Zum Inhalt springen

16. Runde: GAK vs. Steyr, 11.3.2012, 15:30 Uhr


Empfohlene Beiträge

Net bös sein, aber was sollens heute über den GAK berichten ?

 

Unser Spiel ist morgen und gestern gab es schon eine große RL-Vorschau mit Hauptthema GAK.

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/gak/2966213/regionalliga-kann-nur-geben.story

 

Heute gibts im Fussball die Vorberichte über die Spiele der steir. Bundesligisten, Spielberichte über das Hartbergspiel, das steir. Derby Gratkorn-Allerheiligen und Gleinstätten.

 

Nebstbei gibts auch noch den Schiweltcup, den Springerweltcup etcetc.

 

Kritik ist immer gut, aber man sollte die Kirche schon im Dorf lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 73
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Die erwartet zähe Auftaktpartie... 2. HZ trotz einiger vergebener Chancen in Ordnung... Steyr offensiv nicht vorhanden... schauspielerische Leistung einiger Mostkicker (Unsympathler des Tages die Nr.7

nachdem ich das spiel jetzt nochmal im video revue passieren hab lassen, hier meine 2cents:   zuschauer/stimmung: top. so mancher buli-verein wäre froh über so viel andrang. ich erinnere mich auch an

War vorallem in der 1.HZ eine typische Auftaktbegegnung. Beide Teams wussten nicht so recht wo sie stehen und was sie vom Gegner erwarten können. Steyr von Beginn an sehr Defensiv und clever. Sobald w

War gar nicht auf heute bezogen, sondern eher generell....

 

sehr richtig!

bspw statt den andauernden berichten über die vorbereitung in kapfenberg, die kaum einen wirklich interessieren, hätte man durchaus zwischendurch einmal einen detaillierteren bericht über unsere vorbereitung bringen können. kaum einmal sind unsere testspiele erwähnt worden...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frühjahrsauftaktspiele sind ohnehin schon mühsam, wenn der Gegner dann auch noch in schwarzen Dressen auftritt, dann kann man keinen fussballerischen Leckerbissen erwarten. :wink:

 

In Hälfte 1 waren unsere Jungs im Spielaufbau viel zu langsam und wurde der Querpass übertrieben. Da der Gegner schon ab Minute 1 nur auf "Zeitschinden" aus war, blieben diese 45 Minuten farblos.

 

In Hälfte 2 - bei nachlassendem Wind - legten unsere Jungs einen Gang zu und daher wirkten die Aktionen auch flüssiger.

 

Nach 2 Halbchancen durch Brauneis und Rauter blieb es Brauneis vorbehalten nach schöner Rauter-Vorarbeit und Fuchshofer-Lattenschuss mit einem staubtrockenen Abstauber für den erfhofften 3er zu sorgen.

 

Herausragend spielte heute kein Spieler, Durlacher war ein Aktivposten.

Die Neuen:

 

- Fuchshofer sorgte für Schwung, aber das 1:0 muss er selbst machen.

Schnell und zweikampfstark - das wird schon.

 

- Oved spielte für die Galerie, hatte aber 1-2 gute Aktionen. Wirkt noch als Fremdkörper - schau ma mal.

Fazit:

Auftaktspiele sind nie leicht, aber mit einem 3er lässt sich eine Frühjahrssaison schon beginnen !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab das spiel nur am Ticker verfolgen können, trau mich aber zu sagen, dass der Frühjahrsauftakt gelungen ist, nicht "nur" weil wir gewonnen haben, was ja in den letzten Saisonen um "diese Zeit" ja nicht unbedingt normal war.

 

Offensichtlich haben wir diesmal den Gegner nicht nur dominiert, sondern letztlich auch zuermürbt und Gottseidank einen Ball ins Tor bekommen - ich finde das ist sehr wichtig für Moral und Selbstvertrauen, weil die Mannschaft sieht, dass man eben nie aufgeben darf, und mir persönlich ist es ziemlich wurscht wie wir gegen defensiv eingestellte Gegner gewinnen.

