Zum Inhalt springen

Mitglieder GAK / GAC


Empfohlene Beiträge

Gut, dass einer der Genannten in dieses Schema fallen könnte, kann gut sein. Kann mir vorstellen wen du meinst, gehört hier aber so nicht hin.

 

Ich meine vom jetzigen Kader haben in 4-5 Jahren (inkl. Voit/Wemmer)  8-10 Leute das Potential, Unter-, Ober- oder Landesliga zu kicken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 125
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Aktuell wirklich super Zustrom, jeden Tag landen 8-10 neue Anträge bei uns im Postfach. Die Leute honorieren die Arbeit - das gibt allen Beteiligten Energie.

Ich glaube, die 1.000 Gründungsmitglieder könnten sich tatsächlich ausgehen. Irre was da gestern noch eingetrudelt ist. 

Es herrscht halt auch am Eintrittskarten - Markt das Prinzip von "Angebot und Nachfrage". Wenn eh nur 1100 Plätze vorhanden sind und unter Umständen doch ein paar Leute mehr hineinwollen, warum soll m

mut fallobst meinte ich leute, die als topstar geholt wurden und denen man geld gibt, obwohl sie keine topstars sind. dazu gehört einer der von dir erwähnten. den traum von 3-4 durchmärschen kann man sich auch abschminken, zwar werden die jungen sicher besser aber die alten eher nicht und spätestens in der unterliga kann man einen komplettschnitt machen!

 

Auch damit liegst du meiner Meinung nach nicht komplett falsch. Ich interpretiere aus meiner Fußballlogik her 2 Schwerpunkte:

- 2 Jahre, Sicherheit mit Overhosting, zugleich Zeit, dass sich die Jungen in die Mannschaft spielen und höhere Aufgaben erfüllen können

- Option Nachjustierung in der Oberliga, Ausscheiden Älterer oder Transfers in der Oberliga, falls (wahrscheinlich) nötig.

 

Sehe den Kader des GAC für das, was die nächsten 3 Jahre gefordert ist, dennoch sehr positiv.

 

Stell dir nur mal vor, wir steigen die ersten 2 Jahre jeweils nicht sofort auf. Dann sind wir als ehemaliger Bundesligist das G´lachter. Und das kannst du nicht mehr reparieren, ist die Kundschaft weg.

Das musste - rein vom Hausverstand jetzt - einfach mal sicher gestellt werden. Denn bei aller Verpflichtung. Es ist "ka gmahte Wiesn."

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach rote ag, ich probiers noch mal zu erklären, die jungen lasse uch aussen vor, es geht nur um die 7/8 kaliber, wovon einfach nur dreieinhalb als solche zu sehen sind, die anderen vier braucht doch kein oberliga verein (mehr). du siehst die preisgestaltung kritisch, finde ich grad von dir fast schon bewundernswert als mitlgied und bedingungsloser unterstützer der.ersten stunde, obwohl fu anscheinend auch nicht gern gesehen wirst, zumindest von ein paaten nicht. ich seh eben auch die ausgestaltung der verträge bedenklich, sollte sich das auch weiterentwickeln, brauchst in der iberliga schon einen euromillionär der profigehälter bezahlt. oder verkauft man das dann den fans als bedingungslosen loyalismus? so wie sich das heuer gestaltet, sinds ja jetzt schin die fans als die tragenden finanziellen säulen, 40-50 tausend euro für mitgliedsbeiträge (solltens wirklich 800 oder mehr weden) und nochmal eine ähnliche summe durch eintrittsgelder...

 

von der unterliga kommst ohne nachjustieren mit dem kader nicht mehr weiter!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Also bei aller Euphorie, bitte nicht zu sehr an der Preisschraube drehen (Polster anlegen is natürlich erwünscht). Sonst geht uns nach oben hin die Luft aus.

 

Nicht nur erwünscht, sondern Pflicht! Es geht hier um die Nachfolge eines Vereins, welcher vier(!) Mal in Konkurs geraten ist.

 

Dieser muss primär auf gesunden Beinen stehen, um auch dieses Image des Pleiteklubs in Zukunft irgendwann wiedermal ablegen zu können. Aber vorallem möchte ich als Mitglied gewährleistet haben, dass es diesen Verein auch in einigen Saisonen noch gibt, wenn der ein oder andere Sponsor abspringt (bzw. keine neuen lukriert werden können) oder unerwartete Rechnungen eintreffen...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ras: Möglichst keine Kohle stimmt ja auch net. Derzeit hält man sich aber an den Obergrenzen. Da davon auszugehen ist das es (wie überall) net billiger wird, könnte man aber dennoch etwas Spiel lassen. Mich schaudert es heute noch wenn ich daran denke das bei der GV überlegt wurde den Mitgliedsbeitrag auf 100 Euro zu erhöhen (was würd es dann wohl im Profifußball kosten???). Ein Verein kostet Geld, und keiner von uns hat in den letzten Monaten bzw. Jahren gekniffen wenns ans Zahlen ging, aber ich muß deshalb nicht gleich das maximum rausholen (die Mitgliedsbeiträge alleine sollten derzeit 50 % des Jahresbudgets decken, dazu noch Jahreskarten, Tageskarten, Schankgeld, Sponsoren, Saisoneröffnungsfestl usw usw). Da müsste sich bereits ein stattlicher Polster ausgehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh nicht ganz warum da von einem Totalschnitt geschrieben wird. Ich geh davon aus dass kontinuierlich versucht wird den Kader zu optimieren.

