Zum Inhalt springen

Abbruch in Hartberg und Konsequenzen


Empfohlene Beiträge

Natürlich sind in erster Linie die Gesetzesbrecher schuld. Doch wenn man jemanden dahinter dafür verantwortlich machen sollte, dass diese Personen am Spiel teilnehmen durften, dann offensichtlich die Polizei.

 

Der GAK kann einfach nur schauen, dass er keine Karten verkauft, ein Stadionverbot hätte er so oder so nicht aussprechen können. Er wurde jedoch offensichtlich von der Exekutive dazu gedrängt bzw. gezwungen - und dafür soll er nun büßen?

 

Was hätte die Polizei deiner Meinung nach machen sollen? die Randalierer im Vorhinein verhaften (was gegen geltendes Recht verstösst)? Dieselben aus dem Stadion aussperren? (dann hätten sie vor dem Stadion randaliert)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 494
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

die konsequenzen sind für mich noch nicht abzuschätzen. für mich persönlich bedeutet das, ich werd nur mehr sporadisch zum kick gehen - und dann auf die längsseite oder irgendwohin. wir haben ziemlich

Leider sind alle meine Befürchtungen eingetreten, weil das "Stadion" in Hartberg solchen Vollidioten die ideale Bühne bietet. Ich war immer stolz darauf, ein Roter zu sein - viel von diesem Stolz wurd

nur weil man in graz jus studiert hat, heißt das noch lange nicht, dass man sich auskennt, herr eugen. mit deinem halbwissen schlagst nicht mal mehr die türken in die flucht!

Was hätte die Polizei deiner Meinung nach machen sollen? die Randalierer im Vorhinein verhaften (was gegen geltendes Recht verstösst)? Dieselben aus dem Stadion aussperren? (dann hätten sie vor dem Stadion randaliert)

 

und was hätter der gak tun solln, wenn nicht einmal die staatsmacht die idioten in den griff bekommt! Dieser Umstand sollte daher auch bei der strafe für den gak berücksichtigt werden!!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es um den GAK: Die Strafen müssen angemessen gemildert werden, wenn er das menschenmögliche getan hat, um die Gewalttäter auszusperren, die Leute jedoch mit Karten ausstatten musste, weil die Polizei ihn dazu zwang. Einleuchtend? Und eine etwaige Mithaftung der Polizei ist auch anzudenken.

 

Denn: Vom vermutlich mitellosen Gesocks, das die Misere verursacht hat, wird vermutlich nichts zu holen sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hätte die Polizei deiner Meinung nach machen sollen? die Randalierer im Vorhinein verhaften (was gegen geltendes Recht verstösst)? Dieselben aus dem Stadion aussperren? (dann hätten sie vor dem Stadion randaliert)

 

beim Spiel WAC-Lask wurde auch ein Bus voller Lask-Anhänger aufgehalten und bis Spielende an einer Raste aufgehalten und danach bis Linz eskortiert, wobei die Linzer dann ihre Pyrotechnik eben auf der Autobahn ausn Dachfenster warfen ...

Da wusste die Polizei auch dass es im dortigen Stadion mit den amtsbekannten Pappenheimern net gut gehen kann.

Erleichtert wurde das Vorgehen der Exekutive dass die Idioten sich schon bei der Anreise daneben benahmen. Aber Leute von diesem Schlag müssen bei einem Hochrisikospiel ob in oder vor dem Stadion oder sonstwo von der Polizei festgesetzt werden (nicht verhaftet, des geht net)

 

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/murtal/obdach/3022245/polizei-zog-linzer-hooligans-dem-verkehr.story

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PjotrTG: tut der Kopf vom Schlagstock noch sehr weh??? Es ist doch sicher nicht ernst gemeint, dass die Polizei schuld an dem ganzen ist? Ich meine, es ist von Hartberg schon ein wenig naiv bzw. fast schon fahrlässig, keine Absperrungen zu treffen, aber selbst ein 10:0 rechtfertigt niemanden, so etwas zu tun, und dann noch der Polizei die Schuld zu geben ist da jetzt echt sehr einfach... das einzige, was wirklich schade ist, ist höchstens, dass die Polizei diese "Fans" nicht einzingeln konnte, und dann für kurze Zeit die Kameras abgeschalten worden sind, dass ist ja leider wohl die einzige Sprache, die solche hirnlosen "Fans" verstehen...

 

Bist du wo dagegengelaufen? Eigentlich eine Gemeinheit, was du mir hier vorwirfst. Lustig ist jedoch hingegen, dass du die Polizei offensichtlich zu Straftaten aufforderst. Ein wahrer Saubermann, solche Leute helfen dem GAK.

