Zum Inhalt springen

DSV Leoben vs. GAK, Fr. 04.11. 19.00


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 77
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Also die letzten zwei Spiele haben für mich so ausgesehen als wolle man sich die Punkteprämie sparen.

Zweite Möglichkeit, Ceh ist taktisch schwach unterwegs, ansonsten hätte er Kollmann gebracht, es sollte ein jeder Trainer wissen wenn ich auf Angriff spiele komme ich hinten nicht so unter Druck, er hat ja richtig gebettelt um den Ausgleich, so ein Scheißkick.

:twisted:8-):shock:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kick in HZ war nicht zum Anschauen. Wenn der Ausgleich 5 Minuten früher fällt, verlieren wir noch das Spiel.

Zweikampfverhalten absolut nicht vorhanden.

Grauslich!

Wohin hat man sich nur hinentwickelt?

Mit dem Ausfall von Steiner haben wir jetzt wirklich ein 6-er Problem.

Bin mir nicht sicher, dass wir in so einem Zustand Pasching schlagen können. :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Größeres Problem: Tschermanek:

Der hat in der Offensive keinen Ball gehalten bzw. ist jeder Ball weggesprungen, schade:

Ein schulisches + bekommen:

+ Deutschmann

+ Schilling

+ Murg

+ Radakovics

+ Hofer

 

Eine Welle. :lol:

~ Rauter

~ Kammerhofer

~+ Fink

~ Brauneis (Brav gelaufen)

~ Pösendorfer

 

Und das Minus:

- Tschermanek :(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheint als ob wir zur Zeit etwas Sand im Getriebe hätten. Insofern nicht schlecht dass es bald in die Winterpause geht. Und auch ein Warnzeichen, dass der Meistertitel noch nicht eingefahren ist. Wenn ein Gegner einen Lauf bekommt (weiss allerdings nicht wer das sein sollte) könnte es bei einigen Xen und 1-2 Niederlagen noch eng werden, wenn die Nerven zu flattern beginnen. Andererseits sehe ich es gar nicht so negativ, so heisst es wenigstens konzentriert bleiben - und ewig kann ein Lauf auch nicht gehen.

Aber es zeigt auch: 1-2 Verstärkungen, so sie wirklich Verstärkungen sind und leistbar, wären schon notwendig (6er, routinierter Spielmacher), vor allem in Hinblick auf die Relegation (und das spätere bestehen "oben").

 

Aber bis dahin ist es noch lang, also: nicht den Kopf hängen lassen, weiter UNSER Team unterstützen, sie haben es sich verdient.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bleibt nur zu hoffen, dass es nicht zur gewohnheit wird jedes spiel unendschieden enden zu lassen...

seit dem ersten gegentreffer nach 718 min. ist der Pösi auch nicht mehr so sicher, wie er mal war... schön langsam kommen die gegner drauf, dass weitschüsse ins kreuzeck gefährlich für ihn sind!

 

ich glaub aber, dass es nach diesem tollen start und der vielen spiele im herbst auch schon ein wenig an luft und ausdauer fehlt... solange wir nicht den trend nach unten verfolgen und das letzte spiel gegen pasching verlieren, bin ich zuversichtlich was das frühjahr betrifft!

 

mit einer leistung wie gegen allerheiligen oder heute gegen DSV wird es allerdings schwierig die relegation zu packen, aber man soll ja nicht vor dem sch****en wischen!

 

Also: auf gehts rote, kämpfen und siegen!!

 

vielleicht kommen ja im frühjahr wieder mehr leute ins stadion und zu auswärtsspielen!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Starke GAK-Verteidigung inkl. Torhüter reichen nicht aus um Fehler der GAK-Trainerbank zu kompensieren".

 

So würde meine Headline des heutigen Spieles lauten !

 

Es ist keine Schande in Leoben zu remisieren und auch Punkte- und Tabellenstand geben keinen Grund zur Kritik, aber wenn ich mir die heutige Leistung in einer ev. Relegation gg. FC Lustenau oder Hartberg vorstelle, dann bin ich nicht mehr ganz so ruhig.

