Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Wer hier sagt Oved hatte seine Chance sich zu beweisen der redet Mist!

Oved spielte gerade mal 190 Minuten (Quellen: gak.at; transfermarkt.at) für uns und wennst neu im Team bist die Laufwege etc nicht kennst und noch dazu kein Deutsch sprichts, dann sind mMn 190 Minuten zu wenig um sein volles Können zu zeigen!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 360
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Du hast dafür in den letzten 8 Monaten net einmal 2 vernünftigen Beiträge verfasst. Weinst du net selber, wegen dem was du schreibst ?

Verdammt, jetzt geht die Spekuliererei da seit Wochen....Is es echt net möglich, dass auf da HP endlich mal ein kurzes Statement erscheint, das darüber informiert, was jetzt mitm Oved los is, ob er no

Stimmt, Oved hat kein Tor geschossen, warum? Weil er immer die Pässe vor gebracht hat, und nie dazu gekommen ist (außer dem Freistoß). Und wenn ich hier eigensinnig nur lese Brauneis hat z.B NIE zu i

naja, jetzt lehn ich mich mal ganz weit aus dem fenster und behaupte das er mehr gespielt hätte wenn er der große wunderwuzzi ist. Versteht mich nicht falsch, aber es wird seinen Grund haben das er nicht mehr gespielt hat. Er ist lange genug bei uns um sich aufzudrängen. Von der Technischen Finesse dieses Typen kann man nur den Hut ziehen, der hat eine Auge für einen Pass und kann im 1 gegen 1 viel erreichen. Gleichzeitig muß man aber auch sehen das er meiner Meinung nach jedem zweikampf aus dem Weg geht bzw. keinem verlorenen Ball nachläuft. Defensiv ist er überhaupt nicht vorhanden was die arbeit für die 6er natürlich erschwert. Wenn ich so einen Kicker aufstelle muß mir klar sein das bei Ballverlust ein Vorteil für den Gegner entsteht. Wenn das spiel für uns läuft, und wir mit mindestens 2 Toren führen kann er gern ins Spiel kommen und vielleicht noch zu dem einen oder anderen treffer beitragen. Aber solange ein Spiel auf der Kippe steht überwiegen für mich die Nachteile dieses Kickers.

 

Zaubern kannst in einer technisch anspruchsvollen Liga, in Österreich wird allerdings mehr das Axt im Walde Prinzip vollzogen. Darunter leidet so ein Kicker natürlich.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau ma mal was sich ergibt, vl hat er morgen ja mal die Chance sein Können über die volle Distanz zu zeigen und dann sehn wir eh ob er Gas gibt und vollen Einsatz zeigt :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Relegation darf( sollte ) er kein Thema sein..

Da brauch ma Leute die 120% geben und nach em Spiel net mal mehr gscheit stehen können vor lauter Gas geben..

 

Oveds Dribbelkünste in Ehren aber den darf ma net von Anfang an bringen

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das Gefühl, dass er morgen beginnen wird. Ich würde ihn spielen lassen, so kann man sich ein Bild von seiner Fitness und vor allem seiner Lauf- und Einsatzbereitschaft machen. Man hatte von Oved ja immer wieder gehört, dass erst die Reli für ihn interessant ist. Morgen hat er die letzte Chance, sich dafür ins Spiel zu bringen. Schau ma mal...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute beim Training ein paar Minütchen zugeschaut und was der Oved mit dem Ball kann.....WOW da kann niemand mit aus unserem Team...

 

schau mal bei diversen kleinfeld-turnieren (rasensoccer, streetsocer) oder auf hinterhofplätzen vorbei...da siehst du leute, die können mit dem ball dinge tun, da wird 99% der bundesliga kicker schwindlig. fussball ist mehr als gaberln, dribbeln, heben und beim pass theatralisch in die andere richtung schauen. sowas beeindruckt in zeiten wie diesen niemanden mehr. das soll nicht heißen, dass oved nicht mehr kann, versteh mich nicht falsch. morgen hat er vl gelegenheit, genau das zu beweisen!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tuts net so als würd er nur Tricksen und Passen können, weil wenn das so wäre, dann hätte er NIE in der EuroLeague oder bei Maccabi gespielt und schon garnet als Talent gegolten, denn um als Talent gegolten zu haben muss ma a bisl mehr können als nur Tricksen & Passen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

schau mal bei diversen kleinfeld-turnieren (rasensoccer, streetsocer) oder auf hinterhofplätzen vorbei...da siehst du leute, die können mit dem ball dinge tun, da wird 99% der bundesliga kicker schwindlig. fussball ist mehr als gaberln, dribbeln, heben und beim pass theatralisch in die andere richtung schauen. sowas beeindruckt in zeiten wie diesen niemanden mehr. das soll nicht heißen, dass oved nicht mehr kann, versteh mich nicht falsch. morgen hat er vl gelegenheit, genau das zu beweisen!

