Zum Inhalt springen

ÖFB-Cup 2011/12 Vorrunde Gratkorn - GAK


Empfohlene Beiträge

Durlacher hat mir auch gut gefallen, einer der sehr wenigen Lichtblicke. Ich glaube, dass die Einkaufspolitik grundsätzlich sehr gut war.

Das glaube ich auch. Die Neuzugänge haben bisher durchaus gezeigt, dass sie uns weiterhelfen können (bis auf Brezic, den man noch kaum gesehen hat und vielleicht Brauneis - aber bei dem erübrigts sich mE diese Frage sowieso). Und das stimmt mich auch etwas positiv. Wir haben einfach die spielerische Klasse, um jeden Gegner in dieser Liga zu schlagen - ein halbwegs vernünftiger Mann auf der Bank vorausgesetzt (und ich sage nicht, dass das nicht Ceh sein kann).

 

Trotz der in Summe grauenhaften Leistung in Gratkorn: Mit Pösendorfer im Tor (der hätte mMn 2 Tore verhindert) und a bissl mehr Glück hätten wir sogar dort gewonnen, einfach aufgrund der individuellen Klasse unserer Spieler - und Gratkorn ist auch nicht irgendwer, sondern wird sicher im vorderen Bereich der Tabelle zu finden sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 307
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Trotz der in Summe grauenhaften Leistung in Gratkorn: Mit Pösendorfer im Tor (der hätte mMn 2 Tore verhindert) und a bissl mehr Glück hätten wir sogar dort gewonnen, einfach aufgrund der individuellen Klasse unserer Spieler

 

ich wollte zwar zu diesem desaströsen Spiel und dieser Hetzjagd im Forum meinen Senf nicht dazugeben, aber jetzt reichts langsam und ich muss mich mal klar als Weissenbacher Sympathisant outen!

 

Für mich ist Weissenbacher die klare Nr.2 hinter Pösendorfer und nun zu den Gegentoren in Gratkorn:

 

1:0 - Corner wird (blind) verlängert, dass Ballerl passt ganz genau für den Spieler am zweiten Pfosten. Haltbar? Nein! - mit ETWAS Glück VIELLEICHT!

 

2:0 - Super Konter über unsere desaströse rechte Seite mit einem völlig verunsicherten Berger. Flanke zur Mitte und der Spieler dort hat soviel Zeit seinen Kopf richtig hinzuhalten, dass der auch noch a Jausen essen hätt können. Haltbar? Nein! ohne wenn und aber!

 

3:0 - Muss ich jetzt gestehen, fällt mir nicht ein....

 

4:2 - 1000 Gulden Schuss der genau passt. Haltbar? Nein! mit einem minimalen vielleicht bei etwas Glück, wenn er anders steht!

 

Ich gebe zwar zu, dass er (bei diesem Spiel!) nicht sehr sicher gewirkt hat, aber was ich anmerken möchte ist, das is einer der letzten bei dem ich die Schuld für eine derartige Niederlage suche! Die suche und finde ich schon eher bei den beiden AV die aufgrund des Systems völlig von der Rolle waren, dem nicht verstandenen System selbst, usw usf.

 

ps: und wer auch schon mal zwischendurch über den Tellerrand geschaut hat - sprich zu der 2er Mannschaft - der wird wissen was der Weissenbacher drauf hat und - was für mich besonders wertvoll ist - wie der seine Abwehr dirigiert. Von einem Stefan L. hab ich solche Kommandos noch nie gehört.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Niederlage dem Weissi die Schuld zu geben, ist wohl etwas mehr als an den Haaren herbeigezogen.

Zumeist beruht der vermeintliche Tormannfehler auf einen noch größeren taktischen oder individuellen Fehler eines Mitspielers noch weit vor dem finalen Torschuss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der Niederlage dem Weissi die Schuld zu geben, ist wohl etwas mehr als an den Haaren herbeigezogen.

Zumeist beruht der vermeintliche Tormannfehler auf einen noch größeren taktischen oder individuellen Fehler eines Mitspielers noch weit vor dem finalen Torschuss.

