Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

  • 4 Wochen später...

Danke dafür, daß du diese Statistik grandios mit Liebe zum Detail weiterführst und daß du uns in der Winterpause mit einem Update beglückst. Nun mein Senf dazu:

 

Tabelle 1 (Einsatzminuten):

1. Sacher

2. Kreisl

3. Wemmer

...

21. Karre

22. Messner

23. Kammerhofer

usw.

 

Sacher ist zwar logischerweise an Kreisl vorbeigezogen, aber gefühlsmäßig hat der Bursche leider seit ca. 1 1/2 Jahren nix mehr zu melden. Ich habe auch eine kleine Statistik bezüglich Sacher angefertigt. (ohne Cup)

 

1. Klasse: 1,14 Tore pro Spiel (25 Tore bei 22 Spielen)

Gebietsliga: 0,58 Tore/Spiel (15 von 26)

Unterliga: 0,38 Tore/Spiel (5 von 13)

Abgesehen von dem einen oder anderen Tor, spielte er sich mehr oder weniger unbemerkt durch die letzten 1 1/2 Saisonen. Ich hatte zwar immer wieder das Gefühl, daß er zwischendurch sehr bemüht war, aber unterm Strich war ich immer wieder verwundert Sacher in der Startelf zu sehen. Vielleicht war es rückblickend betrachtet doch nicht so eine gute Idee ihn zum Bruno zu verhelfen.

 

Unsere "Neuen" sind allesamt ab Platz 21 zu finden. Am Platz und auch hier im Forum vernehme ich immer wieder Stimmen, die eine Verstärkung im Winter fordern. Wenn man bedenkt, daß wir heuer mit sechs neuen Spielern in der Startelf begonnen haben und vielleicht im Winter noch 2-4 Spieler (Wunschdenken mancher Fans) dazukommen könnten, ein mutiger Gedanke. Warum? Dazu muß ich ein bißchen ausholen. Das erste Mal wurde ich mit der neuen Mannschaft heuer beim Auswärtsspiel in Gössendorf (2. Runde Steirer Cup) konfrontiert. Nach 90 min. rief ich einen Freund an, der leider verhindert war und lieferte meinen Matchbericht ab. Mein Fazit damals war, daß obwohl sechs neue Spieler in der Startelf waren ich das Gefühl hatte, daß das Werkl schon recht rund läuft. Berghofer kam mir zwar noch ziemlich unsicher vor, aber nichts was man nicht verbessern konnte. Ich beendete das Telefonat mit folgender Aussage: "Ich glaube, daß die Unterliga mit dieser Mannschaft zu schaffen ist." Daß die Saison nun trotz Herbstmeistertitel einen faden Beigeschmack aufgrund der teilweise nicht guten Leistungen hinterläßt, hätte ich im Sommer nicht vermutet. Ich bin nach wie vor der Meinung, daß die UL mit diesen Mannen zu packen ist. Ich glaube nicht, daß eine erneut starke Durchmischung gut wäre. Wenn man bedenkt wo die Herren vorher überall gespielt haben, dann dürfte der Aufstieg kein Problem sein. Man muß das Potential nur abrufen können. Ich hoffe, daß der Aufstieg diesmal noch gelingt und dann sollte der ganze Klub eine Oberligasaison als Verschnaufpause nutzen. Alle Beteiligten (Mannschaft, "Vorstand" und vor allem die Fans) brauchen eine Pause. Wenn man ständig am Limit unterwegs ist, ist die Gefahr einer Bruchlandung sprich BurnOut sehr groß. Unser aller Vorbild war die Salzburger Austria. Wie oft habe ich die Violetten als Schablone für uns benutzt. Was dabei heraus kommt, wenn man aufsteigen "muß" um jeden Preis wissen wir jetzt. Wir müssen keinen etwas beweisen. Hawaii schreibt oft von Bauabschnitten. Ich bin eher der Meinung, daß wir uns gerade ein Grundstück gekauft haben und den Keller beginnen auszuheben. Hoffe, daß unser Haus keine Huschpfusch Geschichte wird. Besser wir lassen uns die notwendige Zeit, die wir brauchen, um ein gutes Fundament zu legen. Es heißt langfristig denken.

 

Zu den anderen Tabellen gebe ich später meinen Senf dazu. Habe ja noch bis März Zeit. ;-)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dafür, daß du diese Statistik grandios mit Liebe zum Detail weiterführst und daß du uns in der Winterpause mit einem Update beglückst. Nun mein Senf dazu:

 

Tabelle 1 (Einsatzminuten):

1. Sacher

2. Kreisl

3. Wemmer

...

21. Karre

22. Messner

23. Kammerhofer

usw.

 

Sacher ist zwar logischerweise an Kreisl vorbeigezogen, aber gefühlsmäßig hat der Bursche leider seit ca. 1 1/2 Jahren nix mehr zu melden. Ich habe auch eine kleine Statistik bezüglich Sacher angefertigt. (ohne Cup)

 

1. Klasse: 1,14 Tore pro Spiel (25 Tore bei 22 Spielen)

Gebietsliga: 0,58 Tore/Spiel (15 von 26)

Unterliga: 0,38 Tore/Spiel (5 von 13)

Abgesehen von dem einen oder anderen Tor, spielte er sich mehr oder weniger unbemerkt durch die letzten 1 1/2 Saisonen. Ich hatte zwar immer wieder das Gefühl, daß er zwischendurch sehr bemüht war, aber unterm Strich war ich immer wieder verwundert Sacher in der Startelf zu sehen. Vielleicht war es rückblickend betrachtet doch nicht so eine gute Idee ihn zum Bruno zu verhelfen.

