Zum Inhalt springen

Rücktritt des Vorstandes


Empfohlene Beiträge

@ Ras:

 

So wie ich das sehe, haben wir genau 2 Möglichkeiten:

 

Es findet sich jemand, der unser aller Vertrauen genießt und derjenige wird Präsident. Diese Variante ist äußerst unwahrscheinlich, da sich das wohl keiner antun wird.

Der Rudi zaubert sicher jemanden aus dem Hut. Nur alles was mit der Invasorenbande und dem Rudi zu tun hat, lehne ich kathegorisch ab.

 

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass die Auflösung des Vereins beantragt wird.

 

 

Also sollte sich niemand finden, der nix mit Rudi Roth und den Invasoren zu tun hat und Präse werden will, könnma zusperren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 185
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Da ist bei der ao. GV aber VIELES seitens der beiden Präsidenten zu erklären. Abgesehen davon, wird der Rücktritt erst dann zum Rücktritt, wenn die GV Nachfolger gewählt hat. Ansonsten bleibt man in d

Ich glaube, die Frage: "Wie lange dauert's denn noch bis ma wieder aufsteigen" hat sich damit soweit erledigt.   Mir soll bitte der Fachmann Scherbaum erklären, wie es sein kann, dass nach X Insolvenz

da gibt es aber auch unterschiedliche rechtsansichten. steuerhinterziehung ist immer auch ein thema der geschäftsführerhaftung und zu teilen sind diese bewegungen über die GmbH's gelaufen. dort war de

@ Ras:

 

Wär mir auch am liebsten.

 

Vielleicht wäre es gescheiter gewesen, BB hätte eine außerordentliche GV zur Lage des GAK einberufen und man hätte dann dort Maßnahmen diskutiert. Naja, kommt aber eh irgendwie auf's Gleiche.

 

Wie gesagt, jetzt gibt's 2 Möglichkeiten: Einen Kasperl vom Rudi als Präse, oder Neugründung. Dass sich in der kurzen Zeit ein vernünftiger, neuer Präsident finden lässt, glaube ich nicht. Ich bin aber der erste, der sich freut, wenn's so wäre.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ihm irgendwer das Konzept der privaten Unterhaltungen erklären? Zur Erklärung, ich will mit ihm nichts zu tun haben, auch nicht in privaten Unterhaltungen.Und weder Ankündigungen noch Antworten auf private pns haben hier etwas verloren. Die restliche Schwafelei von ihm muß man leider eh ertragen, oder man blendet es aus..

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die KLEINE weiss schon wieder mehr als wir alle (Termin ao GV ...):

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/gak/3121914/bittmann-pock-treten-zurueck.story

 

... auch wieder bezeichnend.

 

Abgesehen davon, dass ich jetzt wirklich das Ende nahen sehe ärgert mich im nachhinein das Interview von Bittmann in der Woche am Sa/So (.... Aufstieg noch möglich ... große Pläne ...).

 

Ansonsten natürlich nur Lob an ihn; vielleicht kann er uns doch noch helfen mit einem Kraftakt der Fans (welcher auch immer das sei ....?), sonst sehe ich gar kein Licht mehr ..... Sch ....

Gibt es irgendeinen anderen der helfen könnte? Ohne alte Leiern zu aktivieren, aber: FIschl?

 

Es kann ja nicht sein, dass wir immer die Deppen sind! 3 Kokursverfahren und noch immer sind wir etwas schuldig. Wer ist unser juristischer Berater eigentlich? Holts den Grasser-Anwalt, dem wurde wesentlich mehr schon nachgewiesen und er hat noch keinen Cent gezahlt. Vielleicht können wir wenigstens auf Zeit spielen - inzwischen wird dann das TZ versteigert und vielleicht schauts dann anders aus. Oder können wir nicht das TZ gemeinsam mit den Sponsoren, Benny & Co ersteigern? Irgendwas muss doch möglich sein!!!!!!!!!!!!!! Verzweifluuuuuuung!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eigentlich nach den Ereignissen in Hartberg mit einem Rücktritt von Bittmann gedacht - jetzt bin ich doch überrascht, es muss also irgendetwas ganz Furchtbares auf unseren GAK zukommen, dass er jetzt das Handtuch wirft.

 

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

 

Die Frage ist, wer den Verein jetzt führen könnte - vielleicht wäre jetzt die Stunde der Fans, hier aktiv zu werden ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eigentlich nach den Ereignissen in Hartberg mit einem Rücktritt von Bittmann gedacht - jetzt bin ich doch überrascht, es muss also irgendetwas ganz Furchtbares auf unseren GAK zukommen, dass er jetzt das Handtuch wirft.

