Zum Inhalt springen

Außerordentliche Generalversammlung am 12.11.2012


Empfohlene Beiträge

@redmonster

 

Trotzdem sollte man ihnen eine Chance geben, sie sind jetzt von der Mehrheit gewählt worden, das ist zu akzeptieren. Ich habe zwar auch nicht die Hand gehoben, aber durchaus in dem Bewußtsein, daß trotzdem eine Mehrheit da ist. Vielleicht hätte ich es sonst doch getan...eine Neugründung hat noch viel Zeit. Wichtig wird es sein, rechtzeitig zu erkennen, wann der Ofen endgültig aus ist.

 

Wie heißt es so schön bei Faust: "Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust".

 

Bei Faust heißt es aber auch:

 

Hier steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor.

 

trifft irgendwie auch zu, im Moment

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 64
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Zeitweise war es recht hitzig, vor allem als es um Red Bull ging, aber da gibt es im Endeffekt nichts Konkretes (zumindest lt. Fischl) und wenn , dann werden die Mitglieder darüber entscheiden. Ansons

Ich bin etwas älter, und habe auch mehrere (noch) ältere Herrschaften gesehen, die äußerst respektlos und unhöflich den Jungen genüber waren. Aus der Richtung kamen auch früher immer die Rufe "Vereins

Das große Problem bei unseren GV der letzten Jahre ist das wir bei wichtigen Entscheidungen nur zustimmen können, Alternativen sind leider keine vorhanden. Wir würden es leider auch nicht zustande bri

Keine Entlastung - Warum RP kein Vize mehr laut ZVR ist wusste auch Moderc nicht.

Es gab einige Zahlen vom Rechnungsprüfer

2,45 Mio € - 3,3 Mio € an "möglichen" Altlasten.

20% davon werden lt. Scherbaum fällig,also zwischen 480k€ u 800k€,bei einem Konkurs u Ausgleich usw.

Wovon 66%-90% dem RR zuzuschreiben sind.

 

140k € - TZ-Miete - (Säumnisverurteilung durch Gericht,weil kein GAK-Vorstand jemals bei einer Verhandlung war anscheinend.)

3k€ Finanz?

77k€ Zulieferer&Co

1xk€ (?) Kommunalsteuer?!

 

der Rest GKK,Gehälter seit Juni 2012.

Gesamtsumme irgendwas bei 400k € - 275k€ davon ohne TZ-Miete.

(Korrigiert mich bitte,wenn ich mich irre..)

 

 

Was mich auch gestört hat,dass man so auf Sick losgeht usw.

Wir sind ja auf keinem Wahlkampfzeltfest von Heinz Christian oder sonst wo..

 

Wenn die Gesprächskultur bei GV des GAK so weitergeht,dann haben wir beim nächsten oder übernächsten Termin wohl die Turtels in jeder Reihe sitzen,zwecks Streitschlichtung mit Gummiwurst.. :D

 

Was mir auch nicht gefällt ist der Hinweis,wie wenig man von Neugründungsszenarien hält.

Mich stellt sich da die Frage: Wer gibt uns als Mitgliedern die stichfeste rechtliche Absicherung,dass wir in 1-5 Jahren bei Sanierung des aktuellen Vereins nicht plötzlich doch im Arsch sind,nur weil irgendwelche Ermittlungsverfahren wiedermal irgendwelche Kellerleichen auspacken.Hier gehört ein Schlussstrich gezogen oder eine Garantie eingeholt,dass man uns endlich in Ruhe lässt..

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun einmal halblang! Alt werden ist kein Verdienst! Und damit die Ausfälligkeiten des älteren Herren gegenüber dem jüngeren zu rechtfertigen ist sowieso verkehrt. Der junge Mann hat lediglich von seinem Recht gebrauch gemacht, seine Meinung kundzutun. Dafür ist eine Mitgliederversammlung da.

Und jeder darf so lange reden oder so oft, wie es ihm passt.

 

 

 

Ich halte Fischl eben für einen Selbstdarsteller und Selbstbeweihräucherer. Der Mann ist deshalb gefährlich, weil ihm jeder alles abkaufen würde, ohne etwas zu hinterfragen. Man sieht ja, wie leicht vor allem die vorderen Reihen zu manipulieren sind. Dann das Hinhauen auf Sick, was ich auch nicht in Ordnung finde. Es war schon richtig, sich rechtzeitig um die Jugend zu kümmern.

