Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

@divad - der verein hat das ziel titel+aufstieg ausgegeben, willst mich jetzt dafür für deppat halten?

 

@mg94 - seit 15 seiten in diesem thread und seit ich denken kann, ist beim gak immer alles nur spass

und wenn du der fäkalsprache mächtig bist, schön, deklinieren kannst aber anscheinend nicht du superstar

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 298
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Bei allem Respekt, Warrior, aber hier von sportlichem Misserfolg zu sprechen, finde ich (freundlich ausgedrückt) überheblich und realitätsfern. Eine Meisterschaft wurde in einer Art und Weise gewonnen

Lieber Warrior_Net:   Bei deinen Beiträgen frag ich mich manchmal, was du eigentlich bezweckst. Wir brauchen hier keinen zweiten HZP, der andauernd alles schlecht machen muss und die Freude, das Engag

Nicht aufgestiegen sind wir schon öfters, und trotzdem kamen die Leute wieder.   Wenn wir also heuer einen massiven Zuschauerrückgang zu verzeichnen haben, dann ist nicht primär der Nichtaufstieg sond

Lieber Warrior_Net:

 

Bei deinen Beiträgen frag ich mich manchmal, was du eigentlich bezweckst. Wir brauchen hier keinen zweiten HZP, der andauernd alles schlecht machen muss und die Freude, das Engagement und die Treue zum Klub herunterkanzelt.

 

Du gehst mir (und ich bin sicher nicht der einzige) schon so auf die Nerven.

 

Wir sind ein Regionalliga-Klub. Ja. Danke für die Erinnerung. Deshalb darf man sich jetzt nicht über einen, in meinen Augen tollen, Sieg freuen, oder was?

Die Kampfbereitschaft hat mich beeindruckt (diese habe ich in der vorigen Saison oft genug vermisst), klar dass spielerisch noch nicht alles so zu 100% funktioniert, wenn man erst so kurz die Mannschaft beisammen hat und mit dem Training gerade erst begonnen wurde. Also von Schamottkick kann wirklich nicht die Rede sein!!!

 

Ich glaube, du bist einer derjenigen, die sich nicht mit der Ligazugehörigkeit abgefunden haben. Ich und andere haben uns zwar damit ebenfalls nicht wirklich abgefunden, weil man ja nach oben will, aber wir haben es akzeptiert. Da bist du meilenweit davon entfernt!

Wenn man aufsteigt: Wäre das ein Wahnsinn und ein Traum würde in Erfüllung gehen.

Wenn man nicht aufsteigt: Weitermachen, treu zum GAK stehen ... Dein ewiges Gejammere und unterschwelliges hinhauen auf die Vereinsführung bringen uns auch nicht weiter.

 

Weiters möchte ich die Ausfälligkeiten einiger Herren nicht verteidigen, aber deine Untergriffe sind schon so arrogant und unnötig - nur mal so zum Nachdenken für dich ...

  • Like 12
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin wohl einer der wenigen, lieber redmonster, der uns als regionalliga klub sieht und das vielen regelmässig in erinnerung ruft.

ich meine doch eher, das viele andere noch immer nicht verstanden haben, dass wir nicht cl spielen...

 

warum möchtest du mir meine meinung zu dem vienna kick abstreitig machen? wenn jemand behauptet, der kick war gut, dann ist das so, für mich war der kick kämpferisch und läuferisch (= der einsatz war ehrenwert) in ordnung, damit hat sichs aber schon.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir es so der Kick hat gut getan weil man ihn sich erkämpft hat und wir endlich mal wieder im Cup eine Runde weiter sind! So einen Einsatz hätte ich mir gegen Hartberg auch gewünscht.

Wie auch immer der gak kann auch gegen einen Klub der zweithöchsten Spielklasse gewinnen aber die Vienna war und das muss man auch zugeben extrem schwach!

 

Bez Oved möchte ich noch anmerken, dass er wirklich extrem stark war und wenn er an seiner Kondition arbeitet kann er uns wirklich weiterhelfen. Mir hat er sehr gut gefallen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das sind die richtigen worte schwimmschulkai

 

bei oved gibts 2 meinungen, ich meine halt, das wird sich nie ändern, denn hätte der typ die richtige einstellung (fussballerisch kann er einiges), würde er nicht in der dritten österreichischen liga spielen...

