Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK-TZ


Empfohlene Beiträge

Mich interessiert das inzwischen echt extrem... Werde mal schauen ob ich zu dieser Studie komme. Mich würde nämlich echt interessieren, wie die Auswertungen statt gefunden haben.

Ich musste ja auch eine Studie im Rahmen eines Praxisprojektes durchführen und da war auch der Leiter einer Marktforschungs-Agentur involviert. Deshalb wundern mich diese extremen Abweichungen schon sehr.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 938
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Habe kein Thema gefunden wo das reinpassen könnte... Weiß jemand etwas genaueres wie unsere Karten über eine übernahme des TZ aussehen?

Es deutet momentan einfach vieles darauf hin, dass man das Geld, das man den schwarzen in der UPC schenkt,  durch uns wieder hereinholen will. Ich habe dazu aber keine Lust und würde eher nach Mürzzus

Der Mietpreis ist auch nicht das Problem, der beträgt tatsächlich nur € 1260, - Brutto. - Also nur das Doppelte von dem, was wir für das ganze Gratkorner Stadion pauschal  zahlen würden. (Den Nettopre

Veröffentlichte Bilder

Mich interessiert das inzwischen echt extrem... Werde mal schauen ob ich zu dieser Studie komme. Mich würde nämlich echt interessieren, wie die Auswertungen statt gefunden haben.

Ich musste ja auch eine Studie im Rahmen eines Praxisprojektes durchführen und da war auch der Leiter einer Marktforschungs-Agentur involviert. Deshalb wundern mich diese extremen Abweichungen schon sehr.

https://www.dropbox.com/s/0bbulylhsvxaq8p/STU_Wertschoepfungsstudie.pdf?dl=0

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich müsste man diese Inkompetenz fast an den öffentlichen Pranger stellen.

Nicht die von dem WKO-Typen, gut die vl auch, aber vorallem die vom Bankster und Konsorten. Denn ich unterstelle ihnen jetzt einfach mal, das ein Bericht in dieser Form mutwillig induziert wurde und sie sehr wohl wissen, dass es Bullshit ist.

Dann damit hausieren gehen und das als Fakten hinstellen ist einfach nur ein Skandal.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht haben die ja im VIP-Klub und Sektoren herum befragt. Wissen kann man ja nix.

Könnte natürlich sein, wobei mich das auch wundern würde. Ich kenne ja die internen Vorgaben der FH und da wird grundsätzlich wirklich immer geschaut, dass Leute aus allen "Schichten" und auch Altersklassen befragt werden..
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem der ganzen "Studie" bzw. Analyse ist, dass sie nicht stichhaltig ist.

 

Es wurde beispielsweise auch eine neue Verarbeitungsmethode von bereits vorhandenen Zahlen gewählt - offenbar hat dann die Zahlen niemand auf Plausibilität überprüft, was sauberem wissenschaftlichem Arbeiten widerspricht.

 

Auch die Formulierung, dass ALLE Zuschauer Fanartikel um 16 Euro kaufen ist ja falsch, alle JENE, die Fanartikel kaufen, geben dafür 16 Euro (das wurde ja heute offenbar selbst in der KleZe korrigiert). Das sind - sorry - Anfängerfehler, die bei so einer Arbeit einfach nicht passieren dürfen. Und das hätte den Profs oder den Vereinsverantwortlichen auffallen müssen (v. a. hinsichtlich Umsatz etc.). Aber da es sich ja um eine "Studie" handelt, wurden die Dinge wie bare Münze genommen.

 

Genauso die Frage nach der Konsumation: es wurde da pauschal abgefragt (aber nicht unterschieden, was innerhalb und außerhalb des Stadions konsumiert wurde).

 

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Stichprobe in Bezug auf Alter, Geschlecht, Einkommen, Ausbildung dem Durchschnitt entspricht. Es ist also wohl eher eine Umfrage, mit natürlich größeren Schwankungen bei den Ergebnissen.

 

Letztlich sind halt auch Formulierungen nicht korrekt: wie z. B. bezüglich der Arbeitsplätze ("auslasten" statt "absicher", woraus in der PK gleich "schaffen" wurde).

 

Also, die Arbeit ist maximal eine Annäherung, aber eine korrekte wissenschaftliche Arbeit kann es nicht sein.

