Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 399
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

mit was für einer sebstherrlichkeit und mit welchem selbstverständnis hier die meisten vom verein fordern gefälligst gscheit einzukaufen und aufzusteigen, nur weil wir der gak sind, erschreckt mich.

Es ist unglaublich?! Manchmal bin ich mir echt nicht sicher, ob nicht doch wir der "bauerverein" sind, bei dem was manche hier zusammenjammern. Für jeden, dem das "warten" zu lange dauert: es steht

nei uns waren über jahre wirtschaftsgangster am werk und es ist ziemlich komplex, wie schon mal geschrieben, kann man nach wie vor mörder und leichen zuordnen. es ist bei usn jahrelang schwindelig wei

Veröffentlichte Bilder

Soso, die Gegenseite eröffnet. Bin gespannt, was sie zu sagen haben.

 

Würd mich nicht wundern, wenn sie plötzlich einhellig mit einigen Politikern auf der Bühne stehen und schwadronieren, wie wichtig doch der GAK ist und sie nach einer annehmbaren Lösung für alle suchen werden.

 

Ziel ist es also augenscheinlich, die Mitglieder einzulullen und sie wieder einmal mit Versprechungen und Geschenken blind und gefügig zu machen.

 

Ich hoffe doch sehr, dass das diesmal nicht funktionieren wird ...

 

 

Also wie sagt schon der Helmi: Augen auf, Ohren auf!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soso, die Gegenseite eröffnet. Bin gespannt, was sie zu sagen haben.

Völlig egal, wir sperren eh zu, solange unsere Forderungen nicht erfüllt werden. :cool:

 

Ich glaub, was heißt ich weiß, dass ich nicht der einzige bin, der die Nase gestrichen voll hat von den Investoren, Roth und auch den Politikern. Was haben wir denn noch zu verlieren? Entweder wir bekommen endlich unsere Würde zurück oder wir machen dem bösen Spiel ein Ende.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, der einzige Trumpf den wir haben ist unsere Entschlossenheit und das weiß die Invasorengruppe auch. Nur logisch, wenn man dann so viel Zwietracht wie möglich sähen will. Und da bietet sich eine Woche vor der GV eine tolle Gelegenheit, indem man einfach ein paar taktisch klug gewählte Worte spricht, was möglicherweise reichen würde, um viele Leute zum Zweifeln zu bringen.

 

Was ich aber nicht glaube ist das, dass diese Worte diesmal von der Mehrheit auch angenommen werden würden ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich sollen die Fans auf die "neue" Linie eingeschworen werden. Das war eh von Anfang an klar.

 

Und wenn die Lügen der Invasoren wieder durchgehen, dann bin ich dafür, dass man sich das Geld für unsere Schulden von den Mitgliedern holt, die für die Invasoren stimmen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über ungelegte Eier sollte man nicht sprechen.

Wichtig wäre, dass alle kritischen Mitglieder bei der ao.GV sind. bzw.

ihre Stimme weitergeben, falls sie verhindert sind.

Dann kann eine Minderheit keine Mehrheit sein.

 

Es scheint ja noch eine Woche Zeit zu sein, nach dieser

angeblichen Pressekonferenz am 08.10.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wird von eurer Seite ein Neustart in der ersten Klasse angestrebt, ohne wenn und aber???

 

Ich kann nur für mich Sprechen: Für mich muss eine Ende dieser Farce nicht unbedingt mit einem Neustart einhergehen.

Ich hab nur einfach eher weniger Bock auf die gleiche Kacke immer wieder. Und es wäre durchaus eine Genugtuung das Schicksals des Vereins (durch Schließung) selbst in die Hand zu nehmen und die Gesichter der Dreckspartie zu sehen, die damit sicher kaum rechnet. Und dann geht das TZ zurück an die Stadt - Gratis.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wird von eurer Seite ein Neustart in der ersten Klasse angestrebt, ohne wenn und aber???

