Zum Inhalt springen

Außerordentliche GV


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 247
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Aberkennung der Ehrenpräsidenschaft von Mag. Rudolf Roth   Es mag zum jetzigen Zeitpunkt für einige Fans unbedeutend klingen, aber es wäre Zeit einen symbolischen Akt zu setzen und anl. der ao. GV die

@AER   ich bin der meinung, dass beides probleme verursachen wird. ich für meinen teil habe mir den luxus geleistet und gestern einen anwalt (der sich im thema gak bestens auskennt) ob der aktuellen s

An den (Noch)-Präsidenten:   1.) Ich finde es eine Frechheit wie sie mit uns Fans umgehen. Wir Fans sind genauso Gläubiger wie Ihre werten Sponsoren! Wir haben Geld in Form von Dauerkarten und Mitgied

Laut Auskunft des GAK-Office wird heute im Laufe des Vormittags die Einladung (Tagesordnungspunkte) zur ao. GV auf der Homepage veröffentlicht werden.

Selbstverständlich wird auch jedes Mitglied eine persönliche Einladung bekommen.

Hier werden sich auch grundsätzliche Erläuterungen finden:

Kann ich meine Stimme delegieren?

Wer ist überhaupt stimmberechtigt?

Welche Mehrheiten sind bei Abstimmungen notwendig?

Kann ich Anträge stellen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hara ist auch nicht unbedingt im guten geschieden, was ich mich so erinnern kann wurde über ihn auch kräftig geschimpft, er kennt die gak familie wohl zu gut als dass er sich sowas (nochmal) antut. Ein guter mann, nicht zuletzt von fans vergrault. Würd aber wirklich gut zu bb passen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem die Schuldenstände von 150' + 200' genannt wurden habe ich mir auch gedacht, das müsste zu packen sein. Ich wäre sofort bereit als Mitglied 100,-- Euro zu zahlen, wenn ich es gut verwaltet und unter der Führung von BB wüsste. Wenn das viele Mitglieder machen, wie ein Vorposter vorschlägt, wäre schon einiges beisammen und es muss doch die Möglichkeit eines langfristigen Zahlungsplans/Kredits etc. geben.

 

Das Problem scheint aber ein anderes zu sein: die 4,x Mio. Schwarzzahlungen und was da noch auch uns zukommt! Daher: Bis zur GV muss alles was man weiss klar auf den Tisch, was man nicht weiss soll man in einem worst case definieren um endlich zu wissen, was die Höchstsumme ist, sonst hat es nie ein Ende!

 

Dann gibts drei Möglichkeiten:

- es findet sich jemand der mit dieser Situation mit Fanunterstützung weitermacht der nicht den Leichenschändern angehört (am besten BB selbst, HARA, Fischl, ...)

- es wird ein RR-Vasalle eingesetzt - dann bitte für Auflösung stimmen und neugründen

- es findet sich überhaupt niemand, dann auch Auflösen und neugründen

 

So hart es ist, aber ich denke ein neugegründeter GAK, auch wenn er gleich beginnt wie jeder x-beliebige Verein, wird sich in wenigen Jahren auch wieder zumindest in der RL finden. Dazu gibt es noch genug (Fan)Potenzial. Auch Neustart könnte mit BB, HARA, ... sein.

 

Ich werde zwar NIE verstehen, wie diese Forderungen an uns nach 3 ZA möglich sind, während alle Verantwortlichen (RR, Svetits, ...) munter weitermachen; wie sich alle immer rausschwindeln bzw. zumindest sich alles um Jahre hinausschiebt und bei und immer alles sofort schlagend wird etc.etc. etc

Und wenn ich wie gestern im Teletext die 1. Liga-Seite sehe und kein Spiel mehr als 1000 Besucher hat, zucke ich sowieso aus ....