 

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

 

Die Frage ist, wer den Verein jetzt führen könnte - vielleicht wäre jetzt die Stunde der Fans, hier aktiv zu werden ...

 

W.

 

Ich sehe das auch so. Ich bin nur vorsichtig bei "Aktionen der Fans" - weil das auch sehr schnell in Kurzschlussreaktionen münden kann, die kontraproduktiv wären. Aber ein Zeichen sollte schon gesetzt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, die Frage: "Wie lange dauert's denn noch bis ma wieder aufsteigen" hat sich damit soweit erledigt.

 

Mir soll bitte der Fachmann Scherbaum erklären, wie es sein kann, dass nach X Insolvenzverfahren immer noch Forderungen aus dem Jahre Schnee auftauchen (dass man eine solche Frage von einem Styria-Journalisten nicht erwarten kann ist klar)?

 

Wie kann es sowas geben? Bitte Herr Scherbaum ... Grasser-Mähne trocken föhnen und einfach als Fachmann erklären, wie ich ein Verfahren "abschließe", dafür ordentlich abkassiere aber offenbar dann doch nicht?

 

In einem anderen Thread hat jemand gepostet, dass das nach dem Prinzip des Gläubigerschutzes möglich ist? Was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, denn damit heble ich jegliche Gerechtigkeit aus. Ein Gläubiger stimmt der Ausgleichsquote zu und bekommt (angenommen) 20%. Ein anderer verschleiert seine Forderungen und will dann wieder alles haben? Wozu dann übehraupt ein "geführtes" Insolvenzverfahren. Dann kann man auch gleich Würfeln. Weiters führe ich den Ausgleich ad absurdum, wenn der "vermeitlich" Gerettete 2 Jahre später wieder in der sprichwörtlichen "Kacke" sitzt (ggf. vielleicht noch wie bei uns mit einer völlig neuen Geschäftsführung/Präsidium) weil dann doch wieder was auftaucht. Also wenn ein Verfahren abgeschlossen ist, dann muss ich wohl darauf vertrauen dürfen, dass das ordentlich abgeschlossen ist. Vor allem wenns schon zum 3. Mal passiert ist ... irgendwo muss es doch soetwas wie "Rechtssicherheit" geben. Wer soll denn nach dem ganzen Fiasko die Schneid haben diese Bude zu übernehmen wenn ich nicht mal weiß wie tief ich wirklich in die Tasche greifen muss.

 

Ich würde das Präsidium darum bitten für die ao. GV die notwendigen Antworten einzuholen, wie das sein kann ... Ansonsten kannst nur noch auf einen Grenzdebilen hoffen, der sich das antut ...

 

lg

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, die Frage: "Wie lange dauert's denn noch bis ma wieder aufsteigen" hat sich damit soweit erledigt.

 

Mir soll bitte der Fachmann Scherbaum erklären, wie es sein kann, dass nach X Insolvenzverfahren immer noch Forderungen aus dem Jahre Schnee auftauchen (dass man eine solche Frage von einem Styria-Journalisten nicht erwarten kann ist klar)?

 

Wie kann es sowas geben? Bitte Herr Scherbaum ... Grasser-Mähne trocken föhnen und einfach als Fachmann erklären, wie ich ein Verfahren "abschließe", dafür ordentlich abkassiere aber offenbar dann doch nicht?

 

 

Das frag ich mich auch die ganze Zeit....Bin leider bei Gott kein Experte des Insolvenzrechts, aber das kanns ja bitte wirklich nicht sein....

 

Ganz abgesehen davon dass man irgendwann den Herrn Insovlenzverwalter mit seiner mächtig coolen Kanzlei in Haftung nehmen muss wenn er es 3 Mal (!!!) nicht schafft, sich über die wirtschaftliche Situation des von ihm betreuten Gemeinschuldners einen Überblick zu verschaffen....Ich mein, gut, die Sachen sind verschleiert worden, das kann einmal passsieren....aber dreimal? Bei aller Liebe...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde läuft es wieder auf dasselbe wie bei allen vorhergehenden Konkursen hinaus: Entweder Roth zahlt oder wir sperren zu. Wenn er zahlt, dann hoffentlich vor einem Konkurs. Das wäre ja die größte Frechheit, wenn er (wieder) absichtlich den Konkurs abwartet um nur die Quote bezahlen zu müssen. Im Unterschied zu den letzten Konkursen geht es hier aber um Schwarzgelder, für die er (und zum Teil auch andere) direkt verantwortlich ist. Dann soll er bitte auch die volle Länge blechen. Wäre eigentlich auch im Interesse der Finanz etc. dass er alles und nicht nur 20% (oder gar nix, wenn wir uns auflösen müssen) zahlt.