Abgesehen davon, hat es wohl doch - zumindest in HZ 2 - eine ganze Menge Torchancen gegeben, was auch für die Mannschaft spricht und sie sich scheinbar jetzt leichter tut gegen so extrem defensive mannschaften Chancen heraus zu spielen -

 

Brauneis scheint wieder "da" zu sein, was mich besonders freut, und auch der Rest der Offensivabteilung war scheinbar recht aktiv

 

Freu mich über den ersten Sieg im Frühjahr, denke es wird noch besser werden, auch wenn sich weiterhin vor unserer Manschaft Menschenmauern aufbauen werden..

 

Über 4000 Zuschauer ist schlicht und ergreifend SENSATIONELL!!!!

 

Die neue Website - bzw die Umleitung - öffnet bei mir noch nicht - bin aber schon sehr gespannt ob man die jetzt schon sehr gute Seite noch übertreffen kann....:-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in der ersten Hälfte hat man sich ziemlich schwer getan. Dennoch waren ein, zwei Chancen da.

 

Die zweite Hälfte war bedeutend besser, die Großchancen muss man auch nutzen! Das könnte uns sonst in anderen Spielen noch den Kopf kosten ...

 

 

Die Mannschaft hat mir eigentlich gut gefallen, man hätte jedoch mehr über die Flanken spielen müssen.

 

Die Neuzugänge konnten durchaus überzeugen! Fuchshofer stark, und Oved spielt wunderschöne Pässe, weiters hat er auch spielerisch durchaus überzeugt.

Einziges Manko bei Oved ist die taktische Disziplinlosigkeit, wegen der er sich wohl schon unter dem Spiel einiges von seinen Mitspielern anhören musste.

 

Zu den Schiedsrichtern möchte ich sagen, dass diese eine solide Leistung gebracht haben. Ich hoffe das geht so weiter!

 

 

Fazit: Ein durchaus gutes Spiel unsererseits, aber man wird sich gegen bessere Gegner noch steigern müssen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin muss ich sagen durchaus zufrieden. Erste Halbzeit war ein ganz typischer "Eröffnungskick", die Steyrer machten das, was ein Abstiegskandidat beim Tabellenführer tun muss, um ihn nicht ins Spiel kommen zu lassen. Jedes Mal, wenn wir nur halbwegs ins Spielen gekommen sind, ist wieder einer der Gäste liegengeblieben und hat so viel Schwung aus der Partie genommen. Die erste Hälfte insgesamt - naja...

 

Zweite Halbzeit war viel besser, da ist der Motor dann schon recht gut angelaufen, vor allem in den ersten 20 Minuten gabs Chancen am Fließband. Gott sei Dank hat Brauneis dann auch eine davon verwertet, solche Spiele können sonst (noch) nervenaufreibend(er) werden.

 

Die Neuen: Fuchshofer hat mir gut gefallen, geht richtig dorthin wo's wehtut - das 1:0 hätte allerdings er machen müssen, Gott sei Dank ist der Ball von der Latte zu Brauneis gesprungen.

Oved hat mich am Ball begeistert, was der Mann mit der Kugel kann ist unfassbar. Seine Pässe kommen punktgenau, vor allem wie er Fuchshofer vor dessen Volley freigespielt hat war absolute Klasse! Ich muss den Vorpostern aber auch Recht geben: taktisch geht da sicher noch mehr (hoffentlich), ein wenig sehr verspielt wirkte er auch. Es hatte den Anschein, als wollte er den Gegner zum Narren halten... (was ihm aber auch gelang ) :wink:

 

Der ganz wichtige Auftaktdreier ist eingefahren, das ist das allerwichtigste.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin froh das gerade Brauneis das wichtige Tor gemacht hat.

Der Wind war wohl der stärkste Gegner heute.

Was Oved angeht bin ganz "Reds 1902" Meinung, aber auch Fuchshofer sehr solide.

Zuschauer braucht man gar nicht extra erwähnen. Ich sag nur, mehr als Bundesligareif.

