Zum Inhalt springen

Seinerzeit


Empfohlene Beiträge

Ich hab gerade eine Wette mit einem Schulkollegen laufen, und zwar behaupte ich, Erwin Hohenwarter hat bei uns in der zentralen Verteidigung gespielt (ich glaube Libero). Mein Kumpel meint allerdings, er hat im Sturm gespielt, und auf der Position viele Abstaubertore erzielt. Ich bin mir meiner Sache sicher, aber ich kann nicht ganz ausschließen, dass Hohenwarter vielleicht vorher irgendwann auch als Stürmer gespielt hat. Wer kann mir aushelfen (die Internetrecherche deutet stark in meine Richtung). es geht immerhin um ein Bier. :D

 

Zusatz: Wenn ich recht habe, mit wem könnte er das verwechselt haben?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der thread hier bestätigt deine erinnerung: http://forum.gak1902.at/viewtopic.php?p=21657&sid=a2d5c4d4898cdee0db3ced5db42b7f32

 

naja, war vor meiner zeit - erstaunlich nur, dass google recherche und dieser thread sich so konträr widersprechen. gab es vl 2 hohenwarters? ;)

 

edit: aufstellung hier (http://www.gak.at/index.php?id=116&tx_ttnews%5Bpointer%5D=95&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1954&tx_ttnews%5BbackPid%5D=10&cHash=454931e3fa) spricht auch für deine theorie

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich erinnere mich nur an Erwin Hohenwarter als Libero beim GAK - so auch in den beiden Cupfinalis 1981 gegen Salzburg, wo der GAK das Rückspiel in Graz nach einer 0:1-Niederlage in der Mozartstadt mit 2:0 nach Verlängerung Tore: Stering/Elfer/3. und Riedl /106.)gewonnen hat. Übrigens: Das Trikot von Erwin Hohenwarter bekam ein damals noch junger Bursch, der Ordnerdiest vor dem VIP-Eingang im altehrwürdigen Bundesstadion Liebenau gemacht hat - oh, war ich stolz! Das verschwitzte Triko verschwand an diesem 2. Juni 1981 sofort unter meinem T-Shirt, weil alle so scharf drauf waren...

Übrigens erzielte Erwin Hohenwarter bei 258 Einsätzen in Österreichs höchster Spielklasse 30 Tore.

 

Das waren seine Karrierestationen - wobei er in Deutschland zumeist als Stürmer im Einsatz war:

 

07/1977 - 06/1984 Grazer AK

07/1976 - 06/1977 SV Röchling Völklingen (2. Bundesliga Süd)

07/1973 - 06/1976 1. FSV Mainz 05 (2. Bundesliga Süd)

07/1972 - 06/1973 TSV 1860 München (30 Spiele / 6 Tore)

07/1970 - 06/1972 VfR Heilbronn (Süddteutsche Regionalliga - damals zweithöchste Spielklasse in Deutschland)

07/1968 - 06/1970 FC Wacker Innsbruck

07/1965 - 06/1968 Grazer AK

 

Ergänzung: In einem Interview erzählte mir Erwin einmal, dass er bei diesem Spiel der Löwen leider oder zum Glück nicht mehr dabei war, weil er vor dieser Saison von München nach Mainz wechselte:

 

Am 15. August 1973 wurde beim Regionalligaspiel des TSV 1860 gegen den FC Augsburg ein ewiger Zuschauerrekord des Olympiastadions aufgestellt. Nach einem frühen Führungstor der 60er in der 3. Minute erfolgte von noch vor dem Stadion auf Einlass wartenden Fans ein Sturm auf das Stadion bei dem 136, vor allem beim Überklettern der Abzäunung, verletzt wurden. Die Schätzungen der letztendlich anwesenden Zuschauer reichen von allgemein 80.000 bis 90.000 Zuschauern bis zu 100.000 Zuschauern. Das Spiel gilt weltweit als das Zweitligaspiel mit der höchsten Zuschauerzahl und endete 1:1.

 

p.s.: Die Regionalliga war die zweithöchste Spielklasse in D, bis die 2. Bundesliga im Jahr 1974 gegründet wurde. Die 2. Bundesliga wurde zuerst in einer Nord- und in einer Südliga zu je 20 Vereinen gespielt, erst ab der Saison 1981/1982 gab es nur noch eine 2. Deutsche Bundesliga anfangs 20 Klubs, jetzt sind es seit vielen Jahren "nur" noch 18.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Ras

 

Also mein Vater, GAK-Fan seit 58 Jahren meint, dass Hohenwarter beim GAK als Stürmer begann, dann nach Deutschland wechselte und dann nach seiner Rückkehr zum GAK im "betagten" Alter als Libero spielte.

