Zum Inhalt springen

Abbruch in Hartberg und Konsequenzen


Empfohlene Beiträge

Habs mir nochmal durchgelesen.

 

Rassismus,Sportwetten,Bestechung = Zwangsabstieg/Punkteabzug + Geldstrafen usw.

 

Ausschreitungen = Strafen für den jeweiligen Verein,zu dem die Fans gehören.Strafmaß: bis 20.000€ sowie Geisterspiele.Weiters ist der Veranstalter auch mit Geisterspielen,Platzsperre und bis zu 20.000€ zu bestrafen,weil er die nötigen Vorkehrungen verabsäumt hat.

 

Pyro: Der Veranstaltende Verein ist für die missbräuchliche Verwendung von Pyro zu belangen mit bis zu 20.000€,weil er seine Organisations u Kontrollpflicht nicht ausreichend erfüllt hat.Weiters ist auch hierfür Geisterspiel möglich.Der Gastverein bekommt die gleichen Strafen,sofern er für Pyro verantwortlich ist...

 

Fazit: Beide Vereine müssten laut ÖFB-Regulativ ihr Fett abbekommen und ein Zwangsabstieg steht für Spielabbrüche/Pyro nicht zur Debatte,ebenso kein Verbandsausschluss..außer man beruft sich auf Punkt 3 von Paragraph 116: "Die Möglichkeit,aus Sicherheitsgründen weitere Maßnahmen zu verfügen,bleibt vorbehalten."

 

 

Zu finden in Teil 6 Kapitel III und IV Paragraph 114 bzw. 116

 

http://www.oefb.at/_uploads/_elements/14242_OEFB_Rechtspflegeordnung_gueltig_ab_01072011.pdf

 

 

Weiter oben findet sich jedoch auch ein Passus,der für Liga 1 und 2 gilt,jedoch vermutlich nicht für uns,dort kann bei Geldstrafen maximal das 5 bzw. 3 fache berechnet werden,je nach schwere des Vergehens und Liga-zugehörigkeit.

 

Ob ich das ganze Kauderwelsch richtig gedeutet hab,weiss ich aber nicht.Viel "Vergnügen" selber nachforschen..

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 460
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

die konsequenzen sind für mich noch nicht abzuschätzen. für mich persönlich bedeutet das, ich werd nur mehr sporadisch zum kick gehen - und dann auf die längsseite oder irgendwohin. wir haben ziemlich

Leider sind alle meine Befürchtungen eingetreten, weil das "Stadion" in Hartberg solchen Vollidioten die ideale Bühne bietet. Ich war immer stolz darauf, ein Roter zu sein - viel von diesem Stolz wurd

die teure miete für spiele in der upc-arena (zumindest die halbe arena, in unserem fall) ist sicher nicht ohne. zu beginn der saison, gegen no-name vereine, müsste man sowieso schon zufrieden sein, we

außer man beruft sich auf Punkt 3 von Paragraph 116: "Die Möglichkeit,aus Sicherheitsgründen weitere Maßnahmen zu verfügen,bleibt vorbehalten."

D.h. mit dem Passus dürfte man alles?

 

Abstieg aus Sicherheitsgründen kann's nicht sein, die Stadien in einer unteren Liga machen die Sicherheit nicht besser. Bei einem Verbandsausschluss würde sich wohl ein Nachfolgeverein gründen der wieder die gleichen "Fans" hat (siehe BW Linz). Bleibt also nur aus Sicherheitsgründen ein Aufstieg. ;)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Aufstieg aus Sicherheitsgründen wäre logisch betrachtet eine Erpressung und Ausnutzung von Misständen,aber natürlich das schönste für uns.. ;))

Weil die Verlagerung in tiefere Regionen würd nur noch mehr Ärger geben.

Was Hartberg nicht bewältigt,wäre für Weiz,Lebring,Justiz,Mariotrost,Gösting,Voitsberg u wie sie alle heissen mögen in den tiefen der steirischen Ligen ein noch größerer Horror.. :(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest rauchen beim ÖFB die Köpfe ganz gewaltig, da es ja einige Punkte gibt die man nicht wegleugnen kann. Es war nicht das Stadion des GAK, es gab offenbar Versagen des Veranstalters usw.... auch die Zuständigkeit in dem Fall ist nicht unproblematisch. Der ÖFB ist zwar Veranstalter, wird aber Sanktionen welche die RL-Meisterschaft betreffen schwer durchsetzen können da 1. nicht zuständig und 2. die Relegation ein eingener Bewerb ist.

Im Falle eines Einspruchs des GAK der aufzeigt dass der Veranstalter grobe Fehler gemacht hat wäre man selbst in Erklärungsbedarf....

