Zum Inhalt springen

Generalversammlung vom 4.12.2012


Empfohlene Beiträge

Ich denke, wenn wir ohne einem Treiber wie Fischl ein halbes Jahr herumdiskutieren und dann ohne Spielstätte neu gründen haben wir zwar einen reinen Fan-GAK, aber ohne Spielstätte, ohne Jugend (die ist bis dahin weg und kommt ohne Platz und in der 1. Klasse nicht mehr) und dann nicht mehr mit 1000 Mitgliedern und 2000 Dauerkarten und grossem Fan-Potenzial, sondern 100 Mitgliedern, 200 Dauerkarten und kleinem Potenzial (GAK wird medial gar nicht mehr präsent sein).

 

Seid doch schlau, nutzt die Gremiums und Fischl-Vorarbeit, bildet einen Fan-Vorstand, passt auf bei der Vertragskonstellation Nebel-Fischl-GAKneu und nehmt Fischl beim Wort und in die Pflicht (keine Vorstandsabsicht - nur Art Aufsichtsrat; und er zahlt den möglichen Mietausfall - nicht nur 5 Monate, sondern ... das muss man fixieren).

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer soll diesen Vertrag unterschreiben? Wie sind die Bedingungen? Wie sind die Bedingungen von Fischl? Was passiert, wenn der Vertrag (25 Jahre) mit der Stadt abläuft? Dann haben wir ein TZ zurückgekauft, dass dann an die Stadt fällt. Wenn die Jugend selbständig bleibt und mit uns kooperiert (was das Vernünftigste sein wird) brauchen wir einen Trainingsplatz für 2 mal Training in der Woche und einen Platz für zwei Spiele im Monat, ob da das TZ eine Option ist? Ich glaube zwar, das sich da auch eine Lösung finden könnte, aber jetzt bis Jahresende hieb- und stichfeste Verträge mit Fischl, Nebel und der Stadt zu machen ist illusorisch. Und vor einer Neugründung kann jemand wenn er will die Verträge als Privatmann unterschreiben, aber den ungeborenen Verein mit so einer Hypothek zu belasten und das noch völlig überstürzt halte ich nciht für realistisch.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sondern 100 Mitgliedern, 200 Dauerkarten und kleinem Potenzial (GAK wird medial gar nicht mehr präsent sein).

 

So wirds aber auch bei einer Fusion ausschauen, inklusive Schulden etc. Wäre natürlich auch ein Stück Tradition, die wir dadurch erhalten - nämlich die beschissene Arbeits- und Denkweise ;)

 

bzgl.: Treiber:

Bei der Salzburger Austria hats auch keine Altpräse gebraucht, sondern man konnte sich nach schwierigen Diskussion zu einem Konsens durchringen. Hat gut gefunzt. Außerdem ist es das Ziel aller, so schnell wie möglich zu arbeiten. Aber in einer Woche wirst keinen Verein auf die Beine stellen, der auf einer guten Basis an Leuten steht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich sehe es positiv, dass es mehere leute gibt, die einen roten fussballverein in graz geben kann. bin weder ein fischl anhänger noch einer der "unabhängigen" ich war nur seit über 20 jahren ein fan des GAK, den es nun nicht mehr gibt. und ob es da für mich eine zukunft geben wird kann ich jetzt noch nicht sagen, allerdings sollte man den leuten die chance geben etwas auf die beine zu stellen.

 

@fischl

das mit dem TZ ist mMn eine schnapsidee, aber zumindest ist er einer, der das heft in die hand nimmt und sofort gehandelt hat. ich denke schon, dass es sehr wichtig ist früh zu handeln, denn bei einer neugründung ist viel zu erledigen und nichts wird einem geschenkt. also sollte man mit den planungen früh beginnen.

