Zum Inhalt springen

Gründungsgremium Grazer AK


Empfohlene Beiträge

Informationsveranstaltung für alle GAK- Fans

 

Das Gründungsgremium des neuen GAK 2012 lädt am Freitag, 18.1. 2013, um 19:00 zu einer Informationsveranstaltung ins „Rudolf“ in Eggenberg.

 

Im Zuge der Informationsveranstaltung sollen den GAK- Anhängern die erarbeiteten Konzepte des Gremiums vorgestellt werden. Abhängig von unterschiedlichen Spielorten, Nachwuchsmodellen und zukünftiger Ligazugehörigkeit wurden entsprechende Budgetpläne erstellt, die man den Fans bereits vor der eigentlichen Gründungsversammlung, die in Abstimmung mit Präsident Piet Hoyos für Mitte Februar geplant ist, als Diskussionsgrundlage vorlegen möchte.

 

Die Veranstaltung steht allen interessierten GAK- Fans offen und kann daher auch von jenen besucht werden, die über keine aktuelle Vereinsmitgliedsschaft verfügen.

 

 

Medienkontakt:

Matthias Dielacher

Tel: 0650/77 44 124

E-Mail: presse@grazer-ak.at

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 682
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Zum gestrigen Treffen:   Wir haben Zuwachs bekommen, Günther Koschak verstärkt jetzt unser Team.   Ansonsten bleibt mir leider nur die Ankündigung einer Ankündigung, nämlich dass es in den nächsten Ta

Ich bin zwar nicht mehr dabei,aber:   Für die Zukunft rate ich dem "Sanierungsgremium" im Umgang mit Fans,Mitgliedern und Gründungsgremium ein Mindestmaß an guten Benehmen an den Tag zu legen.Es ist z

Hallo Leute!   Heute hat das erste Treffen des Gründungsgremiums (GG) stattgefunden. Vorerst nur ganz kurz ein paar Infos, später mehr:   - Grazer AK: haben wir als vorläufigen Namen beschlossen, dami

Ich hätt jetzt auch mal eine Frage: Wenn es tatsächlich zu einer Kampfabstimmung über die weitere Vorgangsweise kommen sollte, wer wäre da alles Stimmberechtigt? Zurzeit gibts ja nur einen Toten Verein mit Mitgliedern und einen neuen Verein ohne Mitglieder.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätt jetzt auch mal eine Frage: Wenn es tatsächlich zu einer Kampfabstimmung über die weitere Vorgangsweise kommen sollte, wer wäre da alles Stimmberechtigt? Zurzeit gibts ja nur einen Toten Verein mit Mitgliedern und einen neuen Verein ohne Mitglieder.

 

Das Wort "Kampfabstimmung" sollten wir lassen, das ist unnötig aus dem Zusammenhang gerissen. Martin Zwischenberger (berichtige mich, falls das falsch ist) hat gemeint, er würde sich keiner Kampabstimmung - also Wahlvorschlag gegen Wahlvorschlag - stellen, das hat nur jemand in die falsche Kehle bekommen und den dritten Weltkrieg an die Wand gemalt :razz: .

 

Es wird aus derzeitiger Sicht vermutlich zu einer Einigung - was die personelle Zusammensetzung des Vorstands betrifft - kommen, da gab es beim letzten Gespräch keinerlei Differenzen in den Vorstellungen. D. h. es sollte nur zu einer Abstimmung über ein Konzept mit Trainingszentrum kommen (wie von Fischl angekündigt und falls das dann überhaupt noch aktuell ist). Wobei ich an einer Abstimmung nichts Schlimmes finden kann. Ob diese Abstimmung überhaupt bereits bei der Gründungsversammlung stattfinden kann, steht auch noch in den Sternen, da bzgl. TZ noch sehr viele Fragen geklärt werden müssen. Wenigstens eine Aufgabe, die NICHT uns trifft.

 

Was die Mitglieder angeht, werden wir uns zusammensetzen und einen Modus ausarbeiten. Vermutlich müssen die (zukünftigen) Mitglieder vor der Versammlung einen Mitgliedbeitrag bezahlen und sind dann stimmberechtigt. Auf jeden Fall muß der Verein die Mitglieder erst aufnehmen, das gilt natürlich auch für die bisherigen GAK-Mitglieder, da gibt es auch keinen Automatismus, schließlich ist das ein neuer Verein.

 

Auch der Ablauf der Gründungsversammlung muß noch gemeinsam geklärt werden, es müssen ja die neuen Statuten angenommen werden, der neue Vorstand muß gewählt werden etc.

