Zum Inhalt springen

Hartberg-Spiel aus sportlicher Sicht


Empfohlene Beiträge

fazit: unser gottseibeiuns roli hätt vorne die türl gemacht, hinten die tore aus den cornern verhindert (bzw. wär es mit ihm natürlich nie zu eckbällen gekommen!), und in der mitte den 6er UND den 10er gegeben. das alles selbstverständlich aus dem stand, weil mit seiner erfahrung, übersicht, klasse und kaltschnäuzigkeit und energie hätten sich die gegner sowieso und überhaupt gleich bretteleben ang'schissen. eh klar!

 

dass dem nicht so war ist, no na net, NUR die Schuld vom taktisch unflexiblen ceh!

 

also manchmal....

 

gruss elrond

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 60
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Fakt ist, dass wir in rund 170 Minuten kein reguläres Tor erzielt hsben. Fskt ist auch, dass wir an der taktischen Unfähigkeit des Ex-Trainers gescheitert sind Schon in Klagenfurt gegen die do. Austri

sportlich gesehen hatten die buben beim heimspiel schon die hosen voll.als alle dachten, ein volles haus würde beflügeln-war das stricherl in der hose schon da. das ist nicht profireif - und das sollt

Sorry, aber das geht jetzt wirklich zu weit. Nimm das raus oder ich fang auch gleich an dich öffentlich zu beschimpfen

Ich sag auch nicht das wir mit dem Roli aufgestiegen wären, aber erfahrung hat uns diesmal gefehlt. Ein Beispiel: im Heimspiel hatten beide Innenverteidiger von Hartberg nach 30min gelb. Ein Routinierter Stürmer zwingt zumindest einen der beiden zu einem Foul. Zumindest das hätte ich dem Roli zugetraut.

 

Aber solche Diskussionen könnte man ewig führen und es wurde schon soviel dazu gesagt. Fakt ist das die Mannschaft die wir aufgeboten haben in zwei Spielen kaum nennenswerte Chancen erarbeiten konnte, und im Rückspiel mit zwei Katastrophalen Fehlern 2 Tore ermöglicht hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Fakt ist das die Mannschaft die wir aufgeboten haben in zwei Spielen kaum nennenswerte Chancen erarbeiten konnte, und im Rückspiel mit zwei Katastrophalen Fehlern 2 Tore ermöglicht hat.

 

wie viele "nennenswerte" chancen hatten denn die so erfahrenen HBer in den zwei partien? wir sind in graz zwei mal brandgefährlich in den strafraum eingedrungen, beide male ist die pfeiffe nach einem zweikampf still geblieben. hartberg hatte in graz das spiel in ihrer hälfte unter kontrolle, torchance hatten sie aus dem spiel heraus nicht wirklich eine. mössner war völlig abgemeldet. rückspiel in HB: wir vergeben zwei hundertprozentige beim stand von 1:0, HB macht zwei geschenkte eckball-tore, die hätte unsere u16 auch gemacht, wennst sie im 5er alleine stehen lasst. ansonsten hatten sie bis zum 2:0 nichts zu melden offensiv. mössner wieder total abgemeldet.

 

wieso hier also viele von euch unsere leistung als "sang- und klanglos untergegangen" etc betitelt, als wären wir über zwei spiele dominiert und am eigenen 16er eingeschnürt worden, entzieht sich meiner kenntnis :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie viele "nennenswerte" chancen hatten denn die so erfahrenen HBer in den zwei partien? wir sind in graz zwei mal brandgefährlich in den strafraum eingedrungen, beide male ist die pfeiffe nach einem zweikampf still geblieben. hartberg hatte in graz das spiel in ihrer hälfte unter kontrolle, torchance hatten sie aus dem spiel heraus nicht wirklich eine. mössner war völlig abgemeldet. rückspiel in HB: wir vergeben zwei hundertprozentige beim stand von 1:0, HB macht zwei geschenkte eckball-tore, die hätte unsere u16 auch gemacht, wennst sie im 5er alleine stehen lasst. ansonsten hatten sie bis zum 2:0 nichts zu melden offensiv. mössner wieder total abgemeldet.

