Zum Inhalt springen

ÖDL - die österreichische Dorfliga...


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Seit gestern ist es fix, Wolfsberg spielt in Österreichs höchster Liga... Frage: Wer braucht diesen Klub ganz oben? Österreichs Fußball-Bundesliga verkümmert immer mehr zu einer Dorfliga, das Niveau w

Dazu kommt dann noch die aktuelle Lizenz-Situation, ein Zwangsabstieg, die nach wie vor nicht wirklich gut gelöste Aufstiegsregelung aus den Regionalligen etc. etc. etc.   W.

vienna, sportklub, bw linz, bregenz waren ja immer schon zuschauermagneten wadmira acker hat halt 6 auswärtsspiele zuhause im jahr gegen rapid, austria und sturm und kann dadurch seinen zuschauerschni

Da hat man wegen der Deutschen Bundesliga Sky und man muss somit auch die ÖDL "mitfressen". Habe gerade einige Minuten Hartberg - Admira angeschaut und es ist einfach nur peinlich, dass ein Verein wie Hartberg  - noch dazu mit diesem "Stadion" in Österreichs oberster Liga spielt. Auf der einen Seite steht hinter dem Tor eine neue Tribüne, statt Werbebannern oder sonstigem hängt dort eine schwarze Plane. Auf der anderen Seite steht eine Tribüne, auf der wahrscheinlich der Hartberger Gemeinderat Freiluftsitzungen abhält ... Da reden wir jetzt nur mal von dem, was einem ins Auge springt. Eigentlich sollte es ja um Fußball gehen, aber dort wird wirklich was gespielt, das mit Fußball nur sehr wenig gemeinsam hat ...

 

Foto von der "Gemeinderattribüne":

https://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Hartberg-erhaelt-Stadion-Zulassung-fuer-die-erste-Liga&folder=sites&site=news_detail&news_id=18167

 

Übrigens sind 3.100 Leute dort ...

 

Sieht aus wie eine "Sheffield 1857_Industrie_4.0" 

Aufgeblasen mit Stahl statt Holz.

Es riecht nur mehr so nach Hasardeuren.

 

Sind die 4 besch. Schlaglöcher im Kreisverkehr von der Autobahn kommend mitten in der Fahrspur eigentlich schon repariert? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Länger wie bis zur 10. Runde gebe ich diesem Vogel nicht. 
Konnte diese arrogante F....e von Anfang an überhaupt nicht leiden. Noch weniger als die Brut.
Lebt viel von den Vorschusslorbeeren mit der Referenz FCB. Wirtschaftete sportlich seit Foda im Grunde fast durchgehend ab.
Sieht so aus, dass die Mannschaft von seinen Allüren genug hat, so unterirdisch wie die spielen.

Gut, soll nicht unsere Sorge sein.... 
Und von mir aus könnens auch abhausen. Am Besten direkt gegen uns. :devil-- 
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Länger wie bis zur 10. Runde gebe ich diesem Vogel nicht.

Konnte diese arrogante F....e von Anfang an überhaupt nicht leiden. Noch weniger als die Brut.

Lebt viel von den Vorschusslorbeeren mit der Referenz FCB. Wirtschaftete sportlich seit Foda im Grunde fast durchgehend ab.

Sieht so aus, dass die Mannschaft von seinen Allüren genug hat, so unterirdisch wie die spielen...

 

Gut, soll nicht unsere Sorge sein....

Und von mir aus könnens auch abhausen. Am Besten direkt gegen uns. :devil--

 

Schachner hat sich auch als Trainer für diesen Job beworben und meint,

dass Vogel ein guter Trainer ist. In zwei Jahren will er den GAk trainieren, caught ist der

Klub ing der dder ersten Liga.

 

Vorsicht!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schachner hat sich auch als Trainer für diesen Job beworben und meint,

dass Vogel ein guter Trainer ist. In zwei Jahren will er den GAk trainieren, caught ist der

Klub ing der dder ersten Liga.

 

Vorsicht!!

 

Nach der heutigen Blamage, lieber HZP, können wir hoffen, dass Vogel noch früher das Weite suchen muss (falls man es überhaupt schafft, den sündteuren Fall so einfach los zu werden) und Schachner bereits in den Runden 5-7 ante portas steht.

Dann können wir gleich weiterhoffen, dass er die nächsten 10 Jahre bei den Unaussprechlichen bleibt.

Sofern sie das überleben.  :devil-- 

 

Das würde ich dann sogar sehr hoffen. Denn aufzusteigen, wenn uns der Derbygegner abhanden kommt... Das wäre mit unserem Lauf allein bisher schon bitter!

 

PS: Bin vorhin rüber von Luxemburg.... Alle Radiokanäle feiern Düdeldü.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/5486500/Anzeige-nach-Fackellauf_Kurios_RapidLegende-Hofmann-droht

 

Solche Story's gibt's nur in Österreich, echt traurig was da alles möglich ist.

 

Ich hab mich beim Lesen der Nachricht heute derart geärgert...