 

Das gleiche, wollte ich mit meinem Roman oberhalb ausdrücken. Du hast es knackig auf den Punkt gebracht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der Niederlage dem Weissi die Schuld zu geben, ist wohl etwas mehr als an den Haaren herbeigezogen.

Zumeist beruht der vermeintliche Tormannfehler auf einen noch größeren taktischen oder individuellen Fehler eines Mitspielers noch weit vor dem finalen Torschuss.

Ja, der Weißenbacher hätte halt drei Mal so einen Ausschuss wie gegen Voitsberg II abgeben müssen, dann gäbe es keine Diskussionen :shock:
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, es geht auch nicht wirklich um die Leistung von Weißenbacher, sondern eher um den Umstand, dass der 1er-Goalie geschont wurde für ein Spiel, dass wohl nach überwiegender Meinung hier sehr ernst genommen werden hätte sollen...

 

Im Übrigen zweifle ich sehr daran, dass ein Trainer, der ein funktionierendes 4-4-2-System auf sein präferiertes (einziges?) 4-3-3-System (unerfolgreich) umstellt, dann "zur Vernunft" kommen kann und einfach wieder zum alten System geht...

 

Auch ein 4-4-2-System muss gelernt sein und die Tatsache, dass AC ohne auf die Spieler zu schauen sein System durchgeboxt hat zeigt leider sehr deutlich auf, dass er wohl keine Alternative zu seinem System kennt...

 

Hab mich über AC als Trainer gefreut, weil ich ein großer Fan von ihm als Spieler war aber vielleicht war das blauäugig und die Gegenargumente einiger Leute hier, dass er zu wenig Erfahrung als Trainer hat, wären ernst zu nehmen gewesen...

 

Auf jeden Fall sind wir in einer extrem blöden Situation, da es (wieder mal) sein kann, dass wir in den ersten Runden schon alle Chancen verspielen endlich den Aufstieg in die 1. Liga zu schaffen.

 

Der Kader wird nicht über diese Saison in der RLM zu halten sein und dieses Jahr wird unsere letzte große Chance auf den Aufstieg für einige Zeit sein (bis man wieder ein neues Fundament an jungen Spielern aufbaut, sie kontinuierlich weiterentwickelt und im entscheidenden Moment mit der Qualität von routinierten Spielern verstärkt...)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bestens anylysiert und genau meine Meinung: den Tormann trifft am wenigsten Schuld. Ehestens noch seine Ausschüsse gehören verbessert.

 

Ich möchte noch das Tor zum 3:0 schildern: vor dem Strafraum zu wenig energisch attackiert, Flachschuß aus ca. 25m ins linke Eck, Ball geht neben der Stange hinein. Kaum zu halten.

Ich weiß auch nicht, was Pösi in diesem Match besser machen hätte können.

Ich bin der Meinung, dass alle 3 Goalies jetzt ungefähr auf selben Level sind : Pösi ist auf der Linie u. beim Dirgieren besser, dagegen anfällig bei Weitschüssen ; Leitner hat Vorteile in der Luft und ist fangsicherer, leider auch zu ruhig, dass wissen wir eh. Weissenbacher hat stark aufgeholt, ist mMn der kompletteste von den 3, hat aber noch Zeit und soll weiter in der KM II Spielpraxis sammeln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nicht falsch verstehen! Es liegt mir fern, dem Weissenbacher die Schuld an der Niederlage zu geben. Und ich halte ihn auch für einen talentierten Torwart (anhand der wenigen Spiele, die ich ihn bei den Amateuren gesehen habe). Was das Problem in Gratkorn war, habe ich wohl weiter oben zum Ausdruck gebracht.

 

Ich bin auch weder selber ein Tormann noch ein Experte für Torhüter, für mich machte er allerdings über die gesamten 90min einen unsicheren Eindruck und hatte vor allem bei hohen Bällen große Probleme. Gehalten hat er genau einen ernsthaften Schuss aufs Tor, während mE die Tore 2 (die Flanke kam fast in den 5er - die hätte er haben können) und 3 (ein zwar platzierter aber sehr schwacher Schuss) durchaus verhindert hätten werden können. Kann ich mich aber auch täuschen...