 

wieso hier also viele von euch unsere leistung als "sang- und klanglos untergegangen" etc betitelt, als wären wir über zwei spiele dominiert und am eigenen 16er eingeschnürt worden, entzieht sich meiner kenntnis :roll:

 

du beantwortest es selbst - nach allem was du über hartberg schreibst : wir waren mit einer SCHWEINSTRUPPE überfordert :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Behaupte ja gar nicht das die Hartberger spielerisch besser waren. Sie haben es nur gut verstanden uns viele unnötige Meter laufen zu lassen und haben auf ihre Chance gewartet. Wenn der Durli kurz vor der Pause das Ding reinmacht hätte Hartberg aufmachen müssen. Wer weiß was dann passiert wäre.

 

Sie waren einfach abgebrühter und wir haben uns quasi zwei tore selbst gemacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war eine gute Saison finde ich das wir nicht aufgestiegen sind ist schade aber nicht zu ändern. Auch hatten wir Pech,wenn ich nur denke an Brezic den es gleich zerlegt hat. Er wäre vielleicht einer der älteren Spieler sein können der auch ruhe gebracht hätte. Auch ist dieses Kollmann gemaule für nix! Er hatte auch seinen anteil am erfolg zb hat er denn VSV zerlegt. Auch bin ich der meinung das man mit einer Vereinslegende nicht so umgeht auch von Seiten ein paar Fans! Das ist mehr als trauig finde ich,es ist kein Wunder das einige ehemalige Spieler nichts mit uns am Hut haben wollen :roll: Das Oved leider auch keine verstärung war,hat uns auch nicht sehr geholfen. Noch dazu hat er gar nicht in unsere System gepasst. Da kann er meiner meinug nach nichts dafür. Aber was sich das Trainerteam gedacht hat warum wir in dann brauchen muß man Ceh fragen!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du beantwortest es selbst - nach allem was du über hartberg schreibst : wir waren mit einer SCHWEINSTRUPPE überfordert :evil:

 

inwiefern überfordert? wir kamen zu chancen, sie eigentlich nicht. klar haben sie uns über weite strecken gut neutralisiert, wir sie aber auch. aus meiner sicht war es das erwartet enge match auf augenhöhe, auch wenn ich durch das starke pressing ebenfalls ein wenig überrascht war. aber chancen hatten wir, im gegensatz zu den HBern, aus dem spiel heraus "genug" (nicht im minutentakt wie in der RLM, aber genügend, um die reli für uns zu entscheiden).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fazit: unser gottseibeiuns roli hätt vorne die türl gemacht, hinten die tore aus den cornern verhindert (bzw. wär es mit ihm natürlich nie zu eckbällen gekommen!), und in der mitte den 6er UND den 10er gegeben. das alles selbstverständlich aus dem stand, weil mit seiner erfahrung, übersicht, klasse und kaltschnäuzigkeit und energie hätten sich die gegner sowieso und überhaupt gleich bretteleben ang'schissen. eh klar!

 

dass dem nicht so war ist, no na net, NUR die Schuld vom taktisch unflexiblen ceh!

 

also manchmal....

 

gruss elrond

 

 

ganz ehrlich ?

 

JA - er hätte vorne zumindest ein Türl gemacht

JA - er hätte hinten ausgeholfen und wäre nicht wie ein Statist auf der Torlinie herumgelungert

JA - 6er hätte er eingeteilt, 10er selbst erledigt

und vor allem

JA - zumindest 2 Gegner hätte er gebunden und die hätten sich auch angeschissen

und muha

JA - wer flexible Taktiken predigt und keine davon anwendet ist zum großen Teil SCHULD !

 

Danke für Deine treffende Analyse !

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

inwiefern überfordert? wir kamen zu chancen, sie eigentlich nicht. klar haben sie uns über weite strecken gut neutralisiert, wir sie aber auch. aus meiner sicht war es das erwartet enge match auf augenhöhe, auch wenn ich durch das starke pressing ebenfalls ein wenig überrascht war. aber chancen hatten wir, im gegensatz zu den HBern, aus dem spiel heraus "genug" (nicht im minutentakt wie in der RLM, aber genügend, um die reli für uns zu entscheiden).