 

Und was den ganzen RB-Hype anbelangt, der die Mitglieder bis auf ein paar Ausnahmen erfasst hat: Was hätt ich heute noch sagen sollen zu dem Thema? Fischl wollte augenscheinlich keine Diskussion darüber und über die lästigen Fragensteller fährt man drüber, weil man schnell alles durchwinken will. Diese GV war um längen schlimmer als die letzte. Und das sage ich nicht leichtfertig, glaubt's mir das.

 

Aber schlimmer als alle Demagogen finde ich das heutige Stimmvieh, dass ohne nachzudenken alles durchwinken würde, wenn der GAK nur erhalten bleibt. Ich liebe den GAK auch, aber es gibt gewisse Grenzen. Grenzen, die lt. Meinung der Mehrheit klar überschritten werden können, wenn es nur dem Ziel dient, wieder hoch oben zu spielen. Das macht mich wirklich traurig. Mikro ein - Hirn aus, falls man es denn vorher überhaupt an hatte.

 

Nachsatz an dich gaktom: Heut gibst mir noch ein "Gefällt mir" nach meinen Statements gegen RB und jetzt verurteilst mich deshalb, weil ich nicht will, dass mein Lieblingsklub am Gängelband dieser Fußballvernichter hängt?

Es geht ja nicht um Red Bull selber das ist schon OK! Nur hast du meine frage nicht ganz beantwortet was hat Fischl davon? Was soll er noch schlimmer machen? Wir sind schon im Sarg es fehlt nur noch der Deckel! Ich glaube das kommt von daher da wir immer verarscht geworden sind von andere und jetzt in jeden das Böse sehen. Aber die können nix mehr böses machen es ist schon passiert. Und eines muss man Fischl zu gute halten er war der letzte Präsi der einen GAK anständig geführt hat! Danach sind die Verbrecher gekommen! So viele Seile habe ich gar nicht zuhause um alle zu aufhängen! Hätten wir beim ersten Konkurs auf ihn gehört hätten wir diesen Mist gar nicht heute. Wir aber haben ihn als Depp ausgelacht und sind erst recht einen Verbrecher nach den anderen auf den Leim gegangen!
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bravo zetaishogun, gut zusammengefasst!

 

@gaktom:

 

Was die Ex-Präsidenten gemacht haben, war unter aller Sau, keine Frage!

Aber ich glaub, dass es noch eine Steigerungsstufe des Vereinsvernichters gibt. Nämlich jene des Vereinsschänders. Es ist ja schön, wenn Fischl den Verein auf biegen und brechen halten will, aber es gibt auch eine Zeit, da muss man loslassen können. Und wir bewegen uns jetzt langsam darauf zu. Fischl versucht jedoch alles Menschenmögliche, den Verein zu erhalten. Und ich glaube, er hätte da auch kein Problem für seine Interessen über Leichen zu gehen oder auf die dunkle Seite der Macht zu wechseln. Und das finde ich so schlimm an ihm und auch bei vielen, die heute auf der GV waren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war schon wieder eine klassische GV, sehr wenig Details und ein Hang zum Durchwinken.

Insgesamt aber nur eine Verlängerung der Fristen (falls der Rekurs durchgeht bzw Geld aufgetrieben werden kann), und ich rechne Herrn Fischl und insbesondere Piet Hoyos sehr hoch an dass sie sich dieses Himmelfahrtskommando antun wollen.

Wenn das mit der Gegenveranstaltung stimmt, können wir morgen aufwachen und beim Masseverwalter liegt ein Anbot vom guten alten Rudl und seinem Stammverein der den GAK aus der Masse rauskauft.

 

Das gilt es mit aller Kraft zu verhindern, denn eins ist klar: Mit dem GAK des Rudl R will ich nichts mehr zu tun haben, auch wenn ich bis zu meinem Lebensende als Roter leiden muss. Da ist schon leichter wenn mein Verein stirbt.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bravo zetaishogun, gut zusammengefasst!

 

@gaktom:

 

Was die Ex-Präsidenten gemacht haben, war unter aller Sau, keine Frage!