Ich gehe davon aus dass in jeder Transferzeit Minimum 2 neue Spieler kommen. Spieler die nicht entsprechen werden uns verlassen, Spieler von denen man sich was erwartet (und die in den momentanen budgetrahmen passen) werden kommen. Ist eigentlich immer und überall so.

Ich wette dass bis zum Sommer 2016 (also die nächsten 6 Transferzeiten) in Summe mindestens 12 neue Spieler verpflichtet worden sind, egal ob wir da dann gerade vor einer Oberliga oder Unterligasaison (bzw. im blöden Fall vor einer Gebietsligasaison) stehn.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann mach doch einen konstruktiven vorschlag. Und überleg dir bitte auch gleich mit wem wir darüber verhandeln sollen, so lange der eigentümer, bzw. betreiber noch nicht feststeht.

 

Es sei denn du möchtest nach liebenau. (Da werd ma aber a bissl mehr dauerkarten verkaufen müssen.)

 

 

Ich denke nicht, dass wir es uns erlauben können, mehr Leute als von der Behörde zugelassen wurden, aufs Gelände zu lassen.

 

Es wird also auf das gute alte AUSVERKAUFT (möglicherweise durch Dauerkarten) hinauslaufen und der Rest vom Schützenfest kann von der Straße aus zuschauen, sofern kein Sichtschutz angedacht ist.

Bei uns wird man diesbezüglich ganz genau hinschauen - von allen Seiten.

 

Hmmmm

Sollte man nicht allen die Möglichkeit geben die Spiele zu sehen?

Was is mit der Zusatztribüne welche mal im Gespräch war?

 

Ein Ausverkauft wäre schön aber sicher nicht wenn viele Leute draussen bleiben müssen. Erstens kommen die nie mehr und zweitens sollte man aus gewissen Fehlern der Vergangenheit gelernt haben. Im Vergleich zum TZ sind viele Dorfplätze der RL sichere Stadien.

 

Bei den ersten Heimspielen kann man mit 1800 - 2000 Besuchern rechnen

 

Mit wem man verhandeln soll müsst ja der Klub wissen oder wem zahlt man die Miete???

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmmm

Sollte man nicht allen die Möglichkeit geben die Spiele zu sehen?

Was is mit der Zusatztribüne welche mal im Gespräch war?

 

Ein Ausverkauft wäre schön aber sicher nicht wenn viele Leute draussen bleiben müssen. Erstens kommen die nie mehr und zweitens sollte man aus gewissen Fehlern der Vergangenheit gelernt haben. Im Vergleich zum TZ sind viele Dorfplätze der RL sichere Stadien.

 

Bei den ersten Heimspielen kann man mit 1800 - 2000 Besuchern rechnen

 

Mit wem man verhandeln soll müsst ja der Klub wissen oder wem zahlt man die Miete???

Ich nehme an, eine Zusatztribühne wird sich erst auszahlen, wenn sie für mehr als nur ein Spiel konzipiert ist. Beim Fest am Samstag hat irgendwer völlig richtig gesagt, zwischen TZ und Liebnau gibt es praktisch nichts in Graz. Liebenau werden wir uns ganz sicher nicht leisten können, bleibt also vorerst einmal das TZ ohne Zusatztribüne (ausser das finaziert noch jemand). Der Hinweis auf die Sicherheit? Wenn ich das ernst nehme, bleibt Liebenau. Kann ich nicht ernst nehmen. Wenn irgendwelche Idioten sich vornehmen randaliern zu müssen, wäre es vielleicht sogar besser, sie tun es gleich, dann können wir das ganze gleich und für immer begraben und übrig bleiben die, die es ja schon immer gewußt gesagt prophezeit und gewünscht haben. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die, denen man mit der "einser-ausred" bzw hoolugan karte kommt, werden mit nahezu 100% iger sicherheit keine probleme machen! denen gehts mindestens genausoviel ums überleben einer gak ähnlichen konstruktion, noch dazu ist ja weit und breit kein "natürlicher" feind zu sehen ( der erste kommt aktuell erst in der landesliga). ich weiß net, wie pyro in unteren klassen geahndet wird ansonsten sollt man sich eher ums halbwücgsige proletenpack sorgen machen, dass in ansätzen ja schon zu rl zeiten auf diversen dorfplätzen a bissl wirbeln wollt... hartberg war was total anderes, da wusste man ja im fall eines scheiterns gehen die lichter eh aus, ausserdem war man da nicht einzeltäter sondern halt nur auf grund eines modetrends als lose verbindubg erkennbar, neben den 50 zufällig mit rotem shirt herumlaufenden, grossteils society und redfirm meine ich... sollt ich ne gruppe zu unrecht beschuldigen, dann tuts ma leid, könnte natürlich auch ahc, teufelsrunde oder was weiß ich gewesen sein.