 

@unabhängige

schön, dass auch die fans einen neuen verein wollen, aber nun alles schlechtzureden was nicht von ihnen kommt, ist der falsche weg. und alle probleme können die fans auch nicht alleine stemmen. allein von mitgliedern kann der verein nicht leben. und betreffend der verein benötigt nur 2 führende personen - wer soll das sein, und warum vor allem sollen es dann genau diese sein?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Verein wird nicht vom Fischl gegründet sondern von allen die bei der Gründungssitzung dabei sind. Kann jeder seine Meinung sagen und die Mehrheit entscheidet. Fischl wird laut seiner aussage keine Funktion einnehmen, maximal als berater und Sponsoren werber. Es wurde auch ein Gründungsgremium aufgestellt, da hat sich jeder eintragen können der wollte. Falls da interesse besteht kann auch jeder mitarbeiten. Da sind auch leute aus der Kurve dabei, ich denke es da waren min. 20 - 25 Leute auf der Liste.

 

Weil hier immer von Austria Salzburg geredet wird. Auch dort waren ehemalige Funktionäre und Mitarbeiter an der Neugründung beteiligt.

 

@TZ

Das ist eines der größten Probleme der Austria aus Salzburg, die haben nichts und müssen ständig um alles kämpfen. Natürlich ist das ein großes Problem, dass das TZ noch immer so Teuer ist. Wieso kauft die Fischl-Holding das Teil nicht und verkauft es in ganz kleinen Raten an den GAK-Neu (statt Miete)? Des weitern sollte das TZ auch an andere Vereine weiter (unter)vermietet werden. Das TZ ist beim GAK-Neu sicher nicht im geringsten ausgelastet...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TZ

Das ist eines der größten Probleme der Austria aus Salzburg, die haben nichts und müssen ständig um alles kämpfen. Natürlich ist das ein großes Problem, dass das TZ noch immer so Teuer ist. Wieso kauft die Fischl-Holding das Teil nicht und verkauft es in ganz kleinen Raten an den GAK-Neu (statt Miete)? Des weitern sollte das TZ auch an andere Vereine weiter (unter)vermietet werden. Das TZ ist beim GAK-Neu sicher nicht im geringsten ausgelastet...

 

Das meine ich auch! Ich will das TZ nicht um jeden Preis erhalten aber wenn ein guter Vertrag ausgehandelt wird und über diesen auch abgestimmt werden soll, warum nicht. Mit einer Option das der GAK Neu untervermieten darf, vielleicht auch an die Stadt Graz und gewissen Vereinen find ich diese Idee nicht schlecht.

Wobei ich Fischls Aussage das: "Beim Dr. Nebel sich die Leute die Klinke in die Hand gegeben haben um das TZ zu bekommen und nur weil Fischl den Herrn Dr. kennt, er dem GAK das Vorrecht gibt." nicht ganz glauben kann.

 

Aber wie schon vormals erwähnt haben wir keine Körösistraße mehr mit Platz und Heimat. Uns ist nur mehr das TZ geblieben und nicht einmal dieses gehört uns. Es ist aber trotzdem ein Treffpunkt für jeden GAK - Fan und als Verein braucht man eine Heimat. Da kann ich mich mit dem TZ allemal mehr Identifizieren als mit einem Post Platz oder Andritz usw.

 

Natürlich nur wenn es finanzierbar ist und da spielt die Zeit zur Verhandlung des Vertrages eine große Rolle.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Hawaii für Deine Ausführungen

Tatsächlich wird eine Gruppe von Neugründern(jedes Mitglied hatte und hat die Möglichkeit dabei zu sein),mit Beginn Samstag versuchen einen GAK -neu auf die Beine zustellen.

Wer jetzt schon weiß was dabei rauskommt,ist der Wunderwuzzi.

Ich bin auch Harry Fischl gegenüber indifferent,aber ihm jetzt alles möglich zu unterstellen, ist nicht korrekt.

Er hat definitiv erklärt im neuen GAK keine Funktion bekleiden zu wollen.