 

Dann schau dir mal auf youtube videos vom kleinen Ronaldinho, Messi, was weiß ich wen noch alles an - da glaubst du bist im Zirkus - letztens auch einen Zusammenschnitt von einem Kleinfeld-Hallenturnier mit Nachwusteams aus ganz Europa, also auf Vereinsebene jetzt - die spielen auch überall genauso - warum? weil sie es scheinbar überall kapiert haben, dass Technik und absolute Ballbeherrschung die Basis ist, und nicht 10 jährige schon Waldläufe, Ausdauerläufe, Rundenläufe, Kondition blablabla trainieren zu lassen -

die Jungen von der Austria-Akademie haben bei diesem Turnier übrigens zu den absoluten Favoriten gehört und wurden im Finale von Schalke 04 knapp geschlagen - aber Trainer von anderen Mannschaften haben gemeint, das war unpackbar was die gezeigt haben, als hätten sie "Klein-Barcelona" spielen sehen.

Und es tut mir leid, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass heute großartige Ballbeherrschung niemand interessiert - wie gesagt, für mich ist das die Basis, um überhaupt irgendwann taktische Vorgaben bzw ein System umsetzen zu können - wenn ich da noch damit beschäftigt bin mir zu überlegen wie ich den Ball überhaupt nehme, na dann läuft aber schon grundsätzlich was falsch.

Ich meine selbst die deutschen haben irgendwann Ende der 90er erkannt, dass sie mit ihrem "Hauruck" und "Haudrauf-Fussball" nicht weiter kommen - der Unterschied zu uns ist: Die haben einfach radikal umgestellt, von Grund auf, und zaubern zehn Jahre später Spieler mit großer Kreativität, Spielfreude und technischer Brillanz aus dem Hut - und sie finden es großartig und hypen diese Typen - Und auch Werder Bremen läßt den Arnautovic nicht fallen, weil sie sehen, dass der das Potenzial hat außergewöhnliches zu leisten - denen ist das doch ziemlich wurscht ob er einen "Volldu..." hat. Während bei uns die "Wahnsinnstrainer" a la Schinkels, DiCo, Polster & Co einzig und allein darüber reden dass er halt kein "Lieber Bua" ist - man glaubts einfach nicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Und es tut mir leid, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass heute großartige Ballbeherrschung niemand interessiert...

 

scheinbar habe ich mich missverständlich ausgedrückt. ich denke, wir sind uns einig, dass ballbeherrschung auf den meisten positionen das um und auf ist. das habe ich nie bestritten. und als barca-fan kannst du dir denken, welcher spielstil mir gefällt ;) meine aussage weiter oben bezog sich nur darauf, dass man von technischen fertigkeiten mit dem ball (im training, ohne gegenspieler) nicht gleich auf fussballerisches können auf wettbewerbsebene schließen sollte. mit "sowas beeindruckt niemanden mehr" wollte ich nur darauf hinweisen, dass die ganze kunststücke a la übersteiger, gaberln, no-look pass etc heutzutage "jedes" kind spielen kann. daher verstehe ich nicht ganz, wenn die leute vor erstaunung den mund nicht mehr zu bringen, wenn einer einen 5m no-look pass auf einen völlig frei stehenden mitspieler spielt.

 