 

Aber gerade deswegen: Rot-weiss-rot hat noch immer Potenzial im Grazer und Österr. Fußball. Wenn wir schon nicht in den nä. Jahren rauf kommen, lassen wir den GAK zumindest nicht sterben - auch wenn wir neugegründet unten anfangen müssen!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommentar zum "GV-Protokolle und sonstige Dokumente"-thread:

 

Erst einmal Danke Bertl, dass du das so schnell gemacht hast. Hawaii hat allerdings nicht ganz unrecht, es sollten die abgegebenen sein, um sicherzugehen. Neben mir liegt zum Beispiel ein Entwurf vom 21.11.2011, also leicht aktueller als die gepinnte, aber auch nicht die letzte Fassung, Wenn ich mich nicht ganz täusche: hat nicht galmar bereits einen Link auf die aktuellste veröffentlicht? Ich finds nur nicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist der 27., der Termin der GV naht und offensichtlich ist noch nichts geklärt, was eine Nachfolge betrifft. Ich wäre dafür zumindest schon einmal eine Vertagung der GV auf Saisonende ins Auge zu fassen. Sei es wir können Bittmann/Pock überreden, solange weiterzumachen, sei es es findet sich eine interimistische Führung bis dahin. Von Schnellschüssen in der Führungsfindung halte ich nicht viel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist der 27., der Termin der GV naht und offensichtlich ist noch nichts geklärt, was eine Nachfolge betrifft. Ich wäre dafür zumindest schon einmal eine Vertagung der GV auf Saisonende ins Auge zu fassen. Sei es wir können Bittmann/Pock überreden, solange weiterzumachen, sei es es findet sich eine interimistische Führung bis dahin. Von Schnellschüssen in der Führungsfindung halte ich nicht viel.

wir werden sie einfach nicht entlasten
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir werden sie einfach nicht entlasten

 

Das wird sowieso ein eigene Diskussion, ob Vorstände (egal wer) vor den Prozessen überhaupt entlastet werden sollen. Allerdings hindert die fehlende Entlastung niemanden am Rücktritt. In den letzten Jahren sind so viel ich weiß nur einmal Bittmann und Pock entlastet worden (nach dem ersten Jahr?).

 

Zum Weitermachen zwingen kann man sowieso niemandem und es wäre angesichts der Leistungen auch unfair.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz ehrlich: Was bringt es uns derzeit, wenn wir den Vorstand nicht entlasten: Nichts.

 

Ich bemühe halt wieder den Schwarzmaler in mir, aber je näher wir der GV kommen, desto mehr stelle ich fest:

 

 

Außer Beschimpfungen in Richtung Roth habe ich unter den Mitgliedern noch nichts Gescheites zur GV gehört. Das kann jetzt daran liegen, dass man wirklich keinen Plan hat, oder (was ich glauben will) dass man es nicht ausplaudern will. Was logisch wäre, aber man müsste halt auch einmal alle anderen Mitglieder einweihen. Passiert ja vielleicht noch.

 

 

Die Seite derer, die undurchsichtige Pläne schmieden ist bereits am Werken. Und das nicht erst seit dem Einreichen der Forderung für das TZ. Nein, schon viel früher. Glaubt's ihr etwa, wir haben's hier mit einer Bande Schuljungen zu tun, denen man leicht auf die Finger klopft? Die spielen das Spiel schon seit Jahren und sind mit allen Wassern gewaschen. Dazu kommt noch, dass sie anscheinend beste Kontakte zu Politikern, Medien und sonstigen wichtigen Positionen innerhalb der Gesellschaft haben. Und damit dürfte das Klima noch rauher werden. Ich appelliere hiermit inständigst an alle, Ruhe zu bewahren und diverse Anschuldigungen gegen gewisse Personen sein zu lassen. Ansonsten könnten einige Poster wohl bald schon Probleme bekommen. Und das will ich nicht. Das Verhalten seitens der Fans mag zwar persönlich befriedigend sein, weil man seinem Ärger freien Lauf lassen kann, aber es ist weder förderlich für unsere Sache, noch für euch selbst.

