Zum Inhalt springen

2. Runde: GAK - SV Kumberg, Sa. 15. August 2015, 18:00 Uhr


Empfohlene Beiträge

Soll er sich bei dir entschuldigen? Du weißt schon das wir gegen viele Stnrw Fans spielen oder? 

Wird wohl Dein Spitz sein sonst würdest ihn nich verteidigen, aber nochmal für Dich bei mir muss er sich nicht entschuldigen, meistens entschuldigt man sich beim Opfer, und in dem Fall war es Ali angekommen. Aber soviel Courage hat ein schwarzer Dilo nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 143
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Nachricht von Ali auf seiner FB Seite:   Hallo meine Roten Ich darf euch die gute Nachricht übermitteln, dass mein Kreuzband nach dieser Attacke nicht beschädigt wurde. Mein Seitenband ist leider etw

Für mich ist die wichtigste Quintessenz von Samstag nach 2-mal drüber geschlafen habe folgende:   Der Verband bzw. die Schiedsrichter sind eindeutig gefordert härter durchzugreifen. Dass bei einem Spi

@(primär) gaktom: Warum sollen wir Spieler auswechseln, nur weil andere sich nicht unter Kontrolle haben?   Soweit kommts noch, dass wir vor den Gegnern buckeln sollen. Meinst du nicht auch, dass da

Soll er sich bei dir entschuldigen? Du weißt schon das wir gegen viele Stnrw Fans spielen oder? 

Wird wohl Dein Spitz sein sonst würdest ihn nich verteidigen, aber nochmal für Dich bei mir muss er sich nicht entschuldigen, meistens entschuldigt man sich beim Opfer, und in dem Fall war es Ali angekommen. Aber soviel Courage hat ein schwarzer Dilo nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

 

Das Problem liegt aus meiner Sicht daran, dass einige Schiedsrichter beweisen wollen, sich von der satten Zuschauerkulisse nicht beinflussen zu lassen.

Der Schiedsrichter war im Grunde genommen nicht so schlecht. Ich nehme an, dass eh ein Schieri-Beobachter des Verbandes anwesend war um eine Beurteilung für höhere Weihen abzugeben.

 

Trainer Plassnegger wird sich am Mittwoch beim Verband für seinen "Bankerlverweis" beim Spiel gegen Kalsdorf rechtfertigen müssen. Da kann man dann ablesen, wie ernst dem Verband der Spielerschutz wirklich ist. Plassnegger hat sich alteriert, dass seine Spieler abgeklopft würden.

 

Sehr scharfsinnig. Dieses überzogene "Kulissenwiderstehen" ist im Unterhaus weit verbreitet.

Höhere Ehren.... Der wird wohl in den untersten Ligen weiterüben.

 

Der Platzverweis für Plassnegger wird in der Causa Ali umso interessanter.

Der Auftrag eines Schiri ist es, ein Spiel fair zu leiten. Hingewiesen, nichts unternommen.

Zu Fair gehört, dass die Spieler auch gesunder Physe wieder vom Feld kommen.

 

Nun, da die Kreuzbänder vom Ali Gott sei Dank halbwegs verschont blieben, blieb wenigstens das Schlimmste erspart.

Ich sehe das aber als Referenzfall, dass hier generell etwas passieren muss.

"Ist im Unterhaus so" muss seine Grenzen früher haben.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GsD ist die Verletzung nicht so gravierend wie befürchtet und wie es ausgesehen hat.

 

Ali, alles Gute, schnelle Genesung und auf viele weitere Ivanescu Tore und Gustostückerl in dieser Saison.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Robert Ibertsberger, nicht zu verwechseln mit Andreas I.

Ein super Talent und Spieler von Austria Salzburg.

Wikipedia:

Am 31. Mai 1997 erfolgte ein tiefer Einschnitt in der Karriere des damals jungen Mittelfeldspielers. Im Spiel gegen Austria Wien wurde Ibertsberger von seinem Gegenspieler Rene Glatzer nach zwei Minuten schwer gefoult. Ibertsberger erlitt einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des äußeren Seitenbandes, einen Einriss des hinteren Kreuzbandes, eine Lädierung des äußeren Muskels und dazu einen Kapsel- und Muskeleinriss. Nach einer dreiständigen Operation deutete viel auf ein Ende der Karriere hin.

 

Ich finde solche Fouls eine Frechheit. Einfach hinnehmen ist auch wenig. Wenn man wo intervenieren kann - zB Verband, fände ich es gut, wenn man das tut.

Absicht eine Verletzung zu verursachen vor Gericht nachzuweisen ist beinahe unmöglich. Wenn es möglich wäre...