Aber ich glaub, dass es noch eine Steigerungsstufe des Vereinsvernichters gibt. Nämlich jene des Vereinsschänders. Es ist ja schön, wenn Fischl den Verein auf biegen und brechen halten will, aber es gibt auch eine Zeit, da muss man loslassen können. Und wir bewegen uns jetzt langsam darauf zu. Fischl versucht jedoch alles Menschenmögliche, den Verein zu erhalten. Und ich glaube, er hätte da auch kein Problem für seine Interessen über Leichen zu gehen oder auf die dunkle Seite der Macht zu wechseln. Und das finde ich so schlimm an ihm und auch bei vielen, die heute auf der GV waren.

 

Irgendwie kommt mir vor Du willst gar keinen GAK 1902 mehr?

 

Das Fischl nicht Dein Freund ist merkt man, aber was willst Du erreichen, ohne Ihn wäre de Deckel drauf und der GAK endgültig tot.

 

Ist dir ein GAC 2012 lieber mir nicht?

 

Und wenn es dir so wichtig ist das kein Fischl dabei ist Gründe Deinen eigenen Klub, Schau ma wie weit Du kommst?

 

Ich bin auch nicht begeistert was da in den letzten Jahren abgegangen ist, aber solange mein Verein eine Chance hat zu überleben ist es

 

mir herzlichst Wurscht wer es macht.

 

Und ich kann nur sagen danke HF, das er sich das überhaupt antut. Das Du In kritisierst wissen wir aber hast Du einen Gegenvorschlag, ich nehme an nein.

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich nur auffällig finde: Fischl war doch 2007, als man ihn aus seiner Kurzzeitpräsidentschaft hinausgedrängt hat, einer der großen Fürsprecher einer Neugründung (oder irre ich mich da jetzt gerade komplett?)... warum jetzt diese ideologische Kehrtwende? ... Wobei, möglicherweise ist sie erklärbar damit das RR jetzt eventuell diese Idee verfolgt?

Was mich auch interessieren würde, es hat ja zuletzt hier im Forum immer wieder gerüchteweise geheißen, dass unter anderem der Martin Zwischenberger an einer Neugründung arbeitet... da er ja auch im Sanierungsgremium gesessen ist, war diesbezüglich irgendetwas zu hören heute?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich nur auffällig finde: Fischl war doch 2007, als man ihn aus seiner Kurzzeitpräsidentschaft hinausgedrängt hat, einer der großen Fürsprecher einer Neugründung (oder irre ich mich da jetzt gerade komplett?)... warum jetzt diese ideologische Kehrtwende? ... Wobei, möglicherweise ist sie erklärbar damit das RR jetzt eventuell diese Idee verfolgt?

Was mich auch interessieren würde, es hat ja zuletzt hier im Forum immer wieder gerüchteweise geheißen, dass unter anderem der Martin Zwischenberger an einer Neugründung arbeitet... da er ja auch im Sanierungsgremium gesessen ist, war diesbezüglich irgendetwas zu hören heute?

Es wurde ja gesagt das man in Sache Neugründung erst dann was macht wenn der alte Verein 100% zu ist. Die Weichen sind ja gestellt. 2007 war auch deshalb was anderes weil wir Unterstützer gehabt haben das wir gleich in der LL hätten spielen können! Das können wir jetzt vergessen! Darum verstehe ich schon das HF alles versucht den alten Verein zu retten.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst einmal ein Kompliment an Reinhard Moderc, der die GV sehr gut leitete.

Kein Kompliment an HR Kürschner, der wiederum mit seiner üblichen prähistorischen Wortmeldung aufwartete, dass ein Mitglied

10.000 Euro auf den Tisch legen soll. Mit dieser "Spende" wäre er auch gleichzeitig Vorstandsmitglied.

 

Bei Fischl blitzt ab und zu noch der polarisierende Politiker durch, der allerdings im Vorstand eines schwer angeschlagenen GAK nichts zu suchen hätte.

In Summe gesehen, hat er seine Sache aber gut gemacht, auch wenn ein schwerer Gedankenfehler vorherrscht..

Immer wieder äußerte Fischl seinen Unmut über die Erwähnung von Red Bull.

Drehen wir die Sache einmal kurz auf den Rücken: Er und Kürschner waren in Salzburg um mit Repräsentanten des Konzerns zu verhandeln. D.h. aber, dass die "Indiskretion" nur aus diesem kleinen Kreis stammen kann. Die GAK-Mitglieder und auch das Kleine Strum-Blattl konnten davon grundsätzlich nichts wissen.

Übrigens benötigen auch Dosen einen Inhalt, denn ansonsten bleiben sie was sie sind, nämlich nur eine Blechhülle, die das Nichts umgibt.