wenn du die spielerisch dominanten fussballer der letzten jahre anschaust (zidane, der echte ronaldo, ronaldinho, messi, cristiano) wirst du schnell merken, dass die nicht "nur" am ball weltklasse sind, sondern schnell, wendig, mit dem auge für den mitspieler, unglaubliche gabe besitzen, das spiel zu lesen etc. da konnten/können mehr als nur "show". sie sind effizient. selten arrogant, zumindest nicht am spielfeld. und nochmals: ich habe hier an keiner stelle geschrieben, dass oved nichts kann oä - dass der junge technisch eine nummer höher als die meisten anderen anzusiedeln ist, stellt niemand hier in frage. aber in einem match bringt dir das alles nichts, wenn du nicht auch andere fähigkeiten hast. teamspirit, siegeswillen, glaube an den erfolg und einsatz sind unerlässlich. zu deinem arnautovic beispiel: welche rolle spielt er denn bei bremen? gar keine. wenn rosenberg fit ist, sitzt er manchmal nicht mal auf der bank. mit der einstellung kannst du keine weltklasse leistung bringen. schade um sein offensichtliches talent. das beste beispiel war ronaldinho: der technisch begnadetste fussballer, der jemals einen grünen rasen betreten hat (aus meiner sicht), war mit seiner einstellung am ende seiner barca-ära nur mehr ein schatten seiner selbst. ab dann ging es bergab, viel zu früh leider...

 

nochmal: ich (und die meisten anderen kritiker hier sehen das aus meiner sicht ähnlich) spreche ich ihm an dieser stelle nicht das talent ab, sondern stelle nur wertfrei fest, was einen ausnahmespieler ausmacht. ob er einer ist, sollen andere beurteilen - vorrangig unser trainer und die sportliche leitung. denen vertraue ich in dieser sache.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

scheinbar habe ich mich missverständlich ausgedrückt. ich denke, wir sind uns einig, dass ballbeherrschung auf den meisten positionen das um und auf ist. das habe ich nie bestritten. und als barca-fan kannst du dir denken, welcher spielstil mir gefällt ;) meine aussage weiter oben bezog sich nur darauf, dass man von technischen fertigkeiten mit dem ball (im training, ohne gegenspieler) nicht gleich auf fussballerisches können auf wettbewerbsebene schließen sollte.

ronaldinho: der technisch begnadetste fussballer, der jemals einen grünen rasen betreten hat (aus meiner sicht), war mit seiner einstellung am ende seiner barca-ära nur mehr ein schatten seiner selbst. ab dann ging es bergab, viel zu früh leider...

 

nochmal: ich (und die meisten anderen kritiker hier sehen das aus meiner sicht ähnlich) spreche ich ihm an dieser stelle nicht das talent ab, sondern stelle nur wertfrei fest, was einen ausnahmespieler ausmacht. ob er einer ist, sollen andere beurteilen - vorrangig unser trainer und die sportliche leitung. denen vertraue ich in dieser sache.

 

Also grundsätzlich sind wir uns einig denke ich was technik und spielverständnis und -intelligenz usw betrifft und dass es immer alles braucht für einen außergewöhnlichen spieler...- worauf ich letztlich hinaus will ist, dass bei uns (in österreich allgemein) dieser Spielertypus nicht mehr geschätzt wird, und schon mal grundsätzlich eher in Abrede gestellt wird dass wir "so einen" brauchen - Ich meine beinahe alle unsere Spieler haben ihre Schwächen bzw schwachen Spiele, ein Tschermanek ist eine ganze Weile vollkommen planlos auf dem Feld herumgelaufen - er hat immer wieder eine chance bekommen - zu recht, und kaum wer hat sich darüber beschwert - bei Oved war es doch so, dass die meisten hier über ihn schon ein Urteil gesprochen hatten, bevor sie ihn überhaupt so richtig gesehen hatten.

 

Und das ist die ähnliche Problematik wie man auf einen Arnautovic bei uns draufschaut - bei uns sind scheinbar immer alle ganz geil ihn endlich endgültig scheitern zu sehen - ein Steve McLaren bei Twente, oder ein Schaaf bei Werder sind jetzt aber ganz geil drauf aus dem Typen das rauszuholen was in ihm drinnensteckt - sonst würde sich Werder nicht dauernd schützend vor ihn stellen, sonst würden sie ihn nicht auch noch ein drittes Jahr in der Mannschaft lassen, noch dazu wo sie dieses Jahr einen Totalumbruch vollziehen. Wenn sie nicht mehr an ihn glauben würden, würden sie ihn spätestens jetzt los werden, um vielleicht noch ein bisser Geld für ihn zu kriegen und wenigstens Schadensbegrenzung zu betreiben. Und im vergangenen Herbst hat er sehr wohl sehr starke Spiele abgeliefert und war schon fix in der Mannschaft bis er sich diese Rote Karte abgeholt hat. Und außerdem: wer hat bei Werder außer Pizarro und von mir aus Naldo wenn er gerade fit war überhaupt seine Leistung gebracht? Das war für die ganze Mannschaft ziemlich verkorkst.

