Zum Inhalt springen

Zukunft des GAK-TZ


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Habe kein Thema gefunden wo das reinpassen könnte... Weiß jemand etwas genaueres wie unsere Karten über eine übernahme des TZ aussehen?

Es deutet momentan einfach vieles darauf hin, dass man das Geld, das man den schwarzen in der UPC schenkt,  durch uns wieder hereinholen will. Ich habe dazu aber keine Lust und würde eher nach Mürzzus

Der Mietpreis ist auch nicht das Problem, der beträgt tatsächlich nur € 1260, - Brutto. - Also nur das Doppelte von dem, was wir für das ganze Gratkorner Stadion pauschal  zahlen würden. (Den Nettopre

Veröffentlichte Bilder

was wirklich schmerzt ist, dass wir den altehrwürdigen platz in der körösistraße nicht mehr haben und sich darauf jetzt eine Siedlung befindet!

Die Frage ist, ob wir uns dieses Stadion über die Jahre hätten leisten können - und im Laufe der Jahre hätte man auch noch Einiges tun müssen (Fluchtlichtanlage, Anzeigentafel, Sanierung West- und Osttribüne, Trainingsplätze irgendwo in der Stadt etc. etc. etc.)

 

Aber natürlich wäre es unsere Heimat gewesen!!!

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Jahre später...

Glaube nicht das sie das Geld komplett in den 1er Platz stecken. Da man den Platz damals zurück gekauft hat mit der Ankündigung des Angloamerikanischen Sportzentrums, wird das Geld wohl in ein solches investiert (egal ob Bedarf oder nicht). Würde mich aber gerne irren :-)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Tribüne für 1200 GAK-Fans am Hauptplatz würde sich ausgehen. ;)

 

Die Kosten sollten sich auf über 1 Million belaufen. Denn wenn schon eine Tribüne, dann sollte sie auch gleich mindestens 2. Liga tauglich sein. Die Tribüne die gezeigt wurde, würde schon nicht schlecht ausschauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange nicht ungebetene Gäste das Drittel der Stadt für diese Tribüne "für sich beanspruchen", soll mir diese gedrittelte Finanzierung Recht sein.
Was mir allerdings etwas aufstößt, ist, dass wir 
A einerseits Miete bezahlen,
B andererseits mit der Sitzplatzkarte nicht nur diesen Platz bezahlen, sondern auch den Tribünenbau. Also zahlt man dann ggF. eine Karte für Miete und Tribüne. Für ein Stadion, das uns nicht gehört.

Über den Tellerrand:
Wenn du "diesen Vorschlag" einem Stnrw-Spiel Besucher unterbreitest, könnte es sein, dass sich die Zahl der Gewaltbereiten dort schlagartig erhöht.

Wobei: Mit dem Entstehen des "Angloamerikanischen Sportzentrums" rinnen dann auch die Gedanken an eine letztliche "Neue Heimat" für den GAK die Mur runter. Denn mit einem "eingekreisten" Weinzödl bist im Grunde sehr begrenzt. Die Restflächen, die das TZ zu einem Fußball-TZ mit Zukunftsoptionen machten, sind dann dahin. Natürlich geht das Interesse der Stadt hier für die Allgemeinheit vor. Das ist zu akzeptieren.

Über kurz oder lang sehe ich dann auch unsere Optionen in Weinzödl begrenzt. Vielleicht schneller, als wir schauen können.
Das erscheint auch so gewollt. Der GAK soll der verlässliche Mieter bleiben und gefälligst die Kohle abdrücken. Mehr aber auch schon nicht.

Der Weg des GAK 1902 ist großartig. Einigen vielleichts sogar ZU großartig.
Dass wir mit einer Bausteinaktion Weinzödl übernehmen, dazu hat es leider dennoch nicht gereicht.
Es lag im Gebot des finanziellen Nullrisikos schlicht außer Reichweite.