 

Rückblickend wäre die einzige vernünftige Lösung gewesen, wie von Fischl vorgeschlagen neuzugründen und in der Landesliga zu beginnen. Wahrscheinlich wären wir dann schon wesentlich weiter.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich einmal brennend interessieren würde: Bei Sturm und beim GAK haben jahrelang diverse Kicker und/oder Manager (es gilt natürlich die Unschuldsvermutung) Schwarzgeld eingesteckt. Warum holt sich die Finanz/GKK und Konsorten nicht mal dort die Kohle?

 

Wenn ich was nicht versteuert habe, geht man auch nicht zu meinen Auftraggebern, sondern verlangt in der Regel von mir das Geld!

 

Da läuft was ganz gewaltig schief, weil zu holen gibt es unter dem Strich beim Verein GAK die Gesamtsumme sowieso nicht. Es wäre also auch mal im Interesse des Steuerzahlers zu den Leuten zu gehen, die das Geld bekommen haben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der zahlt gar nix mehr! Nur wenn er endlich angeklagt worden ist. Wir hätten auf den Fischl hören sollen.

 

...stimme ich voll zu, das war von Anfang an meine meinung, hätten wir damals sofort eine Neugründung gemacht, wären mittlerweile mit Sicherheit schon wieder in gleichen Liga........und immer wieder werden wieder Altlasten auftauchen die uns umbringen!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

90 % der leute wollen es nicht hören weil sie es nicht kapieren wollen und weil sie sooo gerne am wochenende ins stadion gehen!

fakt ist aber dreht den laden endlich zu, dieser verein in der form mit diesen permanenten finanziellen forderungen von irgend woher wird in der öffentlichkeit nicht mehr ernst genommen und somit wirst du auch keine spnsoren etc. mehr finden.

es kann nicht immer sein das der RR hier seine finger im spiel hat und der verein insgeheim ja immer noch ihm gehört UND nicht den mitgliedern. gehört.

 

vlt. kann man mit dem verband es sich ausschnappsen das man den platz der oberliga-truppe bekommt, man hätte jetzt zeit um eine neugründung durchzuführen, einen verein hinzustellen der schuldenfrei ist, wo uns jeder am popo küssen kann der mit altlastenforderungen daherkommt.

von der oberliga nach oben wäre es nicht so weit und man könnte endlich einmal ruhig und konstruktiv arbeiten.

 

aber leider wie oben schon erwehnt, einige wollen und werden es nicht kapieren, diesen leuten ist es lieber man hat 15 konkurse und spielt dafür in der glanzliga regionalliga mitte. und hat wenigstens ein kleines derby gegen sturm

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja klar hätti, wari, eh schon wissen ...

 

falls wir wirklich noch bestehen bleiben, sofort raus aus dem TZ - man kann sicher auch bei der HIB bzw am Verbandsplatz trainieren.

und sofort raus aus Liebenau - gerne in Gratkorn od. irgendwann in Eggenberg

Das wird uns auch nichts mehr helfen bei soviele Schulden. Wir sollten schon längst überlegen wie wir eine Neugründung angehen. Wir kommen nie auf einen grünen Zweig. Mit Tradition kann man sich nix kaufen hat auch zb den Rangers auch nix genützt. Wir soll jetzt schon nachdenken mit wenn wir eine Kooperation eingehen können usw. Der Rudi wird uns nicht mehr aus der Hand lassen.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem die finanzielle Gebarung wird sicherlich ein wesentlicher Punkt werden.

Unter gewissen Umständen sollte die GV den Rücktritt nicht annehmen. Das Recht dazu hat sie.

 

Unabhängig davon sollten sich auf der Vereins-Homepage rasch die aktuellen Statuten finden bzw. ein Link dorthin. Eine der Grundvoraussetzungen für eine ao. GV ist, dass sich die Vereinsmitglieder über ihre Rechte und Pflichten informieren können. Aber bitte das Original mit Stempel der Behörde.

Der Link geht nicht: http://www.gak.at/ne...f-download.html

 

 

Wir, der GAK, sind schon oft niedergeschlagen worden, aber immer wieder aufgestanden.

Auch diesmal werden wir es schaffen.

 

Hier sind die Statuten zum Nachlesen:

http://www.gak.at/fileadmin/Statuten.pdf

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...