Zum Inhalt springen

Gründungsgremium Grazer AK


Empfohlene Beiträge

Ob überhaupt und wenn was er im Schilde führt, weiß nur er. Mir reicht, dass da wieder ein Konzept geschneidert wird, dass über unsere Verhältnisse geht, dass das ganze undemokratisch abläuft und dass da von oben herab verfahren wird, wie halt immer schon. Und wieder sind ein paar Leute glücklich, dass sie nicht selber denken brauchen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 682
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Zum gestrigen Treffen:   Wir haben Zuwachs bekommen, Günther Koschak verstärkt jetzt unser Team.   Ansonsten bleibt mir leider nur die Ankündigung einer Ankündigung, nämlich dass es in den nächsten Ta

Ich bin zwar nicht mehr dabei,aber:   Für die Zukunft rate ich dem "Sanierungsgremium" im Umgang mit Fans,Mitgliedern und Gründungsgremium ein Mindestmaß an guten Benehmen an den Tag zu legen.Es ist z

Hallo Leute!   Heute hat das erste Treffen des Gründungsgremiums (GG) stattgefunden. Vorerst nur ganz kurz ein paar Infos, später mehr:   - Grazer AK: haben wir als vorläufigen Namen beschlossen, dami

ich würde gar nicht soweit gehen zu behaupten, dass er unbedingt was im schilde führt. auch die investoren haben am TZ weder etwas verdient, noch etwas daraus gemacht (vermarktung). vielleicht ist den herren einfach nicht klar, dass sie hier mit einem millionengrab zu tun haben, dessen sinnvollste nutzung nicht auf schultern des GAK ruhen kann. ein paar plätze zu gewissen zeiten und zu vernünftigem preis? - warum nicht?

 

indem der GAK in ein solch riesiges schuldverhältnis geht ist klar, dass z.b. sponsorgelder auch für den betrieb/die miete des TZ verwendet werden obwohl wir das gesamte zentrum nicht bräuchten. dieses geld vermindert dann z.b. die kosten die der besitzer/pächter/nutzungsberechtigte eigentümer oderwasauchimmer hat. ist also sicher billiger, als wenn jemand - z.b. ich - diesen grund "erwerben" will, weil er ein grundstück in toller lage darstellt und keinerlei "zuzahler" hat.

 

was mich wirklich ärgert ist, dass das TZ uns direkt zwei konkurse gebracht hat und es wird noch immer daran festgehalten. aus GAK-sicht wärs das beste wenn irgendwer (stadt, stfv, fischl,...egal) das TZ führt, die gesamten kosten picken hat und sich schert, dass es ausgelastet ist. der GAK mietet dann bedarfsgerecht, wenn es keine günstigere oder bessere möglichkeit anderswo gibt. wenn der TZ-pächter dann ein roter wäre wie fischl könnte er uns sogar einen sondertarif machen (für den GAK nur halber preis), während bei allen anderen untermieter (wer könnte das nur sein????) der volle preis verlangt wird. möglicherweise hat aber so gut wie niemand außer dem GAK (frag nach bei den investoren) interesse das TZ zu mieten und daher wäre eine auslastung so aufwändig, dass es sich schon nicht mehr rechnet, also zwingt man gleich mal einen dauermieter hinein...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@buspeppi

 

ich glaub dass deine gedanken und überlegungen vollkommen richtig sind. nur was bleibt ist: er muss doch wissen dass der gak das geld nicht hat. grad dann nicht wenn er eine mannschaft für einer höheren klasse braucht. bleibt also wieder ein minus in der kasse. aber wer haftet denn dann dafür wenn nicht hoyos und er.

 

keine ahnung wie intelligent hoyos ist, kenn ich nicht, aber pferdehändler sind keine leut die net wissen wie ma geld verdient. also sicher kein feind seines geldes.

 

ich könnt mir die haare raufen weil ichs einfach nicht versteh. ganz neutral gemeint!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie viel geld können die vier neugründer haben, dass sie nichteinmal einen ZA mit dem GAK bzw. 25.000 € fortführungskaution hinlegen können?

 

k.a. über wieviel geld Hoyos verfügt, wesentliche vermögenswerte grasen aber sicher in semriach, das ist halt nicht ganz dasselbe, wie a paar mille eingsteckt haben.

 

wenn ich mir eine immobilie sichere ists mit der finanzierung schon was anderes, da muss ich das geld nicht eingesteckt haben, sondern kann das fremdfinanzieren. aber irgendwer zahlt die wäsch dann immer. im konkursfall sinds die, die kein geld kriegen.

