Zum Inhalt springen

Ordentliche Generalversammlung 12. Juni 2014


Empfohlene Beiträge

Ordentliche Generalversammlung GAK 1902

Ort: Hotel Novapark, Fischeraustraße 22, 8051 Graz

Zeit: Donnerstag, 12.06.2014, 18:30 Uhr

Obmann Harry Rannegger zu neuen Strukturen und Notwendigkeiten für eine rote Zukunft: Warum ist die Gründung einer GAK 1902 GmbH notwendig?

Nach unserem sehr erfolgreichen Jahr in der Saison 2013/2014 müssen wir uns als Verein auch organisatorisch noch besser aufstellen. Die Zeitspanne von der Neugründung des Vereins und der Eingliederung in den GAK Stammverein war für alle Beteiligten eine Lernphase. Wir haben uns durch Seminare, Sitzung mit Steuerberatern, Beratung im Vorstand mit den Rechnungsprüfern, etc. die nötige Orientierung geholt und sind nun bereit durch gemeinsame Entscheidungen neue und unabdingbare Strukturen für eine erfolgreiche Zukunft umzusetzen.

Nachdem wir - als gewählter Vorstand des GAK 1902 - ordentlich und vor allem legal und unangreifbar arbeiten wollen und hoffentlich aus den Fehlern der Vergangeheit gelernt haben, sind wir als Verein mittlerweile an deiner Schwelle angelagt, die uns keine andere Wahl läßt, ausser einige Dinge in finanzieller oder steuerrechtlicher Sicht anders zu organisieren.

Was bedeutet das?

Grundsätzlich sind Vereine steuerpflichtig. Sie können körperschaftsteuer- und/oder umsatzsteuer-pflichtig sein. Ebenso kann es im Falle von Arbeitsverhältnissen zur Abfuhr von lohnabhängigen Abgaben an die Sozialversicherung und an das Finanzamt kommen. Der Vereinsvorstand haftet für die Einhaltung der steuerlichen Pflichten und kann im Falle von Nichteinhaltung der gesetzlichen Pflichten finanzstrafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden.

Es gibt im Verein sogenannte unentbehrliche Hilfsbetriebe, wie Eintrittsgelder, Sponsoren, Mitgliedsbeiträge und Spenden, etc., die unter der Einhaltung der Gemeinnützigkeit des Vereins steuerfrei sind. Daneben gibt es entbehrliche Hilfsbetriebe - für den Verein die begünstigungsschädlichen Geschäftsbetriebe. Gerade dieser zweite Bereich, in den auch der Verkauf von Fanartikel, Gastro-Einnahmen, Werbeeinnahmen, etc. fallen, ist für den Verein mit 40.000.- € Umsatz per anno und 10.000.- € Gewinn begrenzt! Wir stehen also vor der Entscheidung diese begünstigungsschädlichen Geschäftsbetriebe völlig einzustellen oder auf eine vereinseigene Gesellschaft mit beschränter Haftung auszulagern und dort als Betrieb ganz normal mit allen Rechten und Pflichten zu führen!

Diesbezüglich werden wir in der Generalversammlung dieser Woche noch genauer informieren und einen Antrag zur Gründung durch den Vorstand einbringen.

Tagesordnung:

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Feststellung der Anzahl der Anwesenden und der Stimmberechtigten
  • Genehmigung des Protokolls der a.o. GV vom 14.03.2014
  • Tätigkeitsbericht des Vorstandes
  • Bericht des Kassiers
  • Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes
  • Präsentation der Wahlvorschläge und Wahl des Vorstandes
  • Wahl der Rechnungsprüfer
  • Ausblick auf die Saison 2014/15 (sportliche Zukunft, Kooperation Juniors, Tribüne, …)
  • Mitgliedsbeitrag 2015
  • Abstimmung über fristgerecht eingebrachte Anträge
  • Allfälliges
  • Schlusswort des Obmanns

 

Nach der Versammlung öffnet der Club 1902 in Weinzödl für alle Mitglieder seine Pforten, um beim Spiel Brasilien-Kroatien (Anstoß 22.00 Uhr) das erfolgreiche erste Jahr und den Meistertitel zu feiern.

 

Hinweise:

Mitgliedsbeitrag

Der Mitgliedsbeitrag für 2014 beträgt für Erwachsene € 60,-, für Lehrlinge, Studenten und Pensionisten € 48,-, für Kinder und Jugendliche bis 18 J. € 30,-.

Kombitarife für Mitgliedschaft GAK 1902 + GAK-Juniors

Erwachsene € 80,-, Lehrlinge, Studenten und Pensionisten € 64,-, Kinder und Jugendliche bis 18 J. € 40,-.

Stimmberechtigung

Bei der GV sind alle Personen ab 16 Jahren stimmberechtigt, die eine Beitrittserklärung abgegeben und den vollen GAK-Mitgliedsbeitrag für 2014 entrichtet haben. Diese Personen erhalten unter Vorweis eines amtlichen Lichtbildausweises und Vorweis des Einzahlungsbeleges beim Einlass eine Stimmkarte.