 

Insofern daß wir mit diesem Angsthasenfussball in den nächsten 48 Stunden kein Tor erzielt hätten, der Hundskick der HBler für unsere Hendln aber jederzeit gereicht hätte. Dumm gelaufen hin und her - als überlegener Meister einer unteren Liga darf ich mich gegen einen abgeschlagenen Letzten der oberen Liga nicht so mutlos und unsicher präsentieren! (schon gar nicht bei den Klassenunterschieden im österreichischen Fussball)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was willst du besser machen, als jemanden so freizuspielen, dass er mutterseelenallein auf den tormann zuläuft? klar, wenn du die dinger nicht machst, gewinnst du in der relegation kein spiel. und auch klar: wir waren viel zu unsicher ob des enorm starken pressings, nerven etc etc. aber: zu behaupten, dass wir keine chance auf ein tor hatten, ist ein bisserl realitätsfremd, v.a. wenn du ein posting oberhalb behauptest, dass der roli sicher eines gemacht hätte. ich frag mich nur, wie er das angestellt hätte, da wir ja in zwei spielen angeblich keine torchance hatten? wahrscheinlich hätte er sich in der eigenen hälfte den ball geschnappt und wie der messi alle HBer allein ausgespielt. 1 gegen 1 war ja immer schon seine stärke, beweglichkeit ebenso :roll: wer den sarkasmus findet, darf ihn gern behalten...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was willst du besser machen, als jemanden so freizuspielen, dass er mutterseelenallein auf den tormann zuläuft? klar, wenn du die dinger nicht machst, gewinnst du in der relegation kein spiel. und auch klar: wir waren viel zu unsicher ob des enorm starken pressings, nerven etc etc. aber: zu behaupten, dass wir keine chance auf ein tor hatten, ist ein bisserl realitätsfremd, v.a. wenn du ein posting oberhalb behauptest, dass der roli sicher eines gemacht hätte. ich frag mich nur, wie er das angestellt hätte, da wir ja in zwei spielen angeblich keine torchance hatten? wahrscheinlich hätte er sich in der eigenen hälfte den ball geschnappt und wie der messi alle HBer allein ausgespielt. 1 gegen 1 war ja immer schon seine stärke, beweglichkeit ebenso :roll: wer den sarkasmus findet, darf ihn gern behalten...

 

 

wo oder wann hab ich behauptet keine chance auf ein tor gehabt zu haben ??? um eines (aus wenigen chancen) ZU MACHEN gehört aber mehr dazu, als die wuchtel blind und halbhoch auf einen (leider) völlig indisponierten brauneis zu klopfen !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wo oder wann hab ich behauptet keine chance auf ein tor gehabt zu haben ??? ...

 

Insofern daß wir mit diesem Angsthasenfussball in den nächsten 48 Stunden kein Tor erzielt hätten, ...

 

ich will dich ja eh nicht maßregeln oder sonstwas, jeder soll seine meinung haben! aber einige postings (nicht nur deines) in diversen threads hier lesen sich so, als wären wir untergegangen und vorgeführt worden. das hab ich einfach nicht gesehen, aus meiner sicht hatten wir zu wenig selbstbewusstsein, pech und unvermögen...wenn dann alles zusammenkommt und man auch noch ein, zwei blöde tore kassiert, dann gehts eben so aus, wie es ausgegangen ist. ich finde dennoch, dass wir sportlich auf augenhöhe waren und möchte das spiel nicht nur aufgrund des ergebnisses analysieren a la di matteo, für den der gewinner automatisch immer gleich der bessere ist.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was willst du besser machen, als jemanden so freizuspielen, dass er mutterseelenallein auf den tormann zuläuft? klar, wenn du die dinger nicht machst, gewinnst du in der relegation kein spiel. und auch klar: wir waren viel zu unsicher ob des enorm starken pressings, nerven etc etc. aber: zu behaupten, dass wir keine chance auf ein tor hatten, ist ein bisserl realitätsfremd, v.a. wenn du ein posting oberhalb behauptest, dass der roli sicher eines gemacht hätte. ich frag mich nur, wie er das angestellt hätte, da wir ja in zwei spielen angeblich keine torchance hatten? wahrscheinlich hätte er sich in der eigenen hälfte den ball geschnappt und wie der messi alle HBer allein ausgespielt. 1 gegen 1 war ja immer schon seine stärke, beweglichkeit ebenso :roll: wer den sarkasmus findet, darf ihn gern behalten...

