Zum Inhalt springen

Gründungssitzung


Empfohlene Beiträge

Rotweiss69 scheint es anders nicht zu verstehen. Irgendwann reicht es mir halt mit den Traumtänzern. Diese Einstellung vernichtet einen Verein, bevor er überhaupt beginnt richtig zu existieren. Normal erklären versuch ich öfters, kommt aber auch nach dem 10. mal net bei jedem an.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 115
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Bei solchen Aussagen frag ich mich echt, ob du irgendwo gröber angrennt bist. Wir sind ein neuer Verein, der noch nicht mal die Berechtigung hat, überhaupt Ligaspiele bestreiten zu dürfen. Und dann tä

Ein großer Dank gebührt noch unserem Stadionsprecher, der es mit seiner Suderei geschafft hat das leidige Hartberg Thema wieder in die Medien zu bringen...

Gratulation zur Gründung! aus dem häuschen bin ich nicht! mir muss jemand erklären welchen sinn eine fusion mit flavia hat! die krachen wie die semmeln und spielen die saison mit einer u17 fertig ich

Rotweiss69 scheint es anders nicht zu verstehen. Irgendwann reicht es mir halt mit den Traumtänzern. Diese Einstellung vernichtet einen Verein, bevor er überhaupt beginnt richtig zu existieren. Normal erklären versuch ich öfters, kommt aber auch nach dem 10. mal net bei jedem an.

Leider hast du es aber nicht in deinen Kopf bekommen das wir auch kein Gratkorn oder Kalsdorf sind die mit 5 Hanseln kommen! Wenn du glaubst wir gehen einfach in die 1.Klasse träumst du mein Lieber;)  Und dabei geht es nicht darum das wir der GAK wahren und damit das recht haben oben zu spielen. Es geht darum das wir neben Stnrw in der Steiermark den meisten Fananhang haben und damit auch mehr Pappenheimer. Und mit den haben schon ein paar andere Klubs probleme gehabt. Was glaubst du was erst in der 1.Klasse los ist?

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist diese Problematik vollkommen bewusst, junger Mann. Dennoch wird es hier keine Ausnahme für uns geben. Entweder wir bekommen das Problem in den Griff bzw können ein schlüssiges Sicherheitskonzept vorlegen oder wir sehen keinen Fußball. So einfach ist das.

Wenn wir eine Spielgemeinschaft eingehen ist das Problem auch nicht gelöst, aber ein gewaltig großes anderes Problem kommt dazu.

 

Bitte, lern wie man den dritten und vierten Fall benutzt. Da stellt es mir die Haare auf...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider hast du es aber nicht in deinen Kopf bekommen das wir auch kein Gratkorn oder Kalsdorf sind die mit 5 Hanseln kommen! Wenn du glaubst wir gehen einfach in die 1.Klasse träumst du mein Lieber;)  Und dabei geht es nicht darum das wir der GAK wahren und damit das recht haben oben zu spielen. Es geht darum das wir neben Stnrw in der Steiermark den meisten Fananhang haben und damit auch mehr Pappenheimer. Und mit den haben schon ein paar andere Klubs probleme gehabt. Was glaubst du was erst in der 1.Klasse los ist?

Tja dann sollten wir es vielleicht gleich bleiben lassen. Entweder der Verband gibt uns eh keine Spielerlaubnis (weil man die vielen Leute nunmal einfach nicht unterbringt, von Ausschank und WC Anlagen ganz zu schweigen) oder wir dürfen keine Auswärtsspiele besuchen. So oder so, es wäre keine befriedigende Lösung.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei solchen Aussagen frag ich mich echt, ob du irgendwo gröber angrennt bist.

Wir sind ein neuer Verein, der noch nicht mal die Berechtigung hat, überhaupt Ligaspiele bestreiten zu dürfen. Und dann tätigst du so eine Aussage?

Wir sind nicht mehr der große GAK, der "reichste Klub Österreichs" - wir sind nur ein haufen Mitglieder, die einen Verein gegründet haben. Mehr nicht. Bekomm das in deinen Schädl! Wir haben nicht das geringste Recht, irgendetwas zu fordern. Die Vergangenheit man mit unserem neuen Verein assoziert (Misswirtschaft, Größenwahn, Gewalt, etc) helfen uns in keinster Weise. Und der Verband wird uns nicht höher einsteigen lassen, weil wir der große GAK sind und so böse Fans haben. Hats dich geschmissen? WIR müssen schauen, dass wir uns von diesen negativen Aspekten des alten Vereins so weit wie möglich abgrenzen und dann ganz, ganz Kleinlaut um Aufnahme in den Verband betteln.

