Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK-TZ


Empfohlene Beiträge

Nochmals: selbst wenn du heute nur ein paar Tausender wohin bewegst, muss du sie woanders wegnehmen. Noch dazu brauchst du dafür einen Gemeinderatsbeschluss, deshalb wurde die Initiative jetzt über den Gemeinderat gefahren, damit auch von der anderen Seite Druck auftritt. Und ich hatte das schon an anderer Stelle geschrieben und kann auch ein bisserl aus dem Nähkästchen plaudern: leider ist da nix mit ein paar Disponententricks zu machen, weil bei der Holding jeder gefahrene Meter, jede Sekunde Überstunde seitens des Besitzers nicht mehr gewünscht ist und demnach GELD kostet. Und verbeamtet ist da gar nix, sondern klare betriebswirtschaftliche Vorgaben. Mag sein, dass die Leitung nicht vom Fach ist, die mittlere und untere Ebene auf jeden Fall und gerade die Stadträtin, die ich seit Urzeiten kenne, hat sicherlich ein Ohr dafür (im Gegensatz zum Vorgänger, dem das ziemlich wuascht war ...) und ich bin mir sicher, dass da was passieren wird (wenn die FPÖVP-Koaltion und der Gemeinderat will).

 

Man kann bei allem und jedem gerne auf "die Politik" hinhauen, ich finde, gerade auf Gemeindeebene wird da wirklich tolle Arbeit geleistet (ich kann da genug Menschen, die sich da einsetzen), es gibt halt viele Interessen (und beim ÖV sind halt Buslinien die mehrere zehntausend Menschen 365 Tage pro Jahr betreffen "wichtiger", als 20 oder 25 Abendverkehr für ein paar - sorry - hundert Fußballfans - was jetzt nicht heißt, dass das so eine Sache gelöst werden muss ...).

 

Und es ist ja nicht so, dass das einzige punktuelle Anliegen ist, dass es in Graz gibt, schau dir mal die Gemeinderatsprotokolle der letzten Jahre an ...

 

Selbstverständlich ist es aber so, und das meinst du wahrscheinlich, geht es darum, wenn irgendwo ein Verkehrserreger entsteht, dass seitens der Politik darauf reagiert werden muss. Richtig, dazu gehören aber halt auch die Partner, wie z. B. die Veranstalter etc. In Liebenau hat es ja sowas im Vorfeld des Neubaues gegeben, was nach langer Diskussion zu dem damaligen Einschubkonzept (Trams wurden nach Spielende in der Hötzendorf-Straße gestapelt, um die Fans abzufahren, es gab einen Schlüssel für das Verhältnis Zuschauer/eingesetzte Fahrzeuge, auch vor dem Match entsprechende Einschubfahrten - dieses Konzept ist leider heute nur mehr sehr rudimentär vorhanden, weil es keiner bezahlen will ...).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 921
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Habe kein Thema gefunden wo das reinpassen könnte... Weiß jemand etwas genaueres wie unsere Karten über eine übernahme des TZ aussehen?

Es deutet momentan einfach vieles darauf hin, dass man das Geld, das man den schwarzen in der UPC schenkt,  durch uns wieder hereinholen will. Ich habe dazu aber keine Lust und würde eher nach Mürzzus

Der Mietpreis ist auch nicht das Problem, der beträgt tatsächlich nur € 1260, - Brutto. - Also nur das Doppelte von dem, was wir für das ganze Gratkorner Stadion pauschal  zahlen würden. (Den Nettopre

Veröffentlichte Bilder

Gut, man kann sicherlich noch neben die neue Tribüne zur Mur hin auf der Längsseite eine mobile Tribüne hinstellen (Gästesektor) und eventuell noch auf der Ostseite im Stehplatzbereich noch einen kleinen Tribünenteil ansetzen (dazu sind aber sicherlich Erdarbeiten und möglicherweise die Versetzung des Zaunes notwendig) - vielleicht kann man dann noch auf 3.000 Zuschauer erhöhen.