 

und was den zuschauerschnitt betrifft, so wird sich das nach anfänglicher euphorie wohl schnell legen, es ist doch ziemlich vermessen ubd weltfremd zu glauben, dass man gute regionaliga zeiten gleich nal toppt, denn was ist in den letzten jahren passiert? der gak anhang ist zusammengerückt, vermehrt hat er sich aber keinesfalls... und wenn halt einmal "ausverkauft" steht beim ersten oder zweiten heimspiel, soll man sich freuen, wobei glauben kann ich das kaum, dass nan inklusive natúrlicher zufälliger vermehrung nach der eintrittskontrolle regelmässig mehr als 1300 leut am kickplatz einer erste klasse truppe findet, die nix andres zu tun haben, als sich selbst zu feiern, weil der rest am ende doch total brutal uninteressant ist. aber schón wenn sich die theorie wiedermal bestätigt, dass man unabhängig von mir es den anderen eh auch net recht machen kann. irgendwer hat immer ein haar in der suppe, bib schon neugierig, wenn sich der erste über die unhygienischen dixi-klos aufregt und beheizte selbstreinigende toiletten mit massagefunktion fordert

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es einfach schade dass hier nicht etwas Geld für die Zukunft investiert wird. Eine fixe Zusatztribüne für Steher kann nicht die Welt kosten... Etwas Komfort sollte man den Fans schon bieten wenn man sie an den Klub binden will. Sorry aber nach vielen Jahren in liebenau is halt stehen im gatsch keine Option... Was glaubt ihr was los is bei einem Spiel im Regen wenn die Leute zb hinter dem Tor zum ausrutschen beginnen. Das is mein Gedanke zum Thema Sicherheit. Und auch zum Thema Zuseherzahlen. Bei Regen wird ohne festen Untergrund wohl kaum jemand zu den Kicks kommen.

 

Die Salzburger hatten a Stadionproblem ev sollte man nicht die gleichen Fehler begehen und gleich etwas daraus lernen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also noch einmal, damit auch die etwas Langsameren mitkommen:

 

Wir haben keinen Verhandlungspartner für die Errichtung einer Tribüne!!!!! Dr. Nebel, der das TZ schon fast verkauft hat, wird kein Interesse haben mit uns eine Bauverhandlung anzugehen. Die Stadt, die das TZ schon fast, aber noch nicht ganz gekauft hat, kann mit uns noch nicht darüber verhandeln.

 

Fazit: Bis Ende Oktober (Herbstsaison) wird sich das nicht mehr ausgehen! Die Errichtung einer Tribüne sollte aber unser Ziel für das Frühjahr sein.

 

Bis dahin werden wir auch wissen ob wir uns das jetzt schon  leisten können oder nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es einfach schade dass hier nicht etwas Geld für die Zukunft investiert wird. Eine fixe Zusatztribüne für Steher kann nicht die Welt kosten... Etwas Komfort sollte man den Fans schon bieten wenn man sie an den Klub binden will. Sorry aber nach vielen Jahren in liebenau is halt stehen im gatsch keine Option... Was glaubt ihr was los is bei einem Spiel im Regen wenn die Leute zb hinter dem Tor zum ausrutschen beginnen. Das is mein Gedanke zum Thema Sicherheit. Und auch zum Thema Zuseherzahlen. Bei Regen wird ohne festen Untergrund wohl kaum jemand zu den Kicks kommen.

 

Die Salzburger hatten a Stadionproblem ev sollte man nicht die gleichen Fehler begehen und gleich etwas daraus lernen

 

echt jetzt?

der GAC hat grade mal 3 testspiele und ein saisoneröffnungsfest hinter sich und da sollen sich die verantwortlichen echt mit einer zusatztribüne(!!!) beschäftigen?

auch wenn ich grundsätzlich den wunsch nach einem komfortablen sitzplatz verstehen kann, sollte etwas wie eine zusatztribüne in der prioritätenliste verdammt weit hinten liegen. da halte ich folgendes für viel wichtiger

 

- schriftliche fixierung der nutzung des tz

- aussagekräftige erhebung des zuschauerschnitts

- deckung der fixkosten

- kosten für trainingsuntensilien

- deckung der kaderkosten

- investitionen in die vereinsinfrastruktur (mannschaftstransporter, gastronomie, jetskis, etc)

- sonstige dinge, die ich nicht auf dem zettel habe

- rücklagenbildung

 

...und wenn das alles abgedeckt ist, dann könnte man, bei entsprechendem zuschauerzuspruch, über eine zusatztribüne nachdenken. ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man diese zusätzlichen kosten in einer klasse unterhalb der LL einspielen kann bzw. dass sich das wirtschaftlich lohnen würde.

