Zum Inhalt springen

Ao. Generalversammlung vom 14.03.2014


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ja, wobei in Deinem Fall damit zu rechnen ist, dass Dir die Petra die Ohren langzieht!

Die Domain wird sich ändern, findige User haben sicherlich schonmal: www.grazer-ak.at und www.grazerak.at probiert  Bitte bedenkt: nur weil wir das "K" zurück haben spielen wir noch nicht Bundesliga.

Eine ao. Generalversammlung mit 315 anwesenden Mitgliedern, die den Ausführungen des TOP-vorbereiteten Vorstandes lauschen durften.   Als das heissersehnte "K" durch den sehr sympatisch rübergekommene

Veröffentlichte Bilder

Sogar auf sport.orf.at wird mit "Der GAK ist wieder da" getitelt: http://steiermark.orf.at/news/stories/2636379/

 

Lt. orf.at wohl 130.000 Euro (!) Nettogewinn für 2013 - ned schlecht ...

 

W.

130.000 Nettogewinn ist absolut beeindruckend! Ist wesentlich wichtiger als C oder K. Wenn ich da an die seinerzeitigen Sprüche denke wie "Wer Geld hat schafft an" (über Leute die nur Geld herausgenommen oder gewaschen haben)...

Gratulation! Jetzt nur am Boden bleiben.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja von den 130.000 muß man jetzt noch die rund 50.000 für das Frühjahr abziehen. Dennoch ein Wahnsinn. Persönlich wär es mir aber lieber einen Teil davon anzusparen statt gleich wieder alles in die Tribüne zu stecken.

Da bist du nicht allein! Aber helfen wird's nix, eine Tribüne wär schon was feines. Man kann ja nach dem Tribünenbau auch noch sparen. Wenn die Infrastruktur stimmt, kann man ruhig was auf die Seite legen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich "alles in die Tribüne stecken" bitte ich folgende Aspekte in der Diskussion zu berücksichtigen:

 

  • Wir sind vom Ist- Stand ausgegangen; das bedeutet, dass wir trotz der 80.000 Infrastruktur- Rücklage noch ein Plus in dieser Saison machen werden; es sei denn wir stellen uns außerordentlich blöd an.
  • Die neue Tribüne wird uns, sollten wir in die GL aufsteigen, schon im ersten Jahr  beträchtliche Mehreinnahmen bringen.
  • Sollten wir einmal , was ich nicht erwarte, in derart wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, dass eine Veräußerung der Tribüne notwendig wird, so lässt sich durch diesen Verkauf auch einiges reparieren, (Wir haben viele Monate nach gebrauchten Tribünenelementen gesucht und wissen daher womit wir hier rechnen können.)
  • Die 135.000 Brutto sind unverhandelt und ohne Mithilfe etwaiger, dem GAK wohlgesonnener, Firmen zu sehen. - Also ist auch hier mit einer Reduktion zu rechnen.
  • Wenn wir das Geld nicht zusammenbekommen, wird das Ding einfach nicht gebaut.
  • Als gemeinnütziger Verein müssen  wir  immer erklären können, wofür wir unsere Einnahmen verwenden. Die Mittel müssen stets für den Vereinszweck reinvestiert werden. Wir dürfen uns also kein Vermögen "für schlechtere Zeiten" auf die Seite legen. Das hat unser Kassier gemeint, als er sagte, dass wir kein Sparverein sind.
  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Tribünenbau voll ok.

 

Natürlich ist die Sorge einiger Fans berechtigt, dass hier doch sehr viel Geld "verschlungen" wird, aber wir müssen auch in punkto Infrastruktur einen Schritt nach vorne machen, denn in den nächsten Jahren (in hoffentlich höheren Ligen) wird das Budget weiter wachsen müssen und da wird der Faktor "Zusehereinnahmen" ein sehr wichtiger sein.

 

Wie Freitag gehört, wurden bereits 80.000 Euro zweckgebunden, daher fehlen rund 55.000 Euro.

 

Ich bin mir sicher, dass durch die vorgestellten Aktionen diese finanzielle Lücke großteils geschlossen werden kann und wenn man in der nächsten Saison dadurch ca. 500 Sitzplatzdauerkarten statt 500 Stehplatzdauerkarten verkaufen kann, dann hat sich das in 2 Saisonen locker amortisiert (Sitzplatzdauerkarte kostet 100 Euro, Steher 50 Euro - bitte mich ev. zu korrigieren).

 

Auf kurz oder lang muss darauf geachtet werden, dass 2000 Zuseher Platz finden, dann können wir mMn bis in der RL in Weinzödl spielen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja von den 130.000 muß man jetzt noch die rund 50.000 für das Frühjahr abziehen. Dennoch ein Wahnsinn. Persönlich wär es mir aber lieber einen Teil davon anzusparen statt gleich wieder alles in die Tribüne zu stecken.

