Zum Inhalt springen

Benni, bleib bitte!


Empfohlene Beiträge

Ich will mich mit diesem Thread direkt an unseren Präsidenten wenden.

 

Sehr geehrter Herr Bittmann,

was Sie in den letzten Jahren beim GAK geleistet haben, ist einzigartig. Sie haben den Klub in einer unglaublich schweren Lage übernommen und ihn vor allem wirtschaftlich wieder auf Vordermann gebracht. Sie (und Ihr Team) haben einen Riesenanteil daran, dass wir z.B. überlegener RL-Meister wurden und diese Woche 15.000 Fans im Stadion hatten. Dafür gebührt Ihnen mein größter Respekt.

 

Ich habe nun gelesen, dass Sie Ihr Engagement beim GAK überdenken wollen und ich kann Sie auch verstehen. Sie schuften Tag für Tag für diesen Verein und ein paar Idioten schädigen dann das aufgebaute Image mit deren Dummheit. Aber diese Leute sind nicht der GAK! Wir sind der GAK! Und wir brauchen Sie, denn Sie sind in meinen Augen schon jetzt einer der besten Präsidenten, die dieser Klub je hatte.

 

Ich hoffe, dass Sie bei Ihrer Entscheidung nicht an diese handvoll Idioten denken, denen der GAK eindeutig egal ist, sondern an uns, die wirklichen Fans, die dem GAK auch in der sechsten Regionalliga-Saison noch die Treue halten werden.

 

Und ich hoffe und glaube, dass ich mit diesem Beitrag noch weitere User erreiche, die unserem Benni Bittmann zeigen, dass wir ihn weiterhin wollen und brauchen. Vielleicht hilft's ja was, denn ich denke sein Verbleib ist mehr als unsicher.

  • Like 37
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 52
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Ich will mich mit diesem Thread direkt an unseren Präsidenten wenden.   Sehr geehrter Herr Bittmann, was Sie in den letzten Jahren beim GAK geleistet haben, ist einzigartig. Sie haben den Klub in eine

Lieber Präsident!   Ich konnte 3 Tage nicht ins Forum schauen, da ich so wütend, traurig, beschämt war.   Freunde aus Deutschland und Italien haben mich nach dem Spielausgang gefragt, ich musste meine

Das ganze Team rund um unseren Präsidenten muss dem GAK erhalten bleiben!!!!!

Bittmann ist ein wichtiger Mann für den GAK.Möge er diese furchtbaren Ereignisse zum Anlass nehmen um diverse Konsequenzen zu ziehen,jedoch sein Hut möge im Bereich des GAK bleiben,die Fans des GAK sind für ihn und nicht gegen ihn.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bitte Sie auch - bleiben Sie beim GAK. Als ich heute ins TZ kam, und die Wand mit den Bausteinen sah, dachte ich mir, ich werde auch einen Baustein für die GAK-Jugend kaufen, ob wir gewinnen oder verlieren. Dass es so ausgeht konnte keiner ahnen, aber nach dem ersten Schock werde ich den Baustein kaufen und auf die Zukunft setzen.

Bitte Herr Präsident, setzen auch Sie auf die Zukunft des GAK, Sie und ihr Team haben einen wichtigen Teil der Zukunft geschrieben, lassen Sie das nicht durch 100 Idioten kaputtmachen. Konsequenzen gegen die Platzstürmer - 14.000 stehen hinter Ihnen, davon mindestens 500 Ewigrote GAKler.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich allen Vorpostern an. Wenn Du, lieber Benni, uns nun verlässt, dann fürchte ich, dass das der Todesstoß für unseren Verein ist. Ich kann Dir nur noch einmal versichern, was Du ohnehin schon weißt: WE ARE GAK! Du, ich und tausende andere Rote, die unserem Klub auch in der nächsten Saison die Treue halten werden!!! Diese hirnlosen Typen sind weder GAK-Fans, noch sind sie Fußballfans. Wir alle, die das sind, sind aufgefordert, nun ein ganz klares Bekenntnis gegen Gewalt und für den GAK abzulegen! Bitte, Benni, und auch Raimund: Helft uns dabei!!!!!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Bittmann, sehr geehrter Herr Präsident!

Bitte bleiben Sie am Bord des Schiffs!!!! Ohne Sie geht es definitv unter. UND zeigen Sie, dass der GAK ab jetzt vorbildlich mit Hooligans umgeht und handeln Sie mit aller Härte. Die Fans, die Kurve, alle GAK Freunde unterstützen Sie darin und werden es Ihnen danken. Das Problem endlich nicht nur erkennen sondern beseitigen. Wir wollen DAMIT und nicht durch die Vorkommnisse in Hartberg von uns reden machen, Der sportliche Erfolg kommt dann sicher auch wieder.

