Zum Inhalt springen

Christian Schilling wechselt im Sommer zu Wacker Innsbruck


Empfohlene Beiträge

Lt. Meldung auf Liga3 wechselt Christian Schilling zum Bundesligisten Wacker Innsbruck.

Finde es komisch das schon jetzt Spieler abgegeben werden, da heuer doch noch wichtige Spiele am Programm stehen. Man kann nicht sicher sein, ob sich so ein Spieler dann noch zu 100% für den Verein einsetzt und alles riskiert.

Ich würde so einen Spieler in den wichtigen Spielen (Relegation) nicht mehr spielen lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schilling wurde nicht abgegeben, sondern hat einen Vertag bei Innsbruck unterschrieben, für die Zeit

nach Vertragsende beim GAK.

Der Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung ist für uns denkbar schlecht.

Verübeln kann und darf man es ihm nicht.

Ich bin aber auch der Meinung, dass man ab sofort langsam einen neuen LV für die Startelf heranführen soll.

Bei den Reli-Spielen würde ich ihn auf keinen Fall mehr einsetzen, es sei denn es gibt viele Verletzte.

Ich würde gerne mal Steiner, Deutschmann, Kammerhofer, Radakovics in der Verteidigung sehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blödsinn sicher kann man ihn Einsätzen! Andere Spieler haben auch nur einen Vertrag bis Sommer und sind nicht mal sicher ob sie bleiben! Wegen der sch**** Relegation kann man nichts planen.

 

Das kannst wohl nicht vergleichen, einen Spieler der schon woanders unterschrieben hat, mit einem dessen Vertag ausläuft.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

abgesehen davon haben wir (sofern schilling in normalform spielt) keinen, der auf der außenbahn vergleichbar stark ist. radakovics sehe ich in der IV, steiner bringt nach vorne nichts und fink brauchen wir auf rechts. so what? wird schon weiterhin 100% einsatz zeigen, sonst gibts in innsbruck eh kein leiberl für ihn...halbherzige kicker braucht der kogler walter sicher keine im kader!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bereits im Winter davon gesprochen wurde das Schilling im Sommer zu Innsbruck geht ist es nicht neu. Somit auch fürs Trainerteam keine Überraschung, und dennoch spielt der Schilling von Anfang an. Der Grund liegt auf der Hand: Er ist der beste den wir haben für diese Position!

 

Er hat eine super Saison gespielt (das Derby von gestern mal ausgenommen) und verdient es deshalb einfach weiter eingesetzt zu werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

abgesehen davon haben wir (sofern schilling in normalform spielt) keinen, der auf der außenbahn vergleichbar stark ist. radakovics sehe ich in der IV, steiner bringt nach vorne nichts und fink brauchen wir auf rechts. so what? wird schon weiterhin 100% einsatz zeigen, sonst gibts in innsbruck eh kein leiberl für ihn...halbherzige kicker braucht der kogler walter sicher keine im kader!

Naja, Berger hat man auch noch. Von ihm kommt offensiv nicht so wenig, Radakovics hat in Hartberg den Großteil auf links verbracht. Steiner noch. So what?

 

Gestern hat bei Schilling das schlechte Gewissen mitgespielt - sollte die Saison weiter so verlaufen, dann kann man es auch mit den Alternativen probieren. :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte Schilling jetzt keine Leistung mehr bringen, weil er einen Vertrag bei einem anderen Verein unterschrieben hat, taugt er auch nicht als Profi. Und warum sollte er seinen Abschied vom GAK nicht mit einer erfolgreichen Relegation krönen wollen? Im Normalfall müsste er jetzt befreit aufspielen können, weil er bereits einen Vertrag in der höchsten Liga hat - wobei das mit der höchsten Liga so eine Sache ist. Habe mir heute Admira gegen diesen zweiten Grazer Klub angeschaut, das Niveau war erschreckend. Aber jetzt weiß ich, warum man bei diesem "Verein" Muratovic vom Dienst frei gestellt hat: Ein Fußballer wie Mura, der diese Bezeichnung auch verdient, hat in dieser Truppe wirklich nichts verloren...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich genauso... einen Profi zeichnet professionelles Verhalten aus. Und dazu gehört auch, sich nicht hängen zu lassen und eine halbe Saison auf der Bank zu versauern. So einen Kicker braucht Wacker auch nicht...

 

Der Wechsel tut mir leid, aber verübeln kann man ihm wohl wirklich nichts dabei. Mit einem Bundesligisten können wir derzeit nicht konkurrieren... zumindest nicht bei einem jungen Kicker!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Wechsel zu Tirol finde ich nicht so schlimm. Es werden immer Spieler gehen und es wird sich sicher eine gute Alternative für Schilling ergeben. Nur das es keine Ablöse gibt finde ich nicht so toll. Aber was solls. Viel wichtiger ist das wir diesmal die Relegation schaffen und aufsteigen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt habe ich den Wechsel vom Sepp Stering noch nicht ganz verkraftet, Copa Steinkoglers Abgang liegt mir auch noch schwer im Magen und der Zwangsverkauf von Bazina führt noch immer zu Panikattacken bei mir; und jetzt das.