 

Und mein Post hast du anscheinend soundso nicht verstanden - ich erkläre es dir noch einmal langsam - Schuld sind in erster Linie die Verursacher. Und dann ist DAHINTER abzuklären, aufgrund wessen Schuld diese Personen ihre Bühne bekamen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist du wo dagegengelaufen? Eigentlich eine Gemeinheit, was du mir hier vorwirfst. Lustig ist jedoch hingegen, dass du die Polizei offensichtlich zu Straftaten aufforderst. Ein wahrer Saubermann, solche Leute helfen dem GAK.

 

Und mein Post hast du anscheinend soundso nicht verstanden - ich erkläre es dir noch einmal langsam - Schuld sind in erster Linie die Verursacher. Und dann ist DAHINTER abzuklären, aufgrund wessen Schuld diese Personen ihre Bühne bekamen.

 

Das ist aber leider ein wenig zu einfach. Die Polizei hat den Randalierern keine Bühne geboten, die haben sie sich selbst genommen.

Was man dem GAK in dem Zusammenhang vorwerfen muss, ist das vorher NIE Bewusstsein geschaffen wurde. Die RAG wurde immer stillschweigend akzeptiert (wenn auch offensichtlich mit Angst). Nur so konnten sich diese Leute den Eindruck aufbauen, dass sie ja im Sinne des GAK handeln würden (die fühlen sich ernsthaft als Beschützer des GAK). Der GAK wie auch die Fans hätten schon viel früher das Signal aussenden müssen: Die gehören nicht zu uns! Das sind Psychopaten mit denen wir nichts zu tun haben und die wir nicht wollen!

Deshalb fordere ich ja auch Maßnahmen, nicht nur vom Klub, sondern auch von den Fans (Sprechchöre gegen die RAG). Das Problem ist ja auch, wenn du das nicht klar abgrenzt, dann reissen die Mitläufer mit, die sich dadurch inspiriert fühlen (siehe Platzsturm)!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist aber leider ein wenig zu einfach. Die Polizei hat den Randalierern keine Bühne geboten, die haben sie sich selbst genommen.

Was man dem GAK in dem Zusammenhang vorwerfen muss, ist das vorher NIE Bewusstsein geschaffen wurde. Die RAG wurde immer stillschweigend akzeptiert (wenn auch offensichtlich mit Angst). Nur so konnten sich diese Leute den Eindruck aufbauen, dass sie ja im Sinne des GAK handeln würden (die fühlen sich ernsthaft als Beschützer des GAK). Der GAK wie auch die Fans hätten schon viel früher das Signal aussenden müssen: Die gehören nicht zu uns! Das sind Psychopaten mit denen wir nichts zu tun haben und die wir nicht wollen!

Deshalb fordere ich ja auch Maßnahmen, nicht nur vom Klub, sondern auch von den Fans (Sprechchöre gegen die RAG). Das Problem ist ja auch, wenn du das nicht klar abgrenzt, dann reissen die Mitläufer mit, die sich dadurch inspiriert fühlen (siehe Platzsturm)!

 

Eigentlich vollkommen richtige Aussage. Mir geht es nur darum, wie hoch eine Strafe gegen den GAK sein darf und ob es vielleicht doch eine Möglichkeit gibt, zu einem Ersatz des Schadens zu kommen. Vom Platzstürmerpack wird wenig zu holen sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PjotrTG: Wollte Dich nicht beleidigen, aber die Polizei verklagen zu wollen ist doch wohl ein eher zweifelhafter Versuch. Schon klar, Hartberg hätte ein wenig besser vorsorgen müssen, doch der Polizei sind die Hände gebunden, wenn diese "Fans" sich bei der Anreise (im Gegensatz zu den Lask-Fans gegen WAC) ruhig verhalten. Wenn diese "Fans" nicht im Auswärtssektor sondern Karten im Hartbergsektor bekommen hätten, dann hätte es wohl sicher auch Massenschlägereien UND Platzsturm gegeben, soher ist das wohl noch das geringste Übel.

Grundsätzlich wissen wir jetzt alle alles besser, das einzig vernünftige ist jetzt künftig Risikospiele nicht mehr in einem landesligageeigneten Stadion spielen zu lassen, diese "Fans" umgehend auszuforschen und ihnen das letzet Hemd wegnehmen (und sollten sich die Pfändungen über Jahre erstrecken), nur so merken sie es sich.