Herzlichst

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Benni Bittmann,

 

bitte bleiben Sie, einen besseren Präsidenten hatten wir noch nie und werden wir nicht mehr so schnell haben.

Sie haben es für ihren großartigen Einsatz bisher nicht verdient, und 14000 GAK-Fans haben es auch nicht verdient, dass 50-100 Idioten (leider wieder einmal) uns allen so zur Schande gereichen.

Wenn es Ihnen und uns gelingt, das Gesindel zu verjagen, werden wir genauso viel geleistet haben, wie mit der wirtschaftlich/sportlichen Konsolidierung des Vereins.

Wir Fans sind es uns und dem Rest Österreichs schuldig, uns nachhaltig von den Hooligans zu reinigen, ich hoffe sehr, Sie sind dabei, wir brauchen Sie.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Benni Bittmann,

 

bitte bleiben Sie, einen besseren Präsidenten hatten wir noch nie und werden wir nicht mehr so schnell haben.

Sie haben es für ihren großartigen Einsatz bisher nicht verdient, und 14000 GAK-Fans haben es auch nicht verdient, dass 50-100 Idioten (leider wieder einmal) uns allen so zur Schande gereichen.

Wenn es Ihnen und uns gelingt, das Gesindel zu verjagen, werden wir genauso viel geleistet haben, wie mit der wirtschaftlich/sportlichen Konsolidierung des Vereins.

Wir Fans sind es uns und dem Rest Österreichs schuldig, uns nachhaltig von den Hooligans zu reinigen, ich hoffe sehr, Sie sind dabei, wir brauchen Sie.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Hr. Bittmann bzw. sehr geehrterHr. Pock

 

Ich bin Mitglied und in meiner Familie über alle Generationen sind GAK Fans mit Dauerkarten, die bei jedem Heimmatch im Station sind. Wir stehen im Sektor 22 und unterstützen unsere Mannschaft so wie sie, so gut es geht. Ich bitte sie nun den GAK nicht fallen zu lassen und ihn weiter als Präsident zu leiten. Der GAK ist nicht diese 2% asozialen Idioten, sondern solche Fans wie wir es sind bzw.solch ein Fan wie sie es sind. Meine Kinder sind 12 und 6 Jahre alt und haben diese Szenen gestern nicht gesehen, da ich so etwas leider erahnt habe. Es ist leider zutiefst beschämend was diese sogenannten Fans im Namen des GAK verursacht haben und mein Wunsch wäre diese Personen für immer aus dem Station zu verbannen. Auch brauchen sie Hr. Pock sich nicht zu hinterfragen, da diese Mannschaft großartiges geschafft hat. Aber man kann gegen einen Gegner, der eine ganze Saison gegen den Abstieg spielt und diesen Druck kennt auch verlieren.

 

Ich bin stolz auf diese Mannschaft, ich habe größte Achtung vor ihrer Arbeit und ich bitte sie nun den GAK nicht wegen dieser asozialen Idioten zu verlassen.

 

Mit traurigen roten Grüßen

Mitglied 11598

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe Benny Bittmann denkt an seine gute Arbeit und an uns Fans wenn er sich entschließt weiterzumachen und nicht an diese asoziale Meute! Es war so wunderschön zuzusehen wie der Verein unter seiner Führung und unter der von Raimund Pock die letzten eineinhalb Jahre genesen ist und schließlich zarte Blüten getrieben hat bis hin zum Meister der RLM und einem vollen Haus mit 15000 begeisterten Fans! Da schlug das gepeinigte rote Herz wieder höher, darauf gilt es aufzubauen!

 

 

Leider spielten sich gestern sehr unschöne Szenen ab da die Krönung für ein ganzes Jahr solide Arbeit ausgeblieben ist.

Dieses Gsindel darf unseren Verein nicht zerstören! Hier müssen wir stärker sein!

Ich hoffe dass wir in der kommenden Saison unter ihrer beider Führung wieder gemeinsam voll durchstarten können!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Hr. Bittmann bzw. sehr geehrterHr. Pock

 

Ich bin Mitglied und in meiner Familie über alle Generationen sind GAK Fans mit Dauerkarten, die bei jedem Heimmatch im Station sind. Wir stehen im Sektor 22 und unterstützen unsere Mannschaft so wie sie, so gut es geht. Ich bitte sie nun den GAK nicht fallen zu lassen und ihn weiter als Präsident zu leiten. Der GAK ist nicht diese 2% asozialen Idioten, sondern solche Fans wie wir es sind bzw.solch ein Fan wie sie es sind. Meine Kinder sind 12 und 6 Jahre alt und haben diese Szenen gestern nicht gesehen, da ich so etwas leider erahnt habe. Es ist leider zutiefst beschämend was diese sogenannten Fans im Namen des GAK verursacht haben und mein Wunsch wäre diese Personen für immer aus dem Station zu verbannen. Auch brauchen sie Hr. Pock sich nicht zu hinterfragen, da diese Mannschaft großartiges geschafft hat. Aber man kann gegen einen Gegner, der eine ganze Saison gegen den Abstieg spielt und diesen Druck kennt auch verlieren.