 

Es gilt hier nicht irgendeinen jungen Spieler schlechtzumachen, aber ich bin froh einen Tschermanek einmal länger als 5 Minuten spielen gesehen zu haben. Das was er heute gezeigt hat war leider kein RL-Niveau.

 

Wie gesagt war die Abwehr inkl. Pösendorfer unser Prunkstück und obwohl die Leobner ab Minute 60 auf ein Tor spielten kamen sie mMn zu keiner einzigen Torchance, da das Tor ja aus einer Standardsituation fiel.

 

Trotz schwacher Leistung und einem Torgeschenk kamen wir zu 3 Topchancen, die Murg (muss aufs Tor schießen), Brauneis (wartete viel zu lang) und Tschermanek (war echt schwer hier kein Tor zu erzielen) vergeigten.

 

Die Fehler der Trainerbank:

 

- das ein Nutz schwer zu ersetzen sein würde war uns allen klar, aber Radakovics hat Ceh keinen Dienst erwiesen indem er ihn ins ZM stellte.

Der Junge schien weder fit, noch hat er das technische Rüstzeug um so eine wichtige Rolle zu bekleiden. Ausserdem war er nach 60 Minuten platt (Zitat Heinz Karner) und hätte spätestens dann erlöst werden müssen.

Radakovics braucht nach seiner schweren Verletzung noch Zeit und ist mMn eher ein Verteidiger denn ein ZM-Spieler.

 

- ab Minute 60 war unser Spiel absolut kopflos. Jeder Abschlag kam postwendend retour und unserer Mannschaft fehlte das "Hirn".

Auf der Bank saß Mr. Superjoker Roli Kollmann und in dieser Phase fehlte er wie ein Bissen Brot. Warum er nicht eingewechselt wurde und Ceh auf 1 Spitze umstellte bleibt ein Rätsel. Einen knappen Vorsprung zu verwalten ist noch selten gutgegangen und wurde auch heute abgestraft.

 

Was bleibt ist die Erkenntnis, dass unsere Bank zu schwach ist um 1 bzw. gar 2 Ausfälle zu kompensieren und dieser Kader zwar stark genug ist um die Liga anzuführen, aber wer glaubt dass er auch ausreicht um gg. Lustenau, Hartberg od. Vienna zu bestehen, dem empfehle ich mal die 1. Liga genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Sollten meine Worte zu hart erscheinen - seis so, aber wir haben ja den Aufstieg und nicht "nur" den RL-Titel als Ziel und dafür brauchen wir im Winter 2 wirkliche Verstärkungen, denn ich bin Realist und nicht Phantast :!:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gehört Kollmann soll die Rote karte beim aufwärmen bekommen haben, weil er den ball weggeschossen hat, kann das aber nicht genau sagen da ich zu diesem Zeitpunkt an der Kantine stand(bzw. an einer Art kantine wo 6 verzweifelte Menschen und ein Zapfhahn standen)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab gehört Kollmann soll die Rote karte beim aufwärmen bekommen haben, weil er den ball weggeschossen hat, kann das aber nicht genau sagen da ich zu diesem Zeitpunkt an der Kantine stand(bzw. an einer Art kantine wo 6 verzweifelte Menschen und ein Zapfhahn standen)

 

Totaler Schwachsinn. Er ging zornig in die Kabine, als klar war, dass er nicht eingewechselt wird. Beim Gang in die Kabine trat er aus Zorn eine Flasche weg und das wars auch schon.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab gehört Kollmann soll die Rote karte beim aufwärmen bekommen haben, weil er den ball weggeschossen hat, kann das aber nicht genau sagen da ich zu diesem Zeitpunkt an der Kantine stand(bzw. an einer Art kantine wo 6 verzweifelte Menschen und ein Zapfhahn standen)

 

Totaler Schwachsinn. Er ging zornig in die Kabine, als klar war, dass er nicht eingewechselt wird. Beim Gang in die Kabine trat er aus Zorn eine Flasche weg und das wars auch schon.

