Zum Inhalt springen

Blick in die Vergangenheit


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 550
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Weil es so schön zu Weihnachten passt:   In den 1920er Jahren fanden in Wien nahezu wöchentlich Gerichtsverhandlungen nach Anzeigen von gefoulten Spielern statt. Es gab Schuld- und Freisprüche, wobei

Schräge Sache

In eigener Sache! Nach über 2 Jahren Threadbefüllung und etwa 750 Beiträgen geht mein derzeitiges Archiv über den GAK zu Neige. Einige Beiträge habe ich noch auf Lager, dann ist dieser Thread für ein

Veröffentlichte Bilder

Ein Grambacher schreibt aktuell die GAK-Geschichte.

Wo waren die noch in der Tabelle? ;-)

Wann sind die zum ersten Mal gegen den GAK angetreten?

Ein neuer Fall für Hawaii....

 

 

Ich habe eh schon meinen Kumpel Sherlock angerufen. Aber der findet im Moment seine Lupe nicht. Bleibt halt wieder bei mir hängen.......

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...
  • 5 Wochen später...

Am Sonntag gibts eine österreichweit wahrscheinlich einmalige Geschichte aus der GAK-Vergangenheit. Glaube nicht, dass darüber schon jemals geschrieben wurde. Exklusiv auf www.geschichtegak.at

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder ein fast unbekannter Sportler, Funktionär  und Ehrenpräsident des GAK!

Sowie die Antworten auf einige Fragen wie zum Beispiel:

Wieso und seit wann gehört eigentlich der GAK dem Dachverband ASVÖ an?

Wie intensiv war der GAK mit dem ASVÖ verbandelt?

 

Das und noch viel mehr exklusiv und vorher noch nie kompakt zu lesen:

http://www.geschichtegak.at/news/

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir mal den Kader aus dem Jahr 1961 genauer angesehen.

Der Kader umfasste 20 Spieler, die in Summe 505 Jahre alt waren, ergibt etwa ein Durchschnittsalter von 25 Jahren.

Die 12 Stammspieler zählten 302 Jahre. Durchschnittsalter 27,5 Jahre. Interessanterweise waren die Verteidiger mit durchschnittlich 26 Jahren um 2 Jahre älter als die Stürmer.

Genau 50% des Kaders waren verheiratet. wobei 6 davon Väter waren.

7 der 20 Spieler bezeichneten sich als Raucher(!).

16 Spieler gingen einer Arbeit nach, 4 studierten.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute vor fast exakt 40 Jahren ist Johann Weissenbacher verstorben. Er war nicht nur ein weithin bekannter Gastwirt in Frohnleiten-Mauritzen, sondern in den 1930 Jahren auch ein ausgezeichneter Kicker im Dress des GAK.

 

Im Anhang ein Sponsor des GAK aus den 1960er Jahren. Ein damaliges Inserat in einer Zeitung!

Das Unternehmen gibt es immer noch.

Nezmahen Sponsor signiert.png

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Eine steirische Auswahl schlägt Chelsea mit 4:2 (3:0) und ein GAK-Spieler erzielt zwei der vier Tore

 

Am 19.5.1937 gastierte der FC Chelsea vor 4.500 Zusehern in der eigentlich verseuchten Gruab`n am Jakominigürtel. Der Sterische Fußballverband legt sehr viel Geld hin, um die englische Mannschaft im Rahmen ihrer Kontinent-Tournee nach Graz zu lotsen. Es hat sich sportlich nicht wirklich ausgezahlt. Die Engländer erwiesen sich very british als höfliche Gäste.

Man zeigte zunächst anfangs die spielerische Klasse, das wars dann aber schon. Die feine Klinge der Briten wurde mit steirischer Urkraft und Herzblut niedergerungen.

Der GAK-Spieler Otto Gaber ezielte zwei Treffer (30. und 46. Minute).

 

Aufstellungen

Steiermark:

Seidler; Frisch, Ammer; Angerer, Hucek, Frühwirth; Gaber, Buchta, Steinmetz, Lamoth, Klima

Chelsea:
Jackson; Chitty, Barber; Mitchell, Craig, Miller; Spence, Argue, Mills, Gibson, Smale

 

Schiedsrichter; Robausch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil ich gerade darüber gestolpert bin: http://www.oelv.at/lists/bestlist.php?discipline=&ageGroup=2&location=out&association=&club=483

 

Beim Österreichischen Leichtatheletik-Verband werden Bestzeitlisten noch mit GAK-Athleten (allerdings vor 1945) geführt.

