Zum Inhalt springen

15.(und letzte Herbst) Runde: GAK-Pasching 12.11 15.30,UPC


Empfohlene Beiträge

Wie prophezeit ist Pinter als Pasching-Trainer damit scheinbar Geschichte. Da hatte der Präsident wohl keine andere Wahl, die Kombination aus dem "Vorspiel" Pinters und den ersten 30 Minuten seiner Mannschaft muss zu so einem Schritt führen.

 

Zum Spiel: schön zum Anschauen, teilweise wirklich schöne Kombination + Tore. Überbewerten soll man das Ergebnis aber nicht, zu inferior war der Gegner. Super, dass Rauter wieder einmal getroffen hat. Schade, dass Brauneis die Seuche nicht ablegen konnte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 67
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

In Summe sehr gute Leistung der Mannschaft, obwohl die Paschinger eine desaströse Leistung geboten haben.

 

Die Mannschaft war heute wesentlich engagierter und hat sich wieder deutlich besser bewegt. Zahlreiche Chancen konnten wirklich aus sehr schönen flüssigen Spielzügen erarbeitet werden.

 

Besonders hervorheben muss man heute in der offensive Rauter, der wieder sehr viel gelaufen ist und wahre Übersicht bewiesen hat. Kollmann ebenfalls mit dem Auge für den Mitspieler. Zusätzlich haben beide jeweils 2 Tore erzielt.

 

Nutz in Halbzeit 1 sehr gut und in Halbzeit 2 dürfte die Konzentration nicht mehr die gleiche gewesen sein. Da war er etwas fehleranfälliger. Tommy Murg klasse Tor - in manchen Situationen, insbesondere bei Kontern wäre ein schnelleres Abspiel gefragt gewesen.

 

Brauneis sehr bemüht, aber leider glücklos. Ich hätte ihm am heutigen Tag wirklich ein Tor vergönnt.

 

Unsere Defensive ist schwer zu beurteilen, da sie nie in Gefahr geraten ist.

 

Radakovics nur kurz im Einsatz, aber Traumpass auf Rauter, der zum 6:0 geführt hat.

 

Negativ muss leider Steiner erwähnt werden. Kaum gewonne Zweikämpfe, Fehlpässe ohne Ende und kurz nach der Einwechslung sofort eine unnötige gelbe Karte. Von einem Routinier erwarte ich mehr.

 

Bei einem 6:0 von einer schlechten Chancenauswertung zu reden klingt zwar seltsam, aber die Paschinger sind mit dem 6:0 sicherlich gut bedient.

 

Gratulation ans Team, diese Vorstellung und vorallem Einstellung macht Lust aufs Frühjahr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was genau ist eigentlich beim Goalie Wechsel der Paschinger vorgefallen?

 

Das musst schon den Adi Pinter fragen. Es waren ALLE ratlos, warum er den Goalie rausnimmt - hat keiner verstanden. Dass der Goalie nicht glücklich war, liegt auf der Hand, hat beim Gang in die Kabine seinen Unmut auch geäußert - à la "I kenn mi nix mehr aus..."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade um Pinter, endlich ein Trainer mit Humor. Also wir haben in der 30min sehr gelacht. :lol:

Leid tut es mir um Daniel, super gekämpft, tolle Pässe aber mit dem Tor hat es leider nicht geklappt. In der 41min alles Richtig gemacht nur Alu hatte was dagegen. Bin mir sicher das wird wieder. Kopf hoch Daniel. :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was genau ist eigentlich beim Goalie Wechsel der Paschinger vorgefallen?

 

Das musst schon den Adi Pinter fragen. Es waren ALLE ratlos, warum er den Goalie rausnimmt - hat keiner verstanden. Dass der Goalie nicht glücklich war, liegt auf der Hand, hat beim Gang in die Kabine seinen Unmut auch geäußert - à la "I kenn mi nix mehr aus..."

