Zum Inhalt springen

ÖFB-Cup 2011/12 Vorrunde Gratkorn - GAK


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 307
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Nur die Verteidigung allein wird auch nicht schuld sein. Vielleicht taucht wieder unsere alte Schwäche auf, dass im Mittelfeld nicht energisch genug attackiert wird und die Defensivarbeit vernachlässigt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben wie immer in den letzten Jahren eine Verteidigung die keine Meisterschaft gewinnt und hier wäre der größte Handlungsbedarf gewesen.

Wenn ich schon einen Ausländer hole warum spielt der nicht???

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wasn mit euch los ich habe das spiel zwar nicht gesehn, aber nach einen spiel so in panik auszubrechen is scho a bisl zach, im cup sind wir noch nie weit gekommen.

 

Ausser 1981,2000,2002,2004,

 

Spaß bei Seite aber für Panik ist wohl noch zu früh.

Aber die Ergebnisse während der letzten 14 Tage sind schon schlimm.

Bin es schon gewohnt schlimme Nachrichten nach meinem Urlaub lesen zu müssen, nur diesmal sind zum "Glück" sportlich. :wink:

 

Hab gemeint seid wir in der Regionalliga sind, da kann ich mich nicht errinern das wir mal die 3.runde geschafft haben :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur die Verteidigung allein wird auch nicht schuld sein. Vielleicht taucht wieder unsere alte Schwäche auf, dass im Mittelfeld nicht energisch genug attackiert wird und die Defensivarbeit vernachlässigt wird.

 

welches Mittelfeld? Wennst mit 3 Sturmspitzen startest, dann noch zwei davon auf den Seiten draußen versumpern lässt und alle drei im Mittelfeld kaum präsent sind, wie willst dann im Mittelfeld deinen Mann stehen?

 

Ich brings mal für mich auf den Punkt:

 

Mit dem Ceh-System gehen wir in den ersten drei Runden sang und klanglos unter.

Mit einer Rückkehr aufs gewohnt 4-4-2, mit den Verstärkungen und dem Spielermaterial welches genau auf dieses 4-4-2 zugeschnitten ist, würden wir wohl viel Freude haben.

 

Ich befürchte aber, dass der hochgelobte Trainer stur bleiben wird und wir den Aufstieg wieder schon Verkackt haben, bevor die Saison richtig fahrt aufgenommen hat.

 

Oh du vielgeprüfter GAK...

 

Ich sche iss aufn Ceh sein System - einen riesigen Haufen!

Mit einem 4-4-2 würden wir uns jetzt auf die Auslosung freuen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Ich verheiz in der Ersten Halbzeit" 3 Stürmer System..is echt für die Fische..

am Besten gefiel mir heut der Murg,der kam und kämpfte brav.

Weißenbacher ist nett,aber im Cup,wenn man ihn ernst nimmt,steht Pösendorfer im Tor und 4 Verteidiger die sein Gebrülle verstehen und akzeptieren vor ihm und sonst nix..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Mit dem Ceh-System gehen wir in den ersten drei Runden sang und klanglos unter.

Mit einer Rückkehr aufs gewohnt 4-4-2, mit den Verstärkungen und dem Spielermaterial welches genau auf dieses 4-4-2 zugeschnitten ist, würden wir wohl viel Freude haben.

 

Finde auch das man mit einem 4-3-3 nur bei Heimspielen als überlegener Tabellenführer gegen den Absteiger spielen kann.

Nichts über Weissenbacher, aber ich finde es auch sehr Überheblich in einem Bewerbsspiel mit dem 3er Golli zu gehen. Was war mit Pösendorfer? Urlaub, krank oder keine Lust. Leitner? nicht gut genug? :?::?::?::?:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sehr ich mich bei der Verpflichtung von Ales gefreut habe, umso schneller ist die Euphorie schon wieder verflogen, denn sämtliche Vorposter, die schon vor Tagen das 4-3-3 in Frage gestellt haben, hatten leider VOLLKOMMEN recht. Ein Hühnerhaufen kommt im Vergleich mit unserer Truppe in Kampfformation daher.

 

Rauts praktisch nicht anwesend, BraunWER? war angeblich auch anwesend, Roli weiß nicht, ob er hinten oder vorn spielen soll, im MF Steiner und Nutz bemüht, jedoch mit teilweise furchtbaren Abspielfehlern und über die (angebliche) Defensive hüllen wir besser den Mantel des Schweigens - Deutschi auf verlorenem Posten, weil für Fink und Berger das Prädikat Katastrophe nicht einmal annähernd ausreicht und warum man den jungen Weissenbacher, der die Wuchtel ca. 4mal berührte, nämlich als er sie aus den Maschen klaubte in so einer Partie verheizt, ist mir auch schleierhaft.