 

ok danke, mir wurde es so gesagt da ich mich gewundert habe das er den roli einfach net einwechseln wollt, i wett was mit ihm hätt ma no as 2te tor gmacht..... :/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So größter Ärger verflogen.

Grundsätzlich kann man mit einem Unentschieden in Leoben leben.

Aber wie man in HZ 2 agiert hat, darf nicht passieren.

Jetzt einmal zu den Gründen.

Die Mannschaft kann mMn diesmal am wenigsten dafür.

O.K. unsere Offensive hätte vorher schon alles klar machen können/müssen.

Die Abwehr inkl. Pösendorfer hat eine sehr gute Leistung geboten.

Das Problem war das Mittelfeld. Hier muss man sagen, hatten wir mit Nutz und Durlacher zwei Leistungsträger vorgeben müssen.

Steiner frühzeitig verloren ( wäre für mich übrigens dunkelgelb gewesen )

Die Aufstellung im MF war alles andere als glücklich ( Fehler 1 ).

Ich hab mir auch gewünscht, dass Radakovics beginnt, aber nicht als 6-er!

Hier wurde er ins kalte Wasser geschmissen. Man hätte es nach der Verletzung von Steiner korrigieren müssen ( Fehler 2 ).

Die 2. Auswechslung war völlig unverständlich ( Fehler 3 ).

So war für mich gestern unser Trainer der schwächste Mann.

Leider!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie auch schon in bundesliga-zeiten gibt es einige spiele wo wir gegen ende um ein tor betteln. gestern wars wieder soweit.

 

man braucht sich aber nicht wundern, wenn man solche chancen verhaut. brauneis wieder mal komplett daneben was den abschluss betrifft!

rauter trifft genau so wenig, aber der arbeitet wenigstens für die mannschaft. brauneis wurde nur zum tore schießen gekauft und das macht er nicht grade perfekt.

 

tschermanek bitte nur einen vertrag für die amateure geben.. für höhere aufgeben fehlt ihm wohl das potenzial.

 

edit:

 

lob an die vielen mitgereisten fans. der verein kann froh sein, einen so großen block hinter sich zu haben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Umstand der auch zum Nachdenken anregt ist die Tatsache, dass wir heuer im Frühjahr fulminant starteten und dann die letzten 4-5 Partien "schwächelten".

 

Auch in dieser Saison begannen wir mit einer Siegesserie und "kränkeln" abermals seit 2-3 Spielen dahin. Liegts an der Kondition oder sonstwo ?

 

Da eine Relegation aber erst NACH Ende der Meisterschaft stattfindet sollte man sich bezüglich Trainingsaufbau für das Frühjahr etwas überlegen.

 

PS:

Nach den zuletzt gezeigte Leistungen bin ich mir auch nicht mehr sicher, ob das Duo Rauter/Brauneis nebst dem 35-jährigen Kollmann ausreicht um die Reli zu schaffen. Rauter und Brauneis haben ihre Tore eher am Anfang der Saison geschossen und ihre Leistungen haben in den letzten Wochen doch drastisch nachgelassen.

Alternative: Wohlmuth (Gratkorn) ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Umstand der auch zum Nachdenken anregt ist die Tatsache, dass wir heuer im Frühjahr fulminant starteten und dann die letzten 4-5 Partien "schwächelten".

 

Auch in dieser Saison begannen wir mit einer Siegesserie und "kränkeln" abermals seit 2-3 Spielen dahin. Liegts an der Kondition oder sonstwo ?

 

Da eine Relegation aber erst NACH Ende der Meisterschaft stattfindet sollte man sich bezüglich Trainingsaufbau für das Frühjahr etwas überlegen.

 

PS:

Nach den zuletzt gezeigte Leistungen bin ich mir auch nicht mehr sicher, ob das Duo Rauter/Brauneis nebst dem 35-jährigen Kollmann ausreicht um die Reli zu schaffen. Rauter und Brauneis haben ihre Tore eher am Anfang der Saison geschossen und ihre Leistungen haben in den letzten Wochen doch drastisch nachgelassen.