 

Ich bin stolz auf diese Mannschaft, ich habe größte Achtung vor ihrer Arbeit und ich bitte sie nun den GAK nicht wegen dieser asozialen Idioten zu verlassen.

 

Mit traurigen roten Grüßen

Mitglied 11598

 

unterschreibe ich sofort....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Bittmann

Es kann gut sein das wir auch die nächsten relegatinsspiele verlieren, aber ohne sie werden wir erst gar nicht dort hinkommen.

Darum auch von meiner Seite, Benni bleib uns an der Spitze erhalten.

 

Gruß aus Wien

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herr Bittmann,

 

Ich schreibe diese Sätze weil ich einen riesen Respekt vor Ihnen und Ihrer Arbeit habe. Sie haben dem GAK aufgeholfen als keiner an ihn glaubte. Sie haben es geschafft innerhalb kürzester aus dem GAK wieder einen Verein zu machen auf den man Stolz sein kann und bei dem man sich vor keinem Konkurs fürchten muss. Sie kommen jedes Spiel in den 22er um mit den Fans in Kontakt zu bleiben und sind immer offen für irgendwelche Fragen, Beim Relegationsspiel haben Sie sich vor den Fansektor gestellt um das Spiel zu retten. Ihnen war es egal ob ein Becher Sie trifft, denn Sie sind ein wahrer Roter. Auch gestern beim Spiel haben Sie sich zwischen die Polizisten und Fans gestellt und haben sogar schwere Verletzungen riskiert. So einen Präsidenten wünscht sich jeder Verein, und wir haben so jemanden. Ich bin Stolz das so jemand den GAK repräsentiert und es könnte keinen Besseren geben. Ich habe ihre Miene nach dem gestrigen Spiel gesehen und es machte mich traurig. So jemanden wie Sie werden wir nie wieder finden, ich hoffe Sie bleiben uns erhalten. Sie haben alles richtig gemacht und keiner kann ihnen irgendwas vorwerfen.

 

Bitte geben Sie nicht auf,

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Bittmann!

 

Ich kann und will mir nicht vorstellen dass jemand wie Sie, der mit seinem Team so etwas schafft, sich von ca.50 - 100 Vereinsschädigern vertreiben läßt. Bitte geben Sie nicht auf. Es gibt so viele tolle und kluge Köpfe in unseren Reihen, das es mich wundern würde wenn es nicht eine Lösung gebe. Ich und viele andere vertrauen Ihnen und nur Ihnen, das unser alles geliebter GAK wieder dort hin kommt wo er hin gehört. Wir alle sind gefordert.

 

United we stand!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Bittmann,

sehr geehrter Herr Pock!

Man muss ihnen wirklich gratulieren!

Sie haben dem GAK wieder Leben eingehaucht und eigentlich mit großem Einsatz wirklich alles richtig gemacht. Man kann einen Aufstieg nicht besser vorbereiten. Durch einen unmöglichen Modus ist dieses Ziel leider nicht gelungen. Ein paar Chaoten die die Marke GAK beschmutzen werden wir alle gemeinsam auch noch in den Griff bekommen. Unser Klub hat auf seiner Webetour durch Österreich soviele Sympathien gesammelt, das kann niemals zunichte gemacht werden. Also starten wir zur nächsten Werbe-Runde in der Region und halten die rote Flagge hoch!

Alles Gute weiterhin und ein bisschen mehr Glück!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

S.g. Benni Bittmann, Raimund Pock und Walter Koleznik !

 

Unter eurer Führung wurde mein (unser) GAK innerhalb von 1,5 Jahren wieder zu einem Klub, dessen Vereinsfarben mit Stolz und Würde getragen wurden.

 

Auch wenn der Stadionmitbenutzer in der höchsten Liga Meister wurde, mir (uns) war/ist es eine Ehre sich zu den rotweissen Vereinsfarben zu bekennen und trotz 3. Liga konnte dieser GAK mehr Zuseher ins Stadion bewegen als das österr. Nationalteam !!!

 

Bitte lasst euch von 50 ??? (keine Ahnung wie man die bezeichnet) nicht entmutigen, dass sind genau 0,33 % der Fans vom Dienstag und macht weiter.

 

Ihr seid das Beste was unserem gedemütigten GAK passieren konntet.

 

Der Leitspruch unseres Jahrhunderttrainers H.U. Thomale lautete:

"Mann kann fallen, aber man muss wieder aufstehen können"!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...