Vor den vereinzelten Deppenschädln insbesondere in Verwaltungen ist einfach niemand mehr sicher.

 

Vurschrift is Vurschrift. Mitdenken unerwünscht. Oder bei Hohlbirnen halt manchmal wohl auch nicht möglich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/5486500/Anzeige-nach-Fackellauf_Kurios_RapidLegende-Hofmann-droht

 

Solche Story's gibt's nur in Österreich, echt traurig was da alles möglich ist.

Nun ja, ich kenn mich ja nicht wirklich aus. Aber ist es nicht so, dass man lt. Pyrotechnik-Gesetz die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen beantragen bzw. zumindest vorher anzeigen muss?

 

Mit meinem Halbkenntnis würde ich sagen: der Fehler liegt nicht beim österreichischen REchtssystem oder bei Steffen Hofmann - sondern bei den Organisatoren dieses Spektakels. Das war ja eine geplante Aktion, keine spontane. Da hätte man sich seitens des Vereins vorher informieren und die entsprechenden Schritte in die Wege leiten müssen. Oder kann mich da wer korrigieren?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bertl80
Wahrscheinlich hast du vom Gesetz her sogar Recht.


Doch wenn man für einen solchen Anlass wegen einer einzigen Fackel einen Antrag auf Erlaubnis stellen muss, obwohl es sich um einen in der Sicherheit organisierten, geordneten Vorgang im Sinne der Motivation wohl aller 25.000 Anwesenden im Respektabstand mit einer Vielzahl von Ordnern handelt, ..... naja. Das versteht wirklich keiner mehr. Nicht mal Jene, die S.H. vielleicht nicht mögen.

Dann kannst eh bei jeder 2. ausschweifenden speziell-kulturellen 3-Tages Hochzeit mit störendem Privatfeuerwerk mitten in der Nacht auch direkt die Cobra ausrücken lassen. Der Fehler lag einfach bei einem Übermotivierten §-Reiter vor Ort und einem privilegierten Sesself..z-Pendant ohne jedes Fingerspitzengefühl in einem Elfenbeinturm.

Einfach ein Witz sowas. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar jetzt schon ziemlich off Topic, aber auch aufgrund meines Jobs muss man dann halt irgendwann fragen, wann und für wen gilt die Vurschrift (ob sinnvoll oder nicht sei einmal dahingestellt) oder sind halt manche gleicher. Da könnte man sehr trefflich stunden- und seitenlang hier diskutieren, ist aber wohl thematisch fehl am Platz, und somit wars das dazu auch schon wieder von mir.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@aufewigrot: der Unterschied ist halt, dass das Feuerwerk bei der Privathochzeit (welches ich hochgradig schwachsinnig finde, aber jeder wie er meint) in der Regel von einem befugten Pyrotechniker durchgeführt wird und sich dieser in der Regel die entsprechenden Genehmigungen im Vorfeld einholt.

 

Außerdem ist nicht die Cobra ausgerückt bei Rapid. Und Anzeigen wird es auch bei den erwähnten Privathochzeiten genug geben.

 

Es war wohl eher so, dass die Rapid-übliche Präpotenz die Verantwortlichen glauben ließ, sie würden wieder einmal über dem Gesetz stehen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann bleibt ja nur mehr zu hoffen, dass wir nicht schon bald echte Probleme hinsichtlich Feuerchen haben, wo sich die Herren Verwalter ihre Formulare direkt aufs Hirn picken können. Ich finde es richtig, dass Rapid dieses Gesetz in Frage stellt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Sinnhaftigkeit von Gesetzen kann und soll man auch immer diskutieren, solange sie jedoch gelten sind sie anzuwenden und haben auch für alle Geltung.

 

Obwohl ich Deine Profession kenne und natürlich sehr respektiere. Du weißt selbst, dass es letztlich nicht so ist.

Und zwar auf allen Ebenen, vor allem den Oberen. Ich will hier nicht auf Themen der täglichen, von ganz Oben ohne jedes Mandat angeordneten Gesetzesverstöße in vielen bekannten Gesellschaftsbereichen eingehen, weil es hier "nur" um Sport und eine Fackel geht.

 

Und wenn ich von Sport, Feier, insbesondere einem unter 25.000 Leuten abgesprochenen Event spreche, braucht man nicht päpstlicher als der Papst sein. Dann müssen wir nämlich auf der Stelle verdammt hohe Personen in Österreich und Europa einsperren. Und zwar sofort.

Komisch. Auch das zieht niemand in Betracht, weil man ja weiß, dass sich die Damen und Herren das Recht und Gesetze beugen, wie sie es sich brauchen. "Nimmst du dir einen Anwalt, der was kann halt...." Gerade wir Roten sollten das ja nicht vergessen haben....

 

Ich hatte einen Lieblingsspruch mit 13 Jahren: Der lautete: "Alle sind anscheinend gleich?Einige sind doch ganz klar gleicher1".

Bis jetzt konnte mir leider Niemand das Gegenteil beweisen.