Alle die hier wieder hetzen ,sollten lieber am Samstag dabei sein ,und ihren Input dort abgeben.

Vickerl

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sags nochmal gerne: ich sage weder guter/böser Fan. Ich sage, es gibt verschiedene Fans mit verschiedenen Meinungen. Und deshalb ist auch der Konsensfindungsprozess so wichtig. Und den sehe ich durch diese 8-10 Tage Frist vom Fischl massiv gestört.

Dennoch, sollte dies so durchgezogen werden, dann hat es sich für mich so oder so erledigt - auch ein bequemer weg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch mehr Zeit wird sich ein Konsens auch nicht leichter finden, die Meinungen bleiben die gleichen.... Es Entscheidet sich in den nächsten Tagen ob der Geist des GAK überlebt, sollte es jetzt nicht möglich eine befriegende Lösung für alle zu finden dann wird maximal einen GAK in der HFL geben.

 

Das TZ ist meiner Meinung das größte Problem, einerseits doch eine identifizierung und argument damit die Jugend zurück kommt andererseits MUSS es Leistbar sein. Wie gesagt, wenn die Fischl Holding die exklusiv Rechte hat wieso dann nicht mehr Mieter in das TZ nehmen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch mehr Zeit wird sich ein Konsens auch nicht leichter finden, die Meinungen bleiben die gleichen....

 

Und ich behaupte das Gegenteil. Alles was jetzt nicht ausgeredet und geklärt wird, steht früher oder später als Problem sowieso wieder auf. Und wenn generell darauf verzichtet wird, den Verein auf eine breite Basis zu stellen, ist sowieso jetzt schon ein Teil der Leute weg.

Mitte/Ende Jänner wäre ein guter Zeitpunkt gewesen, um sich auf einen gemeinsamen Nenner zu einigen. Den Fischl-Zeitraum halte ich für zu überhastet. Ich vermute es steckt da etwas dahinter, man sollte vorsichtig sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich behaupte das Gegenteil. Alles was jetzt nicht ausgeredet und geklärt wird, steht früher oder später als Problem sowieso wieder auf. Und wenn generell darauf verzichtet wird, den Verein auf eine breite Basis zu stellen, ist sowieso jetzt schon ein Teil der Leute weg.

Mitte/Ende Jänner wäre ein guter Zeitpunkt gewesen, um sich auf einen gemeinsamen Nenner zu einigen. Den Fischl-Zeitraum halte ich für zu überhastet. Ich vermute es steckt da etwas dahinter, man sollte vorsichtig sein.

 

Ich verstehe nicht wieso dem Fischl immer misstraut wird und immer gesagt wird das er was im schilde führt? Was soll er von der ganzen Aktion haben außer das er jede menge Kosten und ein Risiko hat?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die andere Frage ist, was hat er davon jetzt ein Stress anzureissen? Was hat er davon in den Medien zu erzählen, wie die Neugründung aussehen wird, ohne das Basis weiß, was sie eigentlich will?

Ich vermute, es steckt etwas dahinter. Wenn ich wüßte was, wäre mir vermutlich eh schon schlecht.

 

Und: Misstrauen tu ich prinzipiell jedem Präsidenten aus der Vergangenheit. Große Reden schwingen ist für mich kein Kriterium für Vertrauen. Weiters würde ich dem Fischl gegenüber auf indifferent sein, wenn er nicht bei der GV diesen Zeitdruck initiert und über die Medien die Art und Weise der Neugründung verlautbart hätte.

 

Das ist meine Meinung. Diese vertrete ich.

 

Ich glaube aber auch, dass ich nicht der Einzige bin, dem die Form des neuen Vereins, wie er ihn sich wünscht, einfach nicht zusagt.