 

Seriöserweise kann man daher so eine Arbeit nur schwer in der Öffentlichkeit vorstellen - und schon gar nicht so, wie es Jauk & Co gemacht haben.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So subtile Geschichten dass man einen bias in eine Studie reinbekommt sind tatsächlich relativ einfach.

 

Aber das ist hier ja nicht der Fall. Die Fehler waren so stümperhaft und die Datenbasis so offensichtlich nicht repräsentativ (zb. der durchschnittliche Sturm-Fan geht 10 Heim und 3 Auswärtsspiele? i don't think so) dass man einfach die gesamten Ergebnisse anzweifeln MUSS. Das kann eigentlich nur passieren wenn man eine Umfrage unreflektiert als Ergebnis umlegt und dann kann es nicht Studie heißen. Es ist dann ja sogar eine schlechte Umfrage und gaaanz weit weg von einer Studie.

 

Bei den Ergebnissen zur Wertschöpfung ist eine Bewertung (für mich) deutlich schwerer, aber dass ein Betrieb der über 10mio Steuern zahlt natürlich auch positive Effekte für die Öffentlichkeit hat glaub ich mal ungeschaut. Andererseits: Soll ich mich jetzt Bedanken dass Sturm Steuern zahlt? Das ist ja wohl selbstverständlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, es sollte doch nur ein Baustein sein in der aktuellen Diskussion, wie wichtig der Klub für die Steiermark und Graz ist, damit sie doch Munition haben, endlich Liebenau übernehmen zu können.

 

Das Papier ist leider nicht einmal das Wert worauf es geschrieben ist - und das mit einer paar ganz einfachen Exemples. Und das kann nicht sein, weder von der FH, der Wika und vom Verein aus. Das ist in höchstem Maße unseriös!

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist ganz einfach.

Stnrw bekommt liebenau und uns zahlen sie ein neues, 1. Bundesligataugliches mit öffentlichen Verkehrsmitteln und vielen Parkplätzen in der Nähe erreichbares 8000 Plätze fassendendes, Stadion in Graz.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ganz einfach.

Stnrw bekommt liebenau und uns zahlen sie ein neues, 1. Bundesligataugliches mit öffentlichen Verkehrsmitteln und vielen Parkplätzen in der Nähe erreichbares 8000 Plätze fassendendes, Stadion in Graz.

 

und wer erhält die neue stadionanlage? auch stnrm? wäre wohl das letzte sich von diesen kasperln abhängig zu machen. oder gar der fc wacker tirol milch wattens wsg innsbruck?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der nächste Tschopperlverein, der Strum Unterstützung anbietet für ein eigenes Stadion, nämlich der Rekordmeister, welcher den nächsten Titel wohl erst in ca 25 Jahren holen wird.... Unglaublich, was da so alles abgeht momentan - irgendwie fast eine Endzeitstimmung

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Man darf sich nach diesem Interview abermals fragen in welcher Welt eigentlich der Präse der Zweitgeborenen lebt: https://www.meinbezirk.at/graz/c-lokales/ein-eigenes-stadion-fuer-den-sk-sturm-jetzt-spricht-praesident-christian-jauk_a3743991?ref=curate

 

Er beklagt sich darüber, dass die Öffentlichkeit nicht mehr Fakten zu seinem Stadiondeal kennt - naja, er hätte ja die Möglichkeit diese der Öffentlichkeit (und wohl auch der Politik) zu präsentieren. Und welche Großzügigkeit, dass die Messendorfer im Falle einer Pacht den jährlichen Abgang übernehmen sollen und sogar die Skyboxen (mit denen sie eine Menge Geld machen wollen) selbst finanzieren. Nein, wer hätte das getan - dafür stellt ihnen die Stadt vorher ein renoviertes Stadion (mit einem vergrößten VIP-Klub, mit dem man dann auch mehr Geld verdienen kann). Und das soll das großzügigste Angebot sein, dass die Stadt Graz jemals erhalten haben soll? Darüber kann man doch nur lachen.

 

Und diese abermalige Milchmädchen-Rechnung, dass mit der Pacht auch ein zweites Stadion (ja nicht nur für den GAK, sondern auch für den Frauenfußball - also nix mit "eigener" Heimat für uns) bezahlt werden kann. Ja, vielleicht nach 20 Jahren oder zahlt Sturm die Pacht am Beginn des Vertrages für die gesammte Laufzeit? Und wer übernimmt die Betriebskosten etc. im neuen Stadion? Richtig, die öffentliche Hand, damit sie die Messendorfer auf Kosten der Allgemeinheit die Taschen vollstopfen können?