 

Fakt ist, dass Pösendorfer im Frühjahr bärenstarke Vorstellungen abgeliefert hat und unumstritten die Nr. 1 sein MUSS. Ob dahinter Weissenbacher oder Leitner auf der Bank sitzt, soll mir egal sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hat sich Ales Ceh von den Siegen gegen Kalsdorf (3:0), St. Peter/Kammersberg (9:0) und Großklein (8:0) "einlullen" lassen und wurde so in der vermeintlichen Richtigkeit seines 4-3-3 Systems bestärkt.

 

Die restlichen Spiele - gegen ernsthafte Gegner - wurde aber ALLE verloren.

Strum 0:1

Gratkorn 1:2

Weiz 0:1

Leipzig 1:4

Gratkorn 2:4

 

Das ergibt summa summarum 0 Punkte und ein TV von 4:12.

Nur 4 von einem Regionalliga-Traumsturm erzielte Tore sowie 12 erhaltene Tore. Dieselbe Anzahl von Toren haben wir in der gesamten Frühjahrsaison 2011 in allen 15 Spielen zusammen erhalten!

 

Das sollte wenn nicht schon Ales Ceh, dann zumindest unseren Vereinsverantwortlichen mehr als zu denken geben.

 

Entweder stimmt die Chemie zwischen Mannschaft und Ceh nicht, oder Ceh favorisiert ein Spielsystem, das für unsere Burschen ungeeignet ist, oder alles zusammen.

Dass die Reds das Kicken innerhalb weniger Wochen verlernt haben, kann ich mir nicht vorstellen. Ebenso unvorstellbar wäre der Umstand, dass durch den Abgang von Pollhammer dieses spielerische Chaos verursacht wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem Torhüter brauchen wir diese Niederlage nicht anlasten, das ist klar und Talent hat der Junge, das weiss man.

 

Das Problem liegt mMn darin, dass Ceh weder Weissenbacher noch der Mannschaft mit seiner Aufstellung einen Gefallen getan hat.

 

Wenn ich als junger Goalie ein wichtiges Bewerbsspiel (vielleicht war es für Ceh gar nicht so wichtig !?) bestreite, dann wünsche ich mir eine intakte Abwehr und eine intakte Mannschaft vor mir, die mir Sicherheit gibt, da eine gewisse Nervosität sicher vorhanden war.

 

Ich bin mir sicher, dass Weissenbacher in unserer homogenen Truppe des Frühjahrs eine Topleistung gebracht hätte, aber wenn du vor dir 10 Mannschaftskollegen hast, die keine Ahnung haben wo und was sie spielen sollen, dann kannst nur schlecht ausschauen - keine Frage.

 

Dasselbe gilt für die Abwehr.

 

Wennst du schon vom Trainer ein System aufgedrängt bekommst, das in 1. Linie holländische Topmannschaften spielen, aber sicher keine Regionalligamannschaften, dann wünscht du dir wenigstens deinen vertrauten 1er-Goalie hinter dir, mit dem du dich "blind" verstehst.

 

Übrigens verstehe ich ein Sabitzerzitat in der heutigen "Krone" nicht, denn wenn ich höre "es dauert eben, bis sich die Mannschaft ans neue System gewöhnt, das ist ganz normal", dann möchte ich den Befürwortern dieses Systems schon mitteilen, dass am 2.8. Meisterschaftsbeginn ist.

 

Auch Paulo Sousa (Trainer Videoton) hat der Mannschaft ein neues Gesicht verordnet, aber er sprach von einem 3-Jahres-Plan,

wir wollen diese Saison hinauf :!:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

könnt ihr euch noch an die ära ljupko petrovic (http://de.wikipedia.org/wiki/Ljupko_Petrović) erinnern? ist mir am freitag eingefallen, als man schmerzvoll mitansehen musste, wie wir von gratkorn zerlegt wurden.

