Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK


Empfohlene Beiträge

Ich mochte und mag die Informationspolitik des Vorstandes - egal von welchem - noch nie besonders. Klar, dass man nicht immer alle Dinge frei herausposaunen kann. Aber jetzt wär's schön langsam Zeit mit der ganzen Wahrheit rauszurücken. Denn was passiert hier? Wir werden am 15.10. vor vollendete Tatsachen gestellt.

 

Und eins sag ich klipp und klar: Bei dieser einen GV wird man aufgrund des knappen Zeitfensters nix beschließen können ... Die kann und muss nur einmal dazu dasein, um alles auszudiskutieren und einen Fahrplan zu erstellen ...

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 399
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

mit was für einer sebstherrlichkeit und mit welchem selbstverständnis hier die meisten vom verein fordern gefälligst gscheit einzukaufen und aufzusteigen, nur weil wir der gak sind, erschreckt mich.

Es ist unglaublich?! Manchmal bin ich mir echt nicht sicher, ob nicht doch wir der "bauerverein" sind, bei dem was manche hier zusammenjammern. Für jeden, dem das "warten" zu lange dauert: es steht

nei uns waren über jahre wirtschaftsgangster am werk und es ist ziemlich komplex, wie schon mal geschrieben, kann man nach wie vor mörder und leichen zuordnen. es ist bei usn jahrelang schwindelig wei

Veröffentlichte Bilder

Vielleicht müssen wir als Mitglieder für Lösungen sorgen,wäre doch machbar mit bissl Absprache oder?Ist ja doch unser GAK irgendwie.

 

wenn man nicht einmal bei einer auswärtsfahrt auf einen gemeinsamen nenner kommt, wie will man dann wirkliche probleme lösen! Das einzige was immer geht, ist auf jemanden einzudreschen (jetzt ist es der pock, morgen der, übermorgen ein anderer..).

 

und manche träumen noch immer von einer neugründung , wer soll das zusammenbringen????

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I träum hauptsächlich vom Zudrehen, wenn die einen Roth-hörigen Nachfolger präsentieren, der das blaue vom Himmel verspricht. Aber sobald das Wort "Bundesliga" fällt, wird die Hälfte der Leute im Saal wieder applaudieren und - Hurra die Gams - weiter gehts mit dem üblichen Desaster!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I träum hauptsächlich vom Zudrehen, wenn die einen Roth-hörigen Nachfolger präsentieren, der das blaue vom Himmel verspricht. Aber sobald das Wort "Bundesliga" fällt, wird die Hälfte der Leute im Saal wieder applaudieren und - Hurra die Gams - weiter gehts mit dem üblichen Desaster!

 

In Wahrheit sollten wir das aber schon verlangen , ich habe schon ein wenig Sorgen das wir uns hier ein wenig zu Kultig verhalten. Ich behaupte mal 90% der Fans sind Anhänger geworden als der GAK in der BULI spielte und der Rest ist vielleicht aus der damaligen 2 Division.

Wenn einer kommt der was auch immer zahlen will und wir stimmen nicht zu haben wir den Verein am Gewissen, und ich denke schon das wir uns alles anhören sollten oder besser gesagt müssen.

 

Also mir geht die RL schon am Zutz und ich wäre froh wenn wir wieder höher spielen würden , aber ich werde auch noch 10 Jahre mir die Spiele hier anschauen, wobei momentan leider hauptsächlich nur mehr Heimspiele da sich keine Leute für Auswärtfahrten finden.

Aber Fakt ist das es von Jahr zu Jahr weniger werden und irgendwann zipft es dann auch dich an lieber Shorty wenn nur mehr 500-800 Leute im Stadion oder wo auch immer sind!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Snore:

 

Sicherlich geht allen die RL schon am Zeiger, aber es hilft mir nix, wenn wir vielleicht in 4 Jahren wieder Buli spielen, aber die gleiche Kacke noch immer am Dampfen ist wie jetzt und noch mehr Schulden gemacht werden.

 

Meiner Meinung nach stellen die Gloryhunters die gefährlichste Fanart des GAK dar. Und von denen gibt's noch einige. Die wollen den GAK auf Biegen und Brechen wieder oben sehen, da dann ihrer Meinung nach alle Probleme gelöst sind. Das dem nicht so ist, kann man denen leider nicht erklären.

