Zum Inhalt springen

13. Runde: GAK - SV Übelbach, So. 02.11.2014, 14:00 Uhr, SZ Graz-Weinzödl


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 55
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hochgeladen von den anwesenden Crystal Palace Fans:

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht über unseren nächsten Gegner in der Meisterschaft. Die Tatsache, dass sich jemand auch in dieser Liga immer wieder derart respektvoll mit den anderen Vereine

Florian Stadler zum Spiel gegen Übelbach befragt:   Zum Spiel gegen Übelbach gibt es eigentlich nicht viel sagen. Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns und somit müssen 3 Punkte her, egal wie. Natür

Tickets für das Spitzenspiel:

 

Alle Möglichkeiten dir im Vorverkauf dein Ticket für das SpitzenspielGAK 1902 - SV Übelbach am Sonntag (14 Uhr) zu sichern:

Hinweis: Sitzplatz-Karten sind nur beim Vorverkauf im Club 1902 und an der Tageskassa erhältlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergebnis: 2:0 (1:0)

 

Tore: Wemmer, Schenk

 

Zuschauer: ausverkauft

 

Wunschaufstellung:

 

------------------------Kreisl*------------------------

 

Fürstaller-----Micelli-----Neuhold-----Stadler

 

-----------------------Säumel-----------------------

 

Griesbacher------Wemmer------------Schenk

 

--------------Sacher----------Ivanescu-----------

 

 

* wobei mir der alte ( ;-)) Lienhart auch sehr gut gefallen hat :)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube eher nicht das Übelbach sehr offensiv spielen wird. Warum auch - sollten sie ein X holen und somit weiter ungeschlagen sein, haben sie im Frühjahr noch alle Optionen in der Hand um sich zumindest mit Murfeld um den Relegationsplatz zu duellieren. Erwarte mir deshalb ein Spiel auf Konter und grundlegend eher defensive Gäste. Tipp: 3:1 - Torschützen Wemmer, Schenk und Puchmüller.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Florian Stadler zum Spiel gegen Übelbach befragt:

 

Zum Spiel gegen Übelbach gibt es eigentlich nicht viel sagen. Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns und somit müssen 3 Punkte her, egal wie. Natürlich haben unsere Mannschaft sowie unsere Fans einen hohen Anspruch. Wir wollen unseren großartigen  Fans wieder ein leidenschaftliches und spielerisch gutes Spiel zeigen und klarerweise einen Sieg einfahren.

 

Wie fühlst du dich beim GAK 1902? Es besteht ja immer Siegzwang.

Danke, ich fühle mich sehr gut! Ich bin von der Mannschaft super aufgenommen worden und fühle mich total wohl.

Außerdem ist es für jeden Spieler, daher auch für mich, ein Genuss, jedes Wochenende sich vor diesen Fans präsentieren zu dürfen. Und das in der Gebietsliga. Es macht Spaß, ein Teil dieser Mission zu sein!

 

Wie bist du mit deinen bisherigen Leistungen zufrieden? Was könnte besser sein?
Im Großen und Ganzen bin ich mit meinen Leistungen zufrieden. Nach den üblichen anfänglichen Schwierigkeiten in einem neuen Team, war in den letzten Spielen immer eine stetige Steigerung erkennbar. Ich fühle mich top fit und das ist sehr wichtig um dementsprechende Leistungen abrufen zu können. Natürlich besteht noch Luft nach oben. Was persönlich besser sein könnte, bleibt intern.

Am Sonntag steht das Spiel gegen Übelbach ins Haus. Wie schätzt du die Liga insgesamt ein?
In dieser Liga ist es schwer zu spielen. Gegen den GAK geht jedes Team über seine Leistungsgrenze hinaus. Nichts desto trotz, wenn wir regelmäßig unsere Trainingsleistung auch im Spiel umsetzen, kann uns keine Mannschaft das Wasser reichen.

 

Speziell Übelbach?
Ich kenne die Mannschaft nicht. Was ich so mitverfolgt habe, hat Übelbach noch kein Spiel verloren und dürften daher keine schlechte Mannschaft sein.

