Zum Inhalt springen

Deutscher Fußball Saison 2014/15: 1. und 2. Bundesliga, DFB-Pokal etc.


Empfohlene Beiträge

Ich find's ja sooo geil, dass Dortmund so weit unten steht, auch wenn sie gestern leider ihr Spiel gewonnen haben.

 

Ich kann den "Spaßfußball" von dieser Truppe schon nicht mehr sehen ...

 

 

 

PS: In der zweiten Liga ein recht brauchbares Spiel des 1. FCK. Gegen die unteren Clubs der Tabelle gabs ja doch schon öfters ungute Überraschungen ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 115
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ich eröffne einmal den Thread, weil ich die Ehre hatte, am Sonntag das Spiel 1. FC Nürnberg vs. Erzgebirge Aue im Frankenstadion vor gut 37.000 Zuschauern zu sehen: war für eine erste Runde ein wirkli

Spannende Statements! Nachdem ich keinen wirklichen Lieblingsverein in Deutschland habe, sondern nur meinen absoluten ANTI-Verein weltweit, nämlich die großkotzigen Bayern, halte ich immer für die 17

Edit

Die Freude für den BVB-Ungünstling währte nur kurz. ;-)

Hat Klopp gut gemacht. Dreckigen Abstiegskampf angenommen. Denn fast jeder meinte, dass sie "zu gut" sind.

Vor allem Kopfsache. Wenn das 3x in Serie funktioniert, finden sie auch wieder Vertrauen in ihr System.

 

Richtig hart wird es dagegen noch für Stöger: Denn wenn sogar der HSV Spiele gewinnt, wird's für die Geißböck´ eng.

 

FCK:

Nächste Runde können sie für eine versöhnliche Abschlussphase sorgen.

Eine Niederlage in Ingolstadt wäre ein weiterer moralischer Knick. Zuletzt nur 23.000...

Ein Sieg in der Audistadt wäre eine regelrechte Sensation.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich möcht derzeit nich in der Haut vom Stöger stecken. Die Fans in Köln können ganz schön unangenehm sein.

 

Was den FCK betrifft: Ich glaub nicht wirklich an einen Sieg gegen Ingolstadt. Es is immer alles Licht und Schatten beim FCK. Eine konstante Siegesserie wär schon was, aber daran glaub ich leider nicht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig hart wird es dagegen noch für Stöger: Denn wenn sogar der HSV Spiele gewinnt, wird's für die Geißböck´ eng.

 

Beim HSV is sogar so ein 2:1-Sieg gegen Mainz mit Bauchweh verbunden. Weil du immer das Gefühl hast, dass es im nächsten Spiel schon wieder bergab geht, gerade auswärts. Daheim tritt man seit der Auftaktpleite gegen Paderborn wirklich gut auf, da spielt man teilweise fast wie ein CL-Anwärter. Auswärts bringt man es immer zusammen wie eine Rumpeltruppe auszusehen (positive Ausnahmen in Dortmund).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich im Grunde als Rauten-Nebenbei-Sympathisant auch so.
Zu dem geradezu abartigen unverdienten Klassenerhalt, der wohl vom Himmel gefallen ist denke ich mir aber:
Sie müssen sich den diese Saison dafür 2x verdienen.

Dennoch eine Prognose: Wenn sie es diese Saison aus eigener Kraft statt nur mit Glück schaffen, sind sie nächste Saison im Mittelfeld.
Man muss rund um VdV eine Mannschaft aufbauen, die letztlich in ein paar Jahren ohne ihn auskommt.
Ob das gelingt, habe ich so meine Zweifel. Vom Können her keine Frage. Doch gerade VdV braucht halbwegs gute Mitspieler wie ein Messi auch und nicht so Schlechte wie im Vorjahr.
Man sieht es jetzt in Spielen, in denen es ein bisschen zu laufen beginnt...
Spannend.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 27 Punkten nicht direkt abzusteigen war tatsächlich eine Frechheit und wird wohl auch einmalig bleiben. So grottenschlecht die Vorsaison auch war, man merkt den Jungs auch an, dass sie diese heuer unbedingt ausmerzen wollen. Da ist viel mehr Wille und Kampfgeist zu spüren.