 

Also, wie gesagt: Bundesliga oder Aufstieg in die Erste Liga sehr gerne, aber nur mit einem Schulden- und Investorenfreien GAK!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Snore, keine Frage. Aber was mich noch mehr anzipft, als mit 500 Gleichgesinnten einen RL, LL, OL Kick anzuschauen, ist in einer der beiden oberen Liga gegen Vereinsführung und gegen den Missbrauch des Vereins von diesen Herren zu kämpfen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meiner Meinung nach muss man entweder das Trainingszentrum loswerden oder den Verein zusperren. Was auch immer die Invasoren da machen ist nicht zu gunsten des Vereins, zudem vermute ich Immobilienspekulationen zu Lasten des GAK.

 

Also daher: Bitte kein weiterwurschteln!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe davon aus, dass außer den ausstehenden Zahlungen an die Invasoren, der Verein erstmalig Kostendeckend geführt wurde und es keine weiteren Leichen gibt die für negative Schlagzeilen führen.

 

Bezüglich "Leichen im Keller": Ist die Geschichte mit der Abgabenhinterziehung (angeblich gefälschte Zuschauereinnahmen bei beiden Grazer Vereinen) für die Finanz schon erledigt? Falls nein, dann ist die nächste Millionen- Forderung nur eine Frage der Zeit.

 

Natürlich könnte man da juristisch vorbauen, um solche Forderungen gleich an die Adresse der Verantwortlichen umzuleiten. Wenn, ja wenn man sich das traut......

 

Wenn man sich die Abläufe und Aktionen seit Juni 2007 so anschaut, dann drängt sich jedoch der Verdacht auf, dass es hier nie wirklich um den Verein ging. Die Angst gewisser Personen vor etwaiger Strafverfolgung war die einzige Lebensversicherung des Vereins; und diese hat mit dem Herannahen des Prozesstermins ein Ablaufdatum.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meiner Meinung nach muss man entweder das Trainingszentrum loswerden oder den Verein zusperren. Was auch immer die Invasoren da machen ist nicht zu gunsten des Vereins, zudem vermute ich Immobilienspekulationen zu Lasten des GAK.

 

Also daher: Bitte kein weiterwurschteln!

 

Um Weiterzumachen müssen wir das TZ loswerden (im Sinne einer vernünfigen Regelung) UND die drohenden Nachzahlungen für die Schulden eines anderen. Beides war Bittmann zugesagt, beides wurde nicht eignehalten und war der (Haupt-) Grund für den Rücktritt. Vor den gleichen den Problemen steht halt auch ein neuer Vorstand. Und wenn dann einer erzählt, dass er die Zusagen von Investoren und Roth hat, dann wissen wir, was davon zu halten ist...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die krux ist doch:

ich glaube einfach niemandem mehr, der sagt "ich habe eine zusage von xy dass der bezahlt" weil das einfach nicht mehr passiert.

nennen wir das kind doch beim namen:

ich schätze, dass der roth im hintergrund die vereinsführung immer mit einem "ich bezahle.....nein ich bezahle nicht....ja ich bezahle" hinhält um zeit und dokumente sicherzustellen. die vereinsführung-die ja immer in berührung mit dem vermaleideiten steht-glaub das ganze auch noch (vielleicht häng ma selber a bissl mit drinnen?)

und der gak wird dadurch öffentlich weiter schlecht gemacht.

ich persönlich glaube nicht, dass bittmann&pock "frei" vom honorarkonsul sind. nur in der kurve stehen und klatschen ist für mich und andere viel zu wenig. die letzten taten sprechen da eine konkret andere sprache. da brauch ich nur die "erfahrung" zu rate rufen, die man als gak-anhänger der post-konkurs ära gesammelt hat.

 

das szenario wird wie folg aussehen:

man wird einen präsentieren, der sagt: wählt mich und ich versichere euch, dass der rudi seine schuld bezahlt. dann lassts ihn in ruhe.

man wird dem glauben schenken.

der rudi wird aber nicht direkt bezahlen sondern einen wirrwarrvertrag aufsetzen, bei dem man in 5 jahren draufkommt, dass er nix bezahlt hat.

derweil rennt der prozess gegen ihn und dank seiner connections wird er freigesprochen (schuld haben dann sticher und sükar, diese furchtbar bösen menschen....)und wenn dann einer draufkommt: hoppla, der rudi hat doch für den gak eigentlich nie was bezahlt!

na dann ist wieder der gak der gefickte und der rudi ist ja ausm schneider ("meine unschuld ist bewiesen")

 

solange mir keiner live auf der GV einen vertrag unterschreibt, worauf nur steht "hiermit stifte ich 5 mille dem gak - ohne jedliche gegeleistung erfahren zu DÜRFEN" solang glaub ich nix mehr.