 

michi wagner lässt grüßen, der galt ja bis 37 als supertalent :) (bzw. wenn er noch irgendwo spielen sollte, dann sogar jetzt noch)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Nachtrag zum Vienna-Match:

 

Also ich sah die Vienna wahrlich nicht grottenschlecht - die Vienna spielte eben wie der 8. der 1.Liga spielt, nicht besser und nicht schlechter.

 

Die Vienna erzielte immerhin 2 Treffer, 1x rettete uns die Querlatte und 1x Deutschmann auf der Linie.

 

Im Gegensatz dazu hatten die Hartberger in 2 Spielen so gut wie keine Torchance und waren auf 2 Pösendorferschnitzer bei Cornern angewiesen.

 

Der Unterschied zur Reli lag mMn darin, dass wir in der Relegation zuwenig Wert auf die Offensive (unsere Stärke) gelegt haben, sondern ausschließlich darauf bedacht waren, dass hinten die NULL stand.

 

Gegen die Döblinger suchten wir den offenen Schlagabtausch, spielten etliche Chancen heraus und hatten die Hosen nicht voll.

 

Wenn der Meister der RL gegen die letzten drei der 1. Liga spielt, dann sieht das bei 10 Spielen mMn so aus, dass der RL-Klub 3x gewinnt, 3x remisiert und 4x verliert.

 

Dass man dann eine Relegation mit riesigem Druck schafft, bedarf es natürlich auch Glück und vor allem mehr MUMM !!!

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe ja, dass manche Pessimisten sind. Was ich nicht verstehe: dass sie die Optimisten bekehren wollen.

 

 

(und umgekehrt...) :razz:

 

 

Würde die Vereinsführung als Ziel den 6. Platz ausgeben, DANN würde ich mich fragen, ob sie noch bei Sinnen sind.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Gott wenn wir nicht aufsteigen dann ist es halt so! Es wird immer Zeiten geben wo es besser oder schlechter läuft,vor 3 Jahren hätten es bald keinen GAK mehr gegeben und jetzt jammern manche herum und machen alles schlecht. Eine Relegation kann man nicht planen das hat nur was mit der Tagesform und glück zu tun. Schaut nach Wattens oder Parndorf wie oft die schon gescheitert sind. Bw Linz hat auch es nicht im ersten anlauf geschafft. Fussball ändert sich immer sehr schnell,genauso wie es keiner vor 10 Jahren gedacht hat das wir RL spielen kann es in 5 Jahren schon sein das wir oben in der Bundesliga spielen! Wer in Linz vor 2 Jahren jemand gesagt hätte das BW Linz die nummer eins in der Stadt ist und nicht der Lask wäre ausgelacht worden. Wir brauchen uns nicht verstecken aber auch nicht alles überheblich nehmen. Ach und Warrior net@ vor den Meistertitel wurden wir 1999 und 2002 Cupsieger ,Supercupsieger, und wahren meistens im Europacup also war alles nicht so schlecht. :rolleyes: Und Rapid ist nicht Rekordmeister die rechnen ja alles dazu,dann hätten wir auch mehr Meistertitel nur bei uns darf es halt nichts zählen!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich freue mich jedes Mal mit unserem GAK wenn er Erfolg hat

Selbst wenn es „nur“ ein Sieg gegen die Vienna war. Weiteres finde ich das die Vienna nicht so schlecht gespielt hat bzw. das unsere Burschen dieses Team mit Kampfgeist und Einsatz besiegt hat.

Für die Runde zwei, wünsche ich mir einen echten Kracher.

Sturm, Rapid oder die Dosen wären meine Wunsch Kandidaten.

Dabei geht es aber nicht um einen Sieg unserer Mannschaft, sondern um die positive Stimmung die so ein Match mit sich bringt.

Auch wäre es eine tolle Werbung für den Verein, wenn man hier mit einer guten Leistung überraschen könnte.

