konnten. Wahnsinn zum Beispiel, in welches Tief ein Sacher gerutscht ist. Von 10 Pässen landen 8 beim Gegner. Die 2 Tore täuschen da extrem über eine schwache Leistung hinweg. Kammerhofer defensiv sehr wichtig und stark, allerdings schon wieder mit einer richtig dummen gelben Karte.

Alles in allem, war es aber ein ganz verdienter und definitiv nie gefährderter Sieg gegen ein punktegleiches Team. Daher kann man all in all sicherlich zufrieden sein.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...