Alternative: Wohlmuth (Gratkorn) ?

Alternative: Marcel Sabitzer (Admira, Leihe) ??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die erste Halbzeit war absolut in Ordnung. Da hat viel gepasst, es wurden auch Chancen herausgespielt. Leoben war komplett ungefährlich.

 

Nach dem Wechsel allerdings alles anders. Hier muss ich den Vorpostern Recht geben, Kollmann hätte der Mannschaft als ruhender Pol wahrscheinlich am Besten getan. Ansonsten hat der Leistungsabfall in der zweiten Hälfte schon mehrere Gründe, zB ein leider schwacher Tschermanek, keine Kraft mehr bei Radakovics, extrem mangelhafte Chancenauswertung, Steiner's Verletzung.... Es war keiner auf dem Feld, der unser Spiel mal beruhigt hätte. Hätte ich nicht gewusst, dass DSV hintenliegt, man hätte auch meinen können wir liegen zurück - bezogen auf die Hektik in unserem Spiel nach vor.

 

Nüchtern betrachtet haben wir in Leoben einen Punkt geholt - passt. Nur WIE das ganze zustande kam... naja. Wir sind eben ganz klar noch nicht so souverän und so gut, wie uns viele hinstellen und wie manche selbst glauben. Obwohl ich 34 Punkte aus 14 Partien doch OK finde.

 

Verstärkungen im Winter sind sicherlich sinnvoll und auch notwendig. Ich glaube, wir müssen nicht diskutieren, ob wir uns verstärken werden, denn das steht denk ich außer Frage - wurde von Bittmann, Pock & Co ja auch schon kommuniziert. Wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich einen Mann fürs zentralen Mittelfeld holen, der unser Spiel ordnet, Bälle halten kann und ein Spiel lenken kann. Des weiteren würde ich mindestens einen Flügelspieler holen, ideal wären zwei, wovon einer idealerweise auch Stürmer spielen kann :wink: (à la Fuchshofer). Stürmer deswegen, weil sich im Moment weder ein Rauter, noch ein Brauneis wirklich empfehlen - beide haben eine Unform, einfach unglaublich! Prinzipiell wären wir für Transfers ja in einer guten Position: Tabellenführer mit Lust auf mehr etc. - allerdings, wer ist im Winter frei? Solche Dinge sind im Sommer sicherlich einfacher...

 

So, aber keine Panik, die Winterpause ist lang, Zeit um ausgiebig an unseren Schwächen zu feilen und das Schiff auf Kurs zu bringen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine gute erste HZ, der eine katastrophale Zweite folgte.

ABER:

Was manche hier und auch in anderen Threads von sich geben, ist wenig bis gar nicht nachvollziehbar:

Zum einen war die gesamte Defensiv- incl. Tormannleistung über 90 Minuten sehr gut. Die Leobener - für ihre Heimstärke bekannt und in der zweiten HZ sehr offensiv ausgerichtet - hatten meiner Erinnerung nach vor dem Tor genau eineinhalb 100%ige Torchancen! In der wirklich starken Hintermannschaft ragt mE einer hervor, dessen Namen nicht oft zu lesen ist, in Wahrheit aber der Turm in der Brandung ist:

Stefan Kammerhofer!! Seine Leistungen im Herbst sind konstant auf einem sehr, sehr hohen Level. Überall werden die - zweifellos auch guten - Leistungen von Deutschmann hervorgehoben, in Wahrheit steht ihm Kammerhofer um nichts nach. Ganz im Gegenteil: Für mich ist er derzeit sogar der Stärkere!

Dass im MF aufgrund der Umstellungen und des dann folgenden Ausfalles von Steiner in der 2. Hz nichts mehr lief, ist richtig, sollte aber in Wahrheit niemanden verwundern. Die Personaldecke hier ist sehr dünn und dass ein Tschermanek nicht ansatzweise RL-Niveau hat, war jedem klar, der ihn bei den Amas gesehen hat. ME gäbe es dort weitaus stärkere Spieler als Tschermanek, aber bitte...