Freunde: Es werden immer wieder Spieler von uns wo hinwechseln, damit müssen wir, müssen alle Vereine leben. Und wenn sich einer blöd benimmt dabei, bleibt uns noch immer der Fluch des Körösi, der jeden unrühmlichen Abgänger bestraft.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Thema, dieser Abgang wird zu kompensieren sein. Wünsch ihm alles Gute!

Man könnte fast geneigt sein, zu sagen, er hat vergangene Woche bei Innsbruck unterschrieben und deshalb - weil mit den Gedanken schon in Tirol - gegen Strum eine für ihn vollkommen ungewohnte schlechte Leistung mit dem ein oder anderen Blackout gebracht.

So ist es aber nicht, weil er schon vor einiger Zeit dort unterschrieben hat (Klagenfurt wollte ihn auch haben, denen hat er vor Wochen abgesagt, weil er schon in Innsbruck unterschrieben hatte), weshalb sich für mich die Lage ganz einfach darstellt:

Wenn er seine Leistung bringt, sollte er bis zuletzt spielen! Wenn er weitere Auftritte wie jenen am Samstag hat (wovon ich nicht ausgehe), gehört er auf die Bank/Tribüne. Ersatz haben wir in diesem Bereich jedenfalls (zB. Radakovics).

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde ich korrekt von ihm gleich zu sagen was sache ist.

manch anderer kicker drückt blöd herum, so kann sich der verein jetzt wenigstens auf die situation einstellen.

NUR was mir ein wenig angst macht, wir haben ja einige kicker deren veträge im sommer auslaufen oder?

da könnte es selbst bei einem aufstieg zu verlusten so manch super kicker kommen.

hier tut mir der vorstand schon sehr leid, wegen zwei besch***** rel.-spiele kannst du einfach was veträge betrifft nicht wirklich planen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier tut mir der vorstand schon sehr leid, wegen zwei besch***** rel.-spiele kannst du einfach was veträge betrifft nicht wirklich planen.

 

du musst halt doppelgleisig planen - jeweils zwei Verträge pro Spieler, einen für die RLM, einen für die 2.Liga.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob das so leicht geht, wenn ich ein guter kicker bin "wovon wir wie gesagt einige haben" überlege ich mir halt schon sehr stark

ob ich noch einen vertrag für die rl unterschreibe, was auch das gute recht jedes kickers ist wenn er dies nicht tut

bei aller liebe zum verein usw... schlussendlich müssen sie alle auf sich schauen damit sie in ihrer karriere weiterkommen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann unterschreibt der halt nur den Vertrag für die 1. Liga und den anderen nicht. Man muss sich nicht selbst alles komplizierter machen, als es eh schon ist. Ich denke wir sollten alles dazu beitragen, dass die Atmosphäre unseren Erfolgen und Zielen angepasst wird. Also hört auf zu sudern wegen dem RK Abgang (ihr stärkt damit alle jene, die aus persönlichen Interessen Unruhe im

Verein wollen), kommt ins Stadion (da red der richtige, hab es jetzt zwei mal nicht geschafft) und helft der Elf die aufläuft durch Rückhalt statt durch Skepsis, Furcht und Kritik. Und ja, dem Trainer sollten wir auch den Rücken stärken. Er hat bisher mehr erreicht als alle anderen (und da haben sowohl Pötscher als auch Stöger schon beachtliche Serien hingelegt) und wird eigentlich von großen Kreisen ständig hinterfragt, aber da sind wir schon wieder bei allen jenen, die.... Ein Fußballverein ist wirklich ein komplexes Wesen, da gibt es Menschen denen persönlich ein Misserfolg mer bringt als ein Erfolg. Also, treten wir dem mit positiver Einstellung und Loyalität gegenüber unseren Leistungsträgern entgegen.

 

mig - dabei seit 1974

 

mig - dabei seit 1974

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Normalform ist Schilling auf der LV-Postition die Nr. 1 in unserem Kader.

 

Samstag war zwar eines seiner schwächeren Spiele, aber trotzdem sehe ich keinen Grund ihn wg. seines Transfers im Sommer nunmehr auf die Bank od. gar auf die Tribüne zu setzen.

 

In anderen Ländern ist das frühzeitige Bekanntgeben von Spielerwechseln ganz normal und der 1. FC Köln würde nie daran zweifeln, dass Lukas Podolski nicht bis zum letzten Spiel alles für seinen FC geben würde, auch wenn er im Sommer zu Arsenal wechselt.

 

Schilling möchte in Innsbruck als Profi den Durchbruch schaffen - völlig legitim.

Daher wird er sich auch wie ein Profi verhalten und am 8. Juni den Aufstieg in die 1.Liga mit seinen Mannschaftskollegen und den Fans feiern.

 

Da Fink, Radakovics und Berger maximal Alternativen für die linke Abwehrseite darstellen, sollte sich die sportliche Führung um einen neuen LV für die neue Saison umsehen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...