Wir sind derzeit nur ein Gehirnpfurz in der Landschaft.

Und natürlich ist die ersten Klasse nicht klass, aber es ist der einzig richtige Weg um neu zu beginnen!

 

Und ein erkaufter oder geschenkter Höhereinstieg entspricht außerdem nicht der sporstlichen Fairniss! So startet man keinen neuen Verein!

 

Bei solchen Aussagen frag ich mich echt, ob du irgendwo gröber angrennt bist.

Wir sind ein neuer Verein, der noch nicht mal die Berechtigung hat, überhaupt Ligaspiele bestreiten zu dürfen. Und dann tätigst du so eine Aussage?

Wir sind nicht mehr der große GAK, der "reichste Klub Österreichs" - wir sind nur ein haufen Mitglieder, die einen Verein gegründet haben. Mehr nicht. Bekomm das in deinen Schädl! Wir haben nicht das geringste Recht, irgendetwas zu fordern. Die Vergangenheit man mit unserem neuen Verein assoziert (Misswirtschaft, Größenwahn, Gewalt, etc) helfen uns in keinster Weise. Und der Verband wird uns nicht höher einsteigen lassen, weil wir der große GAK sind und so böse Fans haben. Hats dich geschmissen? WIR müssen schauen, dass wir uns von diesen negativen Aspekten des alten Vereins so weit wie möglich abgrenzen und dann ganz, ganz Kleinlaut um Aufnahme in den Verband betteln.

Wir sind derzeit nur ein Gehirnpfurz in der Landschaft.

Und natürlich ist die ersten Klasse nicht klass, aber es ist der einzig richtige Weg um neu zu beginnen!

 

Und ein erkaufter oder geschenkter Höhereinstieg entspricht außerdem nicht der sporstlichen Fairniss! So startet man keinen neuen Verein!

sehr richtig! so eine einstellung sollte in jeder haben! dann wird aus dem GAC noch was! aber nicht schon morgen sondern vl erst in 10 oder 15 jahren

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und das würden die anderen Vereine akzeptieren?

Kann ich mir nicht vorstellen.

viele andere möglichkeiten wird es nicht geben.

vermutlich ist es für die vermeintlich kleinen vereine die beste lösung ihre heimspiele abzutreten.

die verantwortung für die sicherheit liegt bei uns, die kleinen brauchen net 50 ordner aufstellen und verdienen bei einem sicher auch gut damit.

 

ein quasi auswärtsverbot, was soll das, sowas kann net im sinne des sports sein

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn uns der Verband in der 1. Klasse einteilt gibt es für die Auswärtsmannschaften 3 Möglichkeiten.

1) Sie lassen uns dort normal spielen

2) Sie treten ihr Heimrecht ab, so das wir auf "unserem" Platz spielen

3) Sie sagen sie wollen nicht spielen, und wir bekommen ein 0:3 (Sprich, 3 Punkte für uns)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4) Wir einigen uns mit ihnen auf ein gemeinsames Vorgehen.

 

Für den einen oder anderen Verein kann das die Einnahme des Jahrzehnts werden. Für einen anderen ist es vielleicht (allein?) einfach nicht durchführbar. Wir sollten da einfach sehr flexibel sein und jedem Verein unsere Hilfe anbieten. Wenn ein Verein es durchaus will, sollten wir auch auf den Besuch des Auswärtsspiels verzichten. Bei den zu erwartenden Einnahmen für die Gastgeber werden sich in den meisten Fällen sicher andere Lösungen finden. 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

a) Der Verband wird uns nicht höher einstufen - warum auch? Wir haben keine Sonderbehandlung verdient, und das werden die Vereine die sportlich um den Aufstieg kämpfen auch so sehen. Das kann sich der Verband nicht umhängen.

 

B) Sind die Probleme von der ersten Klasse bis in die Oberliga die selben. Selbst in der Landesliga hast du nicht die Topplätze. Und die letzte große Katastrophe is in einem Bundesligatauglichen Stadion passiert.

 

c)Es gibt sicherlich verschiedene Wege, dass wir in der ersten Klasse spielen können. Auch wenn mans wieder nicht 1 zu 1 vergleichen kann, aber die Austria SBG hatte bzw. hat ein größeres Potential an Auswärtsfans als wir und war/ist auch nicht gerade für ihre braven Anhänger bekannt. Natürlich wird es steinig und man darf sich nix vormachen, es wird auch Rückschläge geben. Aber man darf zum einen nicht aufgeben, bevor man begonnen hat und zum anderen eine finanziell verantwortungslose Spielgemeinschaft eingehen, nur weil man den "leichteren" Weg gehen will. (der dann erst wieder an der selben Stelle endet)

 

edith:

Denkt euch mal, ihr würdet Entscheidungsträger beim Landesverband sein und es würde ein neuer Verein daher kommen, der sagt: "Nehmt uns in den Verband auf, aber bitte stuft uns so hoch wie möglich ein, denn wir haben so viele und so böse Fans, da können wir niemals erste Klasse spielen"

Ich persönlich würde sagen "Abgelehnt, schauts nächstes Jahr nochmal vorbei, wenn ihr Lösungen habt".