Aber wie gesagt. Wir haben ja im Fall der NADA gesehen wie in diesem Land Urteile gefällt werden.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Das nach 76 Minuten abgebroche Rückspiel in der Relegation gegen den GAK wurde heute vom ÖFB-Komitee mit 3:0 für unsere Mannschaft beglaubigt.

Weiters wurde gegen den GAK ein separates Strafverfahren eingeleitet, eine Entscheidung fällt frühestens nächste Woche.

Der TSV Lopocasport Hartberg blieb von einer Anzeige verschont und hat somit seine Hausaufgaben in Sachen Sicherheit ordentlich erledigt."

 

Also, der TSV Hartberg hat als Veranstalter lt. ÖFB-Urteil keinen Fehler gemacht, Sucht den Fehler jetzt woanders, vielleicht war doch jemand anderes schuld!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

beim öfb und bei der bundesliga rauchen keine köpfe!

 

SIE sind die wurzel allen übels

das österreichische funktionärswesen im sport ist der bremsklotz, den man abschütteln musste. bis auf die diktatoriche herrschaft im schisport lauft doch nirgendwo und gerade der fussball ist ein becken voller funktionärspflaumen!

 

das fängt an der spitze an und endet in den ersten klassen! dem russ brief (ehemaliger schiri) wird beispielsweise keine bedeutung beigemessen, wo nur als beispiel, klar hervorgeht, das österreichs nummer eins schiri des letzen jahrzehnts bundesliga spiele gepfiffen hat, obwohl er die voraussetzungen nicht erfüllte! dass wir im niemandsland der fussballwelt sind, ist großteils deren schuld!

 

kein köpfe rauchen, weil kein hirn vorhanden!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Geschichte mit dem Verbandsausschluß ist ein Hobby der Kleinen Zeitung, auch heute wars wieder irgendwo drin. Die Berichterstattung ist heute wieder einmal sehr schwach gewesen, man hat zwar aus der Stellungnahme des Vorstands zitiert, aber nur aus dem ersten Teil (auch in der Online-Ausgabe), der dem ach so neutralen Sagmeister (*) und Co ins Konzept passt. Keinerlei Erwähnung, der doch recht brisanten Geschichte, dass die Polizei die Aussperrung gefährlicher Fans verhindert hat. So was nenne ich ausgewogene Berichterstattung.

 

(*) beim ersten Kommentar zu den Vorfällen sprach er von 300 Randalierern, während im nebenstehenden Artikel von 60 die Rede war, wieviel es wirklich waren kann man eh im Video sehen, weiter wäre der Platzsturm in Internetforen angekündigt gewesen - dazu fehlt aber auch noch immer jeder Beweis. Aber vielleicht ist er ja im internen Paltzstürmer-Forum angemeldet. Ach ja, er und seine Kollegen sind alle neutral, hat er vor kurzem gesagt. edit: Bezüglich Neutralität sollten sie sich eine Scheibe bei Weber abschneiden...

 

 

Mein Kommentar zum Artikel steckt anscheinend noch in der Zensurmaschine der Kleinen Zeitung. Bin mal gespannt, obs durchgeht...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim ÖFB und der Bundesliga rauchen die Köpfe sicher ganz gewaltig, weil es einige hausgemachte Probleme gibt. Am Abbruch in Hartberg sind diese Chaoten schuld, keine Frage - aber bei der Bundesliga und beim ÖFB wird man sich auch einige Dinge fragen müssen.

 

- Ging man mit diesem Hochsicherheitsspiel zu sorglos um?

- Ist das Stadion in Hartberg wirklich Bundesliga tauglich?

- Wie kann es sein, dass Sektoren für eine bestimmte Anzahl von Fans zugelassen werden, die Fans aber dann wahllos "wandern" können?

- Wurde bei den Eingängen von Hartberger Seite ordentlich kontrolliert?

 

Das Hauptaugenmerk müssten Bundesliga und ÖFB jetzt aber darauf legen, endlich neue, scharfe gesetzliche Bestimmungen betreffend solcher Fans und den Umgang mit Stadionverboten etc. zu erreichen. Hier sehe ich das Hauptproblem - abgesehen von den Dorfplätzen in unseren Ligen.

 

Traurig, dass man sich über solche Dinge überhaupt Gedanken machen muss - würde die Menschheit normal ticken, käme es gar nicht zu solchen Vorfällen und Diskussionen. So aber muss man sich fragen, wie man den Sport und die Gesellschaft vor solchen "Menschen" schützt, die nur auf Gewalt und Randale aus sind.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau und daher gehören diese leute bestraft und nicht der gak, das meinst du ja wahrscheinlich!!!