Und dazu dann ein neuer Trainer, der sich beim Stand von 0:3 gemütlich die Cojones krault und dem lustigen "Tua ma a bissi vorm 16er querpassen" zuschaut.

 

Bin einfach nur mehr ERSCHÜTTERT !!!

 

Danke übrigens auch an die Gratkorner, die für eine Kinderkarte den Normalpreis von 10 Euronen verlangen - sehr jugendfreundlich !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fest steht, dass Veränderungen her müssen.

 

Gut, man hat das 4-3-3 System probiert und es ist kräftig in die Hose gegangen. Nur schade, dass man nicht in den Vorbereitungsspielen draufgekommen ist, dass es nicht funktioniert.

 

Wichtig ist jetzt, dass das nicht so weitergeht. Wenn doch, dann muss man die Trainerfrage stellen, denn am Kader kann's garantiert nicht liegen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach - fast hätt ich das Positive vergessen : Danke Tommi Murg - heute leider der einzige, der laufen, kämpfen UND spielen vereinen konnte...

 

Schon ein wenig ironisch, wenn man bedenkt, dass Murg in der vorigen Saison nicht so gut drauf war und heute spielt er eine riesen Partie ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KATASTROPHALE PARTIE!!!!

 

Brauneis tut genau gar nichts! Dumm herum stehen - des wars.

Steiner verliert im Mittelfeld jeden zweiten Ball und ermöglicht so tolle Konter der Gegner!

 

Positiv:

 

Deutschmann - kämpft wie ein Löwe und gewinnt jedes Kopfballduell.

 

Murg - zwei schöne Tore, vor allem der Freistoß sehenswert.

 

Das war gar nichts Heute - wieder mal verabschieden wir uns vorzeitig aus dem Cup. Und wieder einmal ist die Stimmung schon vor Meisterschaftsbeginn im ORSCH!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Spiel war eine Bankrotterklärung des Ceh Systems!

Als Zuseher hat man den Eindruck, dass die Mannschaft das System selbst nicht versteht.

Die Burschen waren bemüht aber die Körpersprache spricht nicht unbedingt für eine gute Stimmung innerhalb der Mannschaft.

Erst als in Halbzeit 2 jegliche Ordnung verloren ging und die Taktik mehr oder weniger aufgelöst wurde konnte Druck erzeugt werden. Leider verstehe ich das Ceh-System auch nicht. Jeder Angriff geht durch die Mitte,

Die Außenverteidiger müssen das Flügelspiel übernehmen, fehlen dann im Gegenangriff hinten.

Im zentralen Mittelfeld steht man sich gegenseitig im Weg und auf den Zehen. Über die Flanken kommt gar nichts.

Die Stürmer hängen total in der Luft. Gefühlte 10 mal eine nummerische Überlegenheit der Gratkorner im Gegenangriff.

Die Transfers waren meiner Meinung nach eindeutig auf ein 4-4-2 ausgerichtet.

Spannend wird, wie die sportliche Leitung auf dieses Desaster reagiert.

Ich sehe 2 Möglichkeiten: Systemumstellung oder Trainerwechsel.

Weil so werden wir glaub ich nix!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beruhigt Euch, Leute, ich bin genauso angefressen wie ihr. Aber ich kann doch nicht schon nach 1 verhautem Pflichtspiel den Trainer hinauswerfen !!!

Ich gehe davon aus, dass er lernfähig ist und aus dem Sch...Kick seine Konsequenzen zieht. Die schauen für mich so aus:

4-3-3 funktioniert mit Roli nicht, der steht den anderen nur im Weg herum, weil er einfach zu wenig beweglich ist. Evt. geht das noch mit Murg!

Ich habe heute nur 4 Leute gesehen, die bereit waren, sich hineinzuhauen:

Deutschi, Kammerhofer, Nutz u. Steiner. Vlt. noch Rauter.

Brauneis und die beiden AV (vor allem Berger) waren Totalausfälle. Ich habe noch keinen Verteidiger gesehen, der sich bei hohen Bällen duckt u. diese darüber gehen lässt (höchsten Standfest). Schilling war dann besser als Fink in der 1. HZ.

Was mit Hofer war, habe ich nicht mitbekommen. Der kann nur verletzt gewesen sein, sonst ist der ja ein Dauerläufer.

