Zum Inhalt springen

ÖDL - die österreichische Dorfliga...


Empfohlene Beiträge

Na gut.

 

Um das geht's ja nicht, die vereinbarte (!) Reglung sagt im Moment noch kein Teamtraining. Um das geht's!

 

Und wir haben die Situation jetzt, weil es entsprechende Maßnahmen gab bzw. gibt. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

 

W.


Und das wird der Standard, gell? Nein. Er ist es ja schon.
Über d' Leut drüberfahren, und der arbeitende, geschädigte, mündige Bürger (dem Tachinierer ists eh wurscht) soll gefälligst die Goschn halten!

Nichts anderes war es bisher nämlich. Wunderbar. Und zugleich dumm, wer sich das gefallen lässt. Windtner/Schröcksi hinterm Niessl... das Bild des kollektiven Versagens wegen zu viel Verzahnung mit der Politik. Niessl will (jetzt, nach 10 Wochen!!) den Brief an die Millionen Betroffenen schicken. Wie viele Wochen will er das noch ankündigen? Oder können sie keinen pfiffigen Brief schreiben, weil sonst der Hoffrieden gestört wird?

Im Sport agieren die Entscheidungsträger bar jeder Angemessenheit, oder eben gleich überhaupt nicht, wie man sieht.
Alle zusammen vom Minister abwärts sind sie fällig, weil sie als Führungskräfte einfach komplett versagt haben. Die Liga als Board samt komplett untätigen ÖFB hat sich inzwischen zu einer kompletten Frechheit degradiert. (Fragts einfach mal die Jugendtrainer!)

Ich kann da schon verstehen, dass da beim Training ohne Leute (alle negativ getestet) mal jemand sagt: "Uns reichts."
Werden eh bestraft dafür.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Seit gestern ist es fix, Wolfsberg spielt in Österreichs höchster Liga... Frage: Wer braucht diesen Klub ganz oben? Österreichs Fußball-Bundesliga verkümmert immer mehr zu einer Dorfliga, das Niveau w

Dazu kommt dann noch die aktuelle Lizenz-Situation, ein Zwangsabstieg, die nach wie vor nicht wirklich gut gelöste Aufstiegsregelung aus den Regionalligen etc. etc. etc.   W.

vienna, sportklub, bw linz, bregenz waren ja immer schon zuschauermagneten wadmira acker hat halt 6 auswärtsspiele zuhause im jahr gegen rapid, austria und sturm und kann dadurch seinen zuschauerschni

Wenn die Vereine sich das ausgemacht haben also auch der LASK hat man sich daran zu halten. Politik ist eine andere Sache. Es geht um Fair sein. Da der LASK glaubt mit ihren Investoren und ihren Präsident der zufällig Nr 1 der Buli Vertreter ist Sie können ja alle anderen auf dem Kopf sch****en sind Sie selber Schuld.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hinter verschlossenen Türen, machen die alle ihr Mannschaft Training inklusive Traininsmatcher'l . Egal ob der Lask, Sturm oder wer auch immer, ohne vollkontakt Training hast im Juni einen haufen verletzter spieler, die dann ja doch auch das Kapital der Vereine sind und eine Woche normales Training reicht da bei weiten net aus. P.s: das Virus wird bei meisterschfts Restart noch genauso da sein und da dürfte man dann ohne sicherheitsabstand spielen? ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht darum sich an die Regeln zu halten. Glaube kaum das 11 Vereine sich aufregen wenn Sie es selber so gemacht haben. Das kannst dir nicht Leisten weil man Rudi Saukopf alles zutrauen kann. Auch das auf einmal nicht gespielt wird. Über Sinn oder Unsinn geht es nicht. Wettbewerbs Vorteil ist das was der LASK da macht. Und bei Rapid würde es sofort auffallen. Das ist und bleibt der Klub wo meisten die Medien schauen. So wichtig sind die Paschinger auch nicht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P.s: das Virus wird bei meisterschfts Restart noch genauso da sein und da dürfte man dann ohne sicherheitsabstand spielen? ;-)

 

Und genau deshalb gibt es diese Sonderregelung für den Fußball, genau genommen für die Bundesliga (aber erst mit 15. Mai). Alle anderen Sportarten (wo es möglich ist) müssen weiterhin den Sicherheitsabstand einhalten (auch da hatte die Bundesliga "Vorteil", weil die schon länger unter den Abstandsregeln trainieren dürfen, Stichwort: Kleingruppentraining).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hinter verschlossenen Türen, machen die alle ihr Mannschaft Training inklusive Traininsmatcher'l . Egal ob der Lask, Sturm oder wer auch immer, ohne vollkontakt Training hast im Juni einen haufen verletzter spieler, die dann ja doch auch das Kapital der Vereine sind und eine Woche normales Training reicht da bei weiten net aus. P.s: das Virus wird bei meisterschfts Restart noch genauso da sein und da dürfte man dann ohne sicherheitsabstand spielen? ;-)

 

Siehst ja. Bei der großen Rapid heißt das halt  "Versehen".

War von Anfang an lächerlich das Ganze. Leider ist es alles andere als witzig.