Hat nicht auch mal da Mucki Wieger in einen Derby Roland Goriupp beide Beine gebrochen bzw Schienbein ? Auf jeden Fall gut das nix schlimmes passiert. Der Verband muss auch mal was machen. Wir selber können die Spieler nicht schützen. Aber eines ist auch klar. Bei 5:0 sollten wir unsere Technisch  besseren Spieler früher rausnehmen. Zwar kann das alle passieren,aber ein Sacher,Wemmer und Ali sind mehr gefährdet  den je.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird wohl Dein Spitz sein sonst würdest ihn nich verteidigen, aber nochmal für Dich bei mir muss er sich nicht entschuldigen, meistens entschuldigt man sich beim Opfer, und in dem Fall war es Ali angekommen. Aber soviel Courage hat ein schwarzer Dilo nicht.

 

Komplett entbehrliche Ansage von dir. Dafür solltest du dich eigentlich entschuldigen. Aber wer weiß, ob du soviel Courage hast? :devil--

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@(primär) gaktom:

Warum sollen wir Spieler auswechseln, nur weil andere sich nicht unter Kontrolle haben?

 

Soweit kommts noch, dass wir vor den Gegnern buckeln sollen. Meinst du nicht auch, dass damit der Gegner das erreicht hat, was er damit bezwecken wollte?

Sorry, aber, wie schon gesagt, man sollte sich wohl selber unter Kontrolle haben.

 

Im Übrigen bin ich aber trotzdem der Meinung, dass solche Dinge in einem Fußballspiel einfach passieren können. Nichts desto trotz sollten die Schiedsrichter ruhig auch mal durchgreifen, in diesem Fall wäre es wohl gerechtfertigt gewesen.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

natürlich sind die schiedsrichter gefordert, hier härter durchzugreifen. und natürlich ist ein fußballplatz kein rechtsfreier raum . dennoch treiben mir alleine schon die überlegungen bezüglich einer androhung gerichtlicher konsequenzen die stirnfalten ins gesicht. die einzige conclusio daraus kann nur sein, dass viele im kopf noch immer nicht realisiert haben, wo wir uns momentan befinden: am bodensatz des fußballsportes.

wenn die anderen härter einsteigen, dann würde ich den fairnesspokal einmal zuhause lassen und selber mal zurückschneiden. mal schauen, ob die ackerfurchenkicker dann auch noch so leichtfertig die sense auspacken.

 

ansonsten sag ich es nocheinmal: man wird weiterhin jagd auf unsere kicker machen. ich wage sogar zu sagen, dass wemmer, allmannsdorfer und messner auf der abschussliste so mancher gegner stehen, da diese die gegenspieler regelmäßig alt aussehen lassen. das hat nix mit "des is a schwoaza" zu tun, dafür sind wir (noch) zu unwichtig. das hat einzig und allein mit der natür der heimischen leute zu tun: der neid ist ein hund - und wenn ein anderer besser ist, wird das hierzulande nicht akzeptiert - sondern man will destruktiv drüberfahren. weil das geht so nicht. wundert auch nicht, da 80% der leute komplette volltrotteln sind (und genau die vermehren sich ja auch wie die karnickel im frühjahr)

jeder vierte schüler in österreich kann nicht sinnerfassend lesen. dann kommt eben sowas dabei heraus (oder eben 25% für die blauen...).

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe als Aktiver die Erfahrung gemacht, dass "Zurückschnalzen" über der sportlichen Härte (rein die sollte man entgegen stellen) nichts gebracht hat, außer Eskalation. Eher steigt die Verletzungsgefahr und dass die Gegenreaktion dann komplett aus dem Ruder läuft. Wer so säbelt, da brauchst nix "mal schauen".

Das meinen auch AltHerren, die mal durchaus gut als Meisterschaftskicker dabei waren. Im "Bodensatz" und darüber...

Zum Neid: signed

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat nicht auch mal da Mucki Wieger in einen Derby Roland Goriupp beide Beine gebrochen bzw Schienbein ? Auf jeden Fall gut das nix schlimmes passiert. Der Verband muss auch mal was machen. Wir selber können die Spieler nicht schützen. Aber eines ist auch klar. Bei 5:0 sollten wir unsere Technisch  besseren Spieler früher rausnehmen. Zwar kann das alle passieren,aber ein Sacher,Wemmer und Ali sind mehr gefährdet  den je.

 

Ja. Da hats zuerst laut gekracht und dann ziemlich gekocht... Muss auch schon 20 Jahre her sein.

Beide voll gegeneinander um den Ball. Der Mucki voll drauf gestreckt. 1x Schien- und Wadenbein.