 

Keineswegs, ich habe da aber einige Forderungen:

  • unbedingte Auflösung des Vertrages mit den Investoren;
  • eine klare Darlegung der Stadt, Finanz, oder GKK etwaiger Schuldenstände und Verhandlung eines Fahrplanes zur Schuldenreduktion;
  • Offenlegung ALLER Finanzen des GAK;
  • Suche einer neuen Heimspiel- bzw. Trainingsstätte für den GAK;
  • ein realistisches Budget, auch wenn das heißt, dass man mit der 2er eine Liga tiefer spielen muss;
  • Mitspracherecht der Mitglieder bei Investitionen, deren Höhe eine festzulegende Grenze übersteigt;
  • Kein Vertragsabschluss mit Laufzeiten über 10 Jahren ohne vorhergehende Mitgliederabstimmung;

Klar, dass nicht alle Forderungen so ohne weiteres durchführbar sind, aber Punkt 1 und 2 müssen unbedingt erfüllt werden, ansonsten hat das Erhalten des Vereins keinen Sinn, weil wir dann im nächsten Jahr wieder über die gleiche Situation diskutieren werden. Egal, mit welchen Tricks die Investoren versuchen werden uns zu locken, wir müssen auf Forderungen beharren! Und das muss jedem klar sein! Solang der Investorenvertrag und mögliche Altlasten bestehen, wirds mit dem GAK nie was ...

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Gak unter Führung der Investoren wird es einfach nicht geben. Kann sich einer einen GAk unter Führung von Messner, Roth oder gar Schilcher vorstellen? oder einem ihrer Strohmänner? Genau die Leute, die uns in den Dreck geritten haben? Wenn denen einer auch nur ein Wort glaubt, ist ihm nicht zu helfen.

 

Wenn bis zur GV unsere Forderungen nicht erfüllt sind (was nicht anzunehmen ist), sollten wir einen Antrag (adhoc, 2/3 notwendig) stellen, dass für Ende des Jahres eine ordentliche GV angesetzt wird, bei der das entweder erfüllt ist (TZ, Schulden) oder über den Antrag auf Schließung abgestimmt wird. Oder wenn das aussichtslos erscheint gleich zusperren.

 

WIR werden Druck ausübern, nicht die gescheiterten Möchtegern-Investoren.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man glaube ich nicht unterschätzen sollte, das eine 2/3 Mehrheit schwer zusammenzubringen ist...

 

Ich kann die Stimmung unter euren Mitgliedern nicht einschätzen, , war bei uns damals (Kartnig und Co) nicht viel anders, das die meisten Mitglieder die zu einer GV gehen, eh wieder auf irgendwelche Gschichterl vertraut haben...

 

Also kann man aus eurer Sicht nur hoffen, wenn sich jemand aus dem Investorenumfeld aufstellen lassen sollte, das den Kritikern genug Zeit bleibt, ordentlich Stimmung zu machen um eine Wahl zu verhindern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man glaube ich nicht unterschätzen sollte, das eine 2/3 Mehrheit schwer zusammenzubringen ist...

 

Ich kann die Stimmung unter euren Mitgliedern nicht einschätzen, , war bei uns damals (Kartnig und Co) nicht viel anders, das die meisten Mitglieder die zu einer GV gehen, eh wieder auf irgendwelche Gschichterl vertraut haben...

 

Also kann man aus eurer Sicht nur hoffen, wenn sich jemand aus dem Investorenumfeld aufstellen lassen sollte, das den Kritikern genug Zeit bleibt, ordentlich Stimmung zu machen um eine Wahl zu verhindern.

 

Wir hatten bereits einige (teilweise sogar einstimmige) erfolgreiche Abstimmungen gegen die Investoren. Von daher denke ich, dass die 2/3 erreichbar sind. Da gehts ja noch nicht um die Schließung, "nur" um das Stellen eines Ultimatums.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir aber nich vorstellen das die Investoren nachgeben werden.

 

Wenn wir aber zusperren, wie schaut dann eigendlich die restliche Saison aus?

 

Spielen wir dann das Jahr fertig?

Dürfen die Jugendmannschaften noch an einem Spielbetrieb teilnehmen?

Wo werden wir dann spielen , ein neuer Fußballplatz ist ja nicht so einfach zu finanzieren?

 

Ich möchte mich eben so gut als möglich Informieren , meine Stimme soll ja auch was Wert sein!!!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu ist zu. Für die Jugendmannschaften wird vielleicht ein Sonderlösung gefunden (aber nicht als GAK), aber mit Kampfmannschaft, KM 2 und GAK ist es dann vorbei. Über eine Lösung durch Neugründung kann und muß man in der Zeit bis zur 2. GV natürlich auch nachdenken. Aber meiner Meinung nach muß jetzt tabula rasa gemacht werden, mit der Hypothek am Hals kann man nicht leben.