Und dass Radakovics nicht gleich geigen, wird bedarf ohnedies keiner Erklärung. Auch wenn er viele Fehlpasses gemacht hat, hat er immer Ruhe ausgestrahlt und bis zu seiner körperlichen Erschöpfung (so gegen Minute 65 - 70) eine solide Leistung gebracht.

Klar, wir brauchen Verstärkungen fürs Frühjahr und vor allem für die Reli, die Vereinsführung weiß das aber und wird auch dementsprechend handeln. Also lass ma die Kirche bitte im Dorf!

 

AUF DIE ROTEN!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alternative: Marcel Sabitzer (Admira, Leihe) ??

Keine Ahnung, ob der helfen könnte. Ist halt auch nur ein Nachwuchstalent und kein gestandener RL-Pracker.

 

Falls wir auch einen Stürmer holen, dann wünsch ich mir einen richtigen körperlich starken Rackerer, der den Holzhacker-Verteidigern auch einmal mit den gleichen Mitteln gegenübertreten kann. Ob er dann ein Superfußballer ist, ist nebensächlich - Techniker haben wir eh genug. So ein Typ Maierhofer, der haut sich 90 Minuten mit seinem ganzen Körper hinein. Die Leobner haben das ja auch super praktiziert, den Deutschmann habens ja mind. 3 mal ordentlich zusammengetreten (natürlich ungestraft - körperliche Attacken werden in dieser Liga eh net gepfiffen bzw. geahndet). Rauter ist naturgemäß nicht so ein Typ, Brauneis leider auch nicht (von ihm hätte ich mir eigentlich eher erwartet, dass er seinen Körper besser einsetzt). Einzig Kollmann zeigt das ab und zu, wenn er eingewechselt wird. Aber in seinem Alter machen da halt das Kreuz und die Gelenke net mehr so mit, dass er das ständig praktizieren kann :wink:

 

Uns fällt jetzt auf den Kopf, dass wir auch heuer im Sommer wieder grundsolide RL-Kicker abgegeben haben, weil sie uns zu minder waren. Dem Grasser hat keiner eine Träne nachgeweint, die Argumente waren ähnlich wie derzeit z.B. bei Berger, (Fink), Tschermanek. Und jetzt ist er wichtiger Bestandteil einer Mannschaft, die uns eine Hälfte lang peinlichst an die Wand spielt. Grasser wäre momentan ein enorm wichtiger Spieler in unserer Mannschaft, auch wenn er vielleicht bei voller Besetzung nicht in der Stamm-Elf stehen würde.

 

Wir bräuchten also:

 

1 x wirklichen Leistungsträger fürs ZM

1 x Ergänzungsspieler fürs ZM

1 x gleichwertigen Ersatz für Murg und Durlacher auf den Flügeln

(1 x Brecher im Angriff)

 

Angesichts der Tatsache, dass Brezic wegfällt und wir einnahmenmäßig normalerweise weit über dem Plan liegen müssten, sollte dies finanziell machbar sein - das Problem ist natürlich, dass man im Winter kaum was Gscheites kriegt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine gute erste HZ, der eine katastrophale Zweite folgte.

ABER:

Was manche hier und auch in anderen Threads von sich geben, ist wenig bis gar nicht nachvollziehbar:

Zum einen war die gesamte Defensiv- incl. Tormannleistung über 90 Minuten sehr gut. Die Leobener - für ihre Heimstärke bekannt und in der zweiten HZ sehr offensiv ausgerichtet - hatten meiner Erinnerung nach vor dem Tor genau eineinhalb 100%ige Torchancen! In der wirklich starken Hintermannschaft ragt mE einer hervor, dessen Namen nicht oft zu lesen ist, in Wahrheit aber der Turm in der Brandung ist:

Stefan Kammerhofer!! Seine Leistungen im Herbst sind konstant auf einem sehr, sehr hohen Level. Überall werden die - zweifellos auch guten - Leistungen von Deutschmann hervorgehoben, in Wahrheit steht ihm Kammerhofer um nichts nach. Ganz im Gegenteil: Für mich ist er derzeit sogar der Stärkere!