Weissenbacher im Tor war machtlos, hat aber sonst gut mitgespielt.

Bleibt nur zu hoffen, dass Radakovics bald fit ist u. AV spielen kann.

Vlt. kann man doch den Ivan einbauen, der hat ja einen Körper zum hinstellen. Nicht dass die IV schlecht gespielt hätte, aber dann könnte Deutschi nach RV rücken.

Bin auch für die Rückkehr zu 4-4-2, das liegt unseren Leuten besser. Wir haben ausser Murg (links) ja keinem richtigen Flügel - höchsten Durlacher.

Au jeden Fall : so brauchen wir in Steyr nicht antreten, sonst gehts uns wie heute. Die Gratkorner haben vorgemacht, wie's geht. Mit körperlosem Spiel kann man nix gewinnen.

Aber hackt nicht wieder auf den Ceh los, bin mir sicher, dass er was ändern wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratkorn hat heute gezeigt, was mit Laufbereitschaft und Willen möglich ist.

Viele unserer Spieler waren fast immer viel zu weit weg vom Gegner, liefen wenig bis gar nicht ohne Ball, so kann man gegen niemanden bestehen.

Ein System oder Taktik war nicht wirklich zu erkennen, sehr oft erschien es, als ob die Spieler nicht wüssten was sie zu tun haben.

Die einzigen Lichtblicke heute waren Deutschmann und Murg.

Roli machte meiner Meinung nach viel mehr für die Defensive als Brauneis und Rauter, offensiv gelang allen 3 in HZ1 nicht wirklich viel.

Die Trainerdiskussion wird sich zwangsläufig stellen, denn a) war heute von einem System nicht wirklich was zu erkennen, B) gab nur Sabitzer Anweisungen an der Linie ( die aber heftigst ) und c) könnte ich mir vorstellen, dass nach der frühen Auswechslung vom Roli es auch innerhalb der Mannschaft brodelt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ich war heute vor Ort und sah erstmals das neue "Offensivsystem", das uns den Aufstieg bescheren soll.

 

Dass hier einige a bissal die Nerven wegschmeissen verstehe ich, aber nur Sch....-System und Sch....-Trainer ist mir zuwenig, ich versuche mal eine Analyse meinerseits:

 

Bei der Trainersuche waren meine Hauptvoraussetzungen a) der Trainer soll kein Trainerneuling sein und B) er sollte die Liga kennen, da diese Liga die Hölle ist und man einfach keine Zeit hat "herumzudoktern".

 

Einer meiner Vorschläge war Toni Ehmann, wofür ich hier gescholten wurde, aber er hatte in dieser Liga bereits Erfolg und immerhin eine halbe Saison Erfahrung.

 

Bei den hier oft geforderten "Erzroten" Pamic und Ceh kamen mir aufgrund oben genannter fehlender Hauptvoraussetzungen Bedenken und nach dem heutigen Spiel schlaf ich nicht mehr so gut.

 

Meine Kritikpunkte:

 

SYSTEM:

Wir spielten im Frühjahr ein gepflegtes 4-4-2 und begeisterten bis zu 6.000 Besucher. Wenn man ein "Haar" darin fand, dann nur den Umstand, dass es kein HappyEnd gab. Aus dieser Stammformation verließen uns nur die Mittelfeldaussenspieler Erel und Pollhammer.

Wozu die Systemumstellung ?

 

TORHÜTER:

Mit Pösendorfer hatten wir in der Vorsaison einen Toptorhüter für diese Liga und Leitner war in Pasching ein Ruhepol. Nichts gegen Weißenbacher, aber er verhinderte kein einziges Tor, dirigierte die Abwehr gleich NULL und war bei den Flanken unsicher.

Warum bringe ich 10 Tage vor Meisterschaftsstart in einem Bewerb, der dem Verein viel Geld bringen könnte den 3. Tormann ?

 

ABWEHR:

Die Abwehr sah heute wenig sattelfest aus, aber das hatte mMn auch 2 Gründe. a) mit dem unsicherem 3. Tormann gab es kein Dirigieren und auch keinen Rückhalt, Pösendorfer war genau das Gegenteil.

B) durch das 3er Mittelfeld gab es kaum eine Anspielstation und daher wurden die Bälle meist "blind" auf den 3erSturm gehoben - meist erfolglos.

 

MITTELFELD:

Kurzer Rückblick ins Frühjahr. Nutz und Hofer geigten im Zentrum und auf den Aussenbahnen spielte sich Pollhammer in die BuLi und links sorgten Murg/Erel für die Musik.