 

Unsere "Neuen" sind allesamt ab Platz 21 zu finden. Am Platz und auch hier im Forum vernehme ich immer wieder Stimmen, die eine Verstärkung im Winter fordern. Wenn man bedenkt, daß wir heuer mit sechs neuen Spielern in der Startelf begonnen haben und vielleicht im Winter noch 2-4 Spieler (Wunschdenken mancher Fans) dazukommen könnten, ein mutiger Gedanke. Warum? Dazu muß ich ein bißchen ausholen. Das erste Mal wurde ich mit der neuen Mannschaft heuer beim Auswärtsspiel in Gössendorf (2. Runde Steirer Cup) konfrontiert. Nach 90 min. rief ich einen Freund an, der leider verhindert war und lieferte meinen Matchbericht ab. Mein Fazit damals war, daß obwohl sechs neue Spieler in der Startelf waren ich das Gefühl hatte, daß das Werkl schon recht rund läuft. Berghofer kam mir zwar noch ziemlich unsicher vor, aber nichts was man nicht verbessern konnte. Ich beendete das Telefonat mit folgender Aussage: "Ich glaube, daß die Unterliga mit dieser Mannschaft zu schaffen ist." Daß die Saison nun trotz Herbstmeistertitel einen faden Beigeschmack aufgrund der teilweise nicht guten Leistungen hinterläßt, hätte ich im Sommer nicht vermutet. Ich bin nach wie vor der Meinung, daß die UL mit diesen Mannen zu packen ist. Ich glaube nicht, daß eine erneut starke Durchmischung gut wäre. Wenn man bedenkt wo die Herren vorher überall gespielt haben, dann dürfte der Aufstieg kein Problem sein. Man muß das Potential nur abrufen können. Ich hoffe, daß der Aufstieg diesmal noch gelingt und dann sollte der ganze Klub eine Oberligasaison als Verschnaufpause nutzen. Alle Beteiligten (Mannschaft, "Vorstand" und vor allem die Fans) brauchen eine Pause. Wenn man ständig am Limit unterwegs ist, ist die Gefahr einer Bruchlandung sprich BurnOut sehr groß. Unser aller Vorbild war die Salzburger Austria. Wie oft habe ich die Violetten als Schablone für uns benutzt. Was dabei heraus kommt, wenn man aufsteigen "muß" um jeden Preis wissen wir jetzt. Wir müssen keinen etwas beweisen. Hawaii schreibt oft von Bauabschnitten. Ich bin eher der Meinung, daß wir uns gerade ein Grundstück gekauft haben und den Keller beginnen auszuheben. Hoffe, daß unser Haus keine Huschpfusch Geschichte wird. Besser wir lassen uns die notwendige Zeit, die wir brauchen, um ein gutes Fundament zu legen. Es heißt langfristig denken.

 

Zu den anderen Tabellen gebe ich später meinen Senf dazu. Habe ja noch bis März Zeit. ;-)

 

Stimme dir einigen Dingen zu  (Bauabschnitte usw).

Aber bei Sacher bin ich mir sicher, der kommt noch!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 9 Monate später...

Naja, es ist die Frage, welcher Zeitraum da herangezogen wird (z. B. ab Bundesliga-Start oder höchste Spielklasse vor oder nach 1945) und Spiele insgesamt oder nur für den GAK - hier gibt es eine andere Statistik: https://www.weltfussball.de/ewige_rekordspieler/aut-bundesliga/grazer-ak/1/ (Amerhauser mit 262 Spielen).

 

Rekordspieler ist und bleibt aber Walter Koleznik mit 401 Spielen für den GAK in der höchsten (und eine Spielzeit in der zweithöchsten) Spielklasse (wenn auch "nur" mit 97 Spielen in der Bundesliga geführt). Werner Maier hat auch 324 Spiele für den GAK gemacht (und ist mit 179 in der Statistik) ebenso Gottfried Lamprecht (236 Spiele, 130 in der Statistik).

 

Willi Sgerm ist z. B. gar nicht angeführt (256 Spiele/118 Tore) oder Hermann Repitsch (101 Spiele), Erich Sajko (143 Spiele). Karl Phillip (270 Spiele), Erwin Ninaus (234 Spiele), Hannes Jank (120 Spiele) ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.transfermarkt.at/grazer-ak-1902/rekordspieler/verein/316

Stimmt diese Statistik? Amerhauser soll unser Rekordspieler sein?

 

die daten auf transfermarkt sind nicht vollständig! wieder mal ein gutes beispiel dafür.

 

desto weiter zurück, desto ungenauer werden die daten bzw. wurden sie einfach noch nicht erfaßt - und werden es wohl auch nicht mehr ...

 

aber manchmal noch immer besser als der palawatsch von bundesliga.at. dort stimmen jedoch zumeist wenigstens die erstligaeinsätze, weil die auf die schiri-listen zurückgreifen können.

 

immer obacht geben bei solchen angaben.

 

 

es gibt eigentlich nur eine quelle für österreich, die man als vertrauenswürdig bezeichnen kann:

 

austriasoccer.at vom godfather of austrian football statistics, ambrosius (!) kutschera.

 

und für die grazer athletiker zum glück die herren buspepi und hawaii. chapeau den genannten herren, und irgendwann werde auch ich mehr zeit finden für eins meiner lieblingsthemen ...

 

 

tante edith sagt: natürlich auch dem herrn bertl80, ist ja klar!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was Statistiken seit der Neugründung betrifft darf man den Herrn bertl80 nicht vergessen. Freue mich schon auf die Aktuelle in der Winterpause.

http://forum.grazerak.at/index.php?/topic/26339-einsatzstatistik-saison-20152016/

Zu viel der Ehre. Ich tu nur ein paar Zahlen zusammen schreiben, während andere ihren Hauptwohnsitz schon in den Keller des Landesarchivs verlegt haben.
  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...