Fazit: Macht Lust auf mehr.

Bin mir sicher Samstag wird es noch besser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Falle des Aufstiegs werden die Athletiker mit einem 2,1 Millionen-Euro-Budget, um rund 700.000 Euro höher als jenes in der Regionalliga, in die Saison starten. Einen unerwarteten Eingang auf dem GAK-Konto gibt es auch. Werder Bremen überweist eine fünfstellige Summe, den Anteil am Transfer von Ex-Spieler Zlatko Junuzovic.

 

 

Quelle Kl.Zeitung Homepage.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Typischer Auftakt-Kick, wobei die Mannschaft nie die Nerven verloren hat. Steyr war von Minute eins an nur auf Zeitschinden und Spielverzögerung aus und rührte hinten mächtig Beton an. Und dann gab es da noch das Schiri-Gespann: Der Head-Referee machte auf mich den Eindruck, als ginge ihn die ganze Sache gar nichts an und so mancher Nichtpfiff war auch nicht nachvollziehbar. Der Linienrichter auf der Eisenbahn-Seite schaute bei fast jeder Entscheidung zum Ref, wo er denn hindeuten soll...

 

Halbzeit zwei war schon um einiges besser, allerdings muss man seine Chancen nutzen. Ich hatte aber nie das Gefühl, dass das erlösende Tor nicht fallen würde. Sobald es einmal ein bisschen Platz gab, wurde richtig kombiniert und wir kamen auch zu Möglichkeiten. Ein absoluter Lichtblick war für mich Fuchshofer, der viel Schwung brachte und die ideale Ergänzung zu Brauneis ist. Oved am Ball ist eine Augenweide, er muss aber mannschaftsdienlicher werden - in dieses Team passt kein Star. Aber wenn dieser Spieler diesen Schritt schafft, hat der GAK einen Top-Mann in seinen Reihen, der für völlig neue Impulse sorgen kann.

 

Insgesamt: Frühjahrsauftakt erfolgreich erledigt, viel Luft nach oben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War vorallem in der 1.HZ eine typische Auftaktbegegnung. Beide Teams wussten nicht so recht wo sie stehen und was sie vom Gegner erwarten können. Steyr von Beginn an sehr Defensiv und clever. Sobald wir mal ein wenig aufgekommen sind, haben sie uns durch diverse Einlagen das Spiel verzögert und den Wind rausgenommen. Aber genau dieser war es wohl, der uns das Spiel um einiges schwerer gemacht hat, als es sein hätte müssen. Bei diesen Verhältnissen ist es sicherlich nicht einfach, einen gepflegten Fußball zu spielen.

 

Brauneis für mich in klar besserer Form als noch im Herbst, Deutschmann mit einwandfreier Leistung und der ist mittlerweile so richtig in die Rolle des Abwehrchefs hineingewachsen. Er hat seine Burschen hinten gut im Griff und kann auch mal richtig laut werden, wenn was nicht passt.

 

Ceh hat mit der Auswechslung von Radakovics und der Hereinnahme von Fuchshofer sehr gut reagiert, aber gerade in der Phase merkte man, dass das Loch zwischen Abwehr und Mittelfeld einfach zu groß wurde, da Hofer sich mehr hängen lies und Steyr einigen Platz bekam.

Fuchshofer mit anständiger Leistung, das war das, was man erwarten konnte, wenn man die Testspiele gesehen hat.

Oved für mich der beste Fußballer, den wir seit Jahren hatten. Der wird noch eine wichtige Rolle im Frühjahr spielen. Und als Fremdkörper habe ich ihn definitiv nicht gesehen. Im Gegenteil, in den paar Minuten hat er so ziemlich jeden Ball gefordert und hat das Spiel von der ersten Sekunde weg an sich gerissen. Das ihm noch einiges fehlt, ist aber klar. Dafür hat er ja noch ein paar Wochen und Spiele Zeit.

Aber alleine seine Technik und Pässe..genau so einer hat gefehlt!