 

Gesetzeshüter mit so wenig Fingerspitzengefühl für die Menschen sollten Tiere füttern und nicht für Menschen zuständig sein. Doch wahrscheinlich wäre das auch für die Tiere schon eine Zumutung.

 

Ich erwarte mir das Finden eines Grundes, diese Strafe zurück zu nehmen. Wenn einzelne Gewalttäter, die immensen Schaden angerichtet haben bei uns bleiben dürfen, sollte auch dies möglich sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das merk ich sehr wohl. 
Weils für die Einen (die ohnehin nichts zu befürchten haben, weil sakrosankt) ohnehin hingenommen wird und die Anderen - vorausgesetzt man kann draufhauen - mit den menschenfeindlichsten Argumenten gefordert wird. Ich hätte jetzt wirklich nichts gesagt, wenn es gefährlich gewesen wäre. Nur so nebenbei: Wäre S.H. anders pigmentiert, wäre die Strafe wohl auch nicht ergangen.

Sorry. Der Blödsinn der Behörde wird durch die Berufung auf Gesetzestext leider nicht vernünftig. Egal wie man es drehen will.
Erschreckend ist dabei, wie man solche Schweinereien auch noch zu argumentieren versucht.
Ich hab 1 Jahr in Spanien gelebt. Wenn man dort so eine Diskussion führen würde, steht das Gegenüber für den Zeitgewinn nur mehr hoffnungslos auf, um Adiós zu sagen... Sind eh nur wir deutsch-österreichischen Duckmäuser, die sich sowas gefallen lassen.

Genau deswegen gefällt mir die Reaktion der Rapidler. 
Es war nämlich keine Gefahr in Verzug und daher eine Handhabe anzuwenden, wie damals beim Sommermärchen 2006 in Deutschland.
In dem Monat des gemeinsamen Feierns wurde hier nämlich (im Wissen, dass es international sowieso mit Unverständnis aufgenommen würde) nicht jede kleinste Übertetung geahndet. Es war das einzige Monat, in dem Deutschland geil war. Das war nämlich spürbar, ohne selbst nun absichtlich eine Übertretung begangen zu haben.

Ganz einfach ist das.
Ich finde diese Aktion gegen S.H. absolut schwachsinnig und eine menschliche Bankrotterklärung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@aufewigrot

Wenn man dieser Argumentation folgt,  hätte man den SH, wenn er von der Feier eh nur ein klein wenig alkoholisiert oder ein klein wenig zu schnell nach Hause gefahren wäre, dann auch nicht bestrafen dürfen, weil eh keine Gefahr im Verzug war und man halt bei so einem einmaligen Anlass schon einmal "Fingerspritzengefühl" zeigen kann?

 

Sorry aber dem kann ich mich nicht anschließen. Das System der Rechtsstaatlichkeit hat sicher seine Schwächen und Tücken, aber was wäre die Alternative? Es wird nach Einzelfall, Lust und Laune, Wochentag oder Wetter entschieden und bestraft? Das kann es wohl auch nicht sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Obersteirer
Dieser Vergleich überrascht mich gerade von Dir jetzt schon, weil alkoholisiert zu fahren unzweifelhaft schlicht gemeingefährlich ist, ganz klar Gefahr in Verzug ist und nix mit Fingerspitzengefühl zu tun hätte. Es ist ja ein völlig klarer Unterschied, ob einer abgesichert allein - vor Ort vereinbart - mit der Fackel bei einer Feier über den Sportplatz läuft, oder im Straßenverkehrhalb außer Kontrolle sprichwörtlich seine "Lampen brennen" hat.

Sorry. Auch das greift als Beispiel nicht.

Das zeitweise Hintanstellen der Priorität Rechtsstaatlichkeit ist doch bei gewissen Zielgruppen mit dem gutmenschlichen Argument der "Menschlichkeit" auch kein Problem. Stichwort: Nachsicht (wir sprechen von abertausenden Fällen)
Warum sollte es dann für einen "ganz normalen Menschen", der noch dazu 16 Jahre hier seine von allen anerkannte Leistung gebracht hat, keine Nachsicht geben?

Hier ist einfach jedes Augenmaß mit einer gesetzlich gedeckten Auslegung einer unnötigen Strafe verloren gegangen.
Und es hat (natürlich gilt die Unschuldsvermutung) auch ein bisschen einen Hauch von Intrige.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/austria-fans-mit-protest-gegen-oefb-laenderspiel/

Weiß jemand, warum die das ablehnen? 
Von diesem Verein kamen die letzten 234 Jahre seit Prohaska ja nur mehr seltsame Intrigenmeldungen.... schön langsam kaum noch nachvollziehbar, was da läuft.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

 

War doch logisch!

https://sport.orf.at/stories/3010341/

 

Krammer ist diesbezüglich die verlogenste Personalie Österreichs und hat hiermit dem schwarzen Bankster den Rang abgelaufen. (Was ich kaum für Möglich hielt)

Und ab heute ist er dazu auch endgültig nur mehr eine peinliche Lachnummer.

 

Wie deppat muass ma sein...

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...