Zum Inhalt springen

23. Runde: Feldkirchner SV vs. Grazer AK, Fr 22.04. 19:00


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 116
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Heute hat er es mit den Zahl der liebe Hawai,

die Nerven halt......

Kein Wunder, wenn ich nur Tee trinken kann.

 

Eh klar der Karfreitag...

Alles Blödsinn, kein Fleisch. Vom Weizen hat keiner was gesagt.

Im Gegenteil eine Erfindung der Mönche zum fasten.

Schnell mach eins auf, siehst eh was passiert.

:lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter Schwede, das war eine schwere Geburt... :oops:

Über die erste Hälfte hüllen mir mal den Mantel des Schweigens, mit Abstand die schwächste HZ im Frühjahr. Da lief gar nichts, wir konnten den Ball - auf dem offensichtlich katastrophalen Platz - nicht mal über zwei, drei Stationen laufen lassen; fürchterlich zum Anschauen. Was Attila Erel heute gekickt hat, war schon unterirdisch, aber egal, er hat schon viele gute Spiele für uns gemacht. Mich hat nur gewundert, dass PS so lange gewartet hat, ihn heraus zu nehmen und endlich den sehr starken Murg zu bringen!

Erst als die Kärntner körperlich sichtlich am Stecken waren und nur mehr auf Zeit gespielt haben, sind wir stärker geworden und haben noch die Tore gemacht.

Heute hatten wir wirklich eine Menge Glück, aber wenn du solche Spiele gewinnst, dann...

 

Und jetzt wird die UPC-Arena nächsten Sonntag zum Tollhaus - bei halbwegsem Wetter zumindest 5.000 bis 5.500 Zuseher!! Unter Garantie!!!:twisted:

 

AUF DIE ROTEN!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein schöner Karfreitag war das heute!

 

Zumindest, was das Fußballerische betrifft.

 

 

Man hat gemerkt, dass sich der GAK auf kleinen Plätzen sehr schwer tut. Feldkirchen war in der ersten Halbzeit sehr stark. Kaum zwei Pässe hintereinander konnte der GAK spielen, dann war schon wieder ein Feldkirchner dran. Sie haben die Räume sehr eng gemacht.

Der GAK hätte auch mit 3:0 hinten sein können. Man denke an die beiden Lattenschüsse und die gute Möglichkeit eines Feldkirchners im Strafraum.

 

Nach der Pause hatte der GAK mehr und mehr das Sagen. Die Entscheidung für Erel, dessen Tag es heute eindeutig nicht war, Murg zu bringen war goldrichtig. Es kam Tempo ins Spiel der Grazer, auch weil Pollhammer ebenfalls besser wurde.

 

Dann die wunderbaren Tore. Roli hat leider sein Ziel noch nicht ganz eingestellt, aber er hat wenigstens eine Vorarbeit geleistet.

 

Hart erarbeitet, eine Schaufel Glück - letztendlich verdient gewonnen.

 

Angesichts dessen, dass BW gepatzt hat, war es ein umso schönerer Sieg!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boaaah der Kick war unter aller Sau das einzig positive ist das wir gewonnen haben.....

 

Nachdem ich leider auf einmal nicht in Feldkirchen anwesend war hab ich mir das Spiel im Admiral Jakominiplatz angeschaut....

 

geschätzte 30 rote zeigen mir das der Gak wieder ``IN`` ist :D

 

und das allerschönste ist natürlich das auch die Linzer eins auf die Mütze bekommen haben ,wir also schon 6 punkte vorne sind =)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK ist (schon) wieder daaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!

Super Burschen!

Nächste Woche wirds heiß -ich glaube an einen Zuschauerrekord, die vom letzten Mal kommen, einige Neue dazu und noch die one/eleven. Jetzt weiter von Spiel zu Spiel schauen, sich immer nur auf die nächste Partie konzentrieren - die andern lassen eh Federn.