 

Und bei Ronaldinho und dem - echten! - Ronaldo hab ich irgendwie immer den Eindruck gehabt, dass die beiden unter dem wahnsinnigen Druck den sie hatten zusammengebrochen sind - Ronaldo mit seinen seltsamen Zusammenbrüchen, und Ronaldinho bei dem ich zum Schluss immer das Gefühl hatte, dass er sich vor Schmerzen so komisch bewegt und einfach trotzdem weitergetrieben wurde...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztlich ist entscheidend, was einer wie Oved bringt und da sind meiner Meinung nach Leute wie Stering, Ramusch und Hofer, die sich für die Mannschaft (über Jahre) zereissen wesentlich wichtiger als die Oveds, Pamics oder Penksas, die ein kurzes und oft lustloses oder launenhaftes Gastspiel geben. (Ok Penksas Einsatz war nicht lustlos, im Gegenteil, aber kurz.).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztlich ist entscheidend, was einer wie Oved bringt und da sind meiner Meinung nach Leute wie Stering, Ramusch und Hofer, die sich für die Mannschaft (über Jahre) zereissen wesentlich wichtiger als die Oveds, Pamics oder Penksas, die ein kurzes und oft lustloses oder launenhaftes Gastspiel geben. (Ok Penksas Einsatz war nicht lustlos, im Gegenteil, aber kurz.).

 

Mir sind auch die Recht die uns im Moment helfen. Sei es wie ein Pamic in den Derbys oder ein Oved womöglich in der Reli.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nach dem heutigen Match soll noch mal wer sagen "der Oved läuft net, tut nix in da devinsive, etc". Gute Partie, technisch rafiniert, laufstark, aber a bisl zu Eigensinig! Dennoch einer der stärksten heute!

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre interessant ob sich die schwindlig gespielten Verteitiger der Donawitzer schneller erholen als die Kritiker in unseren Reihen...

Eine Freude jedenfalls so einer Kickerei zuzuschauen. Geniales Passspiel und Hacken die nicht kürzer sein können weil sie auf Briefmarken gespielt werden können.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oved?

 

Spielte gestern gut, aber hier wird nur auf ihn geschaut. In der Relegation hat er nichts auf der Doppel-6 zu suchen. Leitgeb (durch Nutz-Verletzung) und Hofer werden diese bilden. Großes Lob auch an Rauter, weil er war es, der Oved überhaupt so gut aussehen hat lassen. War Oved vorne, spielte er im zentralen Mittelfeld und holte viele Bälle und arbeitete wahnsinnig viel.

 

Für mich kommt Oved nur bei Rückstand (frischer Wind) bzw. bei einer "mehr-als-ein-Tor-Führung" in Frage. Und auch da nur statt Rauter/Brauneis.

 

Sein Stellungsspiel ist teilweise etwas schlecht/unkonsequent, daher kommt er für mich nur als "Freigeist" in Frage. Zudem wirkt er teilweise im zentralen Mittelfeld desorientiert.

 

Aber was er im Offensivspiel bewirken kann ist schon genial - ja. :-)

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@alex: Wer sagt, dass wir unbedingt mit einer Doppel-6 spielen müssen? Ich hab das Spiel gestern zwar nicht gesehen, aber gestern hat es scheinbar ja auch ohne Doppel-6 funktioniert. Ich bin zwar auch der Meinung, dass zwei defensivstarke ZM sinnvoller sind und das Duo Hofer-Leitgeb eine sehr gute Besetzung ist (weil Leitgeb durchaus auch große offensive Fähigkeiten aufweist), aber unter Umständen ist eine weitere Offensivkraft im Mittelfeld auch sinnvoll. Ich denke schon, dass auch in der Relegation eher WIR das Spiel machen als der Gegner. Gerade die Hartberger Hintermannschaft agiert oft sehr fehleranfällig, wenn man sie unter Druck setzt, das muss man ausnutzen.

 

Ich vertraue da voll auf Ales Ceh, er wird schon wissen, welche Variante die beste ist. Vielleicht muss ja sogar Brauneis für Oved weichen, bei dessen momentaner Chancen"verwertung" unter Umständen auch sinnvoll wäre...