 

Wir sind nicht in der Position Forderungen zu stellen.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genauso ist es shorty

wir brauchen gar nix an vorderungen stellen, dürfen nur artig danke sagen wenn sie uns nehmen.

 

was jetzt vlt. interessant wäre, in welche klasse kommen wir A oder B und wie viele der klubs dort haben wirklich eigene heimstätten.

 

was mich noch interessieren würde, wie ist das wenn ein verein eine zweite mannschaft hat, dürfen die spieler beliebig von der I. in die II. verschoen werden?

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genauso ist es shorty

wir brauchen gar nix an vorderungen stellen, dürfen nur artig danke sagen wenn sie uns nehmen.

 

was jetzt vlt. interessant wäre, in welche klasse kommen wir A oder B und wie viele der klubs dort haben wirklich eigene heimstätten.

Es haben alle Vereine der 1. Klasse A wie B eigene Anlagen bis auf Justiz, die Spielen am Verbandsplatz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal bei Lok Leipzig in der seinerzeit 11. Kreisliga nachgegoogelt?

 

Ging auch alles ohne Weltuntergang von statten selbst mit einem Präse ohne pazifistische Vergangenheit......

Allerdings reagierten Medien damals noch etwas weniger hysterisch auf zb Bengalen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu Austria Salzburg: In den unteren Ligen funtkionierte das so schlecht und recht. Natürlich berichteten die Medien nicht über jeden Furz. An einen Vorfall in der LL (oder weiter unten) kann ich mich erinnern. Damals herrschte Weltuntergangsstimmung. Die Führung wollte zurücktreten usw. Das verging auch wieder und man fand sich in Regionalliga, wo man nun die Probleme hat, die wir auch hatten und eh in allen Medien ausgebreitet werden. In der RL warteten dann andere Vereine - RB Salzburg oder Wacker II. Birgt von Grund auf mehr Potential für Reibereien. Warum gab es in den unteren Ligen weniger Probleme - die Austria ist jedes Jahr aufgestiegen, bis zur RL. Ohne viel Polizei, ohne gegnerische Fans, ohne Medien- und Internetpräsemz sowie Vorgeschichten ala Hartberg sind Randale unwahrscheinlicher.

 

Ich finde es wichtig, sich jetzt darüber Gedanken zu machen. Und auch die hitzig geführte Diskussion finde ich ok. Soll doch jeder seine Meinung sagen. Wir sollten aber mehr nach vorne schauen und nicht glauben, dass wir der einzige Verein aus einer großen Stadt sind, der Fanprobleme hat.

 

Es sollte schon was los sein, schön wäre aber, wenn der Verein am Beginn einmal ohne Probleme wie St. Florian, Hartberg aus den Startlöchern kommt. Es könnte dann nämlich dazu führen, dass die Verantwortlichen alles hinschmeißen. Das kann bei einem jungen Verein das Aus bedeuten.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was mich noch interessieren würde, wie ist das wenn ein verein eine zweite mannschaft hat, dürfen die spieler beliebig von der I. in die II. verschoen werden?

 

http://www.fussballoesterreich.at/stfv2/page/741482867737153114_741689010131828886~743318452201872342~750263231594399710~752866130956810672_752866130956810672,de.html

 

22) Bestimmungen für die Führung von zweiten

Kampfmannschaften durch Landesverbandsvereine für den Bereich

des StFV

 

Hier die wichtigsten Auszüge:

 

In einer 2er Mannschaft dürfen nur 4 Feldspieler über 23 Jahre spielen.

Bei Sperre in der 1er ist jeder Spieler auch in der 2er gesperrt.

Sobald ein Spieler bei der 1er in den letzten beiden Spieltagen länger als eine Halbzeit spielt, ist er für die 2er nicht Spielberechtigt.

 

Grundsätzlich können Spieler also zwischen den Mannschaften wechseln, sind aber ab mehr als 45min Spielzeit für die andere Mannschaft gesperrt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einmal naiv als Frage: Wenn wir uns nicht großkotzig, sondern "normal" bzw. etwas demütig verhalten, kann der StFVB uns dann einfach die Aufnahme verweigern? nur so, mit der Begründung wir könnten ja wieder böse Fans haben?