 

Deiner Prognose mit dem Mittelfeldplatz will ich mir nicht anschließen, dafür gabs in den letzten Jahren zu viele Enttäuschungen. Und das Potenzial war im Kader ja immer da, auch heuer letztes Jahr und heuer wurde auch gut eingekauft. Holtby könnt ich mir gut vorstellen als vDv-Nachfolger, die Idee ihn neben Rafa aufzubauen gefällt mir auch besser als erst später einen Neuen zu kaufen. Zinnbauer tut der Mannschaft auch spürbar besser als jeder verbrauchter, arrivierter Trainer

 

Den Stuttgartern trau ich heuer ein ähnliches Schicksal zu wie meinen Hamburgen letztes Jahr...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liegst sicher richtig mit dem HSV. Ich bin da halt etwas optimistischer. Einfach so ein Gefühl...

VFB runter? Auch ein bissl unvorstellbar, oder? Aber wer weiß. Meine Kandidaten sind:

Freiburg wegen der zu passiven Spielanlage die weiter keine 3er bringen wird.
Köln wegen dem zuletzt kritisierten Unfussball und der immer schweren 2. Saison 
Hertha wegen des Spielermaterials.

Dann erst der HSV, aber auch nur wenn sie sich erfangen. Sonst geht's mit der minimalen Torausbeute ganz runter.
Ist ja schon die nächste Extreme: Nach 14 Runden nur 9 Tore und auf keinem Abstiegsplatz. Kann mich an so eine Zwischenbilanz in der BuLi auch nicht erinnern.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar keinen echten Einblick, aber mir kommt vor, dass auch die echten Traditionsklubs (HSV; Werder, Stuttgart usw) immer mehr Probleme haben sich einen teuren Kader leisten zu können und daher eben auch mal kleinere Brötchen backen müssen und in Tabellenregionen unterwegs sind, in denen man die bisher nicht gefunden hat. Was mich als außenstehenden immer ein wenig wundert ist, dass es in Berlin nicht möglich ist eine echte Spitzenmannschaft zu etablieren, aber offenbar ist auch hier das wirtschaftliche Sponsoren-Umfeld nicht so wie man es von derart großen Städten grundsätzlich erwarten würde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deinen Eindruck teile ich.

Überall dort, wo man die Tradition an erste Stelle vor ein überregionales Merchandising gestellt hat, fehlt entscheidend Geld, um noch ganz vorn mitspielen zu können. Der BVB deckt den ganzen Ruhrpott als bevölkerungsreichstes Ballungszentrum Mitteleuropas ab. Wenn sie nicht 20 Jahre später als der FCB begonnen hätten, ein ähnliches Marketing aufzubauen, würde es ihnen gleich ergehen. Sie haben es damit geschafft, einen unglaublichen Schuldenberg abzutragen, während Bayern vorne weg marschierte. Vor 8 Jahren waren sie noch vor dem Zusperren.

 

Berlin ist ein eigener Fall: Dort ist so viel Multikulti-Aufmischung bzw. geförderte Vereine, dass die Identität für absoluten europäischen Spitzenklub fehlt. Es fehlt dort auch die Bereitschaft, für die Leidenschaft massig viel Geld auszugeben. Traditionell sozialistisch halt.

Berlin ist ein Moloch. Berlin hat mMn kein Herz. Die anhaltenden Spätfolgen der Mauer spielen vermutlich auch mit.

Auch wenn die Stadt durchaus liebenswert ist: Berlin steht in Deutschland leider sehr verbreitet für: Parasiten, Schuldenmacher, Versager.

Ich würde dieses Stigma nicht unterschreiben, weil jede Stadt anders ist. Die Farce zum Flughafen BER hat dieses Vorurteil jedoch leider nachhaltig gefestigt.

 

Einige Gründe für den Status quo der ehemalig glorreichen Hertha 92 liest sich im Wiki.

Union Berlin ist für mein Gefühl viel interessanter. Wenn sie die Ecken im Stadion auch noch zu kriegen, hat das Stadion alles zum absoluten Kult.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 
 
 
 

Naja, beim HSV sehe ich die Misere eher als Folge eines unglaublichen Mismanagements (das es in der Form wohl nur beim GAK gegeben hat), denn als Folge übermäßiger Schönrederei wegen der langen Tradition.

 

Und der BVB deckt halt leider nur das halbe Ruhrgebiet ab. Vergiss mal Schalke nicht! Weiters bin ich der Meinung, dass der Weg der Bayern nicht überall funktionieren würde. Was wäre der Fußball ohne Emotionen? Ich liege den Bayern zu Füßen, was ihr Wirtschaften anbelangt, aber die sind so steril, dass ich mich mit denen einfach nicht anfreunden kann. Da fehlen Ecken und Kanten. Und der Hollywood-Tamtam ist das meine nicht.