 

Problem ist die halt die Infrastruktur drumherum (ausreichend WCs, Parkplätze etc.).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Wir waren in den letzten Jahren selten, letzten Herbst in Weinzödl nie ausverkauft. Wenn wir mehr Sitzer bekommen ist das die halbe Miete...

 

Und bei einem Aufstieg nehmen die Attraktivität der Gegner nicht überproportional zu, und die paar Spiele mit etwas mehr Brisanz finden eh in der Betonschüssel statt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, stimmt! Du hast wie immer vollkommen Recht.

 

Unsere Heimstätte ist seit der Regionalliga Liebenau. So wie du immer schon seit der Neugründung prophezeit hast. Alles andere wäre ja Träumerei vom warmen Eislutscher.

Also spielen wir gegen RB im Tz? Sehr Interessant. Auch die Austria war dort gö? Gut das da Bertl weiß wann ein Auswärtsspiel war. Natürlich hast du schon in der ersten Klasse gewusst das eine Reform kommt und Vorwärts oder BWL weg san. In der Bundesliga wirst du dort nicht spielen können. Mach dich nicht Lächerlich. Oder du hast einen Russen bei der Hand der uns das kauft und alles baut. Wir können ja Glücklich sein das der Standard in der 2.Liga gesenkt würde und dort auch Spiele machen können. Aber eine Rasenheizung usw für die Buli wird es so nicht spielen.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du reitest dich auch gerne immer tiefer in den Dreck bei diversen Diskussionen, was? Die Austria und Salzburg haben mit der Regionalliga nix zu tun und Steyr und BW sind eben auch nicht mehr dabei. Ergo werden wir vermutlich in der ganzen RL-Saison genau ein Spiel in Liebenau ausgetragen haben. Und auch in der 2. Liga würden wir 10-12 von 15 Heimspielen in Weinzödl austragen können (wenn wir aufsteigen und wenn die Messe den Umbau endlich schafft).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden aber von der Bundesliga. Net von der RL oder RL2 die sich jetzt 2.Liga nennt. Hast du denn Artikel gelesen überhaupt? Anscheinend nicht. Willst echt behaupten das man das Tz so Umbauen kann das in der Bundesliga ( nicht 2.Liga) dort spielen kann?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein und nein.

 

Also nein, ich/wir reden jetzt davon, dass du offenbar der Meinung warst, man könne in Weinzödl nicht RL spielen.

 

Und nein, keiner glaubt, dass man in Weinzödl Bundesliga spielen kann. Wer hat jemals etwas anderes behauptet?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Behauptet das man gegen Sturm,Vorwärts oder BWL net in der RL dort spielen kann. Was ist daran Falsch? Sturm ist jetzt noch da. Und weiter? Willst du mir erzählen als wir in der 1.Klasse waren hast gewusst das es eine Reform gibt? Da waren sogar noch HB dabei. Es hat welche geben die wollten nie ausweichen. Ich habe immer geschrieben das man halt für die in die UPC muß und der Rest im Tz gespielt werden kann. So ist es auch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Punkt ist dieser; sei vorsichtig mit deinen Prophezeiungen, denn damit lagst du schon falsch.

 

Denn soweit ich mich entsinnen kann hast du sehr wohl noch vor wenigen Jahren Regionalliga Spiele und erst Recht 2. Liga Spiele in Weinzödl kategorisch ausgeschlossen.

 

Deshalb, einfach mal abwarten...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

steht der baubeginn eigentlich schon fest (gleich mit ende der saison?)

 

so richtig verstanden hab ich die zukünftige kapazität auch nicht ganz. von 2.700 bis 3.200 hab ich schon alles gelesen. was stimmt da jetzt?

warum ich so nervös bin?  ich brauch unbedingt 3 sitzplatz abos! :oops:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Baubeginn ist lt. Klubmanager direkt nach dem letzten Saisonspiel. Die Kapazität bleibt zunächst bei 2.500 Plätzen (d. h. mehr Sitzplätze und weniger Stehplätze), liegt hws. an der anderen Infrastruktur.