 

Ich kenne ihn auch nur als Klasselibero, aber er soll in jüngeren Jahren auch ein Superstürmer gewesen sein !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Ras

 

Also mein Vater, GAK-Fan seit 58 Jahren meint, dass Hohenwarter beim GAK als Stürmer begann, dann nach Deutschland wechselte und dann nach seiner Rückkehr zum GAK im "betagten" Alter als Libero spielte.

 

Ich kenne ihn auch nur als Klasselibero, aber er soll in jüngeren Jahren auch ein Superstürmer gewesen sein !

 

Bei Willi Huberts war es mit Sicherheit so :!::wink:

In jungen Jahren Stürmer in Deutschland, im "Alter" souveräner Libero beim GAK :!::D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Ras

 

Also mein Vater, GAK-Fan seit 58 Jahren meint, dass Hohenwarter beim GAK als Stürmer begann, dann nach Deutschland wechselte und dann nach seiner Rückkehr zum GAK im "betagten" Alter als Libero spielte.

 

Ich kenne ihn auch nur als Klasselibero, aber er soll in jüngeren Jahren auch ein Superstürmer gewesen sein !

 

So wirds wohl gewesen sein. Komisch, dass mein Kumpel sich an den Stürmer Hohenwarter, nicht aber an den Libero Hohenwarter erinnern kann. Andererseits hat er damals oft auch nicht gewußt, wo er zuhause ist, aber das ist eine andere Geschichte...:D

 

Danke jedenfalls für die Beiträge.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In der Vergangenheit zu schmöckern, ist ja auch schön. Historie pur.

 

Wir dürfen aber dabei die Zukunft auf keinem Fall vergessen, unsere jetzigen Helden am Feld. Sie sind entscheidend.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Hab eine Frage.

 

Warum steht im Zentralen Vereinsregister beim GAK Stammverein (ZVR-Zahl: 768300052) 1945 und nicht 1902. Ebenso bei unserem Rivalen.

Mir ist schon klar das vielleicht nach dem Krieg wegen der neuordnung usw. wieder angemeldet werden musste aber galt das nur für die Steiermark?

 

 

zB.:

Ried ZVR: 105440898 (1935)

Rapid ZVR: 843293761 (1899)

Austria ZVR: 809160843 (1929)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Frage des TE noch kurz mit Older Shatterhand abgeklärt,nur um sicher zu sein,daß ich keinen Blödsinn verzapf.

Erwin Hohenwarter kam aus der Weststeiermark(Maria Lankowitz?) zum GAK und zwar als Stürmer mit recht großer Torausbeute(erklärt auch die 30 Tore für den GAK).

Danach setzte er seine Karriere im Ausland fort und kam dann nach einigen Jahren wieder zu uns zurück.Von da an spielte er Libero.

Ich erinnere mich noch an ein Spiel in der Körösistraße(wo sonst?) gegen Admira glaub ich,wo der Erwin unglücklich mit einem Gegner zusammenkrachte und sich einen Milzriß einfing,war ziemlich dramatisch damals,ist aber gsd gut ausgegangen.

Der "Zatopek" (Bierausträger)hat einen Sprint mit Biertragerl hingelegt,um die Zuschauer ein wenig abzulenken.

Meine Güte waren das noch Zeiten,der "Geruch" der Mur,der Hofrat Reinthaler......

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe die Frage des TE noch kurz mit Older Shatterhand abgeklärt,nur um sicher zu sein,daß ich keinen Blödsinn verzapf.

Erwin Hohenwarter kam aus der Weststeiermark(Maria Lankowitz?) zum GAK und zwar als Stürmer mit recht großer Torausbeute(erklärt auch die 30 Tore für den GAK).

Danach setzte er seine Karriere im Ausland fort und kam dann nach einigen Jahren wieder zu uns zurück.Von da an spielte er Libero.

Ich erinnere mich noch an ein Spiel in der Körösistraße(wo sonst?) gegen Admira glaub ich,wo der Erwin unglücklich mit einem Gegner zusammenkrachte und sich einen Milzriß einfing,war ziemlich dramatisch damals,ist aber gsd gut ausgegangen.

Der "Zatopek" (Bierausträger)hat einen Sprint mit Biertragerl hingelegt,um die Zuschauer ein wenig abzulenken.

Meine Güte waren das noch Zeiten,der "Geruch" der Mur,der Hofrat Reinthaler......

 

 

Genauso wars, es war einmal und es war schön.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...