Wenn er sich als GLEICHWERTIGER Anhänger an der Diskussion beteiligt habe ich kein Problem, aber schon allein durch sein Amt im Altverein und durch seine Präsenz in den Medien stellt er sich über das Ganze, und ich werde das Gefühl nicht los, dass auch er selbst der Meinung ist, dass seine Meinung mehr Gewicht hat, als die der übrigen Anhänger.

 

Und kommts mir jetzt nicht mit dem Argument: Der hat Geld!

Ein Verein ist eine Gemeinschaft, die gemeinsam ihrem Interesse nachgeht und nicht ein Mann mit Geld, dem alle anderen Folgen. Ist zumindest meine romantische Vorstellung. Und zum Glück steht es mir frei, mich dem neuen Verein nicht anzuschließen, falls es eben wieder zweiteres wird ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hängt das misstrauen auch damit zusammen, dass wir schon so oft bei tisch mit ehem. Funktionären gesessen sind - und uns jedesmal brühwarm ins Gesicht gelogen wurde. Mit eine, lächeln auf den lippen, ohne mit der wimper zu zucken und ohne reue. Vielleicht prägt das ein wenig, verständlicherweise.

Das ist auch das problem mit ex-funktionären: dieglaubhaftigkeit fehlt komplett. Und das wird auch in der öffentlichkeit so wahrgenommen.

Denn der fischl ist bei gott kein heiliger. Wenn man ihn nach svetits fragt, wird er ganz still, der gute peterle weiß so einiges über den herrn fischl.

Ich glaube also nicht, dass so eine person für einen glaubwürdigen neustart bei null, wenn man nix mit dem "alten verein" zu tun haben will, so gut fürs image ist.

Von den hau ruck aktionen und wieso alles jetzt furchtbar schnell gehen muss und wieso man das tz unbedingt jetzt schnell braucht, das weiß wieder nur er.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein endlos schweres thema. wie tamma denn jetzt? was ist richtig, was ist falsch? muss es jetzt schnell gehen bei irgendetwas? oder ist genug zeit, um alles in ruhe durchzudenken und möglichst viel input von den verschiedenen fan strömungen zu erhalten? fragen über fragen...

mir gab zu denken, wie schnell der gak aus den medien verschwunden war. na klar, gab es hie und da eine meldung in der kleinen, im grazer oder in der woche, wobei die beiden letztgenannten ja auch wieder für viele unter dem radar fliegen. man sollte natürlich auch dazu sagen, dass die momentane winterpause in der regionalliga vieles verdeckt. es finden momentan keine spiele statt, bei den transfers tut sich wenig bis nix; außer der oide sve zieht sich wieder mal zurück und spielt mal den enttäuschten. und der dollinger wechselt zum stronach, aha. aber was ist dann im märz? im april? im mai? was tun am wochenende? so viel zeit, sowenig eigener verein. wen kann man dann beim kicken auf die füße schauen? Liverpool - klar! Aber vor ort live im stadion? wohin? zu wem? diese fragen werden sich noch einige stellen und ich weiß allerdings nicht, wie die antwort darauf lauten kann...*

dann kam noch der forumsausfall dazu und der gak war für den fan in diesen tagen ja fast überhaupt nicht greif- oder erlebbar. wie denn auch? der verein ist ja tot! oder doch nicht? es wurde ja nur der spielbetrieb eingestellt. es gibt auch noch den stammverein und die gak - juniors, werden wieder andere sagen. wieso hauen sich die nicht zusammen auf ein packl denken vielleicht manche.

und den harry fischl gibts ja auch noch. der stellt sich hin und will dem gak oder dem neuen gak das TZ 'retten'. das nächste minenfeld. immer und immer wieder drohte uns das tz zu verschlucken und uns unter ihm zu bergraben. ein klotz am bein, ein mühlstein um den hals und mittlerweile trotzdem so etwas wie unsere einzige, letzte heimat. ein roter anker in graz. der letzte strohhalm, der noch an die ehemalige glorie des meisters und cupsiegers erinnert. ein städtebauliches wahrzeichen bei den nordtoren von graz. kommt in unsere stadt und seht gleich, wie rot wir doch sind.

gleich einer mutter, auch wenn sie über ihr kind nur schlechtes hört, wird sie dennoch nicht aufhören, es zu lieben. so ähnlich gelagert erscheint mir die jetztige situation. immer wieder erdreistet sich das kriminelle kind TZ, seinen eltern, dem gak, in die suppe zu spucken. wie lange noch wird das 'gutgehen'? (wieviele konkurse noch?)

wann findet sich endlich eine gangbare lösung für die ganze rote misere?