 

ales war als spieler ein idol bei uns, umso trauriger ist es, was und vor allem wie es jetzt abläuft. es ist kein geheimnis, dass die mannschaft mit dem trainer nicht kann wie auch umgekehrt.

 

da spielen wie immer etliche faktoren mit, einer der entscheidenden dürfte sein, dass ales noch in der alten jugoslawischen fußballschule groß wurde, in der der trainer allmächtig war und die spieler beinahe schon militärisch gehorchen mußten. gleich wie es aber jugoslawien nicht mehr gibt, gibt es auch dieses prinzip im spitzenfußball nicht mehr, schon gar nicht mehr in dieser einfachheit - daher auch mein verweis auf petrovic, der ist schon 1996 mit dieser einstellung nach wenigen runden bei uns gescheitert.

 

das testspiel gegen weiz war schon ein erster hinweis, gegen kalsdorf wars unwesentlich besser, gegen leipzig habe ich ein wenig zu hoffen begonnen, die gratkorner haben schlußendlich in aller deutlichkeit aufzeigen dürfen, was da alles schief läuft.

 

von der körpersprache der spieler angefangen, über das misslingen der einfachsten dinge bis zum völligen versagen des taktischen systems war so ziemlich alles dabei.

 

die vereinsführung muss sich den vorwurf gefallen lassen, einen trainer OHNE erfahrung verpflichtet zu haben. sie würde gut daran tun, ihren fehler schnell wieder gutzumachen und für die zukunft daraus zu lernen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist, dass Pösendorfer im Frühjahr bärenstarke Vorstellungen abgeliefert hat und unumstritten die Nr. 1 sein MUSS. Ob dahinter Weissenbacher oder Leitner auf der Bank sitzt, soll mir egal sein...

 

fakt ist vielmehr, dass dem pösi einige furchtbare schnitzer wiederfahren sind, man erinnere sich an die unterlaufenen flanken, die zu gegentoren a la dem eigentor vom deutschi geführt haben.

 

er hat dafür sehr starke reaktionen im 1zu1 und bei schüssen aufs tor gezeigt.

 

in summe haben wir drei torhüter, die ähnlich gut (oder schlecht) sind. herrausragen tut keiner, aber pösi hat die nase knapp vorn. weissenbacher ist noch etwas zu jung, aber auf jeden fall der "kompletteste" tormann der drei, dass kann man schon deutlich erkennen.

 

aber dieses spiel wurde nicht vom tormann verloren, von dem am allerwenigsten, er hat halt schlecht aussehen dürfen als ergebnis von dem, was am feld alles schiefgelaufen ist. und da ist zuallererst der hebel anzusetzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rudi hiden hat geschrieben:

 

es ist kein geheimnis, dass die mannschaft mit dem trainer nicht kann wie auch umgekehrt.

 

Dieses Zitat macht mir wirklich am meisten Sorge, denn die fehlende Chemie zw. Mannschaft und Trainer haben hier schon mehrere Poster genannt.

 

Wenn du aufsteigen möchtest, dann muss die Mannschaft und der gesamte Trainerstab zusammenhalten wie Pech und Schwefel.

 

Nur bei einem WIR-Gefühl gehst du den berühmten einen Schritt mehr und gibst nicht 100 sonder 120 %.

 

Dieses Gefühl hatte ich unter Peter Stöger, sogar noch in der Zeit als es seine Wechselgerüchte gab.

 

Hier MUSS die Vereinsleitung sofort abklären was wirklich läuft, denn noch ist nichts verloren !!!

 

PS:

Hätte mir vor 1 Monat wer gesagt, dass ich mir um meinen GAK nach diesem Frühjahr und diesen Neuverpflichtungen Sorgen machen muss, dann hätte ich ihn für verrückt erklärt.