Ich spreche hier aber nicht von einem Sieg von unserer Mannschaft.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ rote ag: Ich glaube kaum, dass bis September auf dem Flecken "verbrannter Erde", die das Hartberg- Spiel hinterlassen hat, auch nur ein Grashalm wächst. In Anbetracht der drohenden Konsequenzen ist für uns JEDE ÖFB- Veranstaltung der kommenden 10 Jahre ein Risikospiel. Wer das noch immer nicht glauben will, der sollte sich einmal bei unserem Präsidenten- Duo erkundigen, wie angenehm die stundenlange Verhandlung in Wien war.

 

Was den Cup betrifft, so wünsche ich mir eine Auslosung, die uns vor allem finanziell weiterbringt. Wenn wir ein ausverkauftes Derby haben, in dem wir meinetwegen 5:0 untergehen (was ich nicht glaube!), dann könnte ich wunderbar damit leben.

 

Mit einem Spiel rund 16% des Jahresbudgets abzudecken ist nämlich ein nettes Trostpflaster.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ rote ag: Ich glaube kaum, dass bis September auf dem Flecken "verbrannter Erde", die das Hartberg- Spiel hinterlassen hat, auch nur ein Grashalm wächst. In Anbetracht der drohenden Konsequenzen ist für uns JEDE ÖFB- Veranstaltung der kommenden 10 Jahre ein Risikospiel.

 

Für die Meisterschaftsspiele wird es auch nicht viel besser aussehen. Ein zweites St. Florian oder gar Schlimmeres können wir uns keinesfalls mehr leisten.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind ja auch öfb Veranstaltungen, nur stehen halt die rlm und der stfv dazwischen oder täusch ich mich da? So oder so. Wir durften uns das gesamte letzte Jahr schob nix erlauben und jetzt eben noch weniger!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Meisterschaftsspiele wird es auch nicht viel besser aussehen. Ein zweites St. Florian oder gar Schlimmeres können wir uns keinesfalls mehr leisten.

 

dann soll der gak bitte ein verbot für auswärtsfans fans aussprechen, weil es kann nicht sein das provinzklubs wie hartberg, st florian, kalsdorf etc Sicherheitsvorkehrungen maximal am papier treffen und nur damit spekulieren, dass paar wahnsinnige was anstellen und der heimklub wieder billige punkte einfährt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  1. Dass man intern eben offensichtlich Konsequenzen (Stadionverbote, direkter Stadionverweis des Becherwerfers, zieht und Polizei/Justiz bei den Hartberg-Chaoten so hart durchgreifen, wie nur möglich und das zu gegebenen Zeit breit publik wird. Die Verlegung des S22 zählt für mich übrigens nicht wirklich dazu.

 

Keine Ahnung ob es schon irgendwo erwähnt wurde, aber beim Spiel gegen die Vienna gab es so einen Fall. Ein "Fan" im Sektor 19, etwa dritte Reihe warf einen Becher Richtung SR-Assistent und traf ihn aber zum Glück nicht. Natürlich bemerkten es sofort sämtliche andere Fans im Sektor (ich saß paar Reihen hinter dem Werfer im 18ner Sektor, ganz dicht allerdings am 19er) und wollten den Ordner darauf aufmerksam machen. Dieser reagierte zunächst nicht und ich dachte ernsthaft, dass dieser Becherwerfer unbestraft bleibt. Doch jetzt kommts: Plötzlich raste Bittmann von VIP-Klub mit zwei Polizisten durch runter zum Becherwerfer und lies in festnehmen bzw. aus dem Stadion werfen! Es ist wirklich schön zu sehen, dass gegen solche Randalierer nun beinhart durchgegriffen wird.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Ansicht teile ich nicht. Denn zugleich kommuniziert man damit, dass man die eigenen Fans nicht im Griff hat. Und liegt damit zu 99% daneben. Ein Vorschlag, wie man die Hemmschwelle für solche "Auswärtstaten" durch ein Instrument der Öffentlichkeit sehr hoch schieben kann, liegt vor.