 

Was in den Köpfen einiger weniger altgedienter Mitglieder gestern vorgegangen ist, bleibt mir verborgen. Die Stärke des Alters sollte auch etwas Toleranz sein. Aber bekanntlicherweise macht Alohol die Birne hohl.

 

Gestern wurde immer wieder erwähnt, dass der GAK ein Mitgliederverein wäre. Bitte um Erklärung was ein Mitgliederverein ist?

 

Im Übrigen bin ich dafür, dass während einer Generalversammlung des GAK wieder das Alkoholverbot eingeführt wird.

 

Mit der gestrigen Wahl endete auch die Ära BB & RP offiziell. Damit hat RP auch keine Legitimation mehr im Namen des GAK zu agieren. Auf Wiedersehen, Herr RP!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei allen unbekannten und hiobsbotschaften ist es immertwieder eine freude, wenn es noch 2 konstante gibt:

es kommt nix raus bei besprechungen/versammlungen

der graben zwischen kurve und längsseite bleibt oder wird gar größer

 

ich vermute ja fast, dass es ab nächsten herbst 2 gaks gibt und keiner wird überleben...

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, die gestrige a.o.GV hat genau ihren Zweck erfüllt. Es gibt einen handlungsfähigen Vorstand bis zur

o.GV am 4. Dez.

Der Rekurs gegen die Schließung kann heute dadurch ordnungsgemäß eingebracht werden.

Mehr war wohl auch nicht geplant.

Positiv: KÜ nicht im Vorstand.

Fischl stört mich nicht. Ist sicher ein Hardliner, aber Weicheier sind in dieser Situation

ohnehin nicht gefragt ( siehe BB und RP )

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie kommt mir vor Du willst gar keinen GAK 1902 mehr?

 

Das Fischl nicht Dein Freund ist merkt man, aber was willst Du erreichen, ohne Ihn wäre de Deckel drauf und der GAK endgültig tot.

 

Ist dir ein GAC 2012 lieber mir nicht?

 

Und wenn es dir so wichtig ist das kein Fischl dabei ist Gründe Deinen eigenen Klub, Schau ma wie weit Du kommst?

 

Ich bin auch nicht begeistert was da in den letzten Jahren abgegangen ist, aber solange mein Verein eine Chance hat zu überleben ist es

 

mir herzlichst Wurscht wer es macht.

 

Und ich kann nur sagen danke HF, das er sich das überhaupt antut. Das Du In kritisierst wissen wir aber hast Du einen Gegenvorschlag, ich nehme an nein.

 

nachdem keiner ausser dem fischl was macht, ist sein weg zu aktzeptieren oder auch nicht. Leider wird nur kritisiert, anstatt sich selber in die 1 reihe zu stellen. Dann kann man ja zeigen wie man es besser macht. Unser problem ist doch mittlerweile dass es sich es keiner mehr antun wird, weil er immer nur kritisiert wird. Also zb redmonster und spitze feder etc zeigt wie es besser geht und ihre werdet bei einem vernünftigen konzept meine stimme erhalten.

 

Zum thema mitgliederverein, das problem ist doch, dass wir erst immer im nachhinein dinge erfahren, da wir operativ ja nicht eingebunden sind. Das beste beispiel ist für mich immer noch der bayern hoeness (

) , einen minimalen beitrag leisten und dann die klappe gross aufreissen! Bei einem bienenzüchterverein ist das wahrscheinlich möglich, aber nicht bei einem fussballverein!
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ pregartner und rotweiss69:

 

Sicherlich will ich auch meinen GAK erhalten, aber um welchen Preis??? Die Frage sollte sich einmal jeder stellen. Für mich ist die Grenze nämlich schon fast überschritten. Und glaubt's mir's: Wenn ich den nötigen finanziellen Background hätte, hätte ich mich gestern auch zur Wahl gestellt. Dass aber eine Vorstandsfunktion für einen Durchschnittsbürger ein Himmelfahrtskommando darstellt wisst's schon, oder?

 

Mir ist der Verein recht, in der die Fans weiterhin das sagen haben, wir nicht von irgendwelchen Großinvesotren (Red Bull) abhängig sind und unser Vostand im Rahmen der Möglichkeiten handelt. Und wenn dieser Verein dann GAC 2012 heißt, wäre dieser Verein ehrlicher, vertrauenswürdiger und wahrscheinlich auch zukunftsträchtiger als der derzeitige GAK 1902.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erschreckend für mich:

 

Das man nicht mal Fragen stellen kann, ohne dass man von allen Seiten beschimpft wird, bevor man sie gestellt hat.