 

Noch was: Ich habe jetzt das Protokoll der GV vom 4.12. bekommen. Es sollte auch bald (?) auf der Homepage veröffentlicht werden, wurde mir versichert.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und gemäß dem falle, dass der HF den zwischi vorschickt um den "pöbel" mit zugeständnissen zu beruhigen - um dann VOR der gründerversammlung einen fixfertigen verein nach seinen vorstellungen zu präsentieren....was dann? lässt man dann den vernunftsgedanken aufgrund seiner egomanie fallen?

ich trau dem einfach nicht.ich glaub, dem sind gründungsversammlungen, abstimmungen und wahlen relativ wurscht. der sieht das grundstück TZ.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kampfabstimmung ist natürlich übertrieben, aber ich habe das Wort benutzt da dann sofort jeder weiß was damit gemeint ist ;-)

 

Persönlich traue ich da dem Herrn Fischl auch nicht wirklich. Wenn ich jetzt also einen Beitrag leiste um ein Stimmrecht zu bekommen, die Abstimmung uns dann aber ins Tal des Größenwahns und des Realitätsverlustes führt bin ich Mitglied und Unterstützer eines Vereins den ich gar nicht will!?!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kampfabstimmung ist natürlich übertrieben, aber ich habe das Wort benutzt da dann sofort jeder weiß was damit gemeint ist ;-)

 

Persönlich traue ich da dem Herrn Fischl auch nicht wirklich. Wenn ich jetzt also einen Beitrag leiste um ein Stimmrecht zu bekommen, die Abstimmung uns dann aber ins Tal des Größenwahns und des Realitätsverlustes führt bin ich Mitglied und Unterstützer eines Vereins den ich gar nicht will!?!

 

Habe ich mir auch schon gedacht, ich könnte mir da ev. eine "Geld zurück"-Politik vorstellen, egal wie es ausgeht, einige werden immer unzufrieden sein. Aber das gehört zur Vorbereitung der Gründungsversammlung, da gibts vielleicht noch bessere Ideen.

Aber es ist ja auch eine vernünftige Lösung MIT TZ nicht ganz auszuschließen, wenn auch auf Basis der bekannten Zahlen nicht leicht vorstellbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich als regelmäßiger Leser, aber wenig Schreiber mal meinen Senf bzgl. Gründung, Versammlung, Erster Vorstand usw. dazu geben darf.

 

Soweit ich mich erinnere ist zur Gründung eines Vereines ein Proponentenkomitee notwendig welches die beabsichtigte Gründung bei der Vereinsbehörde anzeigt.

 

Dieses Proponentenkomitee beruft eine Gründungsversammlung ein, bzw. hält diese ab. Im Zuge dieser Gründungsversammlung wird der erste Vorstand gewählt, bzw. mangels Mitglieder üblicherweise aus dem Proponentenkomitee besetzt. Weiters gibt sich der Verein Statuten und beschließt wie neue Mitglieder aufgenommen werden und welcher Mitgliedsbeitrag eingehoben werden soll. Das Protokoll dieser Versammlung inkl. der notwendigen Daten für den Vorstand geht dann an die Vereinsbehörde.

Diese akzeptiert nach Prüfung das Ergebnis oder nicht.

 

Be den Gründungsversammlungen bei denen ich bis dato dabei war wurde das immer in der Art gehandhabt, das am Beginn der Gründungsversammlung eine Liste zur Eintragung durchgegangen ist wo sich jeder als Proponent/Gründungsmitglied eintragen konnte. Diese Personen hatten dann bei Abstimmung über Statuten, Vorstand u.ä. einfaches Stimmrecht.

 

Bedeutet Stimmrechtsabtretung war eigentlich nie möglich, Mitstimmen konnte wer persönlich anwesend war. Gewählt werden konnte auch nur wer anwesend war. Dadurch konnte innerhalb kurzer Zeit ein arbeitsfähiger Vorstand gewählt werden.

Im Zuge der Gründungsversammlung wurde dann meist noch der fällige Mitgliedsbeitrag bestimmt, diesen konnte jeder einzahlen. Ebenfalls wurde bei der Gründungsversammlung beschlossen, das jeder der Proponenten der den MItgliedsbeitrag sofort einzahlt als Mitglied des neuen Vereines aufgenommen wird.

Ergebnis des ganzen war, das direkt im Anschluß an die Gründungsversammlung die erste Gerneralversammlung des neuen Vereines stattfinden konnte, es waren ja alle MItglieder des Vereines anwesend.