 

Eine so tolle Truppe, diese sensationelle Arbeit des Vorstandes und diese Euphorie unter den Fans in ein paar Wochen derartig zu verunsichern, das musst wirklich einmal schaffen !!! :oops::oops::oops:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Nachdenken:

 

Dass man trotz stärkstem Kader der Liga mit Sturheit, taktischem Korsett und Verhalten eines Generals trotzdem keinen Erfolg haben kann, sah man bei H.S. in Salzburg.

 

Nach seinem Abgang lebte die Mannschaft förmlich auf !!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schon nach dem ersten spiel hängt damit das ganze gak konzept für die neue saison am seidenen faden.

 

auch wenn es der pock nicht gerne hören wird aber nach diesem spiel und der aktion bez datenweitergabe werden wir keine 1500 dauerkarten verkaufen aber das hätten wir wohl auch ohne der beiden angesprochenen punkte nicht erreicht.

genau so idiotisch wie das system das da gespielt wird ist das budget welches erstellt wurde!

 

ich war vor der saison echt vom vorstand enttäuscht (dk preise, daten...) habe aber gehofft, dass man zumindestens eine gute gak 11 sehen kann. naja was einem gestern geboten wurde war wohl eine der übelsten leistungen die ich je beim gak gesehen habe!

 

aber nun kann der vorstand zum glück noch reagieren und die tageskarten preise auch in höhe schrauben damit man wohl wirklich alles richtig gemacht hat für die saison 2011/2012! :(

 

jetzt kannst dann langsam dein populistisches Geplärre über die Kartenpreise einstellen.

Nächstes Jahr wird der Kader wieder runtergefahren und ich verspreche dir Kartenpreise auf Landesliga Niveau.

Versprochen! Ganz ehrlich!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist kein geheimnis, dass die mannschaft mit dem trainer nicht kann wie auch umgekehrt.

 

wenn das tatsächlich so ist, dann ist dies zugleich das wichtigste argument um zu handeln - und zwar sofort! und nicht erst nach dem Herbst, wenn wir wieder einen Rückstand von 10Punkten (oder mehr) aufgerissen haben...

 

CEH RAUS!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist die Spieler,Co-Trainer und Tormanntrainer sind mehr als nur angefressen auf das Diktatorgehabe des Herr Ceh.

Und das ist kein Gerücht!!!!!

 

und das weißt du woher?

 

Wenn dem wirklich so ist wie du sagst und Teile der Mannschaft bzw des Betreuerteams vor Saisonstart gegen den Trainer agitieren und damit den sportliche und wirtschaftlichen Erfolg des Vereins gefährden dann sollten einige dieser Herren den Verein noch vor dem Trainer verlassen.

Das sollte Meiner Meinung nach SOFORT veranlasst werden.

DANACH kann man eine Trainerdiskussion starten.

Verdammt noch einmal!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt kannst dann langsam dein populistisches Geplärre über die Kartenpreise einstellen.

Nächstes Jahr wird der Kader wieder runtergefahren und ich verspreche dir Kartenpreise auf Landesliga Niveau.

Versprochen! Ganz ehrlich!!

 

Ist zwar offtopic, dennoch: Wenn man die Dauerkartenpreise zB mit der Vorwärts vergleicht, so seh ich da nicht wirklich viel unterschied - abgesehen vom Sitzplatz. Bedenken dabei muss man aber, dass du beim "Stehplatz" nur auf der Süd ein Dach über den Kopf hast...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gerne an das erste Pflichtspiel unter Peter Stöger erinnern.

Das Auswärtsspiel gegen DSV Leoben war eine furchtbare Vorstellung.

 

Aber scheinbar gibt es vor Saisonstart einige Herren die gegen den Trainerspielen bzw Unruhe in die Mannschaft bringen.

Diese Herren gehören NÄCHSTE WOCHE aus dem Verein entfernt.

Dann kann man ein bißchen zuwarten und vor mir aus eine Trainerdiskussion starten.

 

Aber zuerst gehen die Angestellten die nicht das tun für das sie bezahlt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist die Spieler,Co-Trainer und Tormanntrainer sind mehr als nur angefressen auf das Diktatorgehabe des Herr Ceh.