Mal schauen was die Linzer Pest und die Paschinger morgen machen; scheinen klare Partien zu sein, aber wer weiss ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei so einem Lauf würde ich mir tatsächlich wieder eine Steigerung bei den Zuschauerzahlen erwarten. Zuletzt ca. 4200, das nächste mal vielleicht 4700? Ganz unvorstellbar sind auch 5000 nicht. Nachdem ich in den letzten Jahren praktisch jeden Besucher persönlich kennengelernt habe (fast), waren gestern im Admiral in Andritz sehr viele unbekannte Gesichter (abgesehen vom Präsidenten) und auch aus den Gesprächen war zu entnehmen, dass hier bei manchem die alte Liebe wieder auflebt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das auch net so tragisch. Sehen wir es mal ohne Rote Brille:

 

Der Gegner ist im Abstiegskampf, hat Heimvorteil.

Man kann auch nicht davon ausgehen, dass wir in dieser ausgeglichenen Liga eine komplette Rückrunde brillieren und alle an die Wand spielen. Es sind natürlich auch weniger gute Kicks dabei. Umso schöner ist, dass wir anscheinend mal das Glück des Tüchtigen haben und auch solche Spiele gewinnen. Es wird auch passieren, dass wir mal Umfallen. Bis dato bin ich schon zufrieden, denn ich habe nicht wirklich mit 3 Punkten heute gerechnet. Umso schöner, dass wir auch solche Spiele gewinnen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 wichtige Punkte in einem Auswärtsspiel eingefahren und das gegen einen Gegner, der mitten im Abstiegskampf steckt - Kompliment.

 

Es war das erwartet schwere Spiel, in dem die Heimmannschaft Ihre Vorteile auf dem kleinen, unebenen Platz in HZ 1 besser als unsere Jungs nutzten.

2 Lattenschüsse des Gegners stand 1 Stangenschuss von Nutz gegenüber und obendrein hatte Rauter in der HZ1 einen "Hunderter".

 

Dass wir nach der Pause ungleich besser gespielt haben lag a) an der Systemumstellung von Ball hoch nach vor dreschen (das konnte der Gegner ungleich besser !) zu einem gepflegten Kurzpassspiel und B)an der Einwechslung von Murg, der eine Traumpartie spielte - Erel war gestern leider sehr schwach.

 

Pösendorfer inkl. Abwehr, Hofer, der immer besser werdende Pollhammer, sowie Murg waren unsere Stützen. Rauter wurde hautnah gedeckt und tat sich auf diesem Boden sehr schwer, Roli muss ganz einfach das 2:0 machen.

 

Fazit:

Wir haben unsere Hausaufgaben gut bewältigt und können uns nunmehr auf Allerheiligen konzentrieren, die uns sicher keinen Milimeter schenken werden. Peter Stöger wird unsere Mannschaft optimal vorbereiten, denn wir haben unsere Situation zwar a bissal verbessert - erreicht haben wir aber noch gar nichts !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Realist:

Ich muss dir ausnahmsweise mal wiedersprechen :wink:

Dass wir im Laufe der 2. HZ (und nicht von Anfang an) besser werden, hatte für mich nur einen Grund:

Der körperliche Verfall der Feldkirchner und der dadurch sehr stark zur Geltung gekommene Murg!! Die sind dem hohen Tempo der ersten 60 Minuten verbunden mit einem unglaublichen Zweikampfverhalten, das sehr viel Kraft kostete, zum Opfer gefallen! Erst dadurch konnten wir unser Spiel aufziehen, weil die Kärntner es aufgrund des Kräfteverlustes nicht mehr unterbinden konnten. Wir hatten von Anfang nie vor, die Bälle nur nach vorne zu dreschen, es ist uns aber nichts mehr anderes eingefallen, weil das Kurzpassspiel ein ums andere Mal kläglich gescheitert ist bzw. die Kärnter so schnell am Mann waren, dass wir nicht mal den Ball auf dem miserablen und für uns ungewohnten Platz unter Kontrolle bringen konnten!!

Und Hofer war mE gestern weit davon entfernt, eine Stütze gewesen zu sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tatsache, dass unser Team solche Spiele gewinnt und sich unsere Konkurrenten oft Umfaller leisten, stimmt mich sehr positiv.

 

Bis zum 1 .Treffer war das Glück auf unserer Seite, dann hat man durch einige Chancen das Glück erzwungen. Die Stimmung war natürlich nach den Treffern hervorragend - die Euphorie wächst und das ist gut so.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...