Herzliches Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Quelle:

http://grazerak.at/index.php/289-ordentliche-generalversammlung

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst bin ich ehrlich gesagt etwas zusammengezuckt: GmbH, net schon wieder! Die Begründung scheint mir aber zumindest auf den ersten Blick einleuchtend, und wenn der Zweck genau definiert ist, wirds wohl passen. Ich versteh davon eh nicht viel (wie wohl 98% der Mitglieder), da müssen eben die restlichen 3% Prozent (...) genau aufpassen. :cool:

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann bei eine GmbH auch ein Verein ein Gesellschafter sein? Denn in diesem Fall muss unbedingt der Verein GAK 1902 der alleinige Gesellschafter sein. Hier muss mach aufpassen, dass sich nicht wieder irgendwelche Lurche einkaufen und dann kräftig mitschneiden. Die Entscheidungen über wesentliche Punkte sollten weiterhin über die GV des Vereins passieren.

Das ist aufgrund unserer Negativerfahrungen in der Vergangenheit ein Thema, wo wir verdammt aufpassen müssen.

Der Ansatz bzw. die Begründung erscheint mir aber logisch.

 

Die Frage, die sich mir stellt: Wie machen das andere Verein unserer Größenordnung im Amateurfußball?

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann bei eine GmbH auch ein Verein ein Gesellschafter sein? Denn in diesem Fall muss unbedingt der Verein GAK 1902 der alleinige Gesellschafter sein. Hier muss mach aufpassen, dass sich nicht wieder irgendwelche Lurche einkaufen und dann kräftig mitschneiden. Die Entscheidungen über wesentliche Punkte sollten weiterhin über die GV des Vereins passieren.

Das ist aufgrund unserer Negativerfahrungen in der Vergangenheit ein Thema, wo wir verdammt aufpassen müssen.

Der Ansatz bzw. die Begründung erscheint mir aber logisch.

 

Die Frage, die sich mir stellt: Wie machen das andere Verein unserer Größenordnung im Amateurfußball?

 

Der Verein wäre selbstverständlich der einzige Gesellschafter. Dem, noch zu definierenden Geschäftsführer wird ein Beirat aus dem Kreis des Vorstandes bzw. der Rechnungsprüfer beigestellt.

Die Gründung dieser GmbH wird von unserem Steuerberater nach Rücksprache mit den relevanten Stellen als einzige wirtschaftlich sinnvolle und legale Möglichkeit gesehen.

Zur zweiten Frage: Es gibt nicht sehr viele Vereine unserer Größenordnung im Amateurfußball. Es gibt in diesem Bereich aber durchaus auch "kreative Lösungen", die wir gerne anderen Vereinen überlassen. Auch wenn es ein bisserl mehr kosten sollte, halten wir uns lieber an den legalen Weg.

 

Laut Statuten muss die Generalversammlung die GmbH übrigens mit 2/3- Mehrheit beschließen!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Verein wäre selbstverständlich der einzige Gesellschafter. Dem, noch zu definierender Geschäftsführer wird ein Beirat aus dem Kreis des Vorstandes bzw. der Rechnungsprüfer beigestellt.

Die Gründung dieser GmbH wird von unserem Steuerberater nach Rücksprache mit den relevanten Stellen als einzige wirtschaftlich sinnvolle und legale Möglichkeit gesehen.

Zur zweiten Frage: Es gibt nicht sehr viele Vereine unserer Größenordnung im Amateurfußball. Es gibt in diesem Bereich aber durchaus auch "kreative Lösungen", die wir gerne anderen Vereinen überlassen. Auch wenn es ein bisserl mehr kosten sollte, halten wir uns lieber an den legalen Weg.

 

Laut Statuten muss die Generalversammlung die GmbH übrigens mit 2/3- Mehrheit beschließen!

 

Danke für die rasche Antwort!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig: Bei der GV sind bereits Stehplatz-Saisonkarten 2014/15 erhältlich. Inhaber einer Sitzplatz-Saisonkarte 2013/14 können außerdem von einem exklusiven Vorverkaufsrecht machen und sich wieder Ihren Stammplatz sichern!
 

Saisonkarten 2014/15

 

Stehplatz:
VIP € 392,-- (für Vereinsmitglieder € 380,--)
Vollpreis € 82,-- (für Vereinsmitglieder € 70,--)
Ermäßigt* € 58,-- (für Vereinsmitglieder € 50,--)
Kinder** € 47,-- (für Vereinsmitglieder € 40,--)

Sitzplätze Hauptribüne:
Dauerkartenbesitzer der Saison 2013/14 wird derzeit ein Vorkaufsrecht eingeräumt.

VIP € 440,--
Vollpreis € 130,--
Ermäßigt* € 110,--
Kinder** € 65,--

 

Sitzplätze Tribüne "Neu":
Dauerkarten sind bereits über unsere 
Bausteinaktion erhältlich.