Aber da gings eben um den Ball, wenn auch sehr optimistisch vom Mucki. Unfall.

Parallele: Es wurde meines Erinnerns damals nicht mal mit Karte geahndet.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsache ist, ich brauche aus Frust nicht einen Spieler (der nun mal besser einzustufen ist als jeder Kumberger) bei diesem Stand von hinten in die haxn treten. Ich glaube nicht mal dass das was mit dem Spielstand zu tun haben sollte, und wenn man es gesehen hat ist das nicht unglücklich passiert. Charakterlich stark dürfte unser Team sein da keiner an eine Rache Aktion gedacht bzw. sie durchgeführt hat. Mich zipft es halt auch noch an das so ein Spieler ohne jegliche Konsequenz, wieder einmal davon kommen wird. Was noch zum ärgern war, ich habe in die Gesichter der Kumberger geschaut nach dem Foul und die konnten 1 Minute später schon wieder feucht fröhlich lachen, auch dieser Auer hatte wieder einen Grinser im Gesicht. 

 

Ich persönlich kann mich auch an ein schräges Foul in der Bundesliga erinnern, will es aber keinesfalls mit diesem Foul gleichstellen weil es viel ärger war, und zwar an Gustafsson von Red Bull. Ich glaube das war beim Spiel vom Lask gegen Red Bull wo ihn Kragl wirklich böse erwischt hat am Bein. Der hatte wenigstens den Anstand sich ein paar mal zu entschuldigen, danach ist er in der Versenkung verschwunden, zumindest ich habe nichts mehr gehört von ihm.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gaktom:

 

Sollen dann die Jungen rein und sich von irgendwelchen schwachsinnigen, untalentierten "Kickern" umtreten lassen?

 

 

Da sind erstens die Spieler selbst gefordert. Sie müssen ein Mindestmaß an Intelligenz und v.a. Respekt ihren Gegnern entgegenbringen. Mentalität a la Auer "wenn ich schon nicht kicken kann, dann tritt ich halt einen um" hat weder im Amateur- noch Profifußball etwas verloren.

 

Die Schiris müssen viel früher durchgreifen. Da muss halt auch mal die erste Gelbe nach dem 5. Foul in der 5. Minute gezogen werden. Auch wenn es jetzt nicht die totale "Sense" war.

 

Und auch die Vereine sollten sich selber in die Pflicht nehmen u auf Spieler, welche wie die "Drescher" über den Platz laufen, verzichten. Weil so ein Idiot kann auch mal in den gegnerischen Reihen stehen.

 

Und da der Verein Kumberg sich offensichtlich mit dem 9er identifiziert (hat man, wie bereits von zahlreichen Vorpostern angemerkt, gesehen, dass sich das halbe Team prächtig während Ali's Verarztung amüsiert hat - der Trainer fand nicht einmal seine Auswechslung angebracht), sollten wir ihnen nun wirklich keine Einnahmen aus Eintritt bzw Kantinenbetrieb beim Rückspiel zukommen lassen (mit diesen Geldern werden u.a. Posten a la 9er finanziert).

 

Diese Art von Protest ist legitim, nicht unsportlich und schmerzt den gegnerischen Verein mehr als 90 min Pfeiffkonzert oder sonst irgendwas. Und Aufsehen für meinen bzw unseren Protest errege ich damit auch dementsprechend.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das tut schon etwas weh, was da die auersche Intelligenz auswirft:

 

"... war ein normales gelb - Foul, halt blöd gefallen ........@ Herr Leopold, eigentlich eh nix passiert, nur Bänderdehnung, take it easy".....

 

Und der Kommentar von Fr Jasmin Steiner ist es nicht wert, kommentiert zu werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Facebook und per SMS eine Entschuldigung ausprechen, naja...
Aber anscheinend ist das normal heutzutage, vielleicht bin ich ja auch schon zu alt mit meiner Erwartungshaltung, dass sowas persönlich oder wenigstens noch in einem Telefongespräch geklärt wird...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das tut schon etwas weh, was da die auersche Intelligenz auswirft:

 

"... war ein normales gelb - Foul, halt blöd gefallen ........@ Herr Leopold, eigentlich eh nix passiert, nur Bänderdehnung, take it easy".....

 

Und der Kommentar von Fr Jasmin Steiner ist es nicht wert, kommentiert zu werden.

Lepold heißt das Danke  :mrgreen:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Idee von otteha absolut gut.

Man sollte es der Mannschaft verklickern, dass sie es versteht und das Spiel bis zum letzten Mann boykottieren.
Außer dem Tickerer sollte niemand hinfahren.