Dass jedes etwas kritischere Hinterfragen gewisser Dinge sofort als Ablehnung gesehen werden, ist bitter. Ich kann und will allerdings keine Zustimmung zu etwas geben, was ich nicht weiß! Punkt.

Bei mir zieht dieses "Friss oder stirb" einfach nicht mehr, denn wenns blöd geht, ist zwar Geld da, der Verein aber trotzdem nicht mehr der GAK.

 

Mein Wunsch wäre für die ordentliche GV, dass derjenige, der die GV leitet einschreitet, wenn es zu solchen Beschimpfungen kommt, bevor überhaupt eine Frage gestellt wurde - hätte höchstwahrscheinlich auch dazu geführt, dass es nicht so eskaliert wäre, da dann eine eigene Reaktion net notwendig gewesen wäre, welche in der Art und Weise sicher auch nicht in Ordnung war.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ pregartner und rotweiss69:

 

Sicherlich will ich auch meinen GAK erhalten, aber um welchen Preis??? Die Frage sollte sich einmal jeder stellen. Für mich ist die Grenze nämlich schon fast überschritten. Und glaubt's mir's: Wenn ich den nötigen finanziellen Background hätte, hätte ich mich gestern auch zur Wahl gestellt. Dass aber eine Vorstandsfunktion für einen Durchschnittsbürger ein Himmelfahrtskommando darstellt wisst's schon, oder?

 

Mir ist der Verein recht, in der die Fans weiterhin das sagen haben, wir nicht von irgendwelchen Großinvesotren (Red Bull) abhängig sind und unser Vostand im Rahmen der Möglichkeiten handelt. Und wenn dieser Verein dann GAC 2012 heißt, wäre dieser Verein ehrlicher, vertrauenswürdiger und wahrscheinlich auch zukunftsträchtiger als der derzeitige GAK 1902.

 

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber bitte, wenn Dir der Preis zu hoch ist, dann lass es. Wenn du es kannst, gründe Deinen eigenen Verein, nenne ihn GAC 2012 und ich wünsche Dir, dass du damit den Erfolg hast, den Du Dir erhoffst.

 

Ich für meine Person muss aber sagen, so wie ich in den letzten Wochen das Forum verfolgt habe, denke nicht, dass eine Neugründung auch nur irgendwohin führen wird. Da gibt es keine gemeinsame Bewegung, jeder beschimpft und kritisiert den anderen, weil der nicht zu 100% die eigene Auffassung vertritt - so wird das nichts.

Wir würden ganz unten starten, die 1. Klasse ist kein Zuckerschlecken. Ich bezweifle sehr stark, ob wir es auch in 20 Jahren je wieder rauf schaffen würden, eher wird das ganze nach einigen Jahren im Sand verlaufen, weil eben nur wenige wirklich hinter dem Projekt gestanden sind aufgrund der vielen Differenzen und Streitereien.

Deshalb bin ich sehr wohl dafür, dass wir die Herren jetzt mal arbeiten lassen und schauen was rauskommt. Was können wir verlieren? Der GAK ist doch schon tot, und wie man bereits in der Volksschule lernt, eine Steigerungsform davon gibt es nicht, also was solls.

Und wenn RedBull mit finanzieller Unterstützung kommt, ja warum sollte man sich das dann nicht vorher anhören? Dieser blinde, wütende Hass von manchen hier ist für mich unverständlich, wir wissen ja noch gar nicht wie diese Zusammenarbeit aussehen könnte bzw ob sie überhaupt tatsächlich im Raum steht. Einen Red Bull GAK wird's so wie in Salzburg nicht geben, das ist jedem klar - uns, Fischl und den Herren in Fuschl am See auch.

 

Schauen wir einfach einmal und schreien nicht gleich stupid von vornherein Nein Nein Nein.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich am wenigsten verstehe ist, das hier die Retterkommision hingestellt wird als ob die Schuld wären an allem was jetzt wieder passiert ist. Denen wird vorgeworfen wo das Geld vom Murg hin ist etc. Glaubt ihr das die dass zum Spaß machen? Die investieren Geld in einen nahezu ausichtslosen Fall und müssen sich dann noch als die "Bösen" hinstellen lassen.