 

kostengünstige variante zum thema sicherheit: man legt antirutschmatten oder bretter aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die großmannsucht war nur kurz weg, beim infoabend im jänner hat man sich als demütig verkauft, aus welchen gründen auch immer, ist die schon längst wieder voll ausgebrochen. vielleicht kann man mit dem ersten erfolg, der hohen fürsprachd, nicht mehr umgehen, fans und vorstand...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Entscheidend ist bei den ersten Spielen sicher nicht eine Zusatztribüne, sondern viel vorhandenes Personal für Orga/Ordnung. 60.000 für eine besch. eh schon gebrauchte und abgetakelte Zusatztribüne. Da reibt sich maximal einer die Hände und zahlt sein Haus an.
  • Danach hat man einen "knowing content" und kann Maßnahmen ergreifen.
  • Denke nicht, dass so viele Rote wirklich so fordernd sind, sondern einfach wieder die Jungs kicken sehen wollen.
  • Willkommen in der 1. Klasse - Liebe kennt keine Liga. Unter diesem Motto sollte das 1. Heimspiel stehen, damit die Letzten Träumer auch gleich wissen wo wir angekommen sind. Und mal beginnen, das zu realisieren. Immerhin ist der neue GAK viel nahbarer.
  • So dumm es klingt: Wir Fans müssen mit unserem enormen Zuspruch und Erwartungshaltungen in der 1. Klasse auch erst mal ankommen.
  • So der Fall eintreten sollte: Man braucht bei Erreichen des Limits und Areal-Sperrung dann für die Zaungäste eine Botschaft, dass man sich bis zum nächsten Mal darum kümmern wird. Selbst wenn man nur bereitwillig Würschtln durch den Zaun reicht...
  • Vermittelt dieser Verein mit zu hohen Preisen und seriellen 7:0 Ergebnissen durch eine zu teure Mannschaft und keinen Rücklagen nur im Anflug weiter zu hohe Ansprüche, werden die Leute schnell weniger und warten auf die nächste negative Zeitungsmeldung. Spätestens dann ist es vorbei mit der positiven Spirale.
  • Das Budget wurde präsentiert, geringfügig nachgebessert. Niemand wird ein Problem damit haben, wenn es Mehraufwand für Sicherheits- Ordnerpersonal gibt und der Rest des Mehr-Zuspruchs in der Kasse bleibt, wenn der Event-Laden läuft. Niemand wird jedoch Verständnis haben für einen "gekauften" 1. Klasse Drüberfahrer mit phänomenalen Zuschauerzahlen, 22 Siegen mit Torverhältnis 82:2 und einer viel zu teuren Mannschaft/Infra ohne fette Rücklagen. Denn das wären auch keine guten Voraussetzungen für das 2. Jahr.

Dass ein Verein mit derart außergewöhnlicher Zuschauerzahl am Start noch improvisieren muss, stört eigentlich nur die Anspruchsdenker.

Und wieder sind wir beim Punkt: Wem will man es Recht machen? Dem komplizierten und irgendwann unsympathischen Anspruchsdenker (auch bisherige Inso4Reds-Mitverursacher), oder der unkomplizierten Masse, die Spaß daran hat, dass die Hütte voll ist?

 

Conclusio: Entscheidend, wenn die Hütte aus allen Nähten platzt: Gutes Management.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich bauen die Bayern jetzt ein Stadion für 190.000 Leute. Es kann ja nicht sein, dass man als mitglied keinen platz mehr bekommt!

Bayern und GAC ist aber schon ein "klitzekleiner" Unterschied. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich bauen die Bayern jetzt ein Stadion für 190.000 Leute. Es kann ja nicht sein, dass man als mitglied keinen platz mehr bekommt!

 

Achtung, das ist eine sehr hinterhältig platzierte, gefinkelte, fiese Sommerloch-Ente!!! Ganz sicher!!! 

; - ))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an, eine Zusatztribühne wird sich erst auszahlen, wenn sie für mehr als nur ein Spiel konzipiert ist. Beim Fest am Samstag hat irgendwer völlig richtig gesagt, zwischen TZ und Liebnau gibt es praktisch nichts in Graz. 

Eggenberg nach Umbau 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...