 

Alles in allem ein verdienter Sieg gegen eine Mannschaft aus Steyr, der ich durchaus zutraue, gegen Klagenfurt nächste Woche zu punkten. Wir haben die wichtigen 3 Punkte gemacht, den Abstand gehalten und sind erfolgreich gestartet. Und das alles vor einer Kulisse, die sich wohl viele Mannschaften weiter oben, wünschen würden.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte einmal eine Nacht drüber schlafen und erst dann mein Urteil abgeben. Unser Trainer wird mich mit seiner taktischen Eigenkreation nicht mehr beeindrucken. Das Spiel über die Mitte gefällt mir einfach nicht, vor allem weil die Spieler das Konzept einfach nicht umsetzen können oder wie ich einfach nicht verstehen. Oder sie setzen es richtig um

und es ist einfach schlecht. Im Herbst war es so, dass nach dem Gratkorn Spiel die Notbremse gezogen, und das Konzept-Ceh wieder schubladisiert wurde. Jetzt hat er es wieder hervorgezaubert und es ist immer noch schlecht. Gegen tiefstehende Gegner (die uns in fast allen Spielen erwarten) wäre das Spiel über die Flügel meiner Meinung nach besser.Gott sei Dank war der Gegner diesmal schwächer. Aber schauen wir einmal, eigentlich kanns (mit diesem überragenden Kader) eh nur besser werden. Man soll und kann ja nicht nach einem Spiel schon urteilen. Die, hoffentlich positive, Endabrechnung gibts am 8.Juni.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nachdem ich das spiel jetzt nochmal im video revue passieren hab lassen, hier meine 2cents:

 

zuschauer/stimmung:

top. so mancher buli-verein wäre froh über so viel andrang. ich erinnere mich auch an diverse buli-spiele der roten, wo nicht viel mehr gekommen sind bzw an ein grausames cup spiel (ich glaube, es war gegen braunau), wo gerade mal knappe 2000 zuschauer nach liebenau kamen. also echt wahnsinn!

 

HZ1:

über die erste halbzeit hüllen wir mal besser den mantel des schweigens. getreu dem motto: ein satz mit X, das war wohl nix - wir kamen nicht richtig in die gänge. wie der daniel brauneis im interview richtig analysiert hat: es fehlte einfach an allen ecken und enden an bewegung. und wenn dann mal schnell gespielt wurde, waren technische mängel bei ballannehmen schuld daran, dass der letzte pass nicht kam. wobei man aber festhalten muss, dass wir nach knapp 6 minuten durch ein herrliches tor vom tommy murg aus meiner sicht regulär in führung gegangen sind, wie das video auf liga3.at beweist (gleiche höhe, im zweifel für den stürmer):

 

 

http://s14.directupload.net/file/d/2827/vfri9qro_png.htm

 

 

HZ2:

wie verwandelt aus der kabine gekommen, ergaben sich chancen im minutentakt. in chronologischer reihenfolge: durlacher (min46), rauter (min54), brauneis (min 62) müssen eigentlich tore machen. gott sei dank hat es in min70 dann ja geklappt. warum wir dann plötzlich abgefallen sind, kann ich mir nicht ganz erklären, vl fehlt noch der rythmus nach der langen winterpause. konterchancen wurden aus meiner sicht meistens im ansatz verschlampt, sodass man am ende zwar nicht zittern musste (steyr ohne echt torchance), aber ein tor vorsprung ist halt doch recht knapp.

 

zu den neuzugängen:

fuchshofer mit viel elan, könnte uns noch viel freude bereiten. vor dem tor von brauneis dachte ich im stadion, dass sein schuss direkt auf die latte ging und hab mir schon an den kopf gegriffen. im video sieht man allerdings, dass er noch abgefälscht war, d.h. er hätte ihn schon ins tor getroffen, wenn der verteidiger nicht sensationell in puyol-manier geklärt hätte ;) seine zweite chance (der seitfallzieher) hätte eigentlich auch ein tor sein müssen, wenn er dann ball mit der brust herunternimmt, hätte er sich leichter getan, zeit hatte er genug (toller pass von oved zuvor).

oved mit tollen ansätzen, technisch sicher das feinste, was die RLM zu bieten hat. die lässigkeit müssen ihm ceh und sabitzer aber bitte noch austreiben, damit macht er sich weder bei fans, noch bei mitspielern beliebt (wie man am platz sehen konnte). hat er auch gar nicht nötig.