 

Wenn wir weiter so "trinkfest" sind,kommt womöglich noch die eine oder andere Summe auf Gewinn-Seite hinzu,wir spielen ja nicht vor leeren Rängen die nächsten Heimspiele.Dennoch geb ich dir recht,dass man teilweise auch Rücklagen bilden könnte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Interview im ORF soll es - soweit ich das richtig verstanden habe - drei Ausbaustufen geben:

 

1. Längsseitig zusätzlich 480 Sitzplätze auf einer überdachten Tribüne

2. Längsseitig an den Außenseiten der Sitzplatztribüne noch jeweils Stehplätze (überdacht, mit Umbaumöglichkeit auf Sitzer)

3. Ergänzung der bestehenden Sitzplatztribüne, Auswärtssektor, Überdachung "Kurve"

 

Die dort gezeigte Grafik sah jedenfalls sehr ansprechend aus - vielleicht könnte man die auch hier einstellen, damit sich nicht anwesende Vereinsmitglieder auch ein Bild machen können (wichtig ggf. für Geld- oder Sachspenden bzw. für ehrenamtliche Mitarbeit bei den Umbauarbeiten). Ich finde, dafür sollte man ein eigenes Aktionskomitee gründen (Bausteinaktion, Sammelbüchsen etc.).

 

Bezüglich der "Kurve" fände ich es schon sinnvoll, dort aus dem Hügel ein befestigte Tribüne zu machen, sollte - wie schon mein Vorschreiber gesagt - kein unüberwindbares Problem sein und mMn schon höhere Priorität haben.

 

Dazu noch eine Frage: ist auch an den Bau eines ordentlichen Eingangsbereichs bei der TZ-Zufahrt (Kassenhäuschen mit ausreichend WC-Anlagen, ev. noch Platz für Ausschank etc.) gedacht?

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Interview im ORF soll es - soweit ich das richtig verstanden habe - drei Ausbaustufen geben:

 

1. Längsseitig zusätzlich 480 Sitzplätze auf einer überdachten Tribüne

2. Längsseitig an den Außenseiten der Sitzplatztribüne noch jeweils Stehplätze (überdacht, mit Umbaumöglichkeit auf Sitzer)

3. Ergänzung der bestehenden Sitzplatztribüne, Auswärtssektor, Überdachung "Kurve"

 

Die dort gezeigte Grafik sah jedenfalls sehr ansprechend aus - vielleicht könnte man die auch hier einstellen, damit sich nicht anwesende Vereinsmitglieder auch ein Bild machen können (wichtig ggf. für Geld- oder Sachspenden bzw. für ehrenamtliche Mitarbeit bei den Umbauarbeiten). Ich finde, dafür sollte man ein eigenes Aktionskomitee gründen (Bausteinaktion, Sammelbüchsen etc.).

 

Bezüglich der "Kurve" fände ich es schon sinnvoll, dort aus dem Hügel ein befestigte Tribüne zu machen, sollte - wie schon mein Vorschreiber gesagt - kein unüberwindbares Problem sein und mMn schon höhere Priorität haben.

 

Dazu noch eine Frage: ist auch an den Bau eines ordentlichen Eingangsbereichs bei der TZ-Zufahrt (Kassenhäuschen mit ausreichend WC-Anlagen, ev. noch Platz für Ausschank etc.) gedacht?

 

W.

 

In wie weit der Hügel "bearbeitet" werden kann, war bisher immer durch den Verlauf des Kanal und einer notwendigen Zufahrt zu diesem Kanal eher ein Thema für Wunderwuzzis. :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wär cool sowas wie ein zweites Casino Stadion hinzukriegen, natürlich kommt nichts dran aber so ein kleines eigenes Stadion wär echt hammer...nur die Frage ist halt ob die Stadt da mitspielt was ich sehr stark bezweifle :(

 

Zitat Harry Rannegger bei der GV:"Wenn man uns nicht mehr will,dann packen wir unsere Tribüne zusammen und gehen woanders hin." ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle die nicht dabei waren bezüglich Bausteinaktion:

 

15€ - Plakat mit Konstrutionsplan der Tribüne aus der Korösistraße

 

50€ - kleiner Anteilsschein mit Plakat und widmungstafel

 

100€ - Großer Anteilsschein mit Plakat Widmung auf einem Sitz der Tribüne

 

230€ - Komplettpaket mit Jahreskarte

 

Man möge mich korrigieren wenn ich was Falsch im Gedächnis habe!

 

Denke da wird mehr Geld als die Benötigten 55.000€ zusmmenkommen!

 

Die Tribüne wird "Transportabel" sein! Und wird im Besitz des Gak sein! Die 80.000 sind momentan auf einem zweckgebundenen Konto :)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

100€ - Großer Anteilsschein mit Plakat Widmung auf einem Sitz der Tribüne

 

230€ - Komplettpaket mit Jahreskarte

 

Nur kurz zwecks der Verständlichkeit.

 

Bei den 100 Euro ist wie gesagt das Plakat, der Anteilsschein und ein mit dem Namen versehener Sitzplatz dabei (also nicht der Platz an sich sondern nur ein beschrifteter Sitz auf dem dann halt ein anderer sitzt).

 

Und bei den 230 Euro ist alles bislang erwähnte dabei, inklusive der Sitzplatz Saisonkarte für 2014/15 auf dem besagten Sitz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...