Ich bin seit Ewigkeiten GAK-Fan, habe selbst gekickt und mein bester Freund hat beim GAK gekickt, und ich sehe es einfach nicht ein, dass ich mich für solche Personen schämen muß! Sie zerstören den Club und was in den letzten Jahren mühsam von vielen Personen aufgebaut wurde, das kann es nicht sein.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezichtigst du das Präsidium der Lüge? Schöner Troll.

 

....als ob jeder immer die Wahrheit sagen würde....anscheinend leben manche in einer Traumwelt der bunten Kuschelbären und sind jetzt total erschüttert. Jeder der nur einen kleinen Prozentanteil hinter den Vorhang sehen kann weiß genau was ich meine und wie es zugeht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, die einzige Strafe die wirklich hilft wäre der Zwangsaufstieg in die Bundesliga! Dann bleiben die Idioten wie bei anderen Vereinen weiterhin unbemerkt, denn während ein Spiel gegen St. Florian wegen einem Becherwurf abgebrochen wird, wird es in der Bundesliga fortgeführt auch wenn ein Knaller einem Tormann Folgeschäden beschert.

 

Aber im Ernst: Ich hoffe man erkennt beim ÖFB und Gesetzgeber das wirkliche Problem und macht eher Druck auf den Gesetzgeber damit die Vereine hier nicht komplett allein mit solchen Idioten fertig werden müssen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und irgendwie denke ich mit Schauern daran, dass künftig die Kicker in Käfigen spielen werden, bzw. überall Netze aufgestellt werden müssen. Ich liebe den GAK und den Großteil der Fans, weil es wirklich geil ist, was da abgeht, nur jetzt gehören die Straftäter ausgeforscht, hart sanktioniert und zumindest an den bis jetzt bereits ausgeforschten Personen Exempel statuiert, die mal wirklich abschrecken, Stadionverbot auf Lebenszeit, hohe Geldstrafen, Aufteilung des entstandenen Sachschadens auf diese Personen, und wenn sie arbeiten müssen dafür, bis sie schwarz sind (hi,hi...).............

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PjotrTG: Wollte Dich nicht beleidigen, aber die Polizei verklagen zu wollen ist doch wohl ein eher zweifelhafter Versuch. Schon klar, Hartberg hätte ein wenig besser vorsorgen müssen, doch der Polizei sind die Hände gebunden, wenn diese "Fans" sich bei der Anreise (im Gegensatz zu den Lask-Fans gegen WAC) ruhig verhalten. Wenn diese "Fans" nicht im Auswärtssektor sondern Karten im Hartbergsektor bekommen hätten, dann hätte es wohl sicher auch Massenschlägereien UND Platzsturm gegeben, soher ist das wohl noch das geringste Übel.

Grundsätzlich wissen wir jetzt alle alles besser, das einzig vernünftige ist jetzt künftig Risikospiele nicht mehr in einem landesligageeigneten Stadion spielen zu lassen, diese "Fans" umgehend auszuforschen und ihnen das letzet Hemd wegnehmen (und sollten sich die Pfändungen über Jahre erstrecken), nur so merken sie es sich.

Ich bin seit Ewigkeiten GAK-Fan, habe selbst gekickt und mein bester Freund hat beim GAK gekickt, und ich sehe es einfach nicht ein, dass ich mich für solche Personen schämen muß! Sie zerstören den Club und was in den letzten Jahren mühsam von vielen Personen aufgebaut wurde, das kann es nicht sein.

 

Naja, indem du mir implizit vorwirfst, am Platzsturm und somit an Straftaten beteiligt gewesen zu sein, beleidigst du mich einerseits und nimmst das andererseits auch wissend in Kauf. Aber gut, erledigt.

 