Wer sagt das der Rolli ein Messi ist bitte? Er hätte alleine schon durch seine Spitzbubenart die HB Verteidigung provoziert! Muss ehrlich sagen das es schon eine frechheit ist einen Spieler der gegen Ajax,Liverpool,usw gespielt hat die Fußballerische klasse abzusprechen.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

junge, ruhig blut. ich sprech ihm nicht generell die spielerische klasse ab, sondern halte nüchtern und realitätsnah fest, dass er HB sicher nicht im alleingang erledigt hätte, so wie manche das jetzt gerne wieder propagieren wollen. genausowenig kann man sagen, dass er "sicher" sein tor gemacht hätte - das ist wahrsagerei und gehört auf den jahrmarkt. und dass der roli auch in seinen glanzzeiten kein "spielerischer"stürmer, sondern vielmehr ein kämpfer und vollstrecker war, wird er mir vermutlich nicht mal persönlich krumm nehmen

 

edit: jede weitere diskussion über den roli ist obsolet, er ist nicht mehr hier. das sollten langsam alle begreifen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

junge, ruhig blut. ich sprech ihm nicht generell die spielerische klasse ab, sondern halte nüchtern und realitätsnah fest, dass er HB sicher nicht im alleingang erledigt hätte, so wie manche das jetzt gerne wieder propagieren wollen. genausowenig kann man sagen, dass er "sicher" sein tor gemacht hätte - das ist wahrsagerei und gehört auf den jahrmarkt. und dass der roli auch in seinen glanzzeiten kein "spielerischer"stürmer, sondern vielmehr ein kämpfer und vollstrecker war, wird er mir vermutlich nicht mal persönlich krumm nehmen

 

ja aber in wirklichkeit haben wir genug spieler die ihn (in ihrer bestform versteht sich) ersetzen können.

die wurde aber von fast allen in den 2 spielen nicht abgerufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

junge, ruhig blut. ich sprech ihm nicht generell die spielerische klasse ab, sondern halte nüchtern und realitätsnah fest, dass er HB sicher nicht im alleingang erledigt hätte, so wie manche das jetzt gerne wieder propagieren wollen. genausowenig kann man sagen, dass er "sicher" sein tor gemacht hätte - das ist wahrsagerei und gehört auf den jahrmarkt. und dass der roli auch in seinen glanzzeiten kein "spielerischer"stürmer, sondern vielmehr ein kämpfer und vollstrecker war, wird er mir vermutlich nicht mal persönlich krumm nehmen

 

edit: jede weitere diskussion über den roli ist obsolet, er ist nicht mehr hier. das sollten langsam alle begreifen.

Nein ist schon klar. Auch habe nich geschrieben das er zu 100% das Tor gemacht hätte! Es geht mir um denn Spielertyp. Nehmen von der Austria den Linz. Bei ihm bekommst 90 Minuten Magenkrämpfe wenn man ihn zusieht,aber der macht trotzdem in der 71 Min das Tor! Der macht keine Hacken ohne ende oder spielt ab wenn er schiessen kann. Natürlich macht der nicht in jeden Spiel ein Tor das ist klar! Aber wir wollten gegen HB am liebsten den Ball in Tor tragen und das geht gegen eine Kampfschweitruppe nicht. Auch hat das Umschalten bei uns zu lange gedauert. Wenn man in Mittelfeld denn Ball hat kann man nicht abstoppen und schauen was mach ich als nächstes.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@matt6886

@Grazer1902

 

Die Ära Kollmann beim GAK ist vorbei und somit Geschichte.

Aber ein Gedanke sei mir zu euren Postings erlaubt, denn die Einsatzstatistiken der Saison 2011/12 sprechen für sich.

 

Durlacher war 1.891 Minuten im Einsatz und erzielte dabei 6 Tore

Leitgeb > 674 Min., 4 Tore

Fuchshofer > 1.635 Min., 2 Tore

Steiner > 937 Min., 2 Tore

Oved > 310 Min, kein Tor

Also insgesamt 5.467 Minuten und 13 Tore

 

Rauter > 2.486 Min., 22 Tore

Brauneis > 2.017 Min., 13 Tore

Murg > 1.945 Min, 12 Tore

etc.