 

ich sche iß auf die bundesliga und die ganzen deppen, die sich dorthin sehen. das wichtigste wäre ein gak frei von den investoren und vom konsul. dann wäre der verein dieses geschwür los und könnte wieder nach vorne blicken.

  • Like 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bsp: wenn sich ein Auftraggeber bei einem Auftrag einen Haftrücklass bei der Schlussrechnung einbehalten dürfte (zB 3 % für eine Gewährleistungsfrist), kann man diesen als Bankgarantie ablösen. Dh man bekommt das Geld, sollte aber aufgrund eines Mangels der Auftraggeber den Haftrücklass einfordern, muss die Bank das Geld bereitstellen. Die Bank holt sich das Geld von der Firma wieder zurück.

Ich frag mich nur, wer soll dem GAK eine Bankgarantie geben?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bsp: wenn sich ein Auftraggeber bei einem Auftrag einen Haftrücklass bei der Schlussrechnung einbehalten dürfte (zB 3 % für eine Gewährleistungsfrist), kann man diesen als Bankgarantie ablösen. Dh man bekommt das Geld, sollte aber aufgrund eines Mangels der Auftraggeber den Haftrücklass einfordern, muss die Bank das Geld bereitstellen. Die Bank holt sich das Geld von der Firma wieder zurück.

Ich frag mich nur, wer soll dem GAK eine Bankgarantie geben?

 

Die Antwort kennen wir alle,glaub ich..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

derweil rennt der prozess gegen ihn und dank seiner connections wird er freigesprochen (schuld haben dann sticher und sükar, diese furchtbar bösen menschen....)und wenn dann einer draufkommt: hoppla, der rudi hat doch für den gak eigentlich nie was bezahlt!

na dann ist wieder der gak der gefickte und der rudi ist ja ausm schneider ("meine unschuld ist bewiesen")

 

Also eines kann ich dir schon mal garantieren. Dass Stephan Sticher auch verdammt gute Anwälte hat.

Was ihn geritten hat, dass er sich auf post-baronistische Versprechungen eingelassen hat, weiß man in der Branche bis heute noch nicht. Aber: Seine Lehren hat er mit einer 7-stelligen Summe, die er unfreiwillig in nur kurzer Zeit liegen lassen musste, gezogen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die krux ist doch:

ich glaube einfach niemandem mehr, der sagt "ich habe eine zusage von xy dass der bezahlt" weil das einfach nicht mehr passiert.

nennen wir das kind doch beim namen:

ich schätze, dass der roth im hintergrund die vereinsführung immer mit einem "ich bezahle.....nein ich bezahle nicht....ja ich bezahle" hinhält um zeit und dokumente sicherzustellen. die vereinsführung-die ja immer in berührung mit dem vermaleideiten steht-glaub das ganze auch noch (vielleicht häng ma selber a bissl mit drinnen?)

und der gak wird dadurch öffentlich weiter schlecht gemacht.

ich persönlich glaube nicht, dass bittmann&pock "frei" vom honorarkonsul sind. nur in der kurve stehen und klatschen ist für mich und andere viel zu wenig. die letzten taten sprechen da eine konkret andere sprache. da brauch ich nur die "erfahrung" zu rate rufen, die man als gak-anhänger der post-konkurs ära gesammelt hat.

 

das szenario wird wie folg aussehen:

man wird einen präsentieren, der sagt: wählt mich und ich versichere euch, dass der rudi seine schuld bezahlt. dann lassts ihn in ruhe.

man wird dem glauben schenken.

der rudi wird aber nicht direkt bezahlen sondern einen wirrwarrvertrag aufsetzen, bei dem man in 5 jahren draufkommt, dass er nix bezahlt hat.

derweil rennt der prozess gegen ihn und dank seiner connections wird er freigesprochen (schuld haben dann sticher und sükar, diese furchtbar bösen menschen....)und wenn dann einer draufkommt: hoppla, der rudi hat doch für den gak eigentlich nie was bezahlt!

na dann ist wieder der gak der gefickte und der rudi ist ja ausm schneider ("meine unschuld ist bewiesen")

 

solange mir keiner live auf der GV einen vertrag unterschreibt, worauf nur steht "hiermit stifte ich 5 mille dem gak - ohne jedliche gegeleistung erfahren zu DÜRFEN" solang glaub ich nix mehr.