 

Ja das meine ich, da hast du recht. Aber anscheinend wollen einige hier der Infrastruktur in Hartberg die Schuld geben, Ich gehe schon über 30 jahren in HB ins Stadion und es war noch niemals ein Vorfall, weder im Cup gegen Rapid, Sturm, Salzburg etc. noch in der 2. Bundesliga. Nur weil hier ein paar Vollidioten kommen (damit ist nicht der Verein GAK und deren richtige Fans gemeint) soll die Infrastruktur schuld sein? Schuld sind nur diese Idioten die reingelaufen sind und nicht das Stadion, die Polizei oder sonst irgendwer!

Welche Strafe jetzt kommt, wird sich weisen, nur eine sportliche Strafe (Punkteabzug oder ähnliches) wäre m.M. nicht gerechtfertigt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das meine ich, da hast du recht. Aber anscheinend wollen einige hier der Infrastruktur in Hartberg die Schuld geben, Ich gehe schon über 30 jahren in HB ins Stadion und es war noch niemals ein Vorfall, weder im Cup gegen Rapid, Sturm, Salzburg etc. noch in der 2. Bundesliga. Nur weil hier ein paar Vollidioten kommen (damit ist nicht der Verein GAK und deren richtige Fans gemeint) soll die Infrastruktur schuld sein? Schuld sind nur diese Idioten die reingelaufen sind und nicht das Stadion, die Polizei oder sonst irgendwer!

Welche Strafe jetzt kommt, wird sich weisen, nur eine sportliche Strafe (Punkteabzug oder ähnliches) wäre m.M. nicht gerechtfertigt!

 

Dann würd mich interessiere wie das mit Rapid und dem "Auswärtssektor" gehandhabt wurde ?

Keine Zäune ? Keine Ordner ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würd mich interessiere wie das mit Rapid und dem "Auswärtssektor" gehandhabt wurde ?

Keine Zäune ? Keine Ordner ?

 

Wir haben damals im gleichen Stadion gespielt, damals war nicht einmal eine Begrenzung zwischen den Fans! Und es war ein Fehler von mir, es war die Austria Wien im Cup, nicht Rapid. Aber eh egal, ich wünsche euch, daß die Strafe nicht zu hoch ausfällt und daß ihr das mit den "Fans" in den Griff bekommt!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würd mich interessiere wie das mit Rapid und dem "Auswärtssektor" gehandhabt wurde ?

Keine Zäune ? Keine Ordner ?

 

weil DU nicht verhindert hast, dass ICH blödsinn mache bist du an meinem blödsinn schuld?

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil DU nicht verhindert hast, dass ICH blödsinn mache bist du an meinem blödsinn schuld?

 

Unser hartberger freund will es einfach nicht verstehen! Aber natürlich aktzeptiere ich seine meinung, dass die infrastruktur (kein zaun, keine abtrennungen) für ein hochsicherheitsspiel optimal waren und auch die polizei und die spärlich vorhandenen ordner alles richtig gemacht haben...! Ich habe mich so wieso schon öfters gefragt, warum die uefa nicht dort auch das cl-finale veranstaltet :mrgreen:

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil DU nicht verhindert hast, dass ICH blödsinn mache bist du an meinem blödsinn schuld?

 

Nein aber da man in Ö anscheinend nicht davon ausgehen kann das nur "normale" Leute in einem Fußballstadion sind, siehe fast alle andere BuLi Stadien bzw. Auswärtssektoren die Umzäunt sind.

 

Wenns einem leichter gemacht wird, ist auch eher davon auszugehen das etwas passiert.

Siehe Laptop im Auto mit offener Tür - wird auch ziemlich sicher weg sein, nicht so in einem verschlossenen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

weil DU nicht verhindert hast, dass ICH blödsinn mache bist du an meinem blödsinn schuld?

 

Nein, aber wenn ich einen Stadtbekannten Säufer, Schläger, Randalierer und Psychopath mit seinen 50 besten Kumpels zu mir nach Hause einlade, ihnen ausreichend Bier und sonstigen Alkohol zur Verfügung stelle, und nachher mit gebrochener Nase in meiner verwüsteten Wohnung stehe und Sage "Das war aber nicht zu erwarten..." ist das ein bisserl naiv, um es mal so auszudrücken. Das ist auch wie das Beispiel mit dem offenen Laptop im unversperrten Auto. Bei sowas würde die Versicherung übrigens aussteigen....