 

Vielleicht hat er die taktischen Vorgaben nicht zur vollen Zufriedenheit umgesetzt?

 

Ich hab den Messias eigentlich immer irgendwie gut leiden können. War der früher auch schon so verrückt?

 

In jedem Fall finde ich die Reaktion der Paschinger richtig und verständlich! Was würden wir machen, wenn der Ceh mit der (imaginären) Paschinger-Kurve 10 Minuten vor dem Anpfiff feiert? Das ist einfach ein Skandal!!!

 

Aber in einem Punkt hat er Wort gehalten. Von der Geschichte werden die Leute auch noch in 100 Jahren reden.

 

Zum Spiel:

 

Vor der Pause ein starker GAK gegen schwache Paschinger. Kollmann überragend - vor allem der Pass zum 4:0 war genial. Rauter, Nutz und Murg mit viel Tempo. Hat mir gut gefallen.

 

Nach der Pause: Weniger Tempo, klarerweise etwas runtergeschalten. Zwei wirklich schöne Tore von Rauter und wie ich finde, eine Zauberflanke von Kollmann (vor dem 5:0).

 

Bei Brauneis kann man nur hoffen, dass er seine Form bald einmal findet und er sich nicht zu viel Druck selber macht. Der steht brutal unter Stress.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offensichtlich hat dem außerbiblischen Messias der direkte Kontakt nach oben zum Chef gefehlt, anders kann man den Tormanntausch nicht interpretieren.

 

Roli Kollmann: kein anderer GAK-Spieler hätte diese Tore gemacht!

Adi Pinter: danke!

Präsident Nussbaumer von Pasching wegen der Entlassung von Pinter:

Wenn man einen Messias verpflichtet, muss man damit rechen, dass der Dornenbusch brennt!

Beni Bittmann: können und das für alle Führungspersönlichkeiten notwendige Quentchen Fortune!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was genau ist eigentlich beim Goalie Wechsel der Paschinger vorgefallen?

Pinter hat ihm auch den Handschlag verweigert....

 

stimmt! der tormann war übrigens ein ganz netter und lockerer typ! jeder andere hätte dem pinter dort eh eine angeraucht :)

 

hab kurz in pause mit dem goalie gesprochen und er hat kein gutes bild vom mannschaftsklima unter pinter gezeichnet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Pinter am Montag no Pasching Trainer ist, dann fress' ich einen Besen ... (sofern er aus Nougat ist) .

 

Bei so einem Spiel muß man auch mal dabei gewesen sein ... unglaublich.

 

Überbewerten darf man das Spiel auf keinen Fall. Aber ein paar hervorragende Ansätze waren mit dabei. Zum Glück haben die Paschinger sehr fair gespielt und nicht die Holzkeule ausgepackt. Was mitunter auch Ihr verderben war.

 

Besonders ins Auge gestochen: mit welcher Aggressivität die Mannschaft schon in der ersten Sekunde zu Werke ging.

 

Komisch: wenn beim Eishockey der Goalie getauscht wird fragt sich keiner warum der Trainer das getan hat ...

 

aber egal, wird schon Gründe haben. Die muß sich der Pinter eh mit den Seinigen ausmachen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir könnten den Rekord (der jüngsten Vergangenheit) der österr. Regionalliga des FC Lustenau toppen:

In der Saison 2005/06 wurden die Herren aus der rund 21.330 zählenden Gemeinde ( Koordinaten; 47° 26′ N, 9° 40′ O) mit 24 Siegen und 6 Unentschieden (KEINE Niederlagen als Ergänzung für die Gourmets aus den eigenen Reihen des GAK) und einem TV von +81 Meister der RL West. Wir könnten da relativ gesehen durchaus mithalten, aber entscheidend für die substantielle Zukunft unsrer Reds wird die Relegation sein!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein Spiel schon verloren ist, dann kann man einem jungen Torhüter ruhig die Chance geben auch mal RL-Luft zu schnuppern. Und der ERsatztorwart der Paschinger hat auch durchaus gut gehalten.

