Zum Inhalt springen

15. Runde: SV Europlay Peggau KM II vs. GAK 1902, 21.4.2014 um 11 Uhr in Peggau


Empfohlene Beiträge

Erste Hälfte war abgesehen von der Chancenauswertung meiner Meinung nach in Ordnung, zweite war etwas bescheidener, ich schieb das mal auf die Osterjause. :razz: Aber was soll´s drei Punkte eingefahren, Vorsprung gehalten, also alles im grünen Bereich.

 

Weiß eigentlich jemand ob, das bei Peggau nie "normale" 2er Mannschaft war, oder ob da welche von der 1er dabei waren?

 

Das war, soweit ich das überblicke, die 2-er von Peggau. Nachdem ich mir schon die Frühjahrs- Partie Rein- Peggau (2:2) angesehen habe, hat mich die gestrige Vorstellung der Peggauer nicht überrascht. Auch im Bereich der Spieltagsorganisation ziehe ich meinen imaginären Hut vor Peggau!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 73
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ich fange einmal damit an und sage: weiterhin voll konzentriert agieren und möglichst drei Punkte einfahren.   Frohe Ostern!   W.

Ich meine, solche Spiele passieren und insgesamt unterstreicht das ja meine Aussage, dass man nur auf sich schauen muss, um die notwendigen Punkte einzufahren - egal, ob man 1, 3 und 6 Punkt(e) Vorspr

Ich steh für diesen Kick an einen Feiertag früher auf wie ich sonst zum Arbeiten aufsteh. Da wird ein Sieg wohl das mindeste sein

Ja stimmt, die waren super organisiert und gute Gastgeber finde ich, auch die Verpflegung hat soweit ich das überblicken konnte gut funktioniert. Ihre Mannschaft hat sich gut verkauft, vielleicht sind die ja unser "Angstgegner" in der Liga, da haben wir uns schon im Heimspiel schwer getan. Wenn die immer so spielen, würde ich die durchaus mit Rein und Judenbdorf auf Augenhöhe sehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stimmen zum Spiel:

 

Gerald Korosec, Trainer: "Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wenn der letzte Pass kommt, können wir zum Schluss sogar noch den Ausgleich erzielen, der GAK-Sieg geht aber sicherlich in Ordnung."

 

Gernot Plassnegger, Trainer: "Das war heute wieder das alte Leiden. Je länger man kein Tor schießt, desto schwieriger wird's. Die zweite Halbzeit meiner Mannschaft war schlecht, heute hat keiner meiner Spieler Normalform erreicht. Aber wir wissen auch, dass wir nicht jedes Spiel glänzen und einen Kantersieg einfahren können."

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Hälfte war abgesehen von der Chancenauswertung meiner Meinung nach in Ordnung, zweite war etwas bescheidener, ich schieb das mal auf die Osterjause. :razz: Aber was soll´s drei Punkte eingefahren, Vorsprung gehalten, also alles im grünen Bereich.

 

Weiß eigentlich jemand ob, das bei Peggau nie "normale" 2er Mannschaft war, oder ob da welche von der 1er dabei waren?

 

Ich habe sechs Spieler gefunden, die in den letzten beiden Runden auch im Kader der Ersten waren. Aber keine Stammspieler, denke ich...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch Ich habe vor dem Spiel schon vorher alles studiert.

Von der Kampfmannschaft  waren nur die Spieler die sonst auf der Ersatzbank sitzen(ca. 4 Personen) für Peggau II im Einsatz.

Peggau II hat halt gekämpft bis zu Umfallen.

Aber das haben wir ja sowieso gewußt das jeder Gegner gegen uns unbedingt gewinnen will.

Was mich nur stört und bis heute nicht verstehen will war der Gegentreffer. Der Ball war beim Freistoß elend lange in der Luft. Weder Tormann noch Abwehrspieler haben reagiert. Ein typisches Abstimmungsproblem.

Ich freue mich schon auf Samstag wo ich kein 10:0 brauche sondern mir viel wichtiger ist das sich keiner verletzt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peggau II

13. Runde (4:2 gegen Weinitzen gewonnen)
Thomas Filzmoser, Puregger, Moczik, Ghafury, Taibinger, Gruber, Hartleb, Affenberger, Koller, Palzer, Patrick Filzmoser (K)
Ersatz: Zeiler, Tohanean, Purgay, Preitler, Enthaler
Torschützen: Affenberger, Taibinger, Gruber, Filzmoser


14. Runde (5:1 gegen Gratwein gewonnen):
Thomas Filzmoser, Puregger, Moczik, Ghafury, Taibinger, Gruber, Maresic, Hartleb, Koller,  Patrick Filzmoser (K), Steinacher
Ersatz: Peer, Friesenbichler, Purgay, Preitler, Enthaler

Torschützen: Hartleb, Gruber, 2x Friesenbichler, Preitler

 

15. Runde (gegen uns 3:1 verloren):
Thomas Filzmoser, Maresic, Moczik, Ghafury, Taibinger, Glawogger, Hartleb, Affenberger, Patrick Filzmoser (K), Trojer, Steinacher
Ersatz: Zeiler, Gruber, Koller, Purgay, Palzer
Torschütze: Affenberger

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

insider hat geschrieben:

 

 

Was mich nur stört und bis heute nicht verstehen will war der
Gegentreffer. Der Ball war beim Freistoß elend lange in der Luft. Weder
Tormann noch Abwehrspieler haben reagiert. Ein typisches
Abstimmungsproblem.

 

Nicht nur ein Abstimmungsproblem, sondern auch ein Einstellungsproblem.

 

Wenn du Spiele derart dominierst wie wir die letzten Partien, da kann der Trainer warnen was er will, 3-4 "Schlendrian"-Fehler passieren in 90 Minuten ganz einfach, so ärgerlich es auch sein mag.

 

Schon gg. Radegund liefen 3 Gegner alleine auf unser Tor und auch in Peggau hätte es durchaus 1:0 stehen können, der Grund waren ganz einfach Konzentrations-Blackouts des Mittelfeldes und der Abwehr.

 

Auch der Martin Kreisl kann einem leid tun, denn ein Goalie kann nur unter Druck glänzen.

Wenn du kaum Spielszenen hast, dann kannst du wie bei diesem Freistoss nur schlecht aussehen - mMn sollte ein langer Ball am 5er ihm gehören.

 

Das ist keine Kritik an der Mannschaft (wäre ja mehr als unangebracht), sondern ganz einfach Fakt - vergleichbar wenn ein Tennisspieler vom Potential 6:0, 6:0 gewinnen müsste, aber dann und wann eben ein Game abgibt.   ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und man sollte auch beachten, dass wir vor Saisonbeginn alle zusammen den derzeitigen Tabellenstand mit Kusshand angenommen hätten, ganz egal wie die Punkte zustande gekommen sind. Klar steht einem als erfolgsverwöhntem Fan auch das Recht zu Kritik zu üben, wenn es mal nicht ganz so glatt abgeht. Aber wir sollten solche Spiele auch für uns schon als nervliche Vorbereitung für die nächste Saison sehen, wenn wir voraussichtlich nicht mehr einen Großteil der Gegner nach Belieben beherrschen und nur die Höhe des Sieges in Frage steht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade um die beiden! Danke für Euren Einsatz Jungs und alles Gute für Eure Zukunft. Voiti wird der Mannschaft sicherlich fehlen, aber wenn´s aus irgendwelchen Gründen nicht mehr passt, muss man ohnehin die Konsequenzen ziehen. Ich habe besonders seine Dribblings sehr genossen, schade, dass ihm kein Tor vergönnt war.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...