 

 

Ich sehe langsam nur mehr eine Chance, endlich reinen Tisch zu machen. Die Flucht nach vorne. Das heißt, dass man unter Umständen den GAK in seiner jetzigen Form opfern muss (obwohl ich bis jetzt strikt dagegen war). Hier geht's schlichtweg nicht mehr "nur" um den Verein, sondern um Gerechtigkeit. Und die werden wir als GAK auch niemals erfahren, wenn wir nicht an einem Strang ziehen und auch bereit sind, unser höchstes Gut in die Waagschale zu werfen. Abgesehen davon wird uns bei Ausbleiben von "Rettern" sowieso nix anderes übrig bleiben.

 

Es gehören Strategien auf den Tisch. Und es gehört viel geredet. Und wenn das erst bei der GV der Fall ist, kann man auf dieser GV keinerlei Entscheidungen treffen. Dann muss es eine weitere GV geben und vielleicht dann noch eine. Aber es ist jetzt endlich an der Zeit ALLE Altlasten aufzurollen und im Dreck zu wühlen. Jetzt muss alles auf den Tisch. Nutzen wir die Chance und decken auf, was wir nur können. Es hilft nix, wenn der GAK jetzt womöglich überlebt, aber noch immer Leichen im Keller sind. Den Fehler haben wir jetzt schon 3!!!! mal gemacht! Man hat uns mit unserer Liebe zum Verein blind gemacht! Aber ich sage euch, wenn uns der GAK wirklich was bedeutet, dann müssen wir jetzt alles aufdecken! Die Konsequenz daraus könnte eine Schließung des Vereins zur Folge haben, ja. Aber diesmal will ich, dass sich die Verantwortlichen für die Misere nicht mehr aus der Schlinge ziehen können!

 

Den GAK können wir neu gründen! Wir können einen ehrlichen GAK schaffen, aber das geht nur, wenn wir endlich unsere Vergangenheit aufrollen, so schmerzlich das auch sein mag!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was redmonster da schreibt, wurde auch schon 2007 ff geschrieben, leider ist nix Diesbezügliches passiert bzw. konnte nicht passieren - das kann ich nicht beurteilen.

 

Leider stehen wir in Wirklichkeit wieder ganz am Anfang (leider offenbar auch sportlich, was mir wirklich Angst macht) ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte nur eine Frage:

 

Was passiert eigentlich mit den Schulden, sollte die Auflösung des Vereins beschlossen werden? Bzw. kann man den Verein eigentlich so ohne weiteres nach Mehrheitsbeschluss auflösen oder gibt's da für den Fall von Schulden Extraregelungen im Vereinsgesetz?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Redmonster": volle Unterstützung, wie sicher von fast allen hier, zum Thema "alles aufdecken". Aber WER kann das überhaupt? Wir Mitglieder sind ja allenfalls Maulwürfe, die blind im Dreck stochern und die, dies besser könnten, tuns net- und auch BB und RP werden net alle Leichen raufholen- vorausgesetzt sie wissen überhaupt wo sie begraben sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe einmal davon aus, dass eine Schließung bei negativem Vermögen gar nicht möglich ist. Da müßte zuerst ein Konkursantrag gestellt werden, dann kann vermutlich das Gericht mangels Vermögens die Vereinsauflösung anordnen. (Was sagen unsere Rechtsgelehrten dazu?)

 

Sprich: Wenn WIR (die Mitglieder) den Verein schließen wollten, müßten wir das in der GV erst einmal beschließen (2/3 Mehrheit). Dann müßte jemand mit der Abwicklung betraut werden und die Vermögensverhältnisse feststellen ,falls etwas übrigbleibt muß es gemeinnützigen Zwecken zugeführt werden. Sollte ein Minus da sein (wahrscheinlicher) wird man wohl Konkursantrag stellen müssen und der Konkursrichter bestimmt, was dann weiter geschieht. Wenn aber genug Geld zur Fortführung da wäre, hätte man wahrscheinlich Erklärungsbedarf, warum man zusperren will (angesichts etlicher Arbeitsplätze). Der Vorstand selber kann den Verein sicher nicht zusperren.