 

ein vorteil wäre etwa, dass die rechte in einer hand, die pflichten in mehreren (u.a. der einen) ruhen - das heißt nicht, dass dadurch ein riesenprofit gemacht wird, aber das risiko ist kleiner, v.a. wenn der zur zahlung verpflichtete eine rein juristische person ist....das mit dem durchgriff auf vereinsorgane ist so eine sache, wie wir möglicherweise im prozess gegen die ehem. GAK-präsidenten sehen werden. kurz: mir wärs immer lieber, ein verein schuldet jemandem was (auch wenn ich dessen obmann bin), als ich ad personam schulde jemandem was. auch meinem privatvermögen ist das definitiv lieber, solange ich nicht grob fahrlässig handle...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@buspeppi

 

.... nur was bleibt ist: er muss doch wissen dass der gak das geld nicht hat. grad dann nicht wenn er eine mannschaft für einer höheren klasse braucht. bleibt also wieder ein minus in der kasse. aber wer haftet denn dann dafür wenn nicht hoyos und er.

....

 

das ist ja der schmäh. na wer wird da wohl "haften", wenn der fischl und seine lehensmannen dem gak was aufzwingen?

und vom "die müssen doch wissen, dass der gak das geld nicht hat!" hat man sich die letzten 5 jahre überzeugen können, als man 4 mal konkurs angemeldet hat.

 

es bleibt dabei: das was der fischl macht, das ist um gar nichts besser als alles, was die vorgänger zuvor getan hatten. und wie das geendet hat, weiß ein jeder.

 

es werden immer die selben fehler begangen, weil bei den ersten malen keiner wirklich zugesehen und es verstanden hat.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss man soll nicht zu viele vergleiche mit anderen vereinen wie wacker oder salzburg machen, aber warum soll es bei uns nicht auch funktionieren wenn sich die fans zusammentun? dann kann der fischl allein im TZ trainieren....

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss man soll nicht zu viele vergleiche mit anderen vereinen wie wacker oder salzburg machen, aber warum soll es bei uns nicht auch funktionieren wenn sich die fans zusammentun? dann kann der fischl allein im TZ trainieren....

Das stimmt! Auch immer diese blöde Sprüche wir sind nicht Wacker oder Salzburg gehen mir auch auf den Sack!!! Das ist doch klar aber lernen kann man was davon. Aber lieber werden wir wie ein Ochse von einer Tränke zur nächsten gebracht wo wieder einer hinein bruntzt! In den Fall ist es halt Fischl.
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nur weil jetzt Fischl den alten GAK mit Hilfe eines "neuen" prostituieren will, seh ich keinen Grund warum das GG sich entmutigen lassen sollte...Bitte macht weiter und geht den "richtigen" Weg...ein neuer Verein auf stabiler Basis wird genügend Zuspruch finden...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wirds schon wieder lustig. Nicht nur das TZ will man sich aufhalsen, nein, auch die UPC solls sein. Und dann sitz ma wieder alle glücklich dort und vergessen für ein paar Spiele, dass der nächste Konkurs unausweichlich ist. Wie oft muß man wirklich mit dem Kopf gegen die Wand rennen, dasss einem das alles realistisch errscheint? Am besten gleich buchen, damits uns niemand wegschnappt. Würde ich zu gern sehen, wenn man da als erste Klasse Verein spielt, oder wenn DSV Alpine-GAK vor leerem Haus spielt. Und nicht vergessen einen 10 Jahresvertrag mit dem Kantineur abschließen. Und vielleicht den Zeitplan mit Dr. Scherbaum absprechen, damit er dann in zwei Jahren auch wirklich Zeit hat.

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich fände es sogar gut, wenn die ahnungslosen alten menschen beim ahc samt herzjesu und anderer tattl-teile dem fischl die treue halten und mit ihm gemeinsam und dem zwischi den gak2012dsvleoben in der regionalliga vor 150 zusehern anfeuern. dann hätten zumindest die neugründer (wir, die restlichen 90% der anhänger) eine ruhe von denen, die den ehrlichen weg ohnehin nicht mittragen würden und so nur unruhe stiften täten.

 

und ich lehne mich weiter aus dem fenster und sage, dass es gut wäre den fischl links liegen zu lassen und sich auf sein projekt zu fokussieren. wieso energie auf so etwas vergeuden, das von vorne herein nach konkurs und immobilienheuchlerei stinkt?

auch wenn der "neue" verein dann vielleicht nicht gak heißen kann, der geist würde auch bei "dynamo graz" weiterleben - und es wären die selben leut, die auch dem gak in 5 jahren regionalliga unter 4 konkursen, unter leuten wie egi, pock und co die treue gehalten haben.