Wir sind - offiziell - ein anderer Verein, müssen das aus Verwechslungsgründen sogar sein - kann man uns da einfach verbieten Fußball zu spielen?

Wie wäre es, wenn 40 Ex-Gak Mitglieder aus Graz den Göstinger AC gründen und in der 1. Klasse anfangen wollen, können sie das auch verweigern? wie ist es mit 30 Ex-Mitgliedern und 10 andeen und dem FC Gösting? Wo ist die Grenze? Welche Kriterien gibt es dazu?

 

Zu den Sicherheitsproblemen: Es ist wichtig diese ernst zu nehmen und ein Sicherheitskonzept zu haben, zu zeigen, man nimmt sich aktiv des Problems an. Aber ich denke in der 1. Klasse wird es weniger Fans geben - daher auch im Schnitt weniger Idioten; außerdem fällt auch die Bühne weg und die Brisanz. Da wird das Problem sicher geringer als die "chronik des angekündigten Platzsturms" in Hartberg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

natürlich darf der verband einem die aufnahme verweigern. das ist doch nicht verfassungsrechtlich verankert, dass jeder einfach so mitmachen darf. 

allerdings wäre ich auf die reaktionen gespannt, wenn es heißt" der fußballverband lässt den nachfolgeverein des gak nicht mitspielen" . kommt sicher gut an in der öffentlichkeit und stellt die sportlichkeit ganz vorne an.

 

was die sicherheit betrifft: wer weiß, vielleicht denkt nicht jeder erste klasse verein gleich an horrorszenarien àla zerstörte toiletten sondern die schwierigkeit liegt darin, dass es allesamt hobbyvereine mit beschränkten mitteln bzw. wenig personal sind. und weitergedacht, schafft man mit 14 engagierten vereinsarbeitern grade mal den bierausschank mit mühe.

genau bei solchen dingen gilt es, zusammen mit denen etwas auszuarbeiten - sodass ihnen die einnahme des jahrzehntes bevorsteht und und genügend bier, wurtsemmeln oder wasauchimmer. könnte auf win - win hinauslaufen, wenn man es klug und vernünftig angeht.

 

weiters möchte ich mal zur möglichen spielergemeinschaft (ich nehme das beispiel flavia solva heraus, oberligaverein) erwähnen, dass es da zwischen 8ter(1.klasse) und 5ter(oberliga) liga rein gar keinen unterschied gibt, was die attraktivität, die "sicherheit"(die in österreich de facto vielleicht in der bundesliga herrscht) oder die infrastrukturellen gegebenheiten betrifft. also das ist für mich sowieso weder argument beim "ich will höher einsteigen" noch "dort ist alles besser".

ich würde da aus ethischen gründen beim ehrlichen weg bleiben. denn so kann man sich sowohl freunde - als auch feinde (höherer einstieg) machen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einmal naiv als Frage: Wenn wir uns nicht großkotzig, sondern "normal" bzw. etwas demütig verhalten, kann der StFVB uns dann einfach die Aufnahme verweigern? nur so, mit der Begründung wir könnten ja wieder böse Fans haben?

Wir sind - offiziell - ein anderer Verein, müssen das aus Verwechslungsgründen sogar sein - kann man uns da einfach verbieten Fußball zu spielen?

Wie wäre es, wenn 40 Ex-Gak Mitglieder aus Graz den Göstinger AC gründen und in der 1. Klasse anfangen wollen, können sie das auch verweigern? wie ist es mit 30 Ex-Mitgliedern und 10 andeen und dem FC Gösting? Wo ist die Grenze? Welche Kriterien gibt es dazu?

 

Zu den Sicherheitsproblemen: Es ist wichtig diese ernst zu nehmen und ein Sicherheitskonzept zu haben, zu zeigen, man nimmt sich aktiv des Problems an. Aber ich denke in der 1. Klasse wird es weniger Fans geben - daher auch im Schnitt weniger Idioten; außerdem fällt auch die Bühne weg und die Brisanz. Da wird das Problem sicher geringer als die "chronik des angekündigten Platzsturms" in Hartberg.

 

Es kann nach der Neugründung nicht sein, dass der neue GAK wie er auch immer heißt noch im Geringsten mit Hartberg belastet ist.

Meine Freundin büßt ja auch nicht für die verflossene Ex.

