Zum Inhalt springen

Pokern für den GAK


Empfohlene Beiträge

Pokern ist mmn mehr ein Geschicklichkeitsspiel als ein Glücksspiel. Deswegen gibt es auch Pokerprofis, aber keine Lottoprofis.

 

Schade, ich wäre gern dabei aber unter der Woche schaff ichs nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich fällts unter den Begriff "Glücksspiel", man kann auch nur mit Glück und Beherrschen der einfachen Regeln was gewinnen und nur mit Pech viel verlieren. Trotzdem gehört schon taktisches Geschick, Nervenstärke, etc. dazu. Ich hab das beides nicht, drum spiel ich da net mit ;-)

 

Und wikipedia ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Nur nebenbei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welche erfahrung meinst du? hast ein paar mal gespielt und kein glück gehabt :?::twisted:

schlechte pokerspieler schimpfen gerne und lange über ihr pech. meistens haben sie aber einfach nur schlecht gespielt. manchmal ist es wirklich pech.

 

per rechtlicher definition stimmt es übrigens das pokern ein glücksspiel ist!

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BCcksspiel

 

fragt sich bloss, wem man mehr glaubt?

 

1) den politikern, die gesetze machen oder

2) der tatsache dass es pokerprofis gibt die über einen sehr langen zeitraum nachhaltig gewinnen. was aber statistisch nicht sein kann, wenn es ein glücksspiel ist.

 

daher bin ich bei nummer zwei zu finden. pokern ist mmn mehr ein Geschicklichkeitsspiel als ein Glücksspiel.

 

wäre es ein reines glücksspiel so könnte ja jeder der die regeln beherrscht gegen den weltmeister spielen und hätte eine 50% chance zu gewinnen. das ist aber humbug. tatsächlich hat man vl eine chance von 10% oder 20% (meine schätzung) gegen die besten pokerspieler der welt ein spiel zu gewinnen. dh ein glücksfaktor gibt es NATÜRLICH, weil gegen die besten skifahrer wird man im rennen nie gewinnen, nur weil man die regeln kennt. damit erkläre ich mir auch gerne den boom in diesem sport (wieder ein streitpunkt, ich weiss). any hand can win.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Falschspieler ist es ein Geschicklichkeitsspiel. Für die anderen ein Glücksspiel, bei dem man das Risiko laufend für sich abwägen kann und der mit dem besten Risikomanagement gewinnt.

 

Wer den Trainer persönlich kennenlernen will geht hin, wer dem Verein Geld zukommen lässt spielt mit, und wem langweilig ist der....

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
is des im Prinzip net blunzn obs a Glücksspiel is oder net?

Meldets euch an und habts eure Gaude mit paar Roten zusammen zu pokern.

 

es gibt wichtigere dinge als das, stimmt. aber diskutieren drüber kann man ja, vorallem wennst sonst ned soviel gibt 8-)

 

Für Falschspieler ist es ein Geschicklichkeitsspiel. Für die anderen ein Glücksspiel, bei dem man das Risiko laufend für sich abwägen kann und der mit dem besten Risikomanagement gewinnt.

 

risikomanagement ist sicher ein wichter punkt, da hast du recht.

dass falschspieler geschickt sein müssen stimmt auch.

 

allerdings: man kann durch beobachten schlechte spieler ausmachen. man kann bei einigen spielern sehr gut einschätzen welches blatt sie in etwa haben und ob man sie durch eine hohes Bet zum Aussteigen "überreden kann". so kann man hände gewinnen bei denen man ein viel schlechteres blatt hat. aber nur wenn man geschickt genug ist. :wink: .

pokern ist nicht nur ausrechnen der eigenen odds und danach spielen (=risikomanagement). für manche ist das aber schon zuviel.

pokern ist auch richtiges einschätzen der gegner durch genaues beobachten. und das hat rein gar nichts mit glück zu tun.

 

falschspieler müssen geschickt sein.

spieler die ihre geschicklichkeit einsetzen müssen keine falschspieler sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie schaut denn das mit dem Gak-Gewinn bei dieser Veranstaltung aus? Das Geld, sprich Buy-In und Rebuy wird ja zu einem Großteil an die Gewinner ausgeschüttet.. und die Konsumation bekommt das Casino!

 

Also, wo kassiert der Verein, wenn ich mitspiele?

Ich denke mal eher, dass die Gewinne von Sponsoren gestellt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Jetonkauf für Buy, Rebuy und Addon gehört zu 100% dem GAK!

Darüber hinaus stellt das Casino ein Buffet für die Spieler.

Gewinner ist der GAK dann nochmals, denn die Preise werden von Sponsoren gestellt.

 

Übrigens:

Das Card Casino Eggenberg ist beim GAK auch als Sponsor eingestiegen.

http://card-casino-eggenberg.gemeindeausstellung.at/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Jetonkauf für Buy, Rebuy und Addon gehört zu 100% dem GAK!

Darüber hinaus stellt das Casino ein Buffet für die Spieler.

Gewinner ist der GAK dann nochmals, denn die Preise werden von Sponsoren gestellt.

 

Übrigens:

Das Card Casino Eggenberg ist beim GAK auch als Sponsor eingestiegen.

http://card-casino-eggenberg.gemeindeausstellung.at/

Danke Hawaii für diese Klarstellung, denn sie kam bei der Ankündigung nicht so raus.

 

PS: Danke auch an kaa für seine Wortmeldung. Sie besitzt Qualität. Wir können beruhigt auf die Oberschenkel klopfen, deshalb nennt man dies auch Oberschenkelqualität, sollte es für manche User dieses Forums nicht bekannt sein. kaa meldet sich immer, wenn es für ihn sehr bequem ist, er bietet keine Konstruktiva an.

 

PPS: Ich bin der Threadopener, der die Besucher begrüsste, dürfte Einigen unter uns entgangen sein.

 

PPPS: Ich war Spieler, bin es nicht mehr, weil mich ein Kollege (der nebtstbei der Programmierer für Glücksspiele ist und die Automaten besser kennt und Spiele bestens beherrscht) geheilt hat.

 

PPPPS: Es gibt einen Gewinner bei diesen Spielen - nämlich den Veranstalter. Und den Staat, der viel Geld damit lukriert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum regen sich manche bitte jetzt so auf wegen dem pokerturnier.

 

der gewinner ist der gak u. net der staat zumindest bei dem turnier.

 

lustig wirds, super preise gibts was will man mehr!

 

und wenn jemand damit ein problem hat möge er das posten in dem thread unterlassen, verdirbt einem ja nur den spaß schon vorher.

 

ps: poker ist wohl maximal zu 40 % ein glücksspiel, den rest kann ich sehr wohl als spieler beeinflussen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Der Sinn des Pokers ist es, alle anderen zu erschießen, um die meisten Chips zu bekommen. Weltweit wurden mittlerweile 127.462.851.646.951.619.341 Pokerspieler erschossen (Stand: Januar 1743)."

 

nachzulesen auf:

http://www.stupidedia.org/stupi/Poker

 

Demnach sind wohl strenge Kontrollen am Eingang dieses Turniers nötig,damit es nicht plötzlich 49 weniger Rote gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...