 

ich sche iß auf die bundesliga und die ganzen deppen, die sich dorthin sehen. das wichtigste wäre ein gak frei von den investoren und vom konsul. dann wäre der verein dieses geschwür los und könnte wieder nach vorne blicken.

 

@Argentin,du hast die Situation und die Bedrohung in ganz einfache aber klare Worte gefasst,genauso wird es kommen und wir haben weiterhin einen zentnerschweren Stein um den Hals oder als Betonpatschen,ist ja auch egal

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt heißts es einmal abwarten bis 15. Oktober dann wissen wir mehr

 

meiner meinung nach sollte man sich noch vor der GV jetzt mit der stadt, der finanz , der gebietskrankenkassa zusammenstzen und ausloten wieviel wir noch schuldig sind! das endlich alle zahlen mal auf den tisch liegen! denn einmal heißt es um die 300000 und dan sind wieder die 4.5 mille schwarzgeld im gespräch! sollte auch das schlagend werden dann is am gscheitesten zusperrn! aber ansonsten könnt ich mir schon vorstellen das wir den schuldenberg von 300000 euro selbst abbaun könnten

 

dafür würde es aber wieder mal drastische schritte brauchen

 

-raus aus liebennau( da ließe sich schon a bissl was sparen

-raus aus dem Tz( weiß nicht müssen wir trotzdem miete bezahlen auch wenn wir woanders trainieren )

-auflösung der regionalliga mannschaft die neue kampfmannschaft sind die amateure! wär zwar sehr schmerlich da wir wissen wie des is mit den wiederaufstieg aber es ist vl eine möglichkeit von den investoren loszukommen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt heißts es einmal abwarten bis 15. Oktober dann wissen wir mehr

 

meiner meinung nach sollte man sich noch vor der GV jetzt mit der stadt, der finanz , der gebietskrankenkassa zusammenstzen und ausloten wieviel wir noch schuldig sind! das endlich alle zahlen mal auf den tisch liegen! denn einmal heißt es um die 300000 und dan sind wieder die 4.5 mille schwarzgeld im gespräch! sollte auch das schlagend werden dann is am gscheitesten zusperrn! aber ansonsten könnt ich mir schon vorstellen das wir den schuldenberg von 300000 euro selbst abbaun könnten

 

dafür würde es aber wieder mal drastische schritte brauchen

 

-raus aus liebennau( da ließe sich schon a bissl was sparen

-raus aus dem Tz( weiß nicht müssen wir trotzdem miete bezahlen auch wenn wir woanders trainieren )

-auflösung der regionalliga mannschaft die neue kampfmannschaft sind die amateure! wär zwar sehr schmerlich da wir wissen wie des is mit den wiederaufstieg aber es ist vl eine möglichkeit von den investoren loszukommen

 

 

 

Punkt 1) Ich bin auch kein Freund von Liebenau, aber wir haben derzeit nicht wirklich eine Alternative. Wenn doch, dann her mit den Vorschlägen !

 

Punkt 2) Jeder fordert raus aus dem TZ ! Wo willst dann in Zukunft trainieren ? Wo willst die ganze Jugend hin schicken? vl. zu den schwarzn ?

 

Punkt 3) Nur weil wir uns von der Kampfmannschaft trennen, heißt das noch lange nicht, dass wir uns automatisch von den Investoren trennen würden. Sollte wir unsere Kampfmannschaft auflösen, sehe ich da einfach ein zu großes Loch zwischen KM und der Jugend !

 

 

Ich bin kein Freund von Liebenau und dem TZ, aber solange wir keine Alternativen haben, sind wir "gezwungen" weiterhin dort zu trainieren/spielen !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

Ich bin kein Freund von Liebenau und dem TZ, aber solange wir keine Alternativen haben, sind wir "gezwungen" weiterhin dort zu trainieren/spielen !

 

Solang uns das TZ inklusive Invasoren am Hals hängt wie ein Mühlstein, wird der GAK keine gscheite Zukunft haben. Es würde weitergehen wie bisher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Hauptgrund beim TZ sind eigentlich die Investoren ! Das würde heißen, würde das TZ die Stadt bzw. die Holding Graz führen, dann würde uns besser gehn? Wir müssen trotzdem Miete zahlen und wer sagt, dass wir dann weniger zahlen müssen als wie bisher die 12.000€ + Betriebskosten ?

 

Kann sich der GAK ein TZ mit Jährlicher Ausgabe von 6.000x12 + Betriebskosten (100.000) leisten ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...