Heute sah ich ein 3er-Mittelfeld und alle 3 im Zentrum !?

Kein Spieler links, kein Spieler rechts - kleinklein und Fehlpassorgien am laufenden Band.

Dass diese 3 ZM-Spieler dadurch total verunsichert waren, spürte man bis auf die Tribüne.

Dass diesem Mittelfeld bei den Kontern der Gratkorner auch ein Mann in der Defensive fehlte war nur logisch.

Hier korrigierte Ceh in der Pause wenigstens soweit, dass er Murg ins RM schickte, aber Durlacher statt ins LM ebenfalls ins Zentrum !?

Dass es mit zumindestens einem Aussenbahnspieler besser ging bestätigt meine Kritik.

 

ANGRIFF:

Mit Rauter und Roli hatten wir das Topstürmerduo der Liga. Mit Brauneis kam ein weiterer Goleador dazu. Dass 3 Stürmer noch lange keinen Sommer machen sah man heute. Brauneis ist ein Strafraumstürmer, der mit Flanken der Aussenbahnspieler "gefüttert" werden muss. Er ist kein "Feinmechaniker" und auch kein Flügelflitzer ala Rauter. Mit diesem System tut man ihm nichts Gutes und dem Roli als "hängende Spitze" auch nicht. Das Stürmerduo kann nur heissen Rauter und/oder Brauneis/Kollmann mit 2 ZM-Spielern und 2 flinken Aussenbahnspielern.

 

TRAINER:

Heute ein klares NICHT GENÜGEND meinerseits.

- unnötiger Torhüterwechsel

- unnötige Verwirrung des Mittelfeldes

- unnötige Verwirrung der Stürmer

- hat die Bank nur ein einziges Mal verlassen, als der den Torhütertrainer beruhigte.

Sorry, aber 2 erfolglose Trainer mit null Emotion hatten wir mit Lars Söndergaard und Gregor P. schon, einen Dritten brauch ich nicht.

Wenn ein Trainer sich bei 0:3 noch immer nicht in der Coachingzone zeigt, dann versteh ich die Welt nicht.

 

Der 66-jährige Robert Pflug ließ den jungen Ales sowohl in Aufstellung, Taktik und Emotion sehr alt aussehen !!!

 

FAZIT:

Hoffentlich war das heute nur der rechtzeitige "Schuss vor den Bug", aber Positives kann man ausser den Leistungen von Tommy Murg und Kapitän Deutschmann wahrlich nichts mitnehmen.

Die Entschuldigung des Kunstrasens lasse ich auch nur bedingt gelten, denn wir haben auch einen Kunstrasentrainingsplatz.

Ich hoffe, dass hier der eine oder andere Verantwortliche mitliest und sich den Trainer vorknöpft, denn sonst sehe ich schwarz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das "Ich verheiz in der Ersten Halbzeit" 3 Stürmer System..is echt für die Fische..

am Besten gefiel mir heut der Murg,der kam und kämpfte brav.

Weißenbacher ist nett,aber im Cup,wenn man ihn ernst nimmt,steht Pösendorfer im Tor und 4 Verteidiger die sein Gebrülle verstehen und akzeptieren vor ihm und sonst nix..

 

du hast vollkommen recht. die verunsicherung von weißenbacher und der gesamten verteidigung war ein graus.

im frühjahr haben wir so viele spiele gewonnen, weil wir wenige tore zugelassen haben. der pösi hat ein top-frühjahr gespielt. und er gibt der verteidigung struktur.

so wie heute darf es keinesfalls weiter gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war von Anfang an kein Freund davon einen unerfahrenen Trainer zu holen, der noch dazu die Liga kaum kennt. Ich hoffe mal stark das nicoandre nur irgendwas dahersudelt, aber falls es stimmen sollte und unser starkes Kollektiv, dass wir in den letzten Jahren immer hatten, auseinanderbricht, dann musst dir wirklich etwas überlegen (neuer Trainer?).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt schlaf ma erst mal eine Nacht drüber

Du kaunnst noch so an Schweinskick schlofen? :roll:

 

Na, im Ernst: Es ist wirklich eine Situation mit energischen Handlungsbedarf eingetreten. Ich will diese Diskussion nicht erst im September beendet sehen (Wenn man nach den ersten Runden draufkommt, dass ein System nicht funktioniert und dann erst Konsequenzen zieht. Dies wäre dann womöglich schon zu spät.)

Ansonsten hat Realist in seinem Statement einen großen Realitätssinn bewiesen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...