Und trotzdem ändert es nichts daran dass dieser Wahnsinn der da stattgefunden nicht zu entschuldigen ist - nur das eine hat mit dem anderen nicht wirklich was zu tun.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob es diese Möglichkeit gibt, doch könnte man unter Umständen die Threads

Danke RAG

 

Ich schäme mich...

 

Hartberg-Spiel aus sportlicher Sicht

 

hier zusammenfassen, bzw. im Thread

Rückspiel TSV Hartberg vs. GAK, Freitag 8.6.2012, 19.00 Uhr, Stadion Hartberg

 

 

Schön langsam wird es nämlich wirklich unübersichtlich. ;)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber was ich rauslesen konnte ist, dass man keine ordentliche, rechtliche Handhabe gegen die Platzstürmer haben wird - die Ausreden mit "Panik auf Tribüne" etc. wurden schon angedeutet und man wird, fürchte ich, etlichen nichts anderes vorwerfen können - leider :cry:

Vom Verein aus wäre es eine Möglichkeit trotzdem alle die aufs Spielfeld gelaufen sind zu sperren, ich würde mich dann von denen klagen lassen und dann sollen sie beweisen dass sie ordentlich auf der Tribüne gestanden sind - wäre natürlich im Vorfeld rechtlich abzuklären. Danach eine Aussendung an alle Klubs in der Regionalliga damit die auch Vorkehrungen treffen können wenn sie wollen. Zumindest wäre man dann besser gegen Übergriffe abgesichert - alles andere wäre mMn eher kontraproduktiv, aber natürlich Alternativen die man in Betracht ziehen sollte.

Man kann auch die Fanclubs in die Verantwortung nehmen und wenn sie nicht mitspielen werdens auch ausgeschlossen. Jedes Jahr ein Spielabbruch ist einfach zu viel und warten bis die Hochsicherheitsstadien kommen werde ich wahrscheinlich nimmer erleben, würde mir aber auch die Lust nehmen ins Stadion zu gehen.

Übrigens die Tatsache dass sich etliche überlegen mit ihren Kindern ins Stadion zu gehen ist wieder in aller Munde, da wurde beim Platzstrum in Hartberg ganze Arbeit geleistet ...

:mad:

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe mit meine Sohn trotzdem zu die Heimspiele! Zuhause braucht man keine Angst haben. Ich nehme in schon mit seit er zwei ist mit.Trauig ist nur das sogar er mit sechs schon weiß das die Herren aus Sektor 21 nicht so freundlich sind! Auch ist es einen Kind schwer zu erklären wie beim HB spiel zuhause eine rauferei zwischen Sektor 21 und 22 kommt und noch dazu meine kleine Tochter angst bekommt! Das kann es nicht sein bzw darf nicht mehr sein. Auswärts kann man gar keinen mehr mitnehmen,nicht einmal meine besser hälfte denn man muss immer damit rechnen das es wieder Wirbel gibt. Gut in HB habe ich bis dahin sowas nicht erlebt aber man kann nie wissen. Wer noch immer diese Gruppe verteitigt kann es nich ganz gut gehen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe mit meine Sohn trotzdem zu die Heimspiele! Zuhause braucht man keine Angst haben.

Ich sags denen ja genauso und die ca. 3500 Zuseher die immer kommen wissen das auch - der Rest macht sich nach der Hartberg-Partie einfach Sorgen, wenn man dazu noch die Bilder aus Warschau von gestern sieht kann ich es aber auch irgendwie nachvollziehen ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Verein aus wäre es eine Möglichkeit trotzdem alle die aufs Spielfeld gelaufen sind zu sperren, ich würde mich dann von denen klagen lassen und dann sollen sie beweisen dass sie ordentlich auf der Tribüne gestanden sind - wäre natürlich im Vorfeld rechtlich abzuklären. Danach eine Aussendung an alle Klubs in der Regionalliga damit die auch Vorkehrungen treffen können wenn sie wollen. Zumindest wäre man dann besser gegen Übergriffe abgesichert - alles andere wäre mMn eher kontraproduktiv, aber natürlich Alternativen die man in Betracht ziehen sollte.

Als Hausherr braucht man nicht wirklich eine rechtlich wasserfeste Begründung für ein Hausverbot, oder? Ich denk nicht dass die da rechtlich was gegen das Hausverbot machen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Hausherr braucht man nicht wirklich eine rechtlich wasserfeste Begründung für ein Hausverbot, oder? Ich denk nicht dass die da rechtlich was gegen das Hausverbot machen können.

Naja, weiß nicht ... ist ja prinzipiell eine öffentliche Veranstaltung und da braucht man glaub ich schon gute Gründe um jemanden auszusperren, ist bei Lokalen auch der Fall soviel ich weiß ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...