 

also arbeitets weiter und zieht das ding durch. die leute lechzen nicht nach fischl, dem ahc oder anderen wenigdenkern - die leute lechzen nach einem ehrlichen verein in der tradition des gak.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute seht es ein, das GG bringt nix wenn es sich bereits spaltet und Herr Zwischenberger mit fischl mitzieht!es gibt keine alternative ausser einen zweiten verein gründen was aber das schlimmste szenario wäre!also sozusagen der geld hat ist im vorteil und das hat der fischl, wobei sein weg auch dort hinführt wo es geendet hat!also ich sehe aber keine chance mehr da noch irgendwas zu retten!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute seht es ein, das GG bringt nix wenn es sich bereits spaltet und Herr Zwischenberger mit fischl mitzieht!es gibt keine alternative ausser einen zweiten verein gründen was aber das schlimmste szenario wäre!also sozusagen der geld hat ist im vorteil und das hat der fischl, wobei sein weg auch dort hinführt wo es geendet hat!also ich sehe aber keine chance mehr da noch irgendwas zu retten!!

 

bitte hörts auf mit dem "der fischl hat die kohle", aus meinem bekanntenkreis in unserem verein haben zwei personen mit ihm geschäftlich zu tun gehabt. bei einem hat die firma (und keine kleine baufirma) die zusammenarbeit nach mehreren vertragverhandlungsversuchen und einholen von informationen von vornherein abgelehnt und beim zweiten nach einem auftrag und etlichen problemen im finanziellen die zuseammenarbeit ebenfalls beendet.

 

der fischl wickelt solche sachen über die bank mit geborgtem geld ab, heißt er muß auch schnellstmöglich schauen das er die kohle wieder von irgendwem hereinbekommt. glaubt ihr wirklich der ist so blöd sein eigenes privates geld da reinzustecken?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja aber wenn er die Haftung für das TZ übernehmen kann, kanns finanziell net so schlecht ausschauen bei ihm!und mit dem von einem bekannten und von dem bekannten kommt nicht immer die wahrheit ans licht!aber egal er geht halt seinen weg ob es der richtige ist sei dahin gestellt, nur hat er einen verein gegründet und das GG und dadurch ist er im Vorteil!er kann die leute jetzt an sich ziehen die interesse haben weil sie sehen der tut was!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und ich denk es hat schon seinen grund, warum nur ein gewisses klientäl den fischl als großmäzenen sieht und der rest sich nicht blenden lässt. alles, was der mann bis jetzt gemacht hat, hat dem alten gak keinen zenimeter weiter gebracht. außer die alten tattergreise kapiert das selbst der letzte hirsch.

es ist ja nicht so, dass das GG von 2 personen ausgeht, es war eher so, dass sich da mehrere spontan zusammengetan haben , weils den leuten reicht.

einen dicken mercedes fahren (der der bank gehört) und flotte reden schwingen war in den 90igern lustig, nach 4 konkursen zieht das eher seicht dahin.

außerdem muss man nur das TZ erwähnen und schon weiß jeder, was gespielt wird.

spaltung sehe ich da auch keine, eher einen egoisten, der sich ein zweites standbein in der immobilienwelt schaffen will.

Ja aber wenn er die Haftung für das TZ übernehmen kann, kanns finanziell net so schlecht ausschauen bei ihm!und mit dem von einem bekannten und von dem bekannten kommt nicht immer die wahrheit ans licht!aber egal er geht halt seinen weg ob es der richtige ist sei dahin gestellt, nur hat er einen verein gegründet und das GG und dadurch ist er im Vorteil!er kann die leute jetzt an sich ziehen die interesse haben weil sie sehen der tut was!!!

 

eine haftung kannst du auch übernehmen, wennst die richtige bank kennst. und "sein" weg ist kein weg. das ist eine ein-mann-show.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre nur mit der Einschätzung vorsichtig, dass "90 % der GAK-Fans" (Zitat MarioKempes) die Initiative der GG unterstützen würden. Ich fürchte, dass dies im Gegenteil eher ein Minderheitenprogramm bleiben würden, wenn Fischl den Durchmarsch ohne GG probiert.

Ich schätze, es würde eher auf ein 50-50 Verhältnis hinauslaufen, eventuell etwas mehr für die "Fisch-Fraktion". Und 500-1000 Sympathisanten wären für einen 1. Klasse Verein schon ganz OK, für einen fusionierten RL-Verein aber wohl nicht mehr so berauschend.