 

Ich sage es nochmal: wenn die ein eigenes Stadion wollen, dann sollen sie das Geld in die Hand nehmen und sich ein eigenes Bauen, wenn man damit so viel Geld verdienen kann, dann kann es ja kein Problem sein, es zu finanzieren.

 

Oder sind alles irgendwelche Märchenschlösser zur Befriedigung irgendwelcher Egos?

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Herr Jauk ist in einer langen Reihe von Präsidenten des zweitgeborenen Grazer Klubs eine eigene Spezies. Irritierend ist für mich, dass er immerhin Vorstand der Capital Grawe Bank ist... da sollte ein etwas kultivierteres Auftreten schon angemessen sein. Die Bank brüstet sich ja mit "private banking for premium customers"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://mobil.krone.at/2041913

 

A bissl Bewegung kommt hinein. Die Stadt gibt eine Machbarkeitsstudie in Auftrag.

 

Ich hoffe, als GAK hat man seine Wünsche ordentlich deponiert. Das 2. "kleinere" Stadion soll nämlich weder von Jauk noch von der Brigitte dimensioniert werden.

 

8000 Plätze + Erweiterbarkeit auf 12000 + ordentlicher VIP-KLUB + passende Infrastruktur + Zusage für leistbare Miete. Was das kostet? 25 Mille werdets schon brauchen, aber geht's lieber von 30 Mille aus (ohne Infrastrukturkosten).

 

Wenn man sich auf solche Größenordnungen einigen kann - nur her damit!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der entscheidende Satz in dem Artikel ist: „Bis dato ist kein schriftliches und verbindliches Angebot eingegangen. Der Präsident will das Stadion gegen eine reine Abgangsdeckung übernehmen – davon wären keinerlei Investitionen umfasst und die Stadt müsste weiterhin Gelder in die Hand nehmen.“

 

Diese "Machbarkeitsstudie" dient doch nur, die mangels Fakten (und daran ist einzig und allein der zweitgeborene Verein verantwortlich) völlig aus dem Ruder gelaufene Diskussion bzw. die völlig aus der Luft gegriffenen Angriffe gegen die Stadt wieder einzufangen. Die Stadt erweist da den Schwarzen einen Bärendienst, weil die eigentlich entsprechend die Fakten auf den Tisch hätten legen müssen.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Herr Jauk disqualifiziert sich ohnehin von selbst. Einerseits mein er: "Zusätzlich zahlt Sturm jährlich über 7 Millionen Euro an die öffentliche Hand an Steuern, Abgaben etc.", andererseits hat Sturm im letzten Geschäftsjahr laut orf.at einen Umsatz von knapp 19 Millionen gemacht. Wenn die also wirklich 7 von 19 Millionen wieder an Steuern abführen würde ich ja mal den Steuerberater wechseln... :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Herr Jauk disqualifiziert sich ohnehin von selbst. Einerseits mein er: "Zusätzlich zahlt Sturm jährlich über 7 Millionen Euro an die öffentliche Hand an Steuern, Abgaben etc.", andererseits hat Sturm im letzten Geschäftsjahr laut orf.at einen Umsatz von knapp 19 Millionen gemacht. Wenn die also wirklich 7 von 19 Millionen wieder an Steuern abführen würde ich ja mal den Steuerberater wechseln... :-)

 

Naja, er plappert halt das nach, was da in dieser "Wirtschaftsstudie" steht, die der Verein in Auftrag gegeben hat (und die einfach mit falschen Zahlen operiert).. Das werden hws. die gesamten Abgaben sein.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Herr Jauk disqualifiziert sich ohnehin von selbst. Einerseits mein er: "Zusätzlich zahlt Sturm jährlich über 7 Millionen Euro an die öffentliche Hand an Steuern, Abgaben etc.", andererseits hat Sturm im letzten Geschäftsjahr laut orf.at einen Umsatz von knapp 19 Millionen gemacht. Wenn die also wirklich 7 von 19 Millionen wieder an Steuern abführen würde ich ja mal den Steuerberater wechseln... :-)

Da sind die Lohnnebenkosten wahrscheinlich mit dabei. Das kann schon hinkommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...