Es kam kein Gegenvorschlag, dann hätte sich einer von den gscheiten Zwischenrufern hinstellen sollen und sagen das einer den Vize macht, doch dafür hatte keiner die Eier. Und wenn ihr diesen GAK sterben lassen wollt und einen anden Weg gehen wollt, was ich persönlich ja nicht mal Grundsätzlich ablehe, dann hättets wenigsens das Mikro nehmen können und alternativen anbieten können/müssen. Nur schimpfen ist zu wenig!!

 

Laut Stauten ist es tatsächlich so, das die Rechnungsprüfer dem Vorstand und nicht der Generalversammlung bericht erstatten müssen. Das ist ja eigentlich ein Wahnsinn. Sollte es weitergehen müsste dies auf jeden Fall bei der nächsten GV korrigiert werden. Des weitern sollte in die Stauten aufgenommen werden, dass Namensänderungen, Vereinsfarbenänderungen etc. die Zustimmung der GV braucht. Beispiel: Austria Salzburg hat in den Stauten das man in der Stadt Salzburg die Heimspiele ausgetragen werden müssen daher kann der Verein auch im Falle eines Aufstieges, ohne zustimmung der GV, nicht in die Bullen-Arena wecheseln.

 

Auserdem sollte ein gewählter Fanvertreter in den Vorstand kommen um die Transparenz zu erhöhen.

 

Zum Thema Red Bull. Ich war nicht erst einmal bei der Austria in Salzburg zusehen also könnt ihr euch vielleicht vorstellen wie ich zu Red Bull stehe aber wenn die mit einem Koffer voll Geld kommen und nichts als gegenleistung wollen, wieso sollte man das Geld ablehen? Und damit sie Vereinsseele nicht umbringen können sollte man eben, wie oben beschrieben, diese Punkte in die Stauten aufnehmen und die Mehrheit wird entscheiden.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ 1902_re:

 

Also bei deinem mittleren Absatz stimme ich dir zu!

 

Was den ersten Absatz anbelangt: Die Eier haben viele, nur leider das Geld nicht. Und man kann es keinem verdenken, wenn er nicht in den Vostand dieses Vereins will, der jahrelang heruntergewirtschaftet wurde.

 

Und wer noch immer der Meinung ist, dass RB Geld einfach so hergeben würde, dann kann man euch nicht helfen ... RB verschenkt nichts. Die haben einen knallharten Plan. Umsonst is RB nicht so erfolgreich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein heißt es nicht, das neue Präsidium haftet ab gestern für die Zeit seiner Bestellung, davor alles wie gehabt.

 

Wunschdenken der beiden oder Realität? Kennt sich jemand mit dem Gesetz in dem Fall aus? Warum würden sie nicht auch für die vorhergehenden Schulden haften? Schließlich sind Hoyos und Fischl jetzt das Präsidium.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ 1902_re:

 

Also bei deinem mittleren Absatz stimme ich dir zu!

 

Was den ersten Absatz anbelangt: Die Eier haben viele, nur leider das Geld nicht. Und man kann es keinem verdenken, wenn er nicht in den Vostand dieses Vereins will, der jahrelang heruntergewirtschaftet wurde.

 

Und wer noch immer der Meinung ist, dass RB Geld einfach so hergeben würde, dann kann man euch nicht helfen ... RB verschenkt nichts. Die haben einen knallharten Plan. Umsonst is RB nicht so erfolgreich.

 

Daher meine ich auch man sollte nicht auf die schimpfen die es jetzt denoch tun wenn man selbst nicht dazu bereit ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Red Bull. Ich war nicht erst einmal bei der Austria in Salzburg zusehen also könnt ihr euch vielleicht vorstellen wie ich zu Red Bull stehe aber wenn die mit einem Koffer voll Geld kommen und nichts als gegenleistung wollen, wieso sollte man das Geld ablehen? Und damit sie Vereinsseele nicht umbringen können sollte man eben, wie oben beschrieben, diese Punkte in die Stauten aufnehmen und die Mehrheit wird entscheiden.

 

genau! so hat sich rb das vorgestellt. ein köfferchen voller geld für den GAK und nix dafür wollen. einfach nur so, weil sie eh genug davon haben und nicht wissen wohin damit und weil der onkel didi schon immer ein erzroter war.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...