 

Natürlich fragt beim Eishockey keiner bei einem Torhüterwechsel. Vorallem weil es dort ja kein Wechselkontingent gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was genau ist eigentlich beim Goalie Wechsel der Paschinger vorgefallen?

 

Das musst schon den Adi Pinter fragen. Es waren ALLE ratlos, warum er den Goalie rausnimmt - hat keiner verstanden. Dass der Goalie nicht glücklich war, liegt auf der Hand, hat beim Gang in die Kabine seinen Unmut auch geäußert - à la "I kenn mi nix mehr aus..."

 

Vielleicht hat er die taktischen Vorgaben nicht zur vollen Zufriedenheit umgesetzt?

 

Ich hab den Messias eigentlich immer irgendwie gut leiden können. War der früher auch schon so verrückt?

 

In jedem Fall finde ich die Reaktion der Paschinger richtig und verständlich! Was würden wir machen, wenn der Ceh mit der (imaginären) Paschinger-Kurve 10 Minuten vor dem Anpfiff feiert? Das ist einfach ein Skandal!!!

 

Aber in einem Punkt hat er Wort gehalten. Von der Geschichte werden die Leute auch noch in 100 Jahren reden.

 

Zum Spiel:

 

Vor der Pause ein starker GAK gegen schwache Paschinger. Kollmann überragend - vor allem der Pass zum 4:0 war genial. Rauter, Nutz und Murg mit viel Tempo. Hat mir gut gefallen.

 

Nach der Pause: Weniger Tempo, klarerweise etwas runtergeschalten. Zwei wirklich schöne Tore von Rauter und wie ich finde, eine Zauberflanke von Kollmann (vor dem 5:0).

 

Bei Brauneis kann man nur hoffen, dass er seine Form bald einmal findet und er sich nicht zu viel Druck selber macht. Der steht brutal unter Stress.

stimme ich voll zu,für uns war es eine show, aber wir hätten 90 minuten lang gepfiffen wenn unser Trainer sich dem Gegner so zu gewandt hätte, aber so ist der HERR Pinter halt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ein Spiel schon verloren ist, dann kann man einem jungen Torhüter ruhig die Chance geben auch mal RL-Luft zu schnuppern.

Ja, aber dann verweigert man nicht dem 1er-Goalie den Handschlag!

 

Wie's richtig geht haben wir gezeigt: 4:0 in Führung gehen und dann dem jungen Tormann die Chance geben. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist die Reaktion vom Nussbaumer überzogen.

Wenn einer der Sargnadel von diesem komischen Verein ist, dann er.

Ohne dem Grad bringt dieser Präse aber auch schon rein gar nichts auf die Reihe.

Unverständlich für mich auch, dass sich einige Spieler, was die hohe Niederlage betrifft, auf die Einlage von Pinter ausreden.

Einmal Aufwärmen ohne Trainer wird man ja doch selbstständig schaffen.

Ich fand die Einlage einfach gut.

Übrigens die Leistung von Brauneis war obwohl torlos sehr gut.

2,5 Assists, 1 x Metall und noch die eine oder andere Topchance herausgespielt.

Das mit dem Treffen wird auch bald wieder.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass Nutz hier nicht erwähnt wird, beim 1:0 auf Rauter, der auf Kollmann, beim 2:0 das selbe, beim 3:0 nach selbst eingeleitetem Pass...also ich fand das Weltklasse. Auch wegen ihm ist dann Brauneis oder Rauter oder Kollmann noch das eine oder andere mal alleine vorm Tor gewesen (Flanke erste Halbzeit, Pasching ohne Torhüter, Rauter daneben...)

 

Naja, die stärksten waren ohne weiterem Rauter, Kollmann, Nutz und Deutschmann, dazu Brauneis (ja, Brauneis) und Hofer. Murg hatte ein Traumtor, war mir aber etwas zuuuu eigensinnig. (Kritik auf höchstem Niveau). Eja, Fink hat mir noch gut in seiner Rolle als RM/RV gefallen.