 

Das Ultimatum wäre übrigens nicht gegen die Investoren allein gerichtet, sondern gegen alle, die den GAK auf dem Gewissen haben, dazu zähle ich auch die Politik, die keine Lösung für das TZ zustande gebracht hat. Im Endeffekt auch gegen ein Justizsystem, das es nicht fertig bringt Schuldige vor Gericht zu stellen, so daß dann Unschuldige zum Handkuss kommen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Das Ultimatum wäre übrigens nicht gegen die Investoren allein gerichtet, sondern gegen alle, die den GAK auf dem Gewissen haben, dazu zähle ich auch die Politik, die keine Lösung für das TZ zustande gebracht hat. Im Endeffekt auch gegen ein Justizsystem, das es nicht fertig bringt Schuldige vor Gericht zu stellen, so daß dann Unschuldige zum Handkuss kommen.

 

Und das meinst du ernst? Ich glaube schön langsam wir sind ein wenig zu Stolz , wenn wir gegen alle sind , wer glaubst wird uns dann helfen einen neuen Verein zu gründen , eine neue Spielstätte zu finden.

Also mit der Politik sollten wir eher schauen gut auszukommen und cih denke das ist auch das Ziel der Veranstalltung am 08.10 im TZ.

 

Ich kann mir eine Neugründung einfach nicht vorstellen , aber vielleich kann mir das ja eine bei der GV näherbringen!!!

 

Ich bin noch immer für einen mit Millionen , der sagt die Investoren solln sich schleichen und uns die nächsten 50 Jahre ruhig arbeiten lässt, vielleich sollt ma a Casting machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin schon viel zu lange dabei, um vor irgendwelchen Politikern, Millionären oder Wichtigmachern zu buckeln, weil sie uns sonst vielleicht nicht helfen werden. Haben sie uns bisher geholfen? Nein. Werden sie uns in Zukunft helfen? Nur wenn es ihnen in den Kram passt und nicht weil irgendwer nett zu ihnen ist. Im Gegenteil, wenns geht muß man sie unter Druck setzen, sonst passiert gar nix.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da liegst aber ganz sicher falsch, denn ich kenne keinen Verein der ohne Geld aus der Gemeinde,Stadt oder Land überleben kann.

Und wir haben bestimmt nicht wenig Geld bekomme, ich glaube auch diese Saison bekommen wir mehr als Kalsdorf und das ist eigendlich ungerecht oder? Also da dürfen wir uns glaube ich nicht aufregen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Snore, ich denke es wird Zeit festzustellen, ob wir nicht schon tot sind. Dann ist es nämlich unsere verdammte Pflicht zu verhindern, dass nirgendwelche Spaßvögel auch noch die Leiche schänden, weil es ihnen geschäftlich gut in den Kram passt.

 

Die Wahrheit ist immer zumutbar - Raus damit.

 

Was sind die Rücktrittsgründe? Wie sieht es mit den Budget aus? War das mit dem TZ nicht schon absehbar? Ich habe volles Verständnis wenn BB Konkurs anmeldet, aber dazu muss er nicht zurücktreten, wozu also?

 

mig - dabei seit 1974

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Snore, ich denke es wird Zeit festzustellen, ob wir nicht schon tot sind. Dann ist es nämlich unsere verdammte Pflicht zu verhindern, dass nirgendwelche Spaßvögel auch noch die Leiche schänden, weil es ihnen geschäftlich gut in den Kram passt.

 

Die Wahrheit ist immer zumutbar - Raus damit.

 

Was sind die Rücktrittsgründe? Wie sieht es mit den Budget aus? War das mit dem TZ nicht schon absehbar? Ich habe volles Verständnis wenn BB Konkurs anmeldet, aber dazu muss er nicht zurücktreten, wozu also?

 

mig - dabei seit 1974

 

Das seh ich eh ganz genau so, nur gegen alle (Politik, Justitz usw. ) zu schlagen halte ich nicht für sehr förderlihis

 

Das wir gegen die Investoren vorgehen müssen ist allen klar, i frag mi aber nur was ist wenn sie wirklich alles begleichen wollen was Sie uns hinterlassen haben .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...