 

beste spieler:

besteR spieler aus meiner sicht stefan nutz. einige sehenswerte pässe und einzelaktionen, leider hat er sich nicht mit dem tor belohnt. hat am ball wesentlich sicherer als hofer (der wir immer mit einer tollen laufleistung) gewirkt. auch durlacher war stets ein aktivposten. die verteidigung war wie gewohnt sehr sicher, zu deutschmann fällt mir nichts mehr ein, außer: der junge ist ein wahnsinn.

 

verbesserungswürdig:

die stürmer. rauter aus meiner sicht mit einem schwachen tag. sorgte zwar oft für wirbel, hat aber mehr als nur ein mal viel zu lange den ball gehalten. gerade er hätte das zeug zu einer direktablage oder einem schnellen doppelpass, schade. brauneis gott sei dank wieder mit einem tor (tut ihm sicher gut), aber ansonsten sehr fehleranfällig. seine passquote muss sich im einstelligen prozentbereich bewegt haben, einzig die kopfballablagen kamen immer an. trotzdem sehr bemüht, aber er kann sicher mehr.

 

die taktische ausrichtung. warum ceh in einer drangperiode nach der pause die abwehr zu einer dreierkette umfunktioniert hat, verstehe ich nicht. wir hatten ohnehin chancen im minutentakt. durch den wechsel wurde die lücke im mittelfeld nur noch größer, da hofer zunehmend defensiv arbeiten musste. und nach dem tor hat er dann eh wieer auf 4-2-3-1 gestellt. war aus meiner sicht nicht notwendig.

 

summa summarum: hauptsache, der auftakt wurde gewonnen. bei besserer chancenverwertung hätte es auch 3:0 oder 4:0 ausgehen können - ist also kritisieren auf hohem niveau! wenn die mansnchaft wieder den meisterschaftsrythmus intus hat und die automatismen besser funktionieren, werden auch die stürmer wieder mehr tore machen und die spiele attraktiver werden. weiter so!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die erwartet zähe Auftaktpartie... 2. HZ trotz einiger vergebener Chancen in Ordnung... Steyr offensiv nicht vorhanden... schauspielerische Leistung einiger Mostkicker (Unsympathler des Tages die Nr.7) und Support der Steyrer dafür top -

 

überrascht bin ich auch von der bisher wohl objektivsten Berichterstattung einer "gegnerischen" Homepage !

 

http://www.vorwaerts-steyr.at/index.php?option=com_content&view=article&id=555:rlm-gak-vs-vorwaerts&catid=72:spielberichte-km-regionalliga-mitte-20112012&Itemid=158

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...(Unsympathler des Tages die Nr.7) ...

 

mein favorit ist die nr11: nach einigen derben aktionen, die das publikum zurecht mit pfiffen quitiert hat, gab es den mittelfinger richtung längsseite, ca auf höhe sektor 19/20 (nach einem nicht gegebenen foul an fink, glaube ich) leider hat er linienrichter es nicht gesehen (wie so vieles in HZ 1) :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@LokIII

 

seh ich nicht zwingend so, wie du. Das Gratkorn System hat er definitiv nicht gespielt. Das war grundsätzlich schon das selbe, wie im Herbst. Ich glaube das Ceh das Spiel über Außen definitiv forciert. Allerdings war das gestern aufgrund des Windes sicherlich nicht das passende. Der hat teilweise gewaltig reingeblasen und sämtliche Bälle verfälscht.

Mit Durlacher, Murg und Fuchshofer haben wir 3 richtig gute auf diesen Positionen.. das weiß Ceh zu schätzen (schließlich hat er den Fuchshofer ja genau dafür geholt).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...