Dann hat dieser charakterlose Verein (oder hat sich da wer entschuldigt?) die Strafe, die er sich redlich verdient hat.
Erlaubte Eigeninitiative. Anders erreichst in dieser Bananenrepublik eh nichts.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gaktom:

 

Sollen dann die Jungen rein und sich von irgendwelchen schwachsinnigen, untalentierten "Kickern" umtreten lassen?

 

 

Da sind erstens die Spieler selbst gefordert. Sie müssen ein Mindestmaß an Intelligenz und v.a. Respekt ihren Gegnern entgegenbringen. Mentalität a la Auer "wenn ich schon nicht kicken kann, dann tritt ich halt einen um" hat weder im Amateur- noch Profifußball etwas verloren.

 

Die Schiris müssen viel früher durchgreifen. Da muss halt auch mal die erste Gelbe nach dem 5. Foul in der 5. Minute gezogen werden. Auch wenn es jetzt nicht die totale "Sense" war.

 

Und auch die Vereine sollten sich selber in die Pflicht nehmen u auf Spieler, welche wie die "Drescher" über den Platz laufen, verzichten. Weil so ein Idiot kann auch mal in den gegnerischen Reihen stehen.

 

Und da der Verein Kumberg sich offensichtlich mit dem 9er identifiziert (hat man, wie bereits von zahlreichen Vorpostern angemerkt, gesehen, dass sich das halbe Team prächtig während Ali's Verarztung amüsiert hat - der Trainer fand nicht einmal seine Auswechslung angebracht), sollten wir ihnen nun wirklich keine Einnahmen aus Eintritt bzw Kantinenbetrieb beim Rückspiel zukommen lassen (mit diesen Geldern werden u.a. Posten a la 9er finanziert).

 

Diese Art von Protest ist legitim, nicht unsportlich und schmerzt den gegnerischen Verein mehr als 90 min Pfeiffkonzert oder sonst irgendwas. Und Aufsehen für meinen bzw unseren Protest errege ich damit auch dementsprechend.

Nein sollen sie nicht. Aber es ist genau so blöd das um und auf  wie ein Wemmer durch eine Verletzung zu verlieren. Und das vielleicht  noch in der 70.Min,wenn wir 6:0 führen. Das Gejammer wäre groß  und die 3 Punkte haben wir auch so. So ein Spieler wie er der schon 34 ist könnte so ein Faul das aus bedeuteten. Punkt 2 : Was ich gehört habe wollte er sich nicht Auswechseln  lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur INFO: Wieger war damals im Zweikampf oder Laufduell mit Mario Posch. Posch hat Wieger dann einen Stoß versetzt.
Erst als Folge dieses Stoßes ist es zum folgenschweren Zusammenprall mit Torhüter Goriupp gekokommen. Wieger konnte nicht mehr

stoppen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Idee von otteha absolut gut.

 

Man sollte es der Mannschaft verklickern, dass sie es versteht und das Spiel bis zum letzten Mann boykottieren.

Außer dem Tickerer sollte niemand hinfahren.

 

Dann hat dieser charakterlose Verein (oder hat sich da wer entschuldigt?) die Strafe, die er sich redlich verdient hat.

Erlaubte Eigeninitiative. Anders erreichst in dieser Bananenrepublik eh nichts.

Gerade in einen schwarzen Loch was Kumberg ist soll man es Krachen lassen.  :devil--

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gaktom:

 

Wenn ein Trainer einen Spieler vom Platz holen will und der Spieler will nicht, geht er in der Regel trotzdem. Und wenn ein Spieler meiner Mannschaft einen Gegner so umholzt, dann geht er (wenn schon nicht vom Schiri aus).

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sein Name stand in jeder Zeitung - ich kenn ihn nicht und will es auch nicht!

Wenn er wirklich Vater ist , so soll er mal seinen Kindern in die Augen schaun und erklären was er für einer ist und was das sollte

Dass das keine Entschuldigung war weiß auch er..

über den Rest sollten sich die Vereine unterhalten

Unser Leitung hat schon so viele richtige Entscheidungen getroffen, vertrauen wir darauf ,dass sie die richtige Antwort finden und Wege unsere Spieler zu schützen

es steht ja fest ,dass sich viele Vereine freuen unsere Mannschaft bei einem Fußballfest zu Gast zu haben, auch mit dem Wissen dass es sportlich nix zu gewinnen giebt.

((und bitte lasst die grauen aus dem Spiel))

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Kumberg oder dieser Spieler mit einer Inquisition gerechnet haben (oder wars die Steinigung?)...

 

Ich mein berechtigte Aufregung (bis zu einem gewissen Grad, die Überhitzung schreib ich dem Wetter zu) ok, aber irgendwann reichts dann auch wieder.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...