=================================

 

Flo Stadler kurz vorgestellt: http://forum.gak.at/index.php?/topic/21068-die-spieler-des-gak-1902-gac/page-2

http://www.grazerak.at/images/com_joomleague/database/teamplayers/stadler.jpg

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ligaportal.at schreibt:

 

Tabellenführer GAK trifft am Sonntag um 14 Uhr auf den SV Übelbach. Die Partie kann definitiv als das Topspiel der Runde bezeichnet werden. Der GAK ist nach wie vor mit einer fast perfekten Bilanz von zehn Siegen und einem Unentschieden an der Spitze zu finden. Übelbach befindet sich derzeit auf Rang drei, aber ist neben dem GAK noch das einzige Team in der Liga, das bisher keine Niederlage hinnehmen musste. Ob diese Serie auch gegen den GAK hält, wird man am Sonntag sehen.

 

Expertentip von Heinz Karner (Sektionsleiter GAK): 2:0

Expertentip von Harald Amtmann (Trainer SV Fernitz) 2:0

 

 

WOCHE:

1743496_867655979912830_4313071429517685

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grazerak.at schreibt:

 

Pflichttermin GAK 1902 - SV Übelbach

Wir sehen den österreichischen Fußball im Moment von Unten, aber gerade wir Fans fühlen ihn noch immer von Oben, aus Sicht des GAK, dem Leuchtturm des steirischen Fußballs.

 

Wenn wir die Jubiläumsbücher des Fußballverbandes lesen finden wir unter „bekannte ehemalige Spieler“ bei jedem zweiten Verein die Namen unserer großen Vergangenheit. Bei Übelbach wäre hier etwa Gregor Pötscher zu nennen. Die „Traditionen“ unserer Gegner im Unterhaus nehmen sich dagegen bescheiden aus und doch sind auch viele von ihnen Vereine, die den steirischen Fußballsport im Schatten von GAK, DSV Leoben, Kapfenberg und anderen entscheidend mitgeprägt haben, weil sie die Basis für die Erfolge der „Großen“ gelegt haben, indem der Fußballsport auch im entlegensten Winkel unseres Bundeslandes Fuß fassen konnte.

 

Übelbach ist aber weder ein entlegener Winkel, noch ein Schattenpflänzchen sondern beheimatet einen höchst lebendigen Verein, der hervorragende Nachwuchsarbeit an einem historisch bedeutenden Ort leistet und der auch – gemessen an der Einwohnerzahl des Übelbachtales – in der Vergangenheit ähnlich wie etwa Allerheiligen bei Wildon eine größere Position im steirischen Fußball eingenommen hat als man es vermuten möchte.

 

Während wir im Rahmen der Auswärtsbegegnung Gelegenheit haben werden, den malerischen Markt, die kunsthistorisch bedeutenden Bauwerke des Ortes oder auch – es ist ja Weltkriegsgedenkjahr – die einzige Kaiser Karl geweihte Kapelle in Waldstein zu besuchen, werden wir bei unserem Heimspiel am Sonntag wenig von Silberbergbau, Hammerschmieden, Papierindustrie oder Fensterherstellung spüren, wohl aber viel von der mit der lokalen Wirtschaft eng verwobenen, heuer als Unterligaabsteiger noch ungeschlagenen Fußballmannschaft zu sehen bekommen.

 

Der SV Übelbach wurde bereits 1923 als SV Guggenbach gegründet, wesentlicher Träger des Vereins war der damals größte Arbeitgeber des Tals, die Papierfabrik. Ab den 50er-Jahren des vorigen Jahrhunderts trat der Verein daher auch als Werkssportverein Guggenbach auf. Die knappen Geldmittel verhinderten aber etwa 1959 bereits den sportlich errungenen Aufstieg in die zweithöchste Landesklasse. Als die Papierfabrik Anfang der 70er ihre Pforten schließen musste sprang der über Jahrzehnte auch mit dem GAK eng verbundene Fensterhersteller Gaulhofer als Arbeitgeber und Förderer des Vereines ein. So gelang zweimal der Aufstieg in die damals dritthöchste österreichische Leistungsstufe, die steirische Landesliga. Auch in der jüngsten Vergangenheit gelang noch einmal der Aufstieg in die Oberliga: 2008/09 bis 2009/10 gehörte der Verein dieser Klasse an, ehe in der Vorsaison auch der Abstieg aus der Unterliga hingenommen werden musste. Diesen Abstieg scheint das Team jedoch gut weggesteckt zu haben indem es, heuer noch ungeschlagen, mit dem GAK 1902 und Murfeld Kurs auf den (Wieder-)Aufstieg nimmt. Vor allem die Verteidigung hat sich als die bisher erfolgreichste der Liga erwiesen: nur 8 erhaltene Tore stehen 23 erzielten Treffern gegenüber. Eine Fülle von Nachwuchsmannschaften komplettiert den überaus positiven Eindruck den der auswärtige Fußballfan erhält. Mit Patrick Vögl ist auch ein Spieler der beim Verein groß geworden ist fast logischerweise der erfolgreichste Torschütze.