ICH HOFFE, JETZT! iRGENDWANN REICHTS! VOLLE KRAFT VORAUS UND ALLES AUF ROT!!!

PS: danke, dass das forum wieder funktioniert

und danke an HM 8887, über das ersatzforum. tolle arbeit.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein endlos schweres thema. wie tamma denn jetzt? was ist richtig, was ist falsch? muss es jetzt schnell gehen bei irgendetwas? oder ist genug zeit, um alles in ruhe durchzudenken und möglichst viel input von den verschiedenen fan strömungen zu erhalten? fragen über fragen...

mir gab zu denken, wie schnell der gak aus den medien verschwunden war. na klar, gab es hie und da eine meldung in der kleinen, im grazer oder in der woche, wobei die beiden letztgenannten ja auch wieder für viele unter dem radar fliegen. man sollte natürlich auch dazu sagen, dass die momentane winterpause in der regionalliga vieles verdeckt. es finden momentan keine spiele statt, bei den transfers tut sich wenig bis nix; außer der oide sve zieht sich wieder mal zurück und spielt mal den enttäuschten. und der dollinger wechselt zum stronach, aha. aber was ist dann im märz? im april? im mai? was tun am wochenende? so viel zeit, sowenig eigener verein. wen kann man dann beim kicken auf die füße schauen? Liverpool - klar! Aber vor ort live im stadion? wohin? zu wem? diese fragen werden sich noch einige stellen und ich weiß allerdings nicht, wie die antwort darauf lauten kann...*

dann kam noch der forumsausfall dazu und der gak war für den fan in diesen tagen ja fast überhaupt nicht greif- oder erlebbar. wie denn auch? der verein ist ja tot! oder doch nicht? es wurde ja nur der spielbetrieb eingestellt. es gibt auch noch den stammverein und die gak - juniors, werden wieder andere sagen. wieso hauen sich die nicht zusammen auf ein packl denken vielleicht manche.

und den harry fischl gibts ja auch noch. der stellt sich hin und will dem gak oder dem neuen gak das TZ 'retten'. das nächste minenfeld. immer und immer wieder drohte uns das tz zu verschlucken und uns unter ihm zu bergraben. ein klotz am bein, ein mühlstein um den hals und mittlerweile trotzdem so etwas wie unsere einzige, letzte heimat. ein roter anker in graz. der letzte strohhalm, der noch an die ehemalige glorie des meisters und cupsiegers erinnert. ein städtebauliches wahrzeichen bei den nordtoren von graz. kommt in unsere stadt und seht gleich, wie rot wir doch sind.

gleich einer mutter, auch wenn sie über ihr kind nur schlechtes hört, wird sie dennoch nicht aufhören, es zu lieben. so ähnlich gelagert erscheint mir die jetztige situation. immer wieder erdreistet sich das kriminelle kind TZ, seinen eltern, dem gak, in die suppe zu spucken. wie lange noch wird das 'gutgehen'? (wieviele konkurse noch?)

wann findet sich endlich eine gangbare lösung für die ganze rote misere?

ICH HOFFE, JETZT! iRGENDWANN REICHTS! VOLLE KRAFT VORAUS UND ALLES AUF ROT!!!

PS: danke, dass das forum wieder funktioniert

und danke an HM 8887, über das ersatzforum. tolle arbeit.

 

Sehr treffend!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...