 

http://www.oelv.at/athletes/index.php

 

1953 dürfte es mit Manfred Sewera den letzten österreichischen Meistertitel (100-m-Lauf) eines GAK-Athleten gegeben haben: http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1953&competitionType=4&discipline=&ageGroup=2&association=5

 

1946 (Mlaker, Reisinger): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1946&competitionType=4&discipline=&ageGroup=2&association=5

 

Bei den Damen sieht es schon etwas anders aus:

 

1952 (Ludmila Dunst): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1955&competitionType=4&discipline=&ageGroup=3&association=5

1953 (Ludmila Dunst): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1953&competitionType=4&discipline=&ageGroup=3&association=5

1954 (Ludmila Dunst): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1955&competitionType=4&discipline=&ageGroup=3&association=5

1955 (Ludmila Dunst): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1955&competitionType=4&discipline=&ageGroup=3&association=5

1956 (Ludmila Dunst): http://www.oelv.at/athletes/competitions.php?id=12559&Year=1956&discipline=

1961 (Monika Kager): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1953&competitionType=4&discipline=&ageGroup=3&association=5 

1962 (Monika Kager): http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1953&competitionType=4&discipline=&ageGroup=3&association=5

 

Ludmila Dunst erreichte bei der EM in Bern 1954 den 7. Platz: http://www.oelv.at/athletes/successes.php?id=12559

 

Hier im Übrigen die Verbandsmitteilung, dass der GAK 1963 "bis auf Weiteres" den Sektionsbetrieb eingestellt hat: http://www.oelv.at/static/history/1963_10.pdf

 

Da kann man noch ordentlich forschen (leider scheint der österreichische Schwimmverband eine solche Statistik nicht zu führen) ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil gerade darüber gestolpert bin: http://www.oelv.at/lists/bestlist.php?discipline=&ageGroup=2&location=out&association=&club=483

 

Beim Österreichischen Leichtatheletik-Verband werden Bestzeitlisten noch mit GAK-Athleten (allerdings vor 1945) geführt.

 

1953 dürfte es mit Manfred Sewera den letzten österreichischen Meistertitel (100-m-Lauf) eines GAK-Athleten gegeben haben: http://www.oelv.at/lists/masterlist.php?Year=1953&competitionType=4&discipline=&ageGroup=2&association=5

 

W.

Danke für den Hinweis. Die stimmen leider nicht immer. Habe aber alles schon zusammengetragen. Wird in den nächsten Tagen auf meiner Homepage zu lesen sein.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber W.!

Etwas Geduld, denn auf meinem Schreibstisch stapelt sich Literatur über die Erfolge der GAK-Wassersportler. Es ist aber extrem zäh und mühsam.

Die Kerninfos sind nicht im Internet, sondern in:

Landsbibliothek

Landesarchiv

Diözesanarchiv

und in einigen Wiener Archiven.

Bei den genannten Stellen muss man aber halt hingehen, sich hinsetzen und suchen.

Zeitraubend, sehr zeitraubend.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens: Ob es Österreichische Meister oder Staatsmeister waren, habe ich nicht recherchiert.

Manche Journalisten vermischen das oftmals gnadenlos.

 

Staatsmeister steht hierarchisch über Österr. Meister.

Staatsmeister wirst nur in von der BSO anerkannten Sportarten und dann nur in der "Eliteklasse" (die Bezeichnung ist zwar nicht ganz korrekt, aber treffend)

Österr. Meister bei nicht anerkannten Sportarten bzw. bei anerkannten Disziplinen in den diversen Altersklassen.

Auch die Medaillen unterscheiden sich gravierend voneinander.

Wobei der Österreichische Fußballmeister eigentlich Österreichischer Fußballstaatsmeister wäre. Klingt aber sehr sperrig.

 

 

Ich finde deine Arbeit bewunderswert und habe da absolut Geduld (war überhaupt kein Vorwurf, ganz im Gegenteil) - leider bin ich aus geografischer Sicht nicht in der Lage vor Ort zur recherchieren (und Bibliotheksrecherche ist sehr zeitraubend). Ich kann es leider nur via Internet.

 

W.

Habe ich auch nicht als Vorwurf gesehen :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fußballer in England im Jahr 1920

 

Im englischen Unterhaus (politisch gemeint) wurde im Jahr 1920 eine Debatte über ein neues Wettgesetz geführt, das auch Fußball einschließen sollte. Dabei wurden folgende Zahlen über den englischen Fußball genannt:

Etwa 15.000 Amateurvereine (250.00 gemeldete Spieler) und rund 400 Profivereine (8.000 Spieler).
Jede Woche finden 8.000 Spiele statt und damit eine halbe Million Pfund Sterling an Steuern entrichtet.

 

In Österreich gab es im Vergleich dazu 30.000 Amateurkicker, davon 22.000 beim Niederösterreichischen Fußballverband. Profifußballer war keiner gemeldet.

 

In Deutschland waren mit Stichtag 1.1.1920 rund 180.000 Spieler gemeldet.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...