 

PS: Was Aufdeckung betrifft: Sehr vieles IST ja schon aufgedeckt (das Gutachten von Kleiner ist ja auch bekannt geworden, da steckt genug Sprengstoff drinnen), deshalb ja der Prozess und die Anklagen. Problem: Es geht im Schneckentempo weiter, und der Verein geht dabei vor die Hunde. Weiteres Problem: Die Zeitung, von der man sich Recherchen und Berichte erwarten würde, hat keine Lust dazu.

 

edit:

Was die Zahlen und Abläufe in den letzten zwei Jahren betrifft, das muß natürlich jetzt auf den Tisch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was wäre, wenn alle unsere gelder der letzten jahre aus mehr oder weniger derselben ecke gekommen wären, der wir u.a. das tz-geld etc. schulden und diese partie in wahrheit die einzigen sind, die dem GAK noch geld geben. zuviel zum sterben, zuwenig zum leben. was wäre, wenn restösterreich längs komplett das interesse am GAK so vollständig verloren hätte, dass der verein jetzt schon unter der wahrnehmungsschwelle existiert? wenn wir in wahrheit gar keine sponsoren mehr finden könnten, wenn gar niemand mehr dem klub übles will sondern - viel schlimmer - gar niemand außer uns weiß, dass es ihn überhaupt noch gibt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@buspepi

super schön verkehrt aufgesattelt das Pferd. Das beschäftigt mich auch schon länger. Spätestens seit den ersten neuen wirtschaftlichen "Todeskundgebungen" nach HB. Das ist leider durchaus realistisch.

Wenn es sich so herausstellt, ist die Zeit auch im Sinne der gesunden Fan-Moral gekommen, den Laden zu schließen, die Tradition mitzunehmen in einen "GAK 1902 Fußball" und allen die A.karte zu zeigen. Denn sonst ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Hauptschlagader des GAK - nämlich die Fans, die noch da sind - nicht mehr fließt. Und diese Substanz, die Fans, sind es, die den Geist des GAK weitertragen. Über Jahrzehnte, über Generationen, über Konkurse und Gauner hinweg.

 

Ohne Fans kein GAK-Geist. Jedoch: Endlich wieder ein gesunder Stolz ohne die Erpresserzange.

Da lassen sich weitere 3 Jahre niedrigere Liga von mir aus mit viel weniger Sponsoren durchaus geduldig ertragen.

 

Wenn wir dann irgendwann wieder BuLi sind hat der GAK einen Weg hinter sich, der für sich als Beweis für seine Unsterblichkeit steht.

 

edit: und dann gewinnen wir in Allerheiligen 4:1, weil es im Verein endlich wieder mal um Fußball geht.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also je näher die GV rückt, desto weniger sehe ich noch Chancen auf den Erhalt des Vereins. Und nicht deshalb, weil sich noch kein "Retter" gefunden hat, nein, weil wir sonst noch auf ewig Spielball der Investoren sein werden und wir jedes Jahr wieder vor dem gleichen Scherbenhaufen stehen, weil wieder irgendwelche Forderungen auftauchen ...

 

Ich plädiere hiermit für die Auflösung des Vereins!

 

Leute, es geht nicht mehr. Die Investoren werden wir ohne Auflösung nicht los und mit denen ist aber kein GAK zu machen!

 

Aus und vorbei! Ich seh keine Chance mehr ... Jetzt ist Abschiednehmen angesagt und dann unter Umständen der Neuanfang zu wagen ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte hörts endlich mit dieser Auflösereihysterie auf, nur weil sich die Kandidaten in Weinzödl noch net die Klinke in die Hand geben! Hat damals den Bittmann einer kommen sehen? Nein. Vielleicht wird es auch diesmal jemanden geben, der sich das Ganze antut - wie auch immer. Was die GV dann dazu sagt is eine andere Geschichte. Aber zu glauben, dass eine Neugründung so schön ist, das wage ich mal zu bezweifeln. Jeder, der jemals für irgendeinen Verein in irgendeiner Form gearbeitet hat, der weiß, was es heißt, Freizeit, Geld etc. zu opfern. Da is der Jubel am Anfang oft groß, und wenns dann ans echte arbeiten und Kohle auftreiben geht, is plötzlich keiner mehr da! Und wenn ich dann Sachen les à la "Wurscht, gründ ma halt neu und in fünf Jahren spielen wir eh wieder Regionalliga..." dann stellts mir die Haare auf, denn solche Sachen zeugen einfach nur von purer Ahnungslosigkeit!