 

Der echte GAK ist sowieso tot. Die Idee des GG, alle GAK-Fans in einem neuen Verein zu vereinen, ist ja löblich. Meiner Meinung nach war das aber von vornherein zum Scheitern verurteilt, da die Differenzen zwischen den einzelnen Fangruppierungen einfach zu groß sind. Selbst wenn sich die Meinungsverschiedenheit mit Hrn. Fischl jetzt in Wohlgefallen auflöst - mit den Vollpfosten vom FDP und ihren Kollegen wirst immer Scherereien haben, weil sie einfach bedingungslose Hurra-Schreier sind, die wirklich jedem Trottel blind folgen (remember Garli Fink). Das Problem ist nicht ein autoritärer Harry Fischl, das Problem sind die Leute, die ihm glauben machen, dass sein Weg der richtige wäre. Weil jeder Diktator kann nur dann bestehen, wenn zumindest ein Teil der Leute hinter ihm steht. Ich bin mir sicher, dass die Herren Koleznik, Zwischenberger und auch Hoyos keineswegs was Schlechtes im Sinne haben - aber wenn sie eben bei den Weihnachtsfeiern von AHC und Co. nur hören "Unbedingt TZ, unbedingt UPC, unbedingt fusionieren!" - dann sind sie der Meinung, dies wäre der Wille der Anhängerschaft und damit das beste für den GAK.

 

Wenn man etwas auf ehrlichem Weg neugründen will, dann sollte man schauen, dass man auch wirklich alle "schlechten" Beiwägen der Vergangenheit los wird. Wenn diese Beiwägen sich freiwillig verabschieden, um einen anderen Weg zu gehen - um so besser. Ich bin nicht der Meinung, dass bei 2 verschiedenen Vereinen keiner lebensfähig wäre. Ich bin der Meinung, dass auch bei 2 verschiedenen Vereinen ein ehrlicher Neustart in der 1. Klasse durchaus Chancen hat - zumindest wesentlich bessere als ein neuerlich größenwahnsinniger Weg mit TZ, UPC, Fusion, Profikader, etc...

 

Leicht wäre es in keinem Fall, egal ob jetzt alle dabei sind oder nur ein gewisser Teil. Aber es hätte sicher seinen Reiz. Ob sich jemand die Arbeit antut, kann ich nicht beurteilen und schon gar nicht fordern. Aber ich möchte dem GG mitteilen, dass ich persönlich den ehrlichen Weg, auch oder gerade im Falle einer Teilung in 2 Vereine, sicher unterstützen würde.

 

Ein Anschließen an den alten Weg dagegen würde ich wohl nur aus der Ferne betrachten - mit einem großen Vorteil: beim 5. Konkurs kann ich mich erstmals drüber freuen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Ergebnis" möglichst neutral formuliert:

 

- Der Verein wird angemeldet; es wurde uns zugesichert, dass er bis zur Gründungsversammlung keine Rechtsgeschäfte abschließen wird.

 

- Die Gründungsversammlung ist für Ende Jänner geplant. (Das wurde gemeinsam beschlossen)

 

- Es gibt 3 Varianten bezüglich Trainingszentrum. Diese zu erklären ist der Job der Fischl- Gruppe und nicht meiner.

 

- Die Spielklasse ist noch nicht festgelegt; man hat aber durchblicken lassen, dass Fischl & Co sich mit der 1. Klasse nicht recht anfreunden können.

 

Wichtig: Die Vereinsgründung als Alleingang der Fischl- Gruppe zu bezeichnen wäre unfair; man hat uns (Georg Dielacher und mich) zur Unterschrift aufgefordert, wir haben aber aus persönlichen Gründen davon Abstand genommen. Unfair war es allerdings, dass sie es hinter unserem Rücken versucht haben und wir nur durch Zufall draufgekommen sind.

 

Noch ein Detail zum Trainingszentrum: Zur monatlichen Miete von 16.000 (man geht davon aus, dass da die Pacht vom Redcorner schon inkludiert ist, hat aber noch nichts schriftliches von Dr. Nebel) kommt noch die Mehrwertsteuer hinzu, wir reden also von 19.000 Euro.

 

Dem muss ich leider widersprechen!!

 

Ich habe nicht unterschrieben:

 

1. Weil ich damit diese Vorgehensweise legitimiert hätte

 

Fischl und Zwischenberger haben sich die Arbeit des GG sozusagen unter den Nagel gerissen.Erst nachdem wir drauf gekommen sind ,daß sie quasi hinter unserem Rücken anmelden wollten ,wurden wir "eingebunden"

 

2.Muss man sich genau überlegen mit wem man irgendetwas unterschreibt.Insbesondere wenn man zur ungeteilten Hand haftet.

 

 

Fischl und Zwischenberger erkennen das Gründungsgremium nicht an!

 

Der Plan war ein Gründungskomitee unter ihrer Leitung! Die Mitglieder hätten dann in "Workshops" unter ihrer Kontrolle die Arbeit verrichten sollen.

 

Dieser Plan soll jetzt nachträglich umgesetzt werden .

 

Übrigens: Eine ehemalige Mitarbeiterin des GAK hat sich bei der GV erdreistet nach dem TZ-Vertrag zu fragen. Daraufhin wurde ihr mitgeteilt ,daß man nicht mehr mit ihr plane ,weil unzuverlässig.

 

Viel Spaß!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...