 

Nicht zu unterschätzen ist aber auch die Menge an Spielern, die in der Nachwuchsschmiede Gratkorn oder in der Achse bis Frohnleiten den gepflegten Fußball erlernt hat.
Es kann unseren Spielern also in dieser Partie keinesfalls passieren, dass sie den Gegner unterschätzen – dazu ist der Lauf der Übelbacher zu beeindruckend: lediglich gegen Murfeld, Gösting und - zugegeben vielleicht eine kleine Überraschung - gegen unseren Gegner im Nachtragsspiel kommende Woche, Andritz II, reichte es nicht zu einem vollen Erfolg.

 

In diesem Spitzenspiel der Liga braucht unser Klub unsere Unterstützung! Ein volles Haus wird auch die ungeschlagenen Übelbacher beeindrucken. Einem lautstarken Fußballfest steht nichts im Wege!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht über unseren nächsten Gegner in der Meisterschaft. Die Tatsache, dass sich jemand auch in dieser Liga immer wieder derart respektvoll mit den anderen Vereinen beschäftigt, finde ich großartig und zeugt von Stil. Weiter so! Chapeau!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube nicht das Übelbach versuchen wird mit uns mit zu spielen (wäre aber wünschenswert, dann gewinnen wir nämlich locker). Nach den ganzen Farblosen Auftritten bislang wird uns Sonntag wohl ein richtiger Dämpfer erwarten.

 

Beim Training heute um 10 Uhr waren unsere Spieler immerhin sehr bissig und heiss auf die Partie morgen. Die Einstellung im Training passt soweit, hab mich davon halt heute überzeugt. Jetzt gilt es am Platz die Leistung abzurufen und den Übelbachern sofort klar zu zeigen, wer der Herr im Haus ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GAK 1902 am Allerseelentag gegen Übelbach

 

Die Herbstmeisterschaft der Gebietsliga-Mitte biegt in die Zielgerade und drei Vereine haben noch eine Chance auf die Herbstmeister-Krone. In der Poleposition sind unsere Roten aus Weinzödl, die im Prinzip aus den letzten beiden Spielen gegen Übelbach und Andritz noch einen Sieg brauchen, um sich den Halbzeit-Titel zu sichern.

 

Die beiden anderen sind Murfeld, als erster Verfolger des GAK 1902, und der SV Übelbach, unser kommender Gegner, der jedoch, um auf Platz eins zu kommen, auf viel fremde Hilfe angewiesen ist! Man kann diese Partie des 13. Spieltages definitiv als das Topspiel der Runde und als richtungsweisend bezeichnen. Verlieren die Mannen von Übelbach, dann wird aus dem Dreikampf um den Titel in der Gebietsliga mit großer Wahrscheinlichkeit frühzeitig ein Zweikampf – zwischen dem GAK 1902 und den Murfeldern – der im Showdown am 29. März nächsten Jahres in der direkten Begegnung in Murfeld seinen Höhepunkt findet! Also wieder eine Art Entscheidungsspiel wie im letzten Jahr in der 1.Klasse Mitte gegen die Judendorfer – gespielt am 29. März 2014 - vor rund 3000 fantastischen Besuchern!

 

Fazit: In der laufenden Saison ist der GAK nach wie vor mit einer fast perfekten Bilanz von zehn Siegen und einem Unentschieden an der Spitze zu finden. Übelbach befindet sich derzeit auf Rang drei, aber ist neben dem GAK noch das einzige Team in der Liga, das bisher keine Niederlage hinnehmen musste. Ob diese Serie auch gegen den GAK hält und welche Serie reißt, wird man am Sonntag sehen. Noch wichtiger als ein Titel ohne Mittel ist für den GAK 1902 jedoch die Ausgangsbasis für ein erfolgreiches Frühjahr 2015, hoffentlich gekrönt durch den Aufstieg in die nächste Liga. Und dafür werden unsere Jungs rennen und kämpfen und benötigen natürlich auch die entsprechende Unterstützung dafür.

 

Darum auf nach Weinzödl und die Restkarten abholen!

© www.grazerak.at

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...