 

Jugendliche bis 19 Jahre bzw. Inhaber einer SozialCard (Nachweis erforderlich)
** Kinder zwischen 10 und 15 Jahren

 

Bei VIP-Karten sind der exklusive Zugang zum Restaurant Red Corner vor, während und nach dem Spiel, sowie warme Speisen (Buffet) und Getränke im Restaurant inkludiert.

 

Pro Person und Dauerkarte kann nur eine Ermäßigung geltend gemacht werden.

 

Alle Kinder unter 10 Jahren und Spieler der GAK Juniors haben freien Eintritt, müssen aber an der Tageskasssa eine Zählkarte lösen.

 

Informationen zur Abholung von Dauer- und Mitgliedskarten:
Saison- und Mitgliedskarten können vor jedem Heimspiel gegen Vorlage eines Lichtbildausweises und Zahlungsbestätigung abgeholt werden. Solltet ihr keine Möglichkeit haben das Geld zu überweisen, kann der offene Betrag auch direkt bei der Abholung in bar bezahlt werden.

Quelle:

http://grazerak.at/index.php/290-saisonkarten-2014-15

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aventador hat geschrieben:
 

 

Sitzplätze Hauptribüne:

 

Dauerkartenbesitzer der Saison 2013/14 wird derzeit ein Vorkaufsrecht eingeräumt.

 

 

 

Sorry, aber ich meine doch, dass man das auf einen genauen Termin (von - bis) präzisieren sollte, danke. ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War eine gelungene Veranstaltung gestern. Meines Erachtens hat man alles sauber aufbereitet. Es wurde auch die Notwendigkeit der GmbH Lösung und die Ausführung ausreichend gut erklärt.

 

Wird die Präsentation zugänglich gemacht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die GV im Rückblick

Nur wenige Wochen nach der außerordentlichen Generalversammlung im März, bei der die Aufnahme in den GAK Stammverein gefeiert werden durfte, versammelten sich die Mitglieder gestern erneut, um sich über die vergangene Saison und die Zukunftspläne des Vorstandes berichten zu lassen.

 

 

Ein erster Applaus galt wieder einmal unserer Mannschaft, die von Ligareferent Michael Paier den Fair Play- Pokal entgegennehmen durfte. Kassier Harald Aunitz legte den 244 Stimmberechtigten einen ausführlichen Bericht über die Vergangene Saison vor und erläuterte das Budget für das Spieljahr 2014/15. Bedingt durch die unterschiedlichen Funktionsdauern im bestehenden Vorstand und zweier personeller Veränderungen war auch eine Neuwahl des Vorstandes notwendig: Klemens Fritz musste aus Zeitmangel sein Amt als Kassier- Stellvertreter zurücklegen, welches nun vom selbstständigen Buchhalter und angehenden Steuerberater Wolfgang Mader übernommen wurde.

 

Matthias Dielacher legte sein Amt als Schriftführer aus familiären Gründen zurück und übergibt dieses an den bisherigen Stellvertreter Herbert Mader. Dielacher verbleibt jedoch als Beirat für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im Vorstand. Auch die abgeschlossene Kooperation mit den GAK Juniors wurde von Obmann Harald Rannegger und Juniors- Obfrau Andrea Ohersthaller ausführlich erklärt. Ohersthaller berichtete der Generalversammlung über die Arbeit der Juniors, die vom großen Erfolg in der Nachwuchsarbeit, aber auch vom mühsamen Tagesgeschäft der Funktionäre geprägt ist. Der, wohl spannendste Punkt der Tagesordnung betraf die geplante Gründung einer GmbH, die es dem Verein auch in Zukunft ermöglichen sollte erfolgreich, aber vor allem legal zu wirtschaften. Obmann Rannegger erläuterte die Motive, die den Vorstand dazu bewogen haben, die Generalversammlung um Erlaubnis zur Gründung einer GmbH zu bitten und stellte sich den Fragen der Mitglieder. Der Antrag wurde schließlich mit großer Mehrheit bei einer Gegenstimme angenommen.

 

Ein weiterer Antrag betraf die Eintragung und den Schutz des Vereinslogos in den Statuten des GAK 1902. Auch dieser Antrag wurde mehrheitlich angenommen und so entließ Obmann Rannegger die Mitglieder pünktlich um 21:00 zur WM- Eröffnung.

 

Hinweis: Das Protokoll der Generalversammlung wird in den kommenden Tagen auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Fotos: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10152589919788313.1073741882.72307343312&type=1

 

Quelle:
http://grazerak.at/index.php/293-die-gv-im-rueckblick

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

vor was hat man angst?

 

Nun ja. Man hat ja in der Vergangeheit gesehen, wie schnell manche Leute/Institutionen die Hand aufhalten, wenn ein Verein wirtschaftlich solide da steht. Dann kostet auf einmal ein Spieltag statt 3300 Euro 4000.- Zum Beispiel...

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben vor niemanden Angst und sind unseren Mitglieder gegenüber transparent wie eine Röntgenaufnahme. Wir sind aber auch nicht blöd der ganzen Welt strategische Informationen über und zu liefern - der Besuch der GVs gibt alle Infos.

 

mig  - dabei seit 1974

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...