 

in hartberg hat man auch geglaubt durch gut zu reden wird alles gut! Es ist ja ein wirklicher skandal das die veranstalter nicht zur verantwortung gezogen werden! Aber solange ein öfb "sicherheitsbeauftragter" sich lieber im vibklub aufhält als für die sicherheit zu sorgen und ein kalsdorffunktionär das 1 klasse stadion für gut heisst, darf man sich nicht mehr wundern....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann soll der gak bitte ein verbot für auswärtsfans fans aussprechen, weil es kann nicht sein das provinzklubs wie hartberg, st florian, kalsdorf etc Sicherheitsvorkehrungen maximal am papier treffen und nur damit spekulieren, dass paar wahnsinnige was anstellen und der heimklub wieder billige punkte einfährt!

 

Recht hast....Mir geht des scho dermaßen am Senkel dass offenbar gewisse Popovereine, inkl. Hartberg und die im besonderen, sich nix scheren und dann a no Opfer spielen

 

Boykott von gewissen Auswärtsspielen wär einfach das Beste, dann schauen sich die Bauern an wenn die Hälfte der Saisoneinnahmen ausbleiben

 

Ich habs schon so satt.....

 

P.S: Es ist einzigartig beim Fußball, den Veranstalter (!!!) aus jeglicher Haftung zu entlassen.....Sowas kriegts bei am Dorffest net amal durch wenn nur das Bier net gut schmeckt....

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am besten gleich am Stadioneingang markieren... mit einem Stern oder so...

 

@shorty

Nicht gerade politisch korrekt, aber ähnliche Assoziationen kommen mir da auch jedesmal. Orwell reicht eigentlich auch schon.

 

Mir wird bei solchen Vorstellungen auch übel - glaube auch nicht, dass es funktioniert und sinnvoll ist. Und schon gar nicht, dass es eine wirklich abschreckende Wirkung hat. Typen die randalieren wollen, würden das auch weiterhin tun. Außerdem hab ICH auch keine Lust auf einem Video oä drauf zu sein, auf dem ich nichts verloren habe. Außerdem wer garantiert denn, dass immer nur die Schuldigen auf einem Video sind. Was zum Beispiel wenn ich bei einem Auswärtspiel in der nähe des Feldes zu stehen komme, hinter mir fangen Platzstürmer zu schieben und drücken an - und ich MUSS aufs Feld ausweichen, kann auch nicht mehr so schnell zurück, weil weitere Personen nachschieben, irre dann eine Weile am Feld herum um einen anderen Ausgang zu finden und bin am nächsten Tag auf zig Fotos als "Platzstürmer" drauf.... na dankschen und Gute Nacht...

Und diese "Totalüberwachungsforderungen" zeigen doch letztlich nur die Hilflosigkeit diesem Thema gegenüber... Es hat noch nie etwas gebracht, nirgendwo...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Perfektes Zeichen vom Präsidenten, denn er hat es wohl selbst gesehen, so kam der angerauscht. Das war im Stadion das stärkste Zeichen bisher. Genau so!

 

Muss der Präsident ewig eingreifen, wenn Chaoten am Werk sind? Natürlich nicht. Sein Vize könnte es auch machen, zum Beispiel.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten ist auch mir das vergangene Szenario "GAK 1984" lieber, damals, als es Rivalitäten, übrigens massig Bierduschen auf die Laufbahn und so manch aggressive 5-10 Aggros gab, jedoch keine derartigen Ausschreitungen. Die Kurve ohne Sektoren mit samt der Polizei mitten in den Stehplatzreihen unter den Fans. Die Kurvenapelle waren finde ich damals dadurch noch ansteckender, was man ja auch in der letzten Saison teilweise bemerken konnte. Lang ists her...

 

Naja, ganz so friedlich waren die guten alten Zeiten auch wieder nicht - ein "Kutten"fanclub hat sich Mitte der Achtziger sogar selbst aufgelöst, nachdem die Jungs in der Südstadt durchgedreht waren. Kamen Rapid oder die Austria nach Alt-Liebenau, waren Auseinandersetzungen - auch außerhalb des Stadionumfeldes - vorprogrammiert; was nach dem Koncilia-Kopfstoß gegen Gregoritsch ablief, würde in Zeiten wie diesen Schlagzeilen für die nächsten drei Wochen garantieren.

 

Ohne die aktuellen Tendenzen dadurch relativieren zu wollen, ist heute doch eine gesteigerte mediale Sensiblität dieser Thematik gegenüber und - glücklicherweise - auch ein Problembewusstsein seitens der Vereine auszumachen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...