 

Der Rest war solide, also auch gut. ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Adi Pinter ist und bleibt ein Show-Mensch - und wie schon andere behauptet haben: Wenn die gleiche Aktion ein GAK-Trainer bei einem Auswärtsspiel bei seinem "Lieblingsverein" macht, möchte ich die Reaktionen hier nicht lesen....

Abgesehen davon mag ich es nicht, wenn sich Menschen mit fremden Federn schmücken. Adi Pinter zählt bei seinen Erfolgen immer den Titel mit dem Basketballklub Fürstenfeld auf - als dieser Titel feststand, war aber kein Adi Pinter mehr in Fürstenfeld, weil er sich längst mit Herrn Harald Fischl zerkracht hatte. Jenem Hr. Fischl, der den "Roten Messias" zuvor als Allheilmittel angekündigt hatte. Adi hatte gute Ideen und einer Minderheit der damaligen Spieler hat das gefallen, was der Adi gemacht hat. Alle anderen - einschließlich Funktionäre - lachten nur noch, sofern sie was zu lachen hatten. Aber der Adi P. hat in diesen Monaten etwas geschafft, worüber sich viele sehr gefreut haben: Er hat dem Herrn F. viel Geld gekostet - und daran ist die "Freundschaft" schlussendlich auch zerbrochen....

Jetzt schimpft der eine (F.) über den anderen, wie auch der andere schimpft und auch noch Geld (lt. eigenen Aussagen) zu bekommen hätte....

 

Egal, falscher Thread - GRATULATION unserem GAK für diese Herbstsaison mit dem gestrigen i-Tüpfchen. Tolles Torverhältnis, zehn Punkte Vorsprung und vor allem ungeschlagen. Endlich können wir einmal in neuer Rolle ins Frühjahr starten. Jetzt ist genug Zeit bis März, um die Weichen richtig zu stellen. Mein Wermutstropfen im Herbst: Der GAK engagierte zwei Legionäre, von denen der eine verletzt nicht zur Verfügung stand und der andere nicht einmal die Chance auf ein Fixleiberl hatte, weil unsere jungen Burschen besser sind. Hier kann man reagieren und zwei starke Legionäre verpflichten, um für die Relegation noch besser gerüstet zu sein.

 

Ob am heutigen K(l)eine Zeitung-Gerücht was dran ist, dass der andere Grazer Verein an Schilling dran ist und eventuell einen Tausch mit Muratovic anstrebt, lasse ich im Raum stehen und hinterfrage diese Möglichkeit höchstens mit wenigen Worten: Wie lange könnte uns ein Muratovic noch helfen? Ein toller Kicker, keine Frage, aber ich würde in diese Richtung nicht einmal einen Gedanken verschwenden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Traum auch die Aufstellungs- und taktischen Varianten des Adi P.: Mit 3 Stürmern gg den GAK zu spielen - Mut kann man sich einfach nicht kaufen. Und bei Eckbällen dann gleich 4 Spieler an die Mittellinie vorzuziehen, hab ich auch noch nie gesehen. Den freien Rückraum konnten wir ja beim 2.Tor schon ganz gut nützen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum roten Messias:

Für uns natürlich eine Super-Show, für die eigene Mannschaft aber nicht so cool. Ich denke er hätte es durchaus machen können, wenn er es vorher mit seinem Präsidium und den Spielern abspricht - obwohl es noch immer einen komischen Beigeschmack für den eigenen Verein hätte.

Der Präsident hat zwar nicht gerade Humor bewiesen, aber nach dieser Aktion und einem 0:6 mit dieser Taktik ist es auch nicht verwunderlich, wenn er so reagiert.

Typen wie der Adi Pinter sind es allerdings, die dem Fußball das Salz in der Suppe geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...