Und das ist kein Gerücht!!!!!

 

und das weißt du woher?

 

Wenn dem wirklich so ist wie du sagst und Teile der Mannschaft bzw des Betreuerteams vor Saisonstart gegen den Trainer agitieren und damit den sportliche und wirtschaftlichen Erfolg des Vereins gefährden dann sollten einige dieser Herren den Verein noch vor dem Trainer verlassen.

Das sollte Meiner Meinung nach SOFORT veranlasst werden.

DANACH kann man eine Trainerdiskussion starten.

Verdammt noch einmal!

 

so ein schmarrn! der agitator sitzt auf der bank und träumt vom wm-finale 2010 ...

 

außerdem: willst du bis auf den trainer ALLE raushauen? sprich zwei mannschaften plus die cotrainer?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde gerne an das erste Pflichtspiel unter Peter Stöger erinnern.

Das Auswärtsspiel gegen DSV Leoben war eine furchtbare Vorstellung.

 

Aber scheinbar gibt es vor Saisonstart einige Herren die gegen den Trainerspielen bzw Unruhe in die Mannschaft bringen.

Diese Herren gehören NÄCHSTE WOCHE aus dem Verein entfernt.

Dann kann man ein bißchen zuwarten und vor mir aus eine Trainerdiskussion starten.

 

Aber zuerst gehen die Angestellten die nicht das tun für das sie bezahlt werden.

 

Endlich mal einer, der meine Gedanken gut zusammenfasst. Wer intrigiert da auf höchstem Niveau gegen den Ales Ceh? Es kann ja nicht sein, dass nach einem Cupspiel die einzige Lösung aller unerer Probleme die Entalssung des Trainer ist, nur weil dieser versucht, das modernste takitsche System spieln zu lassen, oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist die Spieler,Co-Trainer und Tormanntrainer sind mehr als nur angefressen auf das Diktatorgehabe des Herr Ceh.

Und das ist kein Gerücht!!!!!

 

und das weißt du woher?

 

Wenn dem wirklich so ist wie du sagst und Teile der Mannschaft bzw des Betreuerteams vor Saisonstart gegen den Trainer agitieren und damit den sportliche und wirtschaftlichen Erfolg des Vereins gefährden dann sollten einige dieser Herren den Verein noch vor dem Trainer verlassen.

Das sollte Meiner Meinung nach SOFORT veranlasst werden.

DANACH kann man eine Trainerdiskussion starten.

Verdammt noch einmal!

 

so ein schmarrn! der agitator sitzt auf der bank und träumt vom wm-finale 2010 ...

 

außerdem: willst du bis auf den trainer ALLE raushauen? sprich zwei mannschaften plus die cotrainer?

 

nein! 3 reichen völlig aus.

Die sollten zuerst gehen. danach erst der Trainer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist die Spieler,Co-Trainer und Tormanntrainer sind mehr als nur angefressen auf das Diktatorgehabe des Herr Ceh.

Und das ist kein Gerücht!!!!!

 

und das weißt du woher?

 

Wenn dem wirklich so ist wie du sagst und Teile der Mannschaft bzw des Betreuerteams vor Saisonstart gegen den Trainer agitieren und damit den sportliche und wirtschaftlichen Erfolg des Vereins gefährden dann sollten einige dieser Herren den Verein noch vor dem Trainer verlassen.

Das sollte Meiner Meinung nach SOFORT veranlasst werden.

DANACH kann man eine Trainerdiskussion starten.

Verdammt noch einmal!

 

so ein schmarrn! der agitator sitzt auf der bank und träumt vom wm-finale 2010 ...

 

außerdem: willst du bis auf den trainer ALLE raushauen? sprich zwei mannschaften plus die cotrainer?

 

nein! 3 reichen völlig aus.

Die sollten zuerst gehen. danach erst der Trainer.

 

Schwachsinn

 

Ceh scheint die Wurzel allen Übels zu sein und gehört deshalb schnellstens entfernt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...