 

Das ganze war das muss ich jedoch zugeben immer bei Gründungen wo es keine "Grabenkämpfe" gegeben hat, weil sich alle über das Ziel und den Weg einig waren.

 

just my two cents.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es ansonsten vielleicht auch möglich zu Beginn für die Abstimmung eine Art Mitgliedschaft für 1 Tag/Woche mit einem symbolischen Betrag wie zb 1 Euro einzurichten?

 

Mir wäre es wirklich leid um meinen 100er/50er wenn dort dann rauskäme dass die Fischl-Fraktion sich durchsetzt, und so könnten mehrere denken was eventuell zu "unseren" Ungunsten sein könnte.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es ansonsten vielleicht auch möglich zu Beginn für die Abstimmung eine Art Mitgliedschaft für 1 Tag/Woche mit einem symbolischen Betrag wie zb 1 Euro einzurichten?

 

Mir wäre es wirklich leid um meinen 100er/50er wenn dort dann rauskäme dass die Fischl-Fraktion sich durchsetzt, und so könnten mehrere denken was eventuell zu "unseren" Ungunsten sein könnte.

 

Meiner Meinung nach gehts so was nicht. Da stellt sich dann einer mit lauter 1 Euro-Münzen auf die Straße und "kauft" ein paar hundert Stimmen, und fälscht so die Abstimmung. Also der volle Preis wird schon zu entrichten sein.

 

Das Geld wird nicht rausgeschmissen sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach gehts so was nicht. Da stellt sich dann einer mit lauter 1 Euro-Münzen auf die Straße und "kauft" ein paar hundert Stimmen, und fälscht so die Abstimmung. Also der volle Preis wird schon zu entrichten sein.

 

wenn das wer will, macht er das sowieso!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach gehts so was nicht. Da stellt sich dann einer mit lauter 1 Euro-Münzen auf die Straße und "kauft" ein paar hundert Stimmen, und fälscht so die Abstimmung.

 

Und was wäre wenn man nur für das aktuelle Jahr schon bezahlt habenden Mitgliedern diese Möglichkeit bieten würde?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh noch gibt es den GAK alt ja noch (angeblich wollte HF ja dafür sorgen hat er bei der letzten oder vorletzten GV gemeint), und nachdem der neue wohl daran anknüpfen soll dürfte klar sein worauf ich hinaus will.

Aber es geht doch um einen neunen Verein und nicht den GAK.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den alten Verein und den neuen darf man nicht vermischen. Was den Mitgliedsbeitrag betrifft schon gar nicht. Nach der Informationsveranstaltung wird der nächste Punkt sein, die Gründungsversammlung im Detail vorzubereiten, dabei wird auch dieser Punkt behandelt werden. Es muß im Interesse aller vermieden werden, dass sich Leute bewußt nur für die Abstimmung anmelden und dann ihr Geld zurückverlangen. Wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass das viele sein würden. Vielleicht wäre auch als minimale Einzahlung ein Halbjahresbeitrag möglich? Von den Statuten her (momentaner Stand) müssen die "fälligen" Beiträge bezahlt sein, um stimmberechtigt zu sein, das wäre dann (auch diskutierbar) ein Monatsbeitrag.

Ehrlich gesagt ich tendiere da schon für einen höheren Betrag, allein aus der Sicht, dass der neue Verein ein Startgeld braucht. In welche Richtung der Zug fährt, wird man vermutlich bereits vor der Versammlung wissen.

Auf jeden Fall sollten solche Dinge bereits vor der Versammlung geklärt werden, damit es nicht endlos Diskussionen um des Kaisers Bart gibt.

 

Siehe auch Beitrag von red_g weiter oben, in dieser Art könnte ich mir das vorstellen.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ras

Vielen ist offenbar nicht klar, dass es morgen nur eine Infoveranstaltung ist und morgen lediglich das Konzept vorgestellt und die Richtung ausgelotet wird, mehr nicht.

Erstaunlich, diese Verunsicherung. Erstaunlich, wie du die extrem zeitaufwändige Aufklärungsarbeit durchhältst.

Ich finde, die Leute sollen einfach kommen, sich informieren, daran teilnehmen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit dem "gemeinen gak fan" habe ich genauso mich gemeint

 

mehr als in jedem beitrag/post/ankündigung kann man nicht darauf hinweisen, dass es eine infoveranstaltung ist, ind er in erster linie mögliche konzepte vorgestellt werden

 

aber danke für dein verständnis zwecks meiner verhauten kindheit, DU hast natürlich recht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...