Hilfe von Außen oder der Stadt war nicht zu erwarten, da zu viele der Unaussprechlichen in Medien oder sonstigen Ecken hier blockieren. 
Wir können uns nur bei unseren Sponsoren und Gönnern bedanken und sehen, dass wir am Platz sportliche Antworten geben, die neue Wege öffnen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich weiss nicht was ich davon halten soll....immerhin wurde doch schon begonnen zu verhandeln bzw. gab es immer wieder mal gespräche in denen wir uns als verein für das TZ ausgesprochen haben. und plötzlich soll da was amerikanisches kommen....hat das vorher niemand angesprochen von der stadt bzw. der messe?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Damit wird wohl die Neuerrichtung gemeint sein, die schon letztes Jahr angekündigt wurde. Auf der unverbauten Fläche unterm Klettergarten, vis-a-vis vom TZ. Siehe Link:
 

Hat also wohl mit uns nichts zu tun. Mistgabeln und Fackeln wieder einpacken. :devil--

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlau wäre es, dann auch gleich für ausreichend Parkplätze zu sorgen, die auch von uns mitbenutzt werden könnten...

 

...und/oder die Anbindung mit dem öffentllichen Verkehr zu verbessern. Es trainieren ja auch ausreichend Jugendliche ohne eigenes Auto dort. ;-)

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier der Bericht der Rathauskorrespondenz über das GR-Stück zu den geplanten Umbauarbeiten in Weinzödl: https://www.graz.at/cms/beitrag/10305009/8106610/Aus_dem_Gemeinderat_II.html

 

"Im Jahr 2012 wurde im Gemeinderat eine Projektgenehmigung zur „Dreifach-Ballsporthalle" in Weinzödl erteilt. Der städtische Anteil des Projekts wurde damals auf 3.867.500 Euro geschätzt. Nun da die Endabrechnung des Projekts vorliegt, wurde festgestellt, dass bei der Finanzierung für die Stadt 645.900 Euro eingespart werden konnten.

Dieser Beitrag wird im Sinne des Sports in Graz nun anderweitig bestmöglich investiert. Mit diesen Geldern soll nämlich in Weinzödl eine Angloamerikanische Sportanlage entstehen. Rund zwei Drittel des über 32.000 Quadratmeter großen Areals sollen für Baseball- und Cricket-Spielstätten genutzt werden. Außerdem sollen entlang der Zufahrtstraße 40 Parkplätze entstehen, die auch von den Nutzern des angrenzenden Klettergartens verwendet werden können."

 

Die angesprochene Dreifach-Ballsporthalle steht aber wohl woanders ...

 

Und möglicherweise liegt die Örtlichkeit nicht direkt im jetzigen Sportzentrum, sondern gegenüber auf der Fläche unterhalb des Klettergartens -  genaueres wird man wissen, wenn das komplette GR-Stück dann hws. nächste Woche online sein wird.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was willst du auf der anderen Straßenseite - so das gemeint ist - denn machen? Und natürlich verfolgt die Stadt als Eigentümer andere Ziele als der GAK (die Stadt besitzt ja ein veritables Fußballstadion, wenn sich der GAK (s)eines (aus)bauen will, dann wird da viel eigenes Geld und Schweiß notwendig sein ...).

 

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die andere Straßenseite war nicht gemeint. 

Und natürlich: Die Agenden der Stadt sind völlig legitim. Der Breitensport wie auch Randsportarten müssen irgendwo Platz finden. Das öffentliche Interesse geht einfach vor, auch wenn das Areal letztlich optional uns betrifft. Wir hatten weder "Vorkaufsrecht", noch die Möglichkeiten.
Fakt ist daher umso mehr, dass wir unsere Gedanken am Ausbau von Weinzödl als "neue Heimat" getrost vergessen können, weil es neben dem fehlenden finanziellen Potenzial dann auch den Raum dazu leider nicht gibt.

Die Position des Stadtklubs GAK 1902 ist ganz trocken gesagt für einige Zeit auf die Position des braven Mieters und Geldlieferanten begrenzt.
Wir können nur hoffen, dass die neue Tribüne uns nicht zu viel kostet und dann maximal noch auf Überdachung einiger Stehplätze vielleicht klappt. Das wars dann aber auch schon mit Expansion in Weinzödl, die ohne die großartige Solidariät der Fans nicht stattgefunden hätte.
Alles hat seine Grenzen. Das muss man wohl so akzeptieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...