Dass im MF aufgrund der Umstellungen und des dann folgenden Ausfalles von Steiner in der 2. Hz nichts mehr lief, ist richtig, sollte aber in Wahrheit niemanden verwundern. Die Personaldecke hier ist sehr dünn und dass ein Tschermanek nicht ansatzweise RL-Niveau hat, war jedem klar, der ihn bei den Amas gesehen hat. ME gäbe es dort weitaus stärkere Spieler als Tschermanek, aber bitte...

Und dass Radakovics nicht gleich geigen, wird bedarf ohnedies keiner Erklärung. Auch wenn er viele Fehlpasses gemacht hat, hat er immer Ruhe ausgestrahlt und bis zu seiner körperlichen Erschöpfung (so gegen Minute 65 - 70) eine solide Leistung gebracht.

Klar, wir brauchen Verstärkungen fürs Frühjahr und vor allem für die Reli, die Vereinsführung weiß das aber und wird auch dementsprechend handeln. Also lass ma die Kirche bitte im Dorf!

 

AUF DIE ROTEN!!!

Kammerhofer erinnert mich auf unglaubliche Weise an unseren Mario Tokic. Das einzige, was er noch ablegen sollte, sind seine oft riskanen Bälle in der Abwehr.

Deutschi ist halt der lautere, nein nicht der Toni Ehmann, Abwehrspieler, der die Mannschaft dirigiert. Er macht das wirklich stark.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Gedanke für die Einwechselung von Tschermanek war sicherlich seine Schnelligkeit und damit Hand in Hand die Anlage als Konterstürmer.

 

ABER, ein Spieler a la Kollmann, der den Ball halten kann und damit Fouls provoziert, das wäre das Um und Auf an diesem Abend gewesen. So war der Ball ein schöner Bumerang, der immer wieder blitzschnell den Weg in unsere Hälfte fand.

 

In taktischer Hinsicht sind wir zu leicht ausrechenbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie auch schon in bundesliga-zeiten gibt es einige spiele wo wir gegen ende um ein tor betteln. gestern wars wieder soweit.

Da muß man gar nicht bis zur Bundesliga zurückgehen - das war auch bei den Regionalliga-Saisonen wo wir nicht aufgestiegen sind immer so.

 

Nur daß es heuer einige Unterschiede gibt: 1. Der GAK geht meist in Führung, statt dann in HZ2 aufholen zu müssen. 2. Die Abwehr und der Tormann sind wesentlich sicherer.

 

Dennoch wird man nicht gewinnen können wenn das Mittelfeld schwächelt und die Stürmer eine dermaßen schlechte Phase haben. Habe das Spiel gestern leider nicht gesehen aber wenn man sich das alles durchliest, dann fragt man sich wirklich warum ein Kollmann nicht gekommen ist, vor allem wenn im Mittelfeld schon zwei "Neulinge" spielen müssen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand das ganze spiel schlecht, schlechter als das spiel gegen Allerheiligen, aber was solls, wir müssen ganz einfach mit dem Punkt zufrieden sein wenn man das spiel gesehn hat!

 

Zu den Verstärkungen die wir mMn benötigen:

 

Einen "Zehner-Spielmacher" im ZM

einen gleichwertigen spieler wie murg und durlacher für die außenbahn

Einen Stürmertyp alá Roland Kollmann, nur in einer jüngeren Version als wir sie noch haben, obwohl uns der Roli schon so unheimlich geholfen hat mMn

Und eventuell noch einen Allrounder in der Abwehr, da es immer passieren kann das wichtige spieler ausfallen

 

Und was natürlich noch wichtig ist, mehr unterstützung für die Spieler als es gestern der fall war, das war echt schon micky maus was wir da gestern an support geboten haben, die green elite hab ich hören können während wir gesungen haben etc. da muss mehr kommen, aba klar ist es schwer stimmung aufzubauen ohne ein geschlossenes stadion! Dennoch mit den gut 800-1000 fans die aus Graz angereist sind hätten wir das doch packen müssen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...