 

Was mit Stuttgart und Werder los ist, wissen wohl nur die Klubs selbst. Seitdem Schaaf bei Werder weg ist, geht rein gar nix mehr. Das Blöde ist nur, dass er vorher wohl zu lang dort war.

 

Stuttgart ist neben Freiburg und Berlin für mich heuer Abstiegskandidat Nummer 1. Wer das Spiel gegen Schalke letzte Woche gesehen hat weiß, dass da eine Baustelle offen ist, die ihresgleichen sucht. Möglich, dass man das in der Winterpause noch irgendwie hinkriegt, vor allem, wenn ein Stevens am Ruder ist (gut, das is auch noch keine Erfolgsgarantie).

 

Was die Hertha und den ganzen Berliner Fußball angelangt, schließe ich mich vollinhaltlich aufewigrot an. Die haben im Fußball einfach nicht den Sozialismus überwunden. Nein, der hat sogar noch die Hertha angesteckt ... Mittlerweile sehe ich als legitimen Berliner Klub nicht mehr die Hertha, sondern die Union an.

Eine Hauptstadt ohne richtigen Hauptstadtklub. Gibt's wohl auch nur in Deutschland. Aber man muss auch sagen, dass sich diese Stadt sowas ohnehin nicht verdient hat und dass das auch den Reiz des deutschen Fußballs ausmacht ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war aber ne Steilvorlage von euch Beiden:

 

S04 wurde im Jahr 1959 nach dem Meistertitel aufgelöst.

Bochum ist nur Bochum und unbekannt und Stollen-Einsturzgefährdet, wenn nicht Gröni das Album rausgebracht hätte.

MSV war auch einmal.

RWE ist ein Stromanbieter.

RWO ist DIE Konkurrenz zum BVB

 

+++ Ruhrpott Rundumschlag Ende +++ ;-)

 

Was die Bayern betrifft: Genau der Meinung von redmonster

Deswegen: Lautern!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spannende Statements! Nachdem ich keinen wirklichen Lieblingsverein in Deutschland habe, sondern nur meinen absoluten ANTI-Verein weltweit, nämlich die großkotzigen Bayern, halte ich immer für die 17 anderen die Daumen, hilft nur leider wenig in letzter Zeit. :razz:

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am BVB gefällt mir:

Wie Klopp spielen lässt.

Das Management von Watzke und wie van Marwijk das mit aufbaute.

Der Tempel.

 

Wenn Klopp mal weg ist, wird mit ihm Vieles verloren gehen.

 

Grundsätzlich halt ich in DE (chronologisch) zu: Lautern, BVB, HSV(der Kasten dort gefällt mir einfach), ein bissl noch die Sechzger und FSV Frankfurt. Alle zusammen kriegen in der Größenordnung 10% meiner Leidenschaft im Bezug zu dem was der GAK für mich immer sein wird.

 

Die Bayern sind zweifellos die Professionellsten. Aber einmal Allianz Arena und nie wieder. Steril, irgendwie arrogant.

Mich wunderte nur, wie das möglich ist bei den einzeln ja echt leiwandn Menschen im Stadion.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Grundsätzlich halt ich in DE (chronologisch) zu: Lautern, BVB, HSV(der Kasten dort gefällt mir einfach), ein bissl noch die Sechzger und FSV Frankfurt. Alle zusammen kriegen in der Größenordnung 10% meiner Leidenschaft im Bezug zu dem was der GAK für mich immer sein wird.

 

Altona 93 - FC St. Pauli - Union Berlin (und bzgl. prozente vermutlich noch niedriger als bei dir, weil ja kaum einmal vor ort...(obwohl: auf hamburg im frühjahr freu ich mich schon...)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass die Hamburger einige echt traditionsreiche Vereine haben, ist die perfekte Ausrede für eine spezielle Zielgruppe der "Anreisenden".

 

@Redneck: Bücher über morbide österreichische Geschichten sind ein Renner unter traditionsbewussten deutschen Rechtsanwälten. Wenn wir uns ehrlich sind: Die Deutschen haben irgendwie die letzten 80-90 Jahre nicht viel Gutes von uns exportiert gekriegt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder fällt der FCK auf die Schnauze. Immer wenn man eine gute Platzierung oder einen echten Fortschritt machen kann, geht absolut gar nichts.

 

Lt. Selbstdiagnose bin ich also Masochist. GAK-Anhänger, FCK-, Inter-, HSV- und Schalke-Sympathisant ... Warum ich mir das antue? Keine Ahnung. Ich weiß auch nicht, warum ich mir meine Freundin antue, aber ich hab mich halt einmal in sie verliebt ... :razz: Und das gleiche gilt für diese Klubs ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...