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hinter verschlossenen Türen, machen die alle ihr Mannschaft Training inklusive Traininsmatcher'l . Egal ob der Lask, Sturm oder wer auch immer, ohne vollkontakt Training hast im Juni einen haufen verletzter spieler, die dann ja doch auch das Kapital der Vereine sind und eine Woche normales Training reicht da bei weiten net aus. P.s: das Virus wird bei meisterschfts Restart noch genauso da sein und da dürfte man dann ohne sicherheitsabstand spielen? ;-)

Glaub ich auch.

Es is halt wie immer nur jener der Dumme, der sich erwischen lässt....

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaub ich auch.

Es is halt wie immer nur jener der Dumme, der sich erwischen lässt....

 

Staatspräsidenten sind hoffentlich von dieser Aussage ausgenommen! :ginsfamily--

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gestrige Cupfinale war ein Knüller, aber im negativen Sinne. Überforderte Lustenauer gegen durchschnittliche RB Kicker, spielerisch dermaßen unterirdisch und dazu noch 2 dem Niveau angepasste Kommentatoren des staatlichen Rundfunks, da war es Zeit nach einer halben Stunde das Weite zu suchen. Bin ich zu anspruchsvoll in meinen Erwartungen oder ist unser Spitzenfussball aktuell nicht besser?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gestrige Cupfinale war ein Knüller, aber im negativen Sinne. Überforderte Lustenauer gegen durchschnittliche RB Kicker, spielerisch dermaßen unterirdisch und dazu noch 2 dem Niveau angepasste Kommentatoren des staatlichen Rundfunks, da war es Zeit nach einer halben Stunde das Weite zu suchen. Bin ich zu anspruchsvoll in meinen Erwartungen oder ist unser Spitzenfussball aktuell nicht besser?

 

Kann mir das im Moment überhaupt nicht anschauen, auch in D nicht. Ist mir sowas von wurscht. das einzige, was mich ein bisserl freut ist, dass der Zladi wieder einen Titel gewonnen hat. Der scheint immer noch gut dabei zu sein! Da würde ich mich nochmals freuen, wenn er zum Abschluss noch die eine oder andere Saison im roten Dress auflaufen würde (dann könnte man auch sportlich mit dem Kapitel 2007 - 2012 abschließen).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut geschrieben. Und den Zeitpunkt perfekt ausgenutzt, dem Vorstand, mit dem man seit einiger Zeit im Clinch ist, eine ganz offiziell reinzubraten.
Die Presse macht daraus im Titel eine Anklage.
Nichts Neues im Norden.
Respekt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im ersten Spiel nach Corona gleich 3 Verletzte bei Rapid, und trotz 5 Wechsel mussten sie dadurch in Unterzahl fertig spielen. Hoffentlich bleiben unsere Jungs gesund.

 

Sehr richtig erkannt.

Jeder Amateurtrainer - sofern er nicht völlig ahnungslos ist - führt über Wochen die Spieler an die Leistungsgrenze heran, anstatt sie derart ins Wasser zu schmeißen. Spätestens im eins-zu-eins wenn es um Punkte geht, besteht eine massiv höhere Verletzungsgefahr, als jemals Gefahr bestand, dass Spieler nach den Maßnahmen positiv getestet werden. Fast schon selbstredend, da von Gewerkschaftlern in deren Kurzsichtigkeit nichts anderes gewohnt, dass Herr Zirngast wegen der potenziellen Gesundheitsgefährdung nicht protestiert hat, sondern es fast NUR um die Kohle ging.

 

Es gibt also keine "neue Realität", sondern nur die gesteigerte Fortführung alter Dummheit unter einer neuen extremen Schuldenlast. Keiner hat Schuld. Das kleine unsichtbare Ding da ist schuld. Leistungssport ist gekennzeichnet von real ablesbaren Leistungen. Aber vielleicht wollen unsere Tagträumer auch den noch abschaffen und einen (am besten fremdfinanzierten) eSport am Sofa einführen. Das Verhalten des völlig ahnungslosen und gänzlich untätigen Sportministers weist klar in diese Richtung.

 

Das perfekte Instrument zum anarchischen Aushebeln jeder Vernunft im großen Stile ist gefunden. Weitermachen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei man sagen muss das Rapdi lauter Invalide nur mehr hat. Dibon hat insgesamt 27 Verletzungen gehabt. 127 Spiele verpasst. Sonnleitner wird auch nicht mehr fitter. Die letzten zwei Jahre immer mit Verletzungen geplagt. Einzig Murg. Und das war Pech und hat mit Training nix zu tun. Auch war es nicht so das die Spieler nix gemacht haben. Fitt halten hat man sich ja trotzdem können. In der Deutschen Bundesliga gibt's deswegen auch keine 40 schwer verletzten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei man sagen muss das Rapdi lauter Invalide nur mehr hat. Dibon hat insgesamt 27 Verletzungen gehabt. 127 Spiele verpasst. Sonnleitner wird auch nicht mehr fitter. Die letzten zwei Jahre immer mit Verletzungen geplagt. Einzig Murg. Und das war Pech und hat mit Training nix zu tun. Auch war es nicht so das die Spieler nix gemacht haben. Fitt halten hat man sich ja trotzdem können. In der Deutschen Bundesliga gibt's deswegen auch keine 40 schwer verletzten.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...