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe er hat es gestern auch den letzten kritikern gezeigt was er kann...und es braucht mir keiner damit kommen das er es bis jetzt nur einmal eine ansprechende leistung gezeigt hat,wie ich diesen typ das erste mal am feld sah,hab ich sofort gewusst das er derjenige ist der in der relegation entscheidend sein kann....was mich wirklich freut´,er hat sich jetzt eingefügt,er feierte mit den fans,er freute sich bei jedem tor mit,mich freut das auch das er so super gespielt hat....diese pässe die er spielt.....A TRAUM!!!!!!!!!!!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rotkraut: Hättest du dir die vorigen Beiträge gelesen, wäre dir aufgefallen, dass in diesem Thread über einiges diskutiert wird. Nicht nur Oved. Eigene Spielerthreads haben wir hier nicht, leider.

 

@Daniel1995: Ich hab garnichts gegen Oved, find ihn supersympathisch und spielerisch klasse, nur sehe ich ein Fußballspiel realitätsnah. Gegen ein Leoben ohne Offensivdrang hätte man auch zu neunt antreten können.

In den letzten beiden Jahren hat Nutz den Part im zentralen Mittelfeld gespielt, mit einigen ähnlichen Traumpässen aufgegeigt und sich vorallem unter Stöger defensiv enorm weiterentwickelt. Er hat die Fähigkeiten ein Spiel zu leiten, nur macht er es halt nicht so spektakulär wie Oved. Und spektakuläre Spieler sind nicht dafür bekannt Drecksarbeit und Spielaufbau zu leisten. Für mich war diese Saison als Quervergleich zum Beispiel Mikel Arteta der stärkste Spieler in der PL, wobei er euch wahrscheinlich kaum aufgefallen ist. Passsicher, intelligent, Spiel leiten. Ohne Tricks. Ohne Schmähs. Aber effektiv.

 

Je mehr Freiheiten Oved bekommt, desto besser wird er spielen. Nur soll er sich die Freiheiten nicht selbst nehmen, sondern den Part spielen, den er von Ceh bekommt, so einfach sehe ich das.

 

Zu Brauneis: (Bertl80) Wenn mir Oved beweist, dass er auf dem Feld nur 50% des Pressings und des Kampfeinsatzes von Brauneis schafft, dann soll er spielen. Das ist unter normalen Umständen nicht möglich - es gibt kaum einen Stürmer in Österreich dessen Laufwege, Kampf- bzw. Einsatzbereitschaft, Schnelligkeit, Kopfballstärke, Einstellung und Kondition so ausgewogen und ausgeprägt ist, wie diese von Brauneis. Die Tore kommen von alleine, auch in der Relegation.

 

Wir haben den Großteil der Saison mit einer Doppel-6 gespielt, haben eine Tordifferenz von +59.

Angewiesen sind wir auf Oved nicht, angewiesen sind wir auf das Team, auf den GAK - und im Team hat man eben auch andere Alternativen als Oved, wir werden kaum 3 Offensiv- bzw. Mittelfeldleute in einem Relegationsspiel auf die Bank setzen.

 

Zum Schluss an Roman: Wer Oveds spielerischen Fähigkeiten nicht sieht ist blind, wer aber das offensive Zusammenspiel unserer eingespielten Truppe schlechtreden will, den sehe ich als inkompetent und realitätsfern.

Es feiern auch Berger, Fink, Hofer und Co mit dem Team, obwohl ihnen noch ein Liedchen gewidmet wurde. Oved hatte diese Gunst schon, oder?

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

alex23, ich "muss" deinen beitrag schon wieder liken - kann dir in allen punkten zustimmen (so wie im anderen thread bezüglich der reli-aufstellung). es sind nicht immer die spektakulärsten spieler am wichtigsten für ein team. so wie bei uns in den letzten jahren ein michi hofer selten gesondert gelobt wurde, obwohl der im ZM so vieles möglich macht für alle vor und hinter ihm. nutz diese saison detto, v.a. defensiv stark verbessert. leitgeb ist für mich dennoch eine starke konkurrenz, für beide im ZM - da lässt sich aus meiner sicht kein qualitätsunterschied erkennen. aus diesem grund sind deshalb auch zwei dieses trios für mich gesetzt in der reli. dennoch hat man gestern gesehen, was der oved am ball kann. pässe in die tiefe aus dem nichts und tempodribbling mit unglaublicher ballkontrolle. auf der anderen seite auch wieder zehn haken, wo einer reichen würde. ich fürchte, dass "gestandene" (ex-buli) kicker in einem relimatch ihm dafür nach 5min die beine abtreten. dann wird gefragt sein, auch zu rackern und zu beissen - ob er das auch kann, werden wir dann sehen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...