 

Es ist jedoch aus meiner Sicht von Vornherein ein eigenes klares Konzept vorzulegen, wie wir unsere eigene Fan-Massenkultur egal in welcher Klasse weitestgehend im Griff haben. Denn der neue Klub ist leicht angreifbar. Das liegt auf der Hand.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist ja wieder "Tote Hose" hier! Sind alle aktiv für den GAC unterwegs? Gibts eigentlich was neues bezüglich "Heimstätte"? Trainingszentrum? Mannschaft?

bist du als einziger nicht eingeweiht? alle anderen tuscheln einander die unendlich vielen neuigkeiten im neuen geheimforum zu!

aber die offizielle sprachregelung lautet: es gibt nichts neues, deshalb wird es hier auch nicht gepostet.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise gibt es einfach keine Neuigkeiten? Oder glaubt ihr nicht, dass eine Entscheidung für TZ oder für Postplatz die entsprechenden Leute im Vorstand nicht schon so begeistert hätte, dass es auch kommuniziert worden wäre?

 

Das Gründungsgremium an sich hat seine Arbeit vorerst mal erledigt, wird aber in geänderter Form zur Gestaltung des Vereins weiterarbeiten. Seit der Gründungsversammlung hat es aber weder Treffen untereinander, noch mit (Teilen) des Vorstands gegeben.

 

Wenn also was gearbeitet wird, dann vom Vorstand - ohne dass wir Kenntnis von (Zwischen-)Ergebnissen haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Furzbuch wird ja auch an den Kommunikationsauftritten gearbeitet - schön wäre halt gewesen, noch eine ausführlicheren Bericht über die Gründungsversammlung zu bekommen ...

 

W.

Ich war ja diesmal auch nicht dabei, aber wir können ja noch auf das Protokoll der GV hoffen, das ist ja für solche Zwecke da. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war ja diesmal auch nicht dabei, aber wir können ja noch auf das Protokoll der GV hoffen, das ist ja für solche Zwecke da. 

 

Bis auf das Protokoll,worauf auch ich hoffe,ist es schwierig 1:1 sämtliche Worte wiederzugeben,da eben sehr vieles an Worten gewählt wurde,zumindest von jenen die Champions in dieser Disziplin sind, deren Erwähnung eher müssig erscheint und deren Wiedergabe eher ein mühsamer Kauderwelsch wäre.

Die GV selbst ohne die Vorveranstaltung durch Fischl/Hoyos dauerte ja nur knapp 1 Stunde bis zur Entlassung durch Hoyos. In dieser Stunde gab es ein paar Worte von Fischl, ein paar von Hoyos, ein paar von Rannegger und ein paar von Baumgartner.

 

Am Konstrukstisten war natürlich Harry Rannegger, der nochmals die Eckpfeiler des Gründungsgremiums, deren Tätigkeit, deren Konzept kurz zusammengefasst hat.

Harry Fischl appelierte an die Vernunft usw. aber hat wenig zur Tätigkeit der "Sanierer" ausgesagt, bis auf jene Dinge, die eh schon bekannt waren - Stichwort Flavia, Oberliga, GAK-Konkurs,TZ,usw.

Baumgartner hat von 12800€ durch die Schlüsselaktion gesprochen.

Zwischenberger hat nochmal das müßige Thema Hartberg aufgerollt und die Forderungen vom Stammverein rezitiert in naja, sagen wir so,auf Hartberg fokussierter Form.

Hoyos hat wenige Worte von sich gegeben, aber das ist ok, er hat zb. den Wahlvorschlag verlesen usw. bis zu dem Zeitpunkt haben Baumgartner,Zwischi und Fischl das Wort gehabt meistens, mit Ausnahme der Konzeptaufrollung durch Rannegger.

Die Anträge Wahlalter 18 auf 16 bzw. davor Vorziehen der Anträge u Abändern der Tagesordnung wurden durchgebracht.

Anheben der Mitgliedsbeiträge auf 100€ wurde abgelehnt/verschoben auf eine spätere GV.

Hoyos hat nach der Wahl noch von geplanten Gesprächen mit 6-7 Vereinen gesprochen,wo Fusion/Spielgemeinschaft das Thema wären,jedoch ist da das Souverän der Mitglieder zur entgültigen Entscheidung heranzuziehen, soll heissen, die Meute wird dagegen sein und wir kochen weiterhin unser gemütliches sportlich korrektes Süppchen mit Verbandsaufnahme und Einstufung laut Vorgabe durch den Verband.

 

Viel wesentliches aus dem offiziellen Teil gibts sonst nicht, einzelne Wortmeldungen und genaue Abläufe kann ich leider nicht wirklich 1:1 wiedergeben,darum wie schon Ras gesagt hat, müssen wir auf das bestätigte Protokoll warten und es sollte von allen Anwesenden bei der GV auf die Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft werden. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...