 

Im Gegensatz dazu erzielte Kollmann in seinen 503 Minuten immerhin 8 Tore

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du vergleichst MS (kollmann) mit RM/LM (durlacher, fuchshofer), RV/RM/DM (steiner) und ZM (oved, leitgeb)?

nichtsdestotrotz ist roli's statistik im herbst natürlich toll gewesen, das ist gar keine frage - auch im vergleich mit seinen mitspielern rauter und brauneis (nur hier macht ein vergleich aus meiner sicht sinn). aber selbst solche statistiken kann man hinterfragen, denn es ist eine sache spiele durchzuspielen und die andere, als joker in einer HZ oder wenigen minuten seine tore zu machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

matt6886

Ich habe absichtlich die "neuen" Spieler vorangestellt, um provokant den Kontrast zu zeigen.

Wenn ich als Verein den Aufstieg ganz klar als Ziel definiere, und Kollmann - aus welchen berechtigten oder unberechtigten Gründen auch immer (ich kenne sie) - nicht mehr in den Kader nehme, habe ich die verdammte Pflicht adäquaten Ersatz an Land zu ziehen. Das haben sich die GAK-Fans verdient.

 

Und du hast das Mysterium ganz klar definiert:

"MS (kollmann) mit RM/LM (durlacher, fuchshofer), RV/RM/DM (steiner) und ZM (oved, leitgeb)"

Wir haben viele Spieler geholt, nur keinen echten Stürmer!

 

Geht das gut, wird es keine kritischen Stimmen geben. Geht es allerdings nicht gut, dann darf man als Mitglied wohl das Recht haben, hier etwas nachzuhaken.

 

Ich trauere dem Spieler Kollmann - ich sage jetzt bewusst Spieler und sage nicht Mensch - keine Träne nach, denn im Profisport gibt es keine Sentimentalitäten. Aber Faktum ist, dass wir in den wichtigsten 2 Spielen eben kein Tor erzielt haben. Und auf der Ersatzbank haben wir nicht einmal ansatzweise einen echten Stürmer gehabt. Die ganze Frühjahrsaison nicht.

Genau da ist auch meine Kritik an Ceh. Als ehemaliger Profi muss er wissen, was uns gegen Hartberg erwarten wird, und dass wir neben Rauter keinen echten Stürmer haben. Da ist es mehr als grob fahrlässig, was da in taktischer und disziplinärer Hinsicht passiert ist.

 

Übrigens deinem Satz "..denn es ist eine Sache spiele durchzuspielen und die andere, als joker in einer HZ oder wenigen minuten seine tore zu machen." kann ich nicht unbedingt zustimmen. Denn es ist egal, wer, wann und wie das Tor macht. Es muss gemacht werden. Sinn und Ziel des Spiels ist es immer noch ein Tor zu erzielen.

Hörmann ist es gelungen mit den einfachsten taktischen Massnähmchen (dichtes Mittelfeld, Pressing und Spritzigkeit) unsere Mannschaft richtiggehend zu neutralisieren. Er hat mit seiner konditionell überlegenen Mannschaft unser Flachpassspiel geschickt unterbunden. Daher wurde von uns auch so oft hoch irgendwohin gespielt.

 

Sicherlich haben wir einige zwingende Chancen vorgefunden, aber eben NICHT verwertet.

Bitte verstehe meine Zeilen nicht als besserwisserisch, sonder als meine persönlichen Gedanken zu diesem Fiasko.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

müssen tut man gar nix

 

auch messi verschießt elfmeter und der ist dann doch noch eine ganz andere hausnummer als durli...

 

ich sags nochmal, wer nach solchen 2 spielen auch nur irgendwas positives findet, spielerisch, technisch, taktisch, dem ist wohl nicht mehr zu helfen!

 

2 tore aus dem nichts sind gefallen, weil es die sportliche leitung nicht gechafft hat, spieler zu verpflichten, die körperlich dieser herausforderung gewachsen sind! bi auf deutschmann ist doch kein spieler über 1,80 groß (doch fuchsi), dass kann doch bitte nicht sein. inklusive dem rosaroten fetzen zwischen den stangen, der ist doch auch nicht reif für höheres, auch wenn er schon zweite liga gespielt hat, aber mit ihm ist der dsv ja abgestiegen...

 

2 spieler a la kollmann (rein sportlich) hätten dem verein schon gut getan, dass mit ihm nicht verlängert wurde, kann ich aber durchaus verstehen und soll auch so sein. nur hätte man statt des ewigen talents oved, der meiner meinung nach ein eiertänzer ist und zurecht sogar bei uns in der regionalliga ersatz ist, den ein oder anderen henker verpflichten sollen, der sich auch nicht scheut davor, ein mal eine blutgrätsche anzureissen! 50 kilo wieserl, die fussballerisch ganz gut ausgebildet sind, haben wir eh 15 im kader

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei das erste tor der hartberger ganz klar auf pösendorfers kappe geht: da muss er einfach rauskommen mitten im 5er! die flanke war eher schwach, ist dem hartberger im 5er auf den fuß gefallen. da war man vom pösendorfer in der meisterschaft anderes gewohnt, und da kommen die corner auch nicht viel anders. hatte wohl die hosen voll, wie seine kollegen. muss meiner meinung nach aber nicht ersetzt werden der goalie, da auch er nicht daran schuld war, dass wir der schießbude der 2. liga kein tor geschossen haben. sollte er wegwechseln von uns der pösendorfer, ist es allerdings auch kein beinbruch. denke aber, dass er mangels alternativen bleiben wird.

 

am wichtigsten für die nächste saison wird sein, körperlich aufzurüsten. soll von mir aus die spielstärke ein wenig darunter leiden, wenn dadurch das team als ganzes robuster wird. im training, vor allem in der sommer- und winterpause soll vermehrt wert auf kraft und ausdauer gelegt werden. ich denke wir sind uns einig, dass es spielerisch locker für die höhere liga reicht. trotzdem hat man gesehen, dass dies alles nichts hilft, wenn man in jedem zweikampf eine mit bekommt und dumm aus der wäsche schaut.

 

am besten wäre ein großer stürmer, um die 1,90 groß, kopfballstark, der bälle vorne halten kann. dann könnte man brauneis, der trotz allem in den letzten 3-4 jahren einer der besten knipser in der regionalliga war, von der bank bringen, genau das, was uns in der relegation gefehlt hat. die zweite neuverpflichtung sollte ein deutschmann-ersatz sein: wenn geht schon etwas älter, routiniert, groß, zweikampfstark und auch im defensiven mittelfeld als abräumer einsetzbar. hartbergs langer defensiver mittelfeldspieler (ich glaub huber?) hat diese rolle bravourös erfüllt. als innenverteidiger war er in der adeg-liga hoffnungslos überfordert, hörmann hat ihn zum abräumer vor der abwehr gemacht und da kam wirklich wenig durch, schon gar nicht hohe bälle. dass er keinen geraden pass spielen konnte, war in beiden duellen eigentlich völlig egal.

 

was bei uns ein wenig das probleim sein könnte und meiner meinung nach heuer war: wir können in der meisterschaft nicht so auftreten wie in der relegation, ein gegner wie hartberg schon. einen verteidiger im mittelfeld aufstellen (radakovics gg leoben, steiner gg wels) hat in der meisterschaft nie geklappt, in der relegation hätts uns geholfen dagegenzuhalten, nur wäre das ein experiment sondergleichen gewesen aus damaliger sicht. außerdem müssen wir sowieso in 28 von 30 meisterschaftsspielen das spiel machen. in der relegation hingegen kann man sicher abwarten.

 

die heurige relegation gegen die ost ist aus jetziger sicht schon etwas dankbarer. horn, die es immer mit gewalt versuchten, ist nun endlich weg. die amateurklubs rüsten alle auf, bedingt durch das aufrüsten der profiabteilungen und dominieren diese liga schon seit jahren. streicht man heuer horn weg, hätte wattens kampflos aufsteigen dürfen, da rapid amas und austria amas auf plätzen 1 und 2 wären. der sportklub hat sich klar deklariert und will nicht rauf in den nächsten jahren, bleibt nur mehr parndorf, die zwar vor jahren schon mal oben waren, bei denen allerdings jedes jahr die ganze mannschaft + trainer getauscht wird. so gesehen stehen die zeichen heuer gut. mit einem harten konkurrenzkampf gegen die beiden oder sogar 3 kärntner spitzenteams und redbull pasching werden wir bis zum ende auf der hut sein müssen. beim lask, falls es sie mit ihrem irren reichel überhaupt nocht gibt, stehen die zeichen wohl danach, dass sie mit ihrer amateurtruppe + der einen oder anderen verstärkung von oben in der liga mitspielen, ähnlich wie wir damals, wobei wir wenigstens aus der bundesliga kamen und dadurch besseres spielermaterial hatten. die werden mindestens ein halbes jahr brauchen, um sich überhaupt zurechtzufinden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...