 

Wann die Fertigstellung erfolgt, ist noch nicht offiziell bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass die ersten Heimspiele (egal in welcher Liga) woanders, hws. in Liebenau stattfinden werden (müssen).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Baubeginn ist lt. Klubmanager direkt nach dem letzten Saisonspiel. Die Kapazität bleibt zunächst bei 2.500 Plätzen (d. h. mehr Sitzplätze und weniger Stehplätze), liegt hws. an der anderen Infrastruktur.

 

Wann die Fertigstellung erfolgt, ist noch nicht offiziell bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass die ersten Heimspiele (egal in welcher Liga) woanders, hws. in Liebenau stattfinden werden (müssen).

 

W.

Also meines Wissens nach gehts da um behördliche Genehemigungen. Weil durch die neue Tribüne müssten sich ja leicht 3000 oder mehr ausgehen.

 

Das muss sich doch im Sommer ausgehen, in 1,5 Monaten steht doch so ein Konstrukt :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, klar geht´s um die behördliche Genehmigung für die Gesamtkapazität der Anlage - und nachdem die Zahl 2.500 (vielleicht sind es dann nach der Abnahme auch mehr) auch seitens des Vereins kolportiert wurde (nehme an, es gab Gespräche mit der zuständige Behörde) gilt das für mich erst einmal.

 

Zur Bauzeit kann ich nix sagen ...

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meines Wissens nach gehts da um behördliche Genehemigungen. Weil durch die neue Tribüne müssten sich ja leicht 3000 oder mehr ausgehen.

 

Das muss sich doch im Sommer ausgehen, in 1,5 Monaten steht doch so ein Konstrukt :)

Zuerst muss einmal die Baugenehmigung kommen - ich habe noch nichts bezüglich Baugenehmigung vernommen. 

Dann muss einmal die Ausschreibung der Leistungen erfolgen (öffentlicher Auftrag, öffentliche Ausschreibung, Fristen sind einzuhalten) - auch davon habe ich noch nichts vernommen. 

 

Man will nach dem letzten Saisonspiel mit den Arbeiten starten, wetten würde ich aber nicht drauf, dass sich das ausgeht.

 

Und dann sind 1,5 Monate nicht so extrem viel (obwohl die Sommerpause eh länger dauert). Abbruch der alten Tribüne, Erdarbeiten, Infrastruktur, Fundierung, Stahlbau, Dacharbeiten, Ausrüstung, Haustechnik, Komplettierung. 3 Monate sind da bald einmal weg - ich glaube eher, dass es länger dauert.

 

Man wird eben versuchen, über den Spielplan den "Schaden" so gering wie möglich zu halten. Man kann sich wünschen (so wie im Frühjahr) mit 2 Auswärtsspielen starten, dann kann man den Wunsch deponieren, in der 3. Runde einen Gegner zu bekommen, gegen den man sowieso nach Liebenau müsste (z.B. Ried - wenn wir halt aufsteigen), 4. Runde wieder Auswärts -> so gewinnst dann schon 1 Monat. Aber es muss halt trotzdem was weitergehen beim Projekt - und das liegt nicht in unserer Hand.

 

Wie gesagt: ich bin etwas skeptisch. Unter Umständen spielen wir den ganzen Herbst in Liebenau...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, dann kann man aber auch gleich in Liebenau bleiben und sich den Ausbau sparen ...

 

W.

Naja, die Investition kann sowieso nur langfristig betrachtet werden. Für das erste Jahr würde sich bei einigermaßen sportlich erfolgreichem Verlauf vermutlich sowieso Liebenau eher rentieren. Nach 3 Jahren 2. Liga -Mittelfeld brauchst dann Weinzödl.

 

Außerdem glaube ich gelesen zu haben (von HaRa?), dass wir während der Bauzeit "billig" in Liebenau spielen dürfen - oder irre ich da.

 

Und noch was fällt mir ein: die Auslastung in der Baubranche ist derzeit sehr gut. Entsprechend hoch auch das Preisniveau. Was passiert, wenn die Angebote dann doch eher 2 - 2,5 Mio statt 1,5 Mio ausmachen? So sicher ist der Ausbau für mich nicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...