 

Das Ganze soll jetzt nicht heißen, dass ich einen gegeißelten oder was auch immer GAK will, aber ich will, wenn sichs vermeiden lässt, natürlich nicht neu gründen!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Reds1902

 

Meine Forderung nach Auflösung bezieht sich jetzt nicht darauf, dass zu wenige Kandidaten für die Rettung da sind!

 

Eine Neugründung ist derzeit sowieso ein Hirngespinst und jeder, der davon redet weiß, dass es verdammt schwer werden würde. Man geht nicht einfach so her und sagt, da is jetzt unser neuer Verein mit allem drum und dran. Und in 2 Jahren spielen wir RL. So realistisch bin ich schon!

 

Aber ich seh außer der Auflösung des GAK nach reiflicher Überlegung und Analyse der Tatsachen keine andere Möglichkeit mehr! Und wir werden immer wieder einen gegeißelten GAK haben, wenn wir a.) die Investoren nicht loswerden und b.) immer neue Schulden auftauchen. Wir befinden uns in einem Strudel, aus dem es kein Entrinnen mehr gibt. Und da kann der Vorstand noch so super und toll sein, es hilft nix! Es sind zu viele Leichen im Keller und verworrene Verträge da, dass man aus allem nicht mehr rauskommen wird. Sonst hätte man es nach den 3! letzten Konkursen doch irgendwie schaffen müssen, oder?

 

Sag mir, wie wir deiner Meinung nach weitermachen sollen! Ich hör mir alle Vorschläge gerne an und bin der letzte, der nicht auch gute Ideen gelten lässt. Aber es gibt einfach keine Perspektive mehr!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

celeb

 

Vielleicht gibts auch noch Altlasten in der Form, dass ehemalige Funktionäre den Verein klagen?

Vielleicht tauchen auch noch Forderungen des Landes Steiermark auf?

Vielleicht hat der GAK in Jubelzeiten ein Grundstück am Mond gekauft und ist die Gebühren bei der Firma alpha centauri noch schuldig?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.........

Das Ganze soll jetzt nicht heißen, dass ich einen gegeißelten oder was auch immer GAK will, aber ich will, wenn sichs vermeiden lässt, natürlich nicht neu gründen!

 

Ich glaube, was du schreibst, das wünscht sich wohl jeder. ABER: Man sollte auch gemeinsam sich einstimmen darauf, dass es nur 2 Wege geben kann:

  1. Der Ersehnte, den du Dir (wir uns alle) alle herbeisehnen steht da mit einer Befreiung von ALLEN Betonklötzen, die den Klub runter ziehen. Ich meine ALLE. Damit meine ich nicht nur das TZ, sondern die Kotze, die ständig auf den GAK niederprasselt (du sitzt mittendrin als Betroffener im Tagesgeschäft! Du weißt es doch selbst am Besten!), UPC und sonstiger Ballast.
  2. oder NEUGRÜNDUNG, Selbstbestimmung.

Und nix dazwischen. Einfach Schluß mit Lustig!

 

Dazu sollten wir geistig reif werden. Denn vor 5 Jahren waren wir es offensichtlich NICHT!

 

Die 5 Jahre sind verloren. So oder so.

Lieber nach 5 Jahren clean und 3 Jahre aufs jetzige Niveau arbeiten, als in 3 Jahren noch immer in den Folgen des Sumpfes stecken, vera...t werden und Schrecken ohne Ende.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...