Wenn die Polizei quasi Druck auf den GAK ausgeübt hat, was man aus jetziger Sicht nicht weiß, dann muss man sich diese Option offen halten. Sollte dies nicht der Fall gewesen sein, bin ich bei dir.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War im ersten Moment etwas entsetzt über den Gedanken, die Exekutive haftbar zu machen... Aber ok, nur meine Gedanken dazu hab ich ja bereits beschrieben. Hätte man diese Leute in den Hartberg-Bereich verfrachtet, dann hätten sie dort bestimmt vor dem Platzsturm schon für massive Ausschreitungen gesorgt, so (keine Beleidigung jetzt bitte, will solche Typen nicht mit den GAK-Fans vergleichen, die ich kenne) aber waren alle GAK-Anhänger doch eher in einem Bereich gebündelt und leichter zu beobachten. Und Schuld daran hat niemand, aber wenn man das Spiel am Dienstag gesehen hat, dann hätte man schon damit rechnen müssen, dass es Personen gibt, die bei einer Niederlage austicken werden und zumindest einen provisorischen Zaun aufstellen müssen (wobei es mich da wieder anzipft, wenn das bedeutet, dass alle GAK-Fans hinter "Gitter" gesperrt werden bei Spielen)...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War im ersten Moment etwas entsetzt über den Gedanken, die Exekutive haftbar zu machen... Aber ok, nur meine Gedanken dazu hab ich ja bereits beschrieben. Hätte man diese Leute in den Hartberg-Bereich verfrachtet, dann hätten sie dort bestimmt vor dem Platzsturm schon für massive Ausschreitungen gesorgt, so (keine Beleidigung jetzt bitte, will solche Typen nicht mit den GAK-Fans vergleichen, die ich kenne) aber waren alle GAK-Anhänger doch eher in einem Bereich gebündelt und leichter zu beobachten. Und Schuld daran hat niemand, aber wenn man das Spiel am Dienstag gesehen hat, dann hätte man schon damit rechnen müssen, dass es Personen gibt, die bei einer Niederlage austicken werden und zumindest einen provisorischen Zaun aufstellen müssen (wobei es mich da wieder anzipft, wenn das bedeutet, dass alle GAK-Fans hinter "Gitter" gesperrt werden bei Spielen)...

 

Aber stellt euch mal vor Rapid spielt im Cup gegen Hartberg ? Glaubst du das die Rapidler in den gleichen Sektor gestellt werden wie wir ohne Zaun nur mit der Werbebande davor ? Da lachen aber alle Hühner.

 

Nur weil wir RL spielen haben wir deswegen nicht auch dementsprechend (wenig) Fans. Das sollte aber spätestens nach dem Heimspiel klar gewesen sein.

 

Und nur weil das Stadion ja so toll für EL und BL kommisioniert ist, heißt das nicht das man für solche Sondervents mit entsprechendem Zuschauerandrang, nicht (Sicherheitstechnisch) nachrüsten muss.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber stellt euch mal vor Rapid spielt im Cup gegen Hartberg ? Glaubst du das die Rapidler in den gleichen Sektor gestellt werden wie wir ohne Zaun nur mit der Werbebande davor ? Da lachen aber alle Hühner. Nur weil wir RL spielen haben wir deswegen nicht auch dementsprechend (wenig) Fans. Das sollte aber spätestens nach dem Heimspiel klar gewesen sein. Und nur weil das Stadion ja so toll für EL und BL kommisioniert ist, heißt das nicht das man für solche Sondervents mit entsprechendem Zuschauerandrang, nicht (Sicherheitstechnisch) nachrüsten muss.
Ich habe bereits mehrfach geschrieben, dass Hartberg dafür Sorge tragen hätten müssen, zumindest einen provisorischen Zaun aufzustellen! Nicht nur, weil wir so viele Anhänger haben wie oft nicht einmal manche BL-Vereine, sondern weil man leider bereits vorab wußte, das bei einigen sicher bei einer Niederlage Aggressionen ausbrechen werden... Ich stelle es jetzt mal so als Hypothese in den Raum, ob da Hartberg nicht einfach ein wenig damit spekuliert hat, dass es leider einige Vollkoffer beim GAK gibt, (siehe Vergangenheit) und so etwas möglich wäre... Denn wenn GAk gewonnen hätten, wären wohl ah alle auf den Platz gestürmt und die Möglichkeit einer nachträglichen Annullierung wäre möglich gewesen, oder? Aber wie gesagt, reine Hopythese, und schuld sind im Endeffekt nur diese paar Deppen!!! Kein Hartberger, kein Polizist, kein richtiger GAK-Fan und kein Funktionär...
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wäre noch ob irgendjemand weiß wie es bei anderen Spielen in HB so war ..?

Kann ja nicht das erste Mal gewesen sein das so eine Masse AWAY Fans im Stadion war.

 

Wie gesagt mit normalen Menschen läuft auch alles normal ab, aber mittlerweile kommts mir auch nicht ganz OK vor, nach gesammelten Aussagen das der GAK nicht in die Planung miteinbezogen wurde etc.

 

Und wenn man die Karten den Gewalttätern verweigert hätte (was ja nicht angeraten wurde, lese ich so heraus) hätten sie doch vor dem Stadion Krawall machen sollen, Interessiert das dann den GAK ? Das ist dann wohl ein reines Problem der Polizei.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Interessant wäre noch ob irgendjemand weiß wie es bei anderen Spielen in HB so war ..? Kann ja nicht das erste Mal gewesen sein das so eine Masse AWAY Fans im Stadion war. Wie gesagt mit normalen Menschen läuft auch alles normal ab, aber mittlerweile kommts mir auch nicht ganz OK vor, nach gesammelten Aussagen das der GAK nicht in die Planung miteinbezogen wurde etc. Und wenn man die Karten den Gewalttätern verweigert hätte (was ja nicht angeraten wurde, lese ich so heraus) hätten sie doch vor dem Stadion Krawall machen sollen, Interessiert das dann den GAK ? Das ist dann wohl ein reines Problem der Polizei.
Also ich glaub nicht, dass das Stadion in HB vor dem Kick oft ausverkauft war bzw. jemals so ein hoher Anteil an gegnerischen Fans gekommen ist. Die Salzburger Fans sind ja auch mit einem Fiat Punto angereist... Im Ernst, wenn der GAK nicht eingebunden war, dann ist das eine Hohlschuld vom Veranstalter, ich glaube nämlich schon, dass jemand auf die Gefahr eines Platzsturmes hingewiesen und einen Zaun gefordert hätte...
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ganze Diskussion ist müßig...Sollten die Angaben im heutigen HP-Artikel stimmen (wovon ich fest ausgeh), dann wäre alles Andere als die Minimalstrafe (vl. 1000-5000 Euro Geldstrafe und basta) ein Skandal.....

Ich glaub auf den "Skandal" können wir uns schon vorbereiten. In der Begründung werden dann unsere Argumente als mildernd aufgeführt. Es würde mich fast wundern, wenn wir ohne Punkteabzüge (oder was uns sonst am Aufstieg hindern könnte) davon kommen. Ohne zumindest ein oder mehrere Geisterspiele werden wir diesmal wohl kaum davonkommen, als Vorbestrafte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für punktabzüge fehlt mir irgendwie die grundlage. bisher gab es punktabzüge doch nur für versäumnisse in der "verwaltung" (schummeln bei der lizenz, transfersummen nicht bezahlt, etc). mir ist kein fall bekannt, wo ein verein für ausschreitungen punkte abgezogen bekommen hat.

und wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann dürfte es für vorkommnisse in einem auswärtsspiel auch keine geisterspiele geben.

 

aber was verstehe ich schon von der rechtssprechung des öfb...das sieht manchmal wirklich nach willkür aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es wirklich mit der Rechtsprechung in diesem Fall aussieht, keine Ahnung ehrlich gesagt. Kann der ÖFB überhaupt in die Regionalliga-Meisterschaft eingreifen (Punkteabzüge und auch Geisterspiel wären ja ein Eingriff)? Vielleicht basteln sie ja auch wieder was neues (Aufstiegsverbot oder so). Dass sie uns mit ein paar Euros davonkommen lassen, glaube cih nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es wirklich mit der Rechtsprechung in diesem Fall aussieht, keine Ahnung ehrlich gesagt. Kann der ÖFB überhaupt in die Regionalliga-Meisterschaft eingreifen (Punkteabzüge und auch Geisterspiel wären ja ein Eingriff)? Vielleicht basteln sie ja auch wieder was neues (Aufstiegsverbot oder so). Dass sie uns mit ein paar Euros davonkommen lassen, glaube cih nicht.

 

Relegationsverbot vielleicht!? Wobei das lustig wäre - würden wir Meister werden, wäre das nächste Chaos vorprogrammiert. Für Zwangsabstiege etc. ist die Zeit ja wohl zu knapp, dann müsste man wieder sämtliche Ligen umstrukturieren, das wird dem ÖFB auch bewusst sein (sofern das überhaupt aufgrund solcher Vorfälle verhängt werden kann).

 

Mich würde aber auch interessieren, woher die Theorie stammt, es könne zu einem Verbandsauschluss kommen (wurde ja glaub ich in der Kleinen Zeitung verbreitet)!? Das ist ja komplett wahnwitzig, wenn man sich das genauer überlegt...

 

Im Allgemeinen gebe ich @GAKinHH recht. Bei Punkteabzügen und Geisterspielen wäre ich auf eine Begründung schon sehr gespannt und ich denke (auch wenn mir der juristische Sachverstand fehlt), dass man bei einem Einspruch dagegen wohl auch Erfolg hätte.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rot-weiss

in den ÖFB-Statuten mit 1.7.2011 is das mit den Ausschlüssen aus dem Verband irgendwie drin..

 

Danke! Im Zusammenhang mit Platzstürmen und Fan-Ausschreitungen?

 

Dann bin ich gespannt, wie lange Rapid